Warum sollten Sie eine mechanische Tastatur für Ihren Mac in Betracht ziehen?

Suchen Sie eine gute Tastatur für Ihren Mac? Wenn Sie mechanische Tastaturen nicht berücksichtigt haben, sollten Sie sie auf jeden Fall zur Liste hinzufügen.

Während mechanische Tastaturen einst die Domäne von Spielern und Windows-PC-Enthusiasten waren, sind sie in letzter Zeit immer beliebter geworden. Und mit dieser Popularität ist eine neue Welle mechanischer Tastaturen gekommen, die speziell für macOS entwickelt wurden.

Und wenn Sie noch keinen haben, sollten Sie in Betracht ziehen, einen abzuholen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum.

Was ist eine mechanische Tastatur?

Ein mechanischer Schalter in Aktion über Das Keyboard.

Zunächst die Grundlagen. Um zu verstehen, was eine mechanische Tastatur ist und wie Sie davon profitieren können, müssen Sie einige Dinge über Tastaturen wissen.

Tastaturen sind auf Schalter angewiesen, die ausgelöst werden, wenn Sie eine Taste drücken. Die heute am häufigsten verwendeten Tastaturen sind Folientastaturen mit Membran oder Gummikuppel.

Diese Tastaturen haben unter jeder Taste eine Gummikuppel, die ausgelöst wird, wenn Sie sie drücken. Sogar Scherenschalter oder Schmetterlingstastaturen, für die Apples MacBook-Reihe bekannt ist, setzen auf Gummikuppeln.

Mechanische Tastaturen sind jedoch anders. Es war einmal, dass alle Computertastaturen mechanisch waren. Ihre Popularität schwand jedoch, als Folientastaturen - deren Herstellung billiger ist - zur Norm wurden. Wie bereits erwähnt, feiern sie jetzt ein Comeback.

Anstelle einer Gummikuppel oder eines Membrantastenschalters verfügen mechanische Tastaturen über eine Metallfeder oder eine andere analoge Lösung, die den Schalter auslöst, wenn Sie die Taste betätigen oder drücken.

Das führt zu einem völlig anderen Tipperlebnis - und einer Handvoll anderer Vorteile.

Vorteile einer mechanischen Tastatur für macOS

Der Azio MK Mac ist eine kabelgebundene mechanische Tastatur in voller Größe mit einer ausgeprägten Ästhetik im Apple-Stil.

Warum sollten Sie eine mechanische Tastatur für Ihr Mac-Gerät erwerben? Nun, es kann tatsächlich eine Reihe verschiedener Gründe für verschiedene Menschen geben. Aber hier sind einige der größten.

  • Haltbarkeit. Die meisten mechanischen Tastaturen sind für Millionen von Tastendrücken ausgelegt. Die berühmten MX Cherry-Schalter sind beispielsweise für 30 bis 70 Millionen ausgelegt, verglichen mit 5 Millionen für eine Standard-Gummikuppeltastatur. Mit anderen Worten, sie sind möglicherweise das perfekte Gegenmittel gegen Probleme mit den Butterfly-Tastaturschaltern von Apple.
  • Robustheit und Verschleißfestigkeit. Sicher, Ihre mechanische Tastatur fällt Ihnen wahrscheinlich nicht aus. Aber das Tipperlebnis wird sich auch im Laufe der Zeit nicht ändern. Das liegt daran, dass mechanische Schalter nicht wirklich „abgenutzt“ sind wie Schlüssel auf Gummibasis. Ihre mechanischen Schalter werden vom ersten Tag bis in die nächsten Jahre auf die gleiche Weise eingegeben. Darüber hinaus sind mechanische Schalter beim Tippen viel robuster und stabiler.
  • Richtigkeit. Eine mechanische Tastatur ist viel taktiler als eine Gummikuppel oder ein Scherenschalter. Denken Sie daran, mit einer altmodischen Schreibmaschine zu tippen. Abhängig von Ihrem Schreibstil kann dies Vorteile in Bezug auf Geschwindigkeit und Genauigkeit gegenüber gängigen Tastaturtypen bedeuten.
  • Anpassbarkeit. Es gibt eine ganze Community von Leuten, die sich für das Anpassen mechanischer Tastaturen begeistern. Nur Google "handwerkliche Tastenkappen", wenn Sie uns nicht glauben. Das ist etwas, was man mit einer Magic-Tastatur einfach nicht bekommt.

Und schließlich ist es schwer zu übertreiben, wie viel Spaß das Tippen auf einer mechanischen Tastatur machen kann. Möglicherweise sind Sie sogar produktiver, insbesondere wenn Sie sich in einer tippintensiven Karriere wie Programmieren oder Schreiben befinden.

Irgendwelche Nachteile einer mechanischen Tastatur?

Ein Nebeneinander-Vergleich einer mechanischen Tastatur und der Magic-Tastatur. Bild über Oliur.

Wie bereits erwähnt, bietet eine mechanische Tastatur ein völlig anderes Tipperlebnis als die meisten MacOS-Benutzer. Aber nur weil es anders ist, heißt das nicht, dass es schlecht ist.

