Was ist "anderer" Speicher auf dem iPhone oder Mac und wie kann ich ihn entfernen?

Wenn Ihr iPhone-, iPad- oder Mac-Speicher voll ist, fragen Sie sich möglicherweise, welche Kategorie „Andere“ Ihren Speicherplatz weiterhin nutzt. "Andere" oder "System" können sich aufblähen, um Ihr gesamtes Gerät zu füllen, aber wir können es loswerden.

Zu den anderen Speichern gehören Siri-Stimmen, Schriftarten, Wörterbücher, Protokolle und Caches, der Spotlight-Index Ihres Geräts, die Schlüsselbund- und CloudKit-Datenbank sowie andere Systemdaten. Abhängig von Ihrem Gerät, Modell und der iOS / iPadOS-Version wird möglicherweise auch eine Kategorie namens "System" angezeigt, in der angezeigt wird, wie viel Speicher Ihr Betriebssystem (iOS / iPadOS) belegt.

In der Regel sollte die Kategorie "Andere" oder "System" in Ihrem iPhone-, iPad- oder Mac-Speicher nicht mehr als 10 GB Speicherplatz belegen. Wenn Sie nur ein 16-GB-Gerät haben, klingt das natürlich schon viel zu viel. Für einige Benutzer wird „Andere“ jedoch viel größer als 10 GB und schwillt auf 50 GB oder mehr an.

Es ist nicht gut, ein intelligentes Gerät zu haben, wenn kein Platz für Fotos, Videos und Apps vorhanden ist. Finden Sie unten heraus, wie Sie das Problem beheben können.

Schnelle Tipps

Wenn "Anderer" oder "System" -Speicher Ihr Gerät füllt, haben wir mit diesen kurzen Tipps zusammengefasst, wie Sie es entfernen können:

  1. Schließen Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod touch an einen Computer an:
    1. Erstellen Sie ein neues Backup mit iTunes oder Finder.
    2. Aktualisieren Sie auf die neueste Version oder iOS oder iPadOS.
    3. Wenn dies nicht funktioniert, verwenden Sie iTunes oder Finder, um Ihr Gerät wiederherzustellen.
  2. Erstellen Sie für Mac-Benutzer eine neue Sicherung mit Time Machine.

Wie überprüfe ich den Speicher auf meinem Gerät?

Wenn Sie den Speicher auf Ihrem Gerät überprüfen, warten Sie mindestens zwei Minuten, bis die Daten aktualisiert sind. Andernfalls wird der neueste Messwert nicht angezeigt.

So überprüfen Sie den Speicher auf einem iPhone, iPad oder iPod touch:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> [iDevice] -Speicher.
  2. Suchen Sie oben auf der Seite ein Diagramm Ihres Speichers.
  3. Scrollen Sie zum Ende der Liste, um die Verwendung von "Andere" und "System" zu finden.

    Ihre größten Apps sind unter der Speicherkarte aufgeführt.

So überprüfen Sie den Speicher auf einem Mac:

  1. Gehen Sie in der Menüleiste zu > Über diesen Mac> Speicher.
  2. Bewegen Sie die Maus über jeden Abschnitt im Diagramm, um dessen Kategorie anzuzeigen.
  3. Klicken Sie auf "Verwalten", um eine detaillierte Aufschlüsselung Ihres Mac-Speichers anzuzeigen.
  4. Verwenden Sie stattdessen den Finder, um die genauesten Speicherwerte zu erhalten:
    1. Wählen Sie in der Menüleiste im Finder "Gehe zu"> "Computer".
    2. Klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste auf eine Datei oder einen Ordner und wählen Sie "Informationen", um deren Größe anzuzeigen.
    3. Überprüfen Sie jeden Ordner auf Ihrem Mac, um festzustellen, welcher den meisten Speicherplatz belegt.

      Nachdem auf die Aktualisierung des Speicherdiagramms gewartet wurde, schrumpfte der Systemspeicher von 89, 6 GB auf 20 GB.

Was verursacht "andere" Speicherung?

In seiner einfachsten Form enthält "Anderer" Speicher alles, was nicht in die Standardspeicherkategorien passt: Apps, Medien, Fotos, Bücher usw. "Anderer" Speicher enthält normalerweise eine Reihe von Systemdateien, wie z.

  • Software-Updates
  • Siri Stimmen
  • zwischengespeicherte Dateien
  • und Protokolle.

Die meisten davon sollten nicht viel Platz beanspruchen, aber es gibt Fälle, in denen sie Ihren gesamten Speicher aufblähen und füllen. Dies ist besonders häufig bei zwischengespeicherten Dateien der Fall, die sich beim Streamen von Videos oder Musik aus dem Web aufbauen. Es kommt aber auch bei beschädigten Software-Updates vor, die sich immer wieder selbst herunterladen.

Apple sagt, dass Sie diese Dateien nicht selbst löschen müssen, da Ihr Gerät dies automatisch tut. Aber das ist natürlich nicht immer der Fall!

Was ist der Unterschied zwischen "System" und "Anderem" Speicher?

Möglicherweise stellen Sie fest, dass auf Ihrem Gerät viel Speicherplatz sowohl für "System" als auch für "Andere" verwendet wird. Es gibt nicht immer einen deutlichen Unterschied zwischen diesen Kategorien, aber normalerweise enthält „System“ die Betriebssoftware Ihres Geräts.

Neben einigen Systemdateien erfasst der Speicher „Andere“ auch andere Dateitypen, deren Anzahl zu gering ist, um kategorisiert zu werden.

System und andere werden unten auf der Gerätespeicherseite aufgelistet.

Wie entferne ich "anderen" Speicher auf meinem iPhone, iPad oder iPod touch?

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Speicher "Andere" oder "System" auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch zu entfernen. Überprüfen Sie Ihren Speicher nach jedem Schritt kontinuierlich, um sicherzustellen, dass Sie das Problem noch nicht behoben haben.

Und lassen Sie uns im Kommentarbereich wissen, wie es Ihnen geht. Wir würden gerne hören, was für Sie funktioniert hat, was für Sie nicht funktioniert hat und wie Ihr Gerätespeicher jetzt aussieht!

Klicken Sie hier, um zu den Mac-Anweisungen zu gelangen.

1. Verwenden Sie einen Computer, um Ihr Gerät zu sichern

Für viele Benutzer war die Lösung ihres „anderen“ Speicherproblems so einfach wie das Anschließen ihres iPhones an einen Computer für etwa 10 Minuten. Wir empfehlen Ihnen, diese Gelegenheit zu nutzen, um mit iTunes oder Finder ein Backup Ihres Geräts zu erstellen.

Sie benötigen eine aktuelle Sicherung Ihres Geräts für spätere Schritte zur Fehlerbehebung. Es scheint aber auch, dass iTunes oder Finder beschädigte oder unnötige Dateien, die Ihren Speicher belegen, entfernen, wenn Sie einen Computer zum Sichern Ihres Geräts verwenden.

So sichern Sie ein iPhone, iPad oder einen iPod touch auf einem Computer:

  1. Verwenden Sie das mit Ihrem Gerät gelieferte Kabel, um es an einen Computer anzuschließen, auf dem die neueste Version von iTunes oder macOS ausgeführt wird.
  2. Entsperren Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod touch und rufen Sie den Startbildschirm auf.
  3. Unter macOS Catalina oder höher: Öffnen Sie den Finder und wählen Sie Ihr Gerät in der Seitenleiste aus.
  4. Unter Windows, MacOS Mojave oder früher: Öffnen Sie iTunes und klicken Sie auf das Gerätesymbol oben links.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie "Diesem Computer vertrauen" auf Ihrem Gerät.
  6. Klicken Sie im Bereich "Allgemein" in iTunes oder im Finder auf "Jetzt sichern".

    Durch das Erstellen eines Backups mit iTunes oder Finder wird Ihr "anderer" Speicher entladen.

2. Aktualisieren Sie auf die neueste Version von iOS oder iPadOS

Apple beseitigt häufig problematische Softwarefehler mit neuen Versionen von iOS und iPadOS. Aktualisieren Sie auf die neueste öffentliche Version, falls Sie dies noch nicht getan haben. Es wird wahrscheinlich eine Fülle von Verbesserungen für Ihr Gerät bieten.

