Was ist iMessage und wie unterscheidet es sich von normalen Textnachrichten?

iMessage ist Apples Instant Messaging-Dienst für Geräte wie iPhone, iPad und Mac. IMessage wurde 2011 mit iOS 5 veröffentlicht und ermöglicht Benutzern das Senden von Nachrichten, Fotos, Aufklebern und mehr zwischen Apple-Geräten mithilfe von Wi-Fi oder Mobilfunkdaten.

Was sind die Unterschiede zwischen iMessage und normalen Textnachrichten? Und wie richten Sie iMessage für Ihr iPhone ein?

Was ist der Unterschied zwischen iMessage und einer Textnachricht?

Sie haben beide Möglichkeiten, Text oder Fotos an Ihre Kontakte zu senden, und Sie können beide mit der Nachrichten-App auf Ihrem iPhone senden. Aber sie sind nicht dasselbe.

Nachfolgend haben wir die größten Unterschiede zwischen einem Text und einer iMessage aufgeführt.

iMessages sind blau

Die Farbcodierung erleichtert das Erkennen einer iMessage anhand einer Textnachricht.

Lassen Sie uns das Offensichtliche aus dem Weg räumen. iMessages werden auf Ihrem iPhone in blauen Blasen angezeigt, während Textnachrichten in grünen Blasen angezeigt werden.

Das passiert aber nur, damit Sie den Unterschied zwischen ihnen erkennen können. Unter der Oberfläche ist noch mehr los.

iMessages nutzen das Internet

Der Hauptunterschied zwischen iMessages und Textnachrichten besteht darin, wie sie Daten senden. Textnachrichten verwenden Ihre Mobilfunkverbindung und springen von Mobilfunkmast zu Mobilfunkmast. In der Zwischenzeit übertragen iMessages Daten über das Internet.

Sie benötigen also Wi-Fi oder Mobilfunkdaten, um eine iMessage zu senden, aber Sie können jeden Mobilfunkempfang verwenden, um eine Textnachricht zu senden.

iMessage benötigt Mobilfunkdaten oder Wi-Fi, um zu funktionieren, aber Texte benötigen nur einen gewissen Mobilfunkempfang.

iMessages sind über WLAN kostenlos, verwenden Sie Ihre Daten jedoch anderweitig. Und Textnachrichten, die immer verwendet werden, stammen aus Ihrem Mobilfunkvertrag.

Die meisten von uns haben heutzutage zu Hause, bei der Arbeit und sