Warum der Prozentsatz Ihres iPhone- oder iPad-Akkus herumspringt

Springt der Prozentsatz Ihres iPhone- oder iPad-Akkus plötzlich von einer Ebene zur anderen oder wird er heruntergefahren? Möglicherweise wird Ihr iPad unerwartet heruntergefahren, obwohl noch viel Strom oder unerklärliche Aufladungen vorhanden sind.

Wenn ja, sind Sie nicht der einzige, bei dem eine Batterie durcheinander gerät. Diese bizarren Batterieprobleme gehen zumindest auf das iPhone 5 über das iPhone 6S zurück. Finden Sie heraus, was los ist und was Sie dagegen tun können.

Über Apples Lithium-Ionen-Batterien

Apple verwendet Lithium-Ionen-Batterien in seinen iOS-Geräten, da diese schneller aufgeladen werden, länger halten und in kleineren Paketen als herkömmliche Batterien geliefert werden.

Sie müssen auch nicht geschult werden. Zum Beispiel, wenn Sie einen iPod vollständig aufladen mussten, bevor Sie ihn verwenden konnten!

Lithium-Ionen-Batterien sind jedoch alles andere als perfekt. Viele iPhone-, iPad- oder iPod-Benutzer haben täglich Probleme mit ihren Batterien.

Apple hat gute Gründe für die Verwendung von Lithium-Ionen-Batterien, macht sie jedoch nicht perfekt.

Manchmal springt der Batterieprozentsatz von einer Ladung zur anderen. In anderen Fällen wird das Gerät unerwartet heruntergefahren, selbst wenn noch 20 Prozent oder mehr Ladung übrig sind.

Einige Benutzer haben sogar festgestellt, dass ihr Gerät nicht gleichmäßig aufgeladen wird, während es angeschlossen ist.

Fürchte dich nicht, all diese Probleme haben fast identische Schritte zur Fehlerbehebung. Wir haben sie unten aufgeführt. Wenn Sie ihnen folgen, können Sie möglicherweise noch Ihre Batterie schonen.

Warum funktioniert der Prozentsatz meines iPhone- oder iPad-Akkus nicht richtig?

Der Akku Ihres iPhone, iPad oder iPod touch verhält sich aus zwei Gründen schlecht: Hardwareprobleme oder Softwarefehler.

Das ist richtig, Ihre Batterieprobleme könnten tatsächlich das Ergebnis eines Softwarefehlers sein. Wenn dies der Fall ist, können Sie das Problem selbst beheben. Kostenlos!

Normalerweise können Sie dies tun, indem Sie Ihr Gerät im DFU-Modus wiederherstellen. Dies wird im Folgenden erläutert.

Nach dem Aufrufen des DFU-Modus können Sie das Gerät in iTunes wiederherstellen.

Wenn der Prozentsatz Ihres iPad- oder iPhone-Akkus nach einer Wiederherstellung weiter springt, besteht immer noch die Möglichkeit, dass Sie ein Softwareproblem haben.

Obwohl es gemischte Berichte über die Wirksamkeit gibt, haben einige Benutzer Glück bei der Neukalibrierung ihres iPhone-, iPad- oder iPod-Akkus gefunden.

Im Wesentlichen bedeutet dies, Ihrem Gerät beizubringen, wie groß der Akku ist. Im Folgenden zeigen wir Ihnen erneut, wie das geht.

Sie müssen Ihr Gerät lange aufladen, um den Akku neu zu kalibrieren.

Wenn nichts davon funktioniert, haben Sie wahrscheinlich ein Hardwareproblem.

Höchstwahrscheinlich müssen Sie die Batterie ersetzen.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sie aufgrund von Flüssigkeitsschäden oder anderen fehlerhaften Komponenten Probleme haben. In diesem Fall ist normalerweise ein Ersatzgerät in Ordnung.

Besuchen Sie die Genius-Leiste von Apple, um Hardware-Support zu erhalten.

Wie kann ich ein iPhone, iPad oder einen iPod touch im DFU-Modus wiederherstellen?

Durch das Wiederherstellen Ihres iPhone, iPad oder iPod touch im DFU-Modus (Device Firmware Update) werden alle Software- und Firmware-Komponenten auf Ihrem Gerät gelöscht und neu installiert.

Dies ist der nützlichste Schritt zur Fehlerbehebung bei Software, da die Möglichkeit von Softwarefehlern auf Ihrem Gerät ausgeschlossen ist.

Sie sollten eine Wiederherstellung im DFU-Modus durchführen, wenn sich der Prozentsatz Ihres iPhone-, iPad- oder iPod-Akkus unregelmäßig ändert oder unerwartet heruntergefahren wird.

Nach der Wiederherstellung müssen Sie Daten aus einer Sicherung wiederherstellen. Dieser gesamte Vorgang kann mehrere Stunden dauern.

Erstellen Sie ein Backup, bevor Sie Ihr Gerät wiederherstellen

Bevor Sie fortfahren, müssen Sie unbedingt alle Daten auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch sichern . Wenn Sie in den DFU-Modus wechseln, um Ihr Gerät wiederherzustellen, wird alles gelöscht, ohne dass Daten ohne Sicherung wiederhergestellt werden können.

Um in den DFU-Modus zu gelangen, benötigen Sie einen Computer mit der neuesten Version von iTunes. Dies kann ein Mac oder ein Windows-PC sein.

Darüber hinaus ist es gut zu wissen, dass selbst geschulte Apple-Genies beim ersten Versuch Schwierigkeiten haben, den DFU-Modus korrekt aufzurufen. Wenn es nicht funktioniert, starten Sie einfach erneut. Es könnte ein paar Versuche dauern.

Apple iPhone 8 oder höher.

So rufen Sie den DFU-Modus auf einem iPhone 8 oder höher auf:

  1. Schließen Sie Ihr iPhone an den Computer an und öffnen Sie iTunes. Es spielt keine Rolle, ob Ihr iPhone ein- oder ausgeschaltet ist.
  2. Drücken Sie kurz die Lauter-Taste und lassen Sie sie wieder los.
  3. Drücken Sie kurz die Leiser-Taste und lassen Sie sie wieder los.
  4. Halten Sie die Seitentaste gedrückt.
  5. Wenn der Bildschirm schwarz wird, halten Sie auch die Leiser-Taste mit der Seitentaste gedrückt.
  6. Lassen Sie nach fünf Sekunden die Seitentaste los, halten Sie jedoch die Lautstärketaste gedrückt.
  7. Lassen Sie die Lautstärketaste los, wenn iTunes Ihr iPhone erkennt.
  8. Wenn Ihr iPhone nichts anderes als einen leeren Bildschirm anzeigt, befindet es sich nicht im DFU-Modus. Kehren Sie zu Schritt 2 zurück.
  9. Stellen Sie Ihr iPhone mit iTunes wieder her.

Apple iPhone 7.

So rufen Sie den DFU-Modus auf einem iPhone 7 auf:

  1. Schließen Sie Ihr iPhone an den Computer an und öffnen Sie iTunes. Es spielt keine Rolle, ob Ihr iPhone ein- oder ausgeschaltet ist.
  2. Halten Sie die Seiten- und Lautstärketasten gedrückt.
  3. Lassen Sie nach acht Sekunden die Seitentaste los, halten Sie jedoch die Lautstärketaste gedrückt.
  4. Lassen Sie die Lautstärketaste los, wenn iTunes Ihr iPhone erkennt.
  5. Wenn Ihr iPhone nichts anderes als einen leeren Bildschirm anzeigt, befindet es sich nicht im DFU-Modus. Kehren Sie zu Schritt 2 zurück.
  6. Stellen Sie Ihr iPhone mit iTunes wieder her.

Apple Ipad.