Anstatt Software Update in der App Einstellungen auszuwählen, empfehlen wir Ihnen, einen Computer zum Aktualisieren Ihres iPhone, iPad oder iPod touch zu verwenden. Dies liegt daran, dass Sie dafür weniger freien Speicherplatz benötigen und beschädigte Softwareupdate-Dateien, die möglicherweise „anderen“ Speicher auf Ihrem iPhone belegen, mit größerer Wahrscheinlichkeit entfernt werden.

So aktualisieren Sie ein iPhone, iPad oder einen iPod touch mithilfe eines Computers:

  1. Verwenden Sie das mit Ihrem Gerät gelieferte Kabel, um es an einen Computer anzuschließen, auf dem die neueste Version von iTunes oder macOS ausgeführt wird.
  2. Entsperren Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod touch und rufen Sie den Startbildschirm auf.
  3. Unter macOS Catalina oder höher: Öffnen Sie den Finder und wählen Sie Ihr Gerät in der Seitenleiste aus.
  4. Unter Windows, MacOS Mojave oder früher: Öffnen Sie iTunes und klicken Sie auf das Gerätesymbol oben links.
  5. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie "Diesem Computer vertrauen" auf Ihrem Gerät.
  6. Klicken Sie in iTunes oder Finder im Abschnitt "Allgemein" auf "Nach Updates suchen" und installieren Sie alle Updates, die Ihr Computer findet.

    Wir empfehlen Ihnen, die neueste Version von iPadOS oder iOS zu installieren, die für Ihr Gerät verfügbar ist.

Was ist, wenn ich mein Gerät nicht aktualisieren möchte?

iOS 12 verbesserte die Leistung gegenüber iOS 11 für viele Geräte.

Viele Benutzer mit älteren Geräten zögern, auf die neueste Software zu aktualisieren. Dies ist manchmal ein kluger Schritt, da ältere Geräte Schwierigkeiten haben, mit den neuesten Softwareanforderungen Schritt zu halten. Es könnte aber auch sein, dass Sie so viel „anderen“ Speicher haben.

Ihr iPhone, iPad oder iPod touch hat möglicherweise bereits ein neues Update heruntergeladen. In diesem Fall belegt es bereits Speicherplatz für "Andere" oder "System", es sei denn, Sie aktualisieren oder stellen Ihr Gerät wieder her.

Überprüfen Sie die Bewertungen für die neuesten Versionen von iOS oder iPadOS. Einige von ihnen sind schneller als ihre Vorgänger.

Beta-Software und Geräte mit Jailbreak

Viele Benutzer nehmen am Apple Beta-Softwareprogramm teil, um kommende Versionen von iOS und iPadOS zu testen. Andere Benutzer haben ihr iPhone, iPad oder ihren iPod touch kaputt gemacht, um neue Anpassungsoptionen freizuschalten. In beiden Fällen ist Ihr Gerät weniger stabil und neigt zu übermäßigem „anderem“ Speicher.

Führen Sie ein Downgrade von der Beta-Software durch oder entfernen Sie den Jailbreak Ihres Geräts, um überschüssigen „anderen“ Speicher zu entfernen.

3. Stellen Sie Ihr Gerät auf eine aktuelle Sicherung zurück

Beschädigungen in Ihrer Betriebssoftware können viel „anderen“ Speicherplatz auf Ihrem iPhone beanspruchen. Sie können dies beheben, indem Sie Ihr Gerät mit iTunes oder Finder auf ein aktuelles Backup zurücksetzen. Sie sollten dabei keine Daten verlieren, aber Ihre Betriebssystemsoftware wird neu installiert.

So stellen Sie eine aktuelle Sicherung mithilfe eines Computers wieder her:

  1. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, klicken Sie hier und sichern Sie Ihr Gerät auf einem Computer.
  2. Verwenden Sie das mit Ihrem Gerät gelieferte Kabel, um es an Ihren Computer anzuschließen.
  3. Klicken Sie im Abschnitt "Allgemein" in iTunes oder im Finder auf "Sicherung wiederherstellen".
  4. Wählen Sie die letzte Sicherung aus und warten Sie, bis die Wiederherstellung abgeschlossen ist.

