Ihr iPhone, ein potenzieller Rauchmelder?

Wenn Apple seine Forschungen durchführt, ist es absolut möglich, dass Ihr neues iPhone und Ihr neues iPad eines Tages Rauch oder Feuer erkennen und bei Rettungsmaßnahmen helfen können. Ihr iDevice kann einen eingebauten Rauchmelder verwenden, um das Vorhandensein von Rauch zu überwachen. Als Reaktion auf die Raucherkennung mit dem Rauchmelder gibt das Gerät einen Alarm aus oder ergreift andere geeignete Maßnahmen.

Beispielsweise kann Ihr iPhone oder iPad Warnungen an nahe gelegene elektronische Geräte und an entfernte elektronische Geräte wie elektronische Geräte in Notfalleinrichtungen senden. Diese Warnungen können Karten und grafische Darstellungen von Gebäuden enthalten, in denen Rauch festgestellt wurde.

Es ist auch möglich, dass Bewegungsmelder und andere in Ihr iPhone eingebettete Sensoren und Schaltkreise verwendet werden, um festzustellen, ob elektronische Geräte verwendet werden und wo sich diese elektronischen Geräte befinden. Warnmeldungen können sogar Informationen zum Standort des erkannten Rauches und der Bewohner des Gebäudes enthalten.

Verwandte Apple-Patente

Gemäß diesem von Apple (9.332.099) im November 2015 eingereichten Patent können die iDevices Informationen von Sensoren, Aritifical Intelligence Engines und anderen Komponenten verwenden, um zu bestimmen, ob sich ein Benutzer eines elektronischen Geräts in der Nähe eines elektronischen Geräts befindet oder nicht.

Wenn beispielsweise ein Bewegungssensor eine Bewegung Ihres iPhones erkennt, kann daraus geschlossen werden, dass das Gerät von einem Benutzer getragen oder anderweitig gehandhabt wird. Als ein anderes Beispiel kann geschlossen werden, dass der Benutzer in der Nähe von anwesend ist, wenn Berührungsbefehle und Tastendrücke an ein elektronisches Gerät geliefert werden oder wenn das elektronische Gerät verwendet wird, um einen Telefonanruf durchzuführen oder andere Benutzeraktivitäten abzuwickeln ein elektronisches Gerät.

In ähnlicher Weise können auch Kameradaten und Näherungssensordaten verwendet werden, um festzustellen, ob ein Benutzer in der Nähe eines Geräts vorhanden ist. In Verbindung mit Informationen von einem Satellitennavigationssystemempfänger und / oder Informationen von umgebenden drahtlosen lokalen Netzwerken kann dies den Standort des Geräts des Benutzers bereitstellen.

Informationen über die Identität des Benutzers jedes Geräts können ermittelt werden, indem der Besitzer jedes Geräts und / oder der Name des Benutzers eines Geräts ermittelt werden, der sich aktiv bei diesem Gerät angemeldet hat.

Wenn Apple diese Notfallfunktion auf seinen neuen iPhones und iPads durchführt, könnte dies definitiv ein Spielveränderer sein, wenn es um Sicherheit und Rettung in Notfällen geht. Stellen Sie sich die Informationen vor, die Ersthelfern in diesen Notsituationen zur Verfügung stehen.

Apple veröffentlicht und patentiert regelmäßig eine große Anzahl potenzieller Anwendungsfälle. Nur sehr wenige von ihnen werden tatsächlich zu Funktionen auf den neuen Geräten. Wir glauben, dass diese neuartige Anwendung von iPhones etwas wirklich Wertvolles enthält.

Würden Sie sich mit einem iPhone mit Notsensoren sicherer fühlen?