So rufen Sie den DFU-Modus auf einem iPad, iPod touch oder iPhone 6S und früher auf:

  1. Schließen Sie Ihr Gerät an den Computer an und öffnen Sie iTunes. Es spielt keine Rolle, ob Ihr Gerät ein- oder ausgeschaltet ist.
  2. Halten Sie die Tasten Top und Home gedrückt.
  3. Lassen Sie nach acht Sekunden die obere Taste los, halten Sie jedoch die Home-Taste gedrückt.
  4. Lassen Sie die Home-Taste los, wenn iTunes Ihr Gerät erkennt.
  5. Wenn Ihr Gerät nur einen leeren Bildschirm anzeigt, befindet es sich nicht im DFU-Modus. Kehren Sie zu Schritt 2 zurück.
  6. Stellen Sie Ihr Gerät mit iTunes wieder her.

Warum kann ich den Prozentsatz meines iPhone-Akkus nicht sehen?

Wenn Sie den Energiesparmodus verwenden, wird das Batteriesymbol in der Statusleiste gelb mit einem Prozentsatz daneben angezeigt.

Wenn Sie immer den Batterieprozentsatz auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch anzeigen möchten, gehen Sie zu Einstellungen> Batterie> Batterieprozentsatz.

Aktivieren Sie die Option für den Batterieprozentsatz in den Einstellungen.

Wie ersetze ich einen iPhone-, iPad- oder iPod touch-Akku?

Vorbei sind die Zeiten der vom Benutzer austauschbaren Batterien. Wenn Sie ein Problem mit Ihrem iPhone, iPad oder iPod-Akku haben - was Sie wahrscheinlich tun, wenn die oben genannten Schritte nicht geholfen haben -, müssen Sie es durch Apple oder einen Apple Authenticated Service Provider ersetzen lassen.

Folgen Sie dazu den Links auf der Get Support-Website von Apple.

Hardware-Reparaturen erhalten Sie in der Genius Bar von Apple.

Möglicherweise werden Sie zu einem Online- oder Telefon-Chat aufgefordert, mit dem die Techniker von Apple den Zustand Ihres Akkus aus der Ferne testen können.

Dies lohnt sich, denn wenn sie feststellen, dass Sie eine gesunde Batterie haben, kann ein Ersatz nichts reparieren. Abgesehen davon benötigen Sie möglicherweise noch eine Hardwarereparatur.

Wenn die Techniker bestätigen, dass Ihre Batterie beschädigt ist, können sie eine Reparatur bei Ihrem nächsten Dienstleister planen.

Erklären Sie den Technikern alle Schritte zur Fehlerbehebung, die Sie bisher unternommen haben, und verknüpfen Sie sie mit diesem Artikel, wenn dies hilfreich ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Backup haben!

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Backup haben, bevor Sie Ihr Gerät zum Batteriewechsel verwenden. Häufig führen diese Reparaturen zu einem Ersatzgerät. Wenn Sie zuvor noch kein Backup hatten, bedeutet dies, dass Sie alle Ihre Daten verlieren.

Was kostet ein Batteriewechsel?

Auf Ihr Apple-Gerät wurde eine einjährige Garantie gewährt, die beim Kauf von AppleCare + möglicherweise auf zwei Jahre verlängert wurde.

Wenn der Akku innerhalb dieses Zeitraums ausfällt und nicht versehentlich beschädigt wurde, sollte Apple den Akku kostenlos austauschen.

Mit AppleCare erhalten Sie zwei Jahre Garantie.

Wenn der Akku außerhalb der Garantie ausfällt, können Sie die aktuellen Preise für den Batteriewechsel von Apple unter den folgenden Links überprüfen:

  • Preise für iPhone-Akkus und Stromreparaturen
  • Preise für iPad-Akkus und Stromreparaturen
  • Preise für iPod-Akkus und Stromreparaturen

Wenn Ihr Akku ausgefallen ist oder aufgrund von Flüssigkeitsschäden ausfällt, müssen Sie wahrscheinlich die Kosten für ein Ersatzgerät bezahlen.

Wie kann ich meine Batteriegesundheit verbessern?

Achten Sie gut auf Ihren iPhone- oder iPad-Akku.

Wenn sich der Akku Ihres iPhone, iPad oder iPod touch bereits verschlechtert hat, kann der Akku nicht ohne Ersatz repariert werden. Wenn Sie jedoch gerade eine neue Batterie haben und diese so gesund wie möglich halten möchten, gibt es einige bewährte Methoden, mit denen Sie versuchen können, die Batterieleistung zu maximieren.