    Sie können die Schaltfläche Backup wiederherstellen nur verwenden, wenn Sie bereits ein Backup auf Ihrem Computer erstellt haben.

4. Entfernen Sie zwischengespeicherte Dateien und andere Daten

Wenn Ihr "anderer" Speicher nach dem Wiederherstellen Ihres Backups immer noch viel Speicherplatz beansprucht, müssen Sie möglicherweise einige der zwischengespeicherten Dateien und Daten auf Ihrem Gerät löschen.

Diese bauen sich im Laufe der Zeit auf, wenn Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod touch für verschiedene Aufgaben verwenden. Ihr Gerät sollte sie automatisch löschen. Sie können dies jedoch selbst tun, indem Sie die folgenden Tipps befolgen.

Löschen Sie Website-Daten und -Historie von Safari:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Safari.
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf "Verlauf und Website-Daten löschen".
  3. Bestätigen Sie, dass Sie "Verlauf und Daten löschen" möchten.

    Sie müssen sich nach den eindeutigen Safari-Daten erneut auf Websites anmelden.

Alte Konversationen aus Nachrichten löschen:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Nachrichten.
  2. Wählen Sie unter "Nachrichtenverlauf" die Option, Nachrichten 30 Tage lang aufzubewahren.

    Ein Aufbau alter Nachrichten kann viel Platz auf Ihren Geräten beanspruchen.

Entfernen Sie Ihre kürzlich gelöschten iCloud-Fotos:

  1. Gehen Sie zu Fotos> Alben> Zuletzt gelöscht.
  2. Tippen Sie oben rechts auf "Auswählen" und dann auf "Alle löschen".
  3. Aufgrund der Funktionsweise von iCloud sollten Sie das Datum auch vorübergehend auf mindestens 40 Tage in der Zukunft ändern:
    1. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Datum und Uhrzeit.
    2. Schalten Sie die Schaltfläche "Automatisch einstellen" aus.
    3. Ändern Sie das Datum auf mindestens 40 Tage in der Zukunft.
    4. Gehen Sie nach Hause, kehren Sie zu Einstellungen zurück und korrigieren Sie das Datum.

      Wenn Sie das Datum nicht manuell ändern können, deaktivieren Sie die Bildschirmzeit auf Ihrem Gerät.

Vorübergehende Abmeldung von iCloud:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> [Ihr Name].
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf "Abmelden".
  3. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihr Apple ID-Passwort ein.
  4. Wählen Sie aus, welche Daten auf Ihrem Gerät gespeichert werden sollen, und tippen Sie auf Abmelden.
  5. Gehen Sie nach Hause, kehren Sie zu den Einstellungen zurück und melden Sie sich erneut an.

    Alle Daten, die Sie nicht auf Ihrem Gerät speichern, befinden sich noch in iCloud.

Apps aktualisieren, entladen oder löschen:

  1. Aktualisieren Sie jede App auf Ihrem Gerät:
    1. Öffnen Sie den App Store und rufen Sie die Seite Heute auf.
    2. Tippen Sie oben rechts auf das Benutzerkontosymbol.
    3. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf "Alle aktualisieren".
  2. Laden Sie Daten von Apps herunter, die Sie nicht verwenden:
    1. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> iTunes & App Store.
    2. Aktivieren Sie "Nicht verwendete Apps herunterladen".
  3. Löschen Sie Apps, die Sie nicht mehr möchten:
    1. Berühren und halten Sie auf dem Startbildschirm unerwünschte Apps.
    2. Wählen Sie im Popup-Menü die Option "Apps neu anordnen".
    3. Tippen Sie auf das 'X', um unerwünschte Apps zu löschen.

      Tippen Sie auf die Schaltfläche 'X', um nicht verwendete Apps zu löschen.

5. Löschen Sie Ihr Gerät und installieren Sie die neueste Software neu

Stellen Sie das Gerät nach dem Löschen aus einem Backup wieder her oder richten Sie es als neu ein.