Vor diesem Hintergrund gibt es definitiv einige Überlegungen, die Sie bei der Verwendung mechanischer Tastaturen berücksichtigen sollten - insbesondere, wenn Sie ein MacOS-Benutzer sind.

  • Verfügbarkeit. Für Windows-PC-Benutzer gibt es zahlreiche mechanische Tastaturen. Aber für macOS ist das eine andere Geschichte. Während Sie mit einem Mac jede mechanische Tastatur verwenden können, kann eine mit einem MacOS-spezifischen Tastaturlayout hilfreich sein. Und wenn es um mechanische Mac-Tastaturen geht, kann die Auswahl gering sein.
  • Preis. Im Allgemeinen sind mechanische Tastaturen teurer als Membran- oder Gummikuppeltastaturen. Dies gilt insbesondere für MacOS-spezifische mechanische Tastaturen, da sie derzeit eine Art Spezialität darstellen.
  • Lärm. Es führt kein Weg daran vorbei, dass mechanische Tastaturen laut werden können. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie einen „klickenden“ Schalter wie einen MX Cherry Blue auswählen. Aber es kommt nicht nur auf den Schalter an. Auch die Konstruktion und die verwendeten Materialien spielen eine Rolle.
  • Anpassungszeitraum. Wenn Sie an die schlanken und flachen Tastenschalter von Apple gewöhnt sind, benötigen Sie eine Anpassungszeit für eine mechanische Tastatur. Mechanische Tastenkappen sind normalerweise höher. Es gibt zwar mechanische Tastaturen mit niedrigem Profil, diese sind jedoch nicht so häufig wie die Standardgröße „groß“.

Einige Empfehlungen für mechanische Tastaturen

Das Keychron K2 ist eine gute Wahl für eine kompakte, kabellose und kostengünstige mechanische Tastatur mit einem Mac-spezifischen Layout.

Wenn die Vorteile ansprechend klingen und die Nachteile keine Dealbreaker sind, sollten Sie eine mechanische Tastatur für Ihr Mac-Setup in Betracht ziehen.

Es gibt jedoch nicht für alle eine einheitliche mechanische Tastatur. Am besten recherchieren Sie und finden heraus, welcher Hersteller und welches Modell für Ihre Anforderungen geeignet ist.

Vor diesem Hintergrund gibt es einige beliebte MacOS-spezifische Tastaturen auf dem Markt, die wir empfehlen können.

Die Keychron-Serie bietet beispielsweise erstklassige mechanische Tastaturen mit Bluetooth-Konnektivität und RGB-Hintergrundbeleuchtung. Wir können die K2 als kompakte Tastatur mit hohem Profil oder die K1 als Tastatur mit niedrigem Profil empfehlen.

Wenn Sie eine einfache weiße mechanische Tastatur wünschen, die zu Ihrer Magic Mouse oder einem vorhandenen Apple-ähnlichen Setup passt, ist dieses Azio MK Mac-Modell eine gute Wahl. (Entscheiden Sie sich für die kabelgebundene Version, da einige Benutzer Probleme mit der Bluetooth-Variante feststellen.)

Die Tastaturen sind auch erstklassige Optionen für Mac-Layouts. Und wenn Sie ein Purist für Schlüsselschalter sind, verwenden sie auch Cherry MX-Schalter anstelle der Gateron-Schalter, die bei anderen Tastaturen in einer ähnlichen Preisklasse zu finden sind.

Es gibt natürlich mechanische Tastaturen, die nicht macOS-spezifisch sind. Diese haben nicht das Tastaturlayout, mit dem Sie vertraut sind, aber sie funktionieren weiterhin auf Ihrem Mac. Theoretisch könnten Sie später auch Aftermarket-Tastenkappen für Ihr Mac-Layout erwerben.

Einige gute Nicht-Mac-Tastaturen sind das Ducky One Mini 2 und dieses billigere Modell mit blauem Schalter von Amazon.

Ein Hinweis zu Schlüsselschaltern

Wählen Sie Ihren Schlüsselschalter mit Bedacht aus. Sie alle bieten unterschiedliche Tipperlebnisse.

Nicht bei allen mechanischen Tastaturen können Sie Ihren Schlüsselschalter auswählen. Aber für diejenigen, die dies tun, lohnt es sich, sich Gedanken darüber zu machen, welches für Sie das richtige ist.

Einige der beliebtesten Optionen sind Blues, Reds und Browns. Diese werden markenübergreifend ziemlich ähnlich sein, einschließlich Cherry MX oder Gateron.

  • Blues gelten als Tippschalter. Sie verfügen über eine taktische Beule sowie einen deutlichen und hohen „Klick“. Seien Sie gewarnt, dass sie ziemlich laut sein können.
  • Rotweine gelten als Spielschalter. Sie werden als "linear" beschrieben und sind im Allgemeinen die leisesten.
  • Browns sind ein guter Mittelweg zwischen Blues und Reds. Sie haben eine taktile "Beule", aber kein lautes Klicken.

Letztendlich gibt es keinen „besseren“ Schalter. Es kommt alles auf die persönlichen Vorlieben an. Wir empfehlen, zu Best Buy oder Fry's Electronics zu gehen und dort vorhandene mechanische Schlüsselschalter auszuprobieren.