Vermeiden Sie es zunächst, Ihr Gerät extrem heißen oder kalten Temperaturen auszusetzen. Alles, was unter 32 ° F oder über 95 ° F liegt, ist schlecht für Ihre Batterie.

Wenn Sie in diesem Fall feststellen, dass Ihr Gerät während des Ladevorgangs in der Hülle heiß wird, laden Sie es in diesem Fall nicht auf.

Wenn Sie ein Gerät einlagern, laden Sie es zu 50% auf und schalten Sie es aus. Stellen Sie sicher, dass die Temperatur angenehm und feuchtigkeitsfrei ist. Laden Sie es etwa alle sechs Monate auf 50% auf.

Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version von iOS ausführen.

Halten Sie Ihre Geräte auf dem neuesten Stand der Software. Neuerscheinungen optimieren häufig Prozesse, um die Batterieleistung zu verlängern.

Umgekehrt fordern neue Updates Ihr Gerät häufig auf, im Hintergrund mehr zu tun, was der Optimierung entgegenwirken kann. Sie sollten alle Funktionen deaktivieren, die Sie nicht verwenden möchten, z.

  • Hintergrundaktivität
  • Standortdienste
  • oder Bildschirmbenachrichtigungen sperren

Warum wird mein iPhone nicht immer aufgeladen, wenn es an die Stromversorgung angeschlossen ist?

Einige Benutzer haben erklärt, dass ihr iPhone, iPad oder iPod nur zeitweise aufgeladen wird, wenn es angeschlossen ist. Ohne ersichtlichen Grund startet und stoppt das Gerät den Ladevorgang zufällig.

Wenn Sie bereits eine Wiederherstellung im DFU-Modus abgeschlossen haben, liegt dieses Problem wahrscheinlich an der Hardware. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Sie erst noch nach einem Batteriewechsel suchen müssen.

Überprüfen Sie die Leistung Ihres Netzteils. Foto von Apple.

Versuchen Sie zunächst, das Gerät mit einem anderen Blitzkabel und einem anderen Netzteil aufzuladen. Stellen Sie sicher, dass der Adapter dieselbe Leistung hat wie der, den Sie ursprünglich mit Ihrem Gerät erhalten haben.

Stellen Sie außerdem sicher, dass alle von Ihnen verwendeten Zubehörteile offizielle Apple-Produkte oder MFi-zertifiziert sind.

Testen Sie Ihr Kabel und Ihren Adapter, indem Sie ein anderes Gerät aufladen. Wenn das ohne Probleme funktioniert, wissen Sie, dass sie in Ordnung sind.

Überprüfen Sie die USB-Anschlüsse und -Anschlüsse am Blitzkabel, am Netzteil und am Blitzanschluss am Gerät. Leuchten Sie eine Taschenlampe hinein und prüfen Sie, ob sich darin keine Flusen oder Ablagerungen angesammelt haben.

Verwenden Sie in diesem Fall eine antistatische Bürste oder eine saubere, trockene Zahnbürste, um sie zu entfernen, und versuchen Sie erneut, sie aufzuladen.

Wenn nach dem Testen der Teile und dem Reinigen der Anschlüsse immer noch Probleme auftreten, wenden Sie sich an den Apple-Support, da möglicherweise eine Hardwarereparatur auf Ihrem Gerät erforderlich ist.

Wir hoffen, dass Ihr iPhone oder iPad jetzt seine Ladung behält!

Natürlich ist es nicht immer sofort ersichtlich, ob Batterieprobleme behoben wurden. Wir hoffen jedoch, dass Sie in diesem Beitrag die Lösung gefunden haben, nach der Sie gesucht haben.

Wenn Sie dies getan haben, teilen Sie uns dies in den Kommentaren unten mit. Und wenn Sie immer noch Probleme haben, wenden Sie sich an uns, damit wir Ihnen die Hilfe geben können, die Sie benötigen!