Sie haben Ihr Gerät bereits aus einem Backup wiederhergestellt. Wenn Sie jedoch den „anderen“ Speicher auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch immer noch nicht entfernen können, müssen Sie ihn möglicherweise vollständig löschen.

Wir empfehlen Ihnen, dies im DFU-Modus (Device Firmware Update Mode) zu tun, der jede einzelne Zeile von Software und Firmware auf Ihrem Gerät löscht und neu schreibt. Dies ist die tiefste Wiederherstellungsstufe für iOS- und iPadOS-Geräte.

Richten Sie Ihr Gerät nach dem Löschen als neu ein und importieren Sie Daten mit iCloud, iTunes oder Finder.

Das Aufrufen des DFU-Modus kann kompliziert werden. Wir empfehlen Ihnen daher, diesen separaten Artikel zu lesen, in dem bereits erläutert wurde, wie dies für jedes Gerät funktioniert.

Wie entferne ich "anderen" Speicher auf meinem Mac?

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Speicher für "Andere" oder "System" auf Ihrem Mac zu reduzieren. Wir haben die Schritte von den häufigsten bis zu den am wenigsten verbreiteten aufgelistet. Hoffentlich müssen Sie nicht alle verwenden.

1. Sichern Sie Ihren Mac mit Time Machine

Time Machine ist ein großartiges Tool für Mac-Benutzer. Es speichert Snapshot-Bilder Ihres Mac in der Zeit zurück. Auf diese Weise können Sie, wenn Sie vor zwei Wochen eine Datei gelöscht haben, Ihren Mac von diesem Zeitpunkt an anzeigen und abrufen.

Die meisten Benutzer verwenden Time Machine mit einem externen Laufwerk. Wenn dieses Laufwerk nicht ständig verbunden ist, speichert Ihr Mac Time Machine-Snapshots weiterhin in den lokalen Systemdateien. Wenn Sie das nächste Mal ein Time Machine-Backup erstellen, überträgt Ihr Mac die Snapshots auf Ihr Time Machine-Laufwerk.

Wenn Sie es verwenden, schließen Sie Ihr externes Time Machine-Laufwerk an und erstellen Sie ein neues Backup. Ihr Mac überträgt alle Snapshots aus Ihren Systemdateien.

Erstellen Sie eine neue Sicherung Ihres Mac, bevor Sie fortfahren.

2. Löschen Sie Gerätesicherungen aus iTunes oder Finder

Andere häufige Verwendungszwecke für "Andere" oder "System" -Speicher sind iPhone-, iPad- oder iPod touch-Backups, die auf Ihrem Mac erstellt wurden. Wenn Sie iTunes oder Finder zum Sichern Ihrer anderen Geräte verwenden, belegt diese Sicherung Speicherplatz in Ihren Systemdateien.

Sehen Sie sich Ihre vorhandenen Gerätesicherungen mit Finder oder iTunes an, abhängig von Ihrer macOS-Version. Löschen Sie dann alte Backups, die Sie nicht mehr benötigen.

So löschen Sie Gerätesicherungen in macOS Catalina oder höher:

  1. Verbinden Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod touch mit Ihrem Mac.
  2. Öffnen Sie den Finder und wählen Sie Ihr Gerät in der Seitenleiste aus.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf "Backups verwalten".
  4. Wählen Sie das Backup aus, das Sie löschen möchten, und klicken Sie auf "Backup löschen".

So löschen Sie Gerätesicherungen in macOS Mojave oder früher:

  1. Öffnen Sie iTunes auf Ihrem Mac.
  2. Gehen Sie in der Menüleiste zu iTunes> Einstellungen> Geräte.
  3. Wählen Sie das Backup aus, das Sie löschen möchten, und klicken Sie auf "Backup löschen".

    Löschen Sie alte Backups, die Sie nicht mehr benötigen oder von denen Sie eine neuere Kopie haben.

3. Löschen Sie große Dateien und Ordner manuell im Finder

Speicherkategorien funktionieren auf Ihrem Mac etwas anders. Am auffälligsten ist wahrscheinlich, dass „System“ viel mehr Speicherplatz benötigt. Dies liegt daran, dass auch einige Ihrer persönlichen Dateien gezählt werden, wodurch die Kategorien weniger nützlich sind.

Klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste und öffnen Sie das Fenster "Informationen", um herauszufinden, wie groß die einzelnen Ordner oder Dateien sind.

Der beste Weg, um herauszufinden, wo sich Ihr Mac-Speicher befindet, ist die Verwendung von Finder. Auf diese Weise können Sie die genauen Dateien und Ordner ermitteln, die den größten Teil Ihres Speicherplatzes beanspruchen, und entscheiden, ob sie wichtig sind oder nicht.

Alles, was Sie nicht benötigen, kann in den Papierkorb verschoben werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie ihn leeren und eine neue Time Machine-Sicherung erstellen, bevor Sie Ihren Speicher erneut überprüfen.

Löschen Sie nichts aus den Ordnern Bibliothek oder System, es sei denn, Sie sind sicher, dass Sie es nicht benötigen.

4. Verwenden Sie eine Drittanbieteranwendung wie OmniDiskSweeper

OmniDiskSweeper ist nur eine von mehreren Apps von Drittanbietern, die Sie verwenden können.

Es gibt eine Reihe von Anwendungen von Drittanbietern, mit denen Sie den Speicher "Andere" oder "System" auf Ihrem Mac entfernen können. Viele davon erleichtern das Auffinden problematischer Dateien oder das automatische Entfernen unnötiger Dateien aus Ihren Systemdateien.

Die am häufigsten verwendete App ist OmniDiskSweeper, die von der Omni-Gruppe erstellt wurde. Diese App zeigt Ihnen die größten Dateien auf Ihrem Laufwerk, sodass Sie sie einfach in den Papierkorb werfen können.

Sie sollten unabhängig nach Apps von Drittanbietern suchen, bevor Sie sie auf Ihrem Mac installieren. Insbesondere Apps, die behaupten, Ihren Mac zu bereinigen oder zu beschleunigen: Sie sind oft falsch.

5. Installieren Sie die Betriebssoftware auf Ihrem Mac neu

Wenn Sie den Speicher "Andere" oder "System" auf Ihrem Mac immer noch nicht entfernen können, ist es möglicherweise an der Zeit, die großen Waffen herauszuziehen. Verwenden Sie die Wiederherstellungspartition auf Ihrem Mac, um Ihre Betriebssoftware neu zu installieren. Dadurch wird jede Codezeile in macOS neu geschrieben und hoffentlich die Beschädigung beseitigt, die Ihren gesamten Speicherplatz in Anspruch nimmt.

Die Neuinstallation von macOS sollte sich nicht auf Ihre Inhalte wie Fotos, Videos oder Dokumente auswirken. Wir empfehlen Ihnen jedoch, trotzdem ein neues Backup Ihres Mac zu erstellen.

So installieren Sie macOS von einer Wiederherstellungspartition neu:

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter, indem Sie zu > Herunterfahren gehen.
  2. Warten Sie mindestens 30 Sekunden, bis sich Ihr Mac vollständig ausgeschaltet hat.
  3. Drücken Sie den Netzschalter, um Ihren Mac einzuschalten, und halten Sie dann sofort die Befehlstaste + R gedrückt.
  4. Halten Sie die Tasten gedrückt, bis Sie das Apple-Logo sehen. Anschließend sollte ein Dienstprogrammfenster angezeigt werden.
  5. Wählen Sie MacOS neu installieren und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Der macOS-Wiederherstellungsmodus ist eine praktische Möglichkeit, um eine Vielzahl von Problemen mit Ihrem Mac zu beheben.

Wir hoffen, dass dieser Leitfaden es einfach gemacht hat, all den „anderen“ oder „System“ -Speicher auf Ihrem iPhone, iPad oder Mac zu entfernen. Wenn es immer wieder vorkommt, kehren Sie einfach zu diesem Artikel zurück und versuchen Sie einen anderen Schritt.

Und vergessen Sie nicht, uns in den Kommentaren unten mitzuteilen, wie es Ihnen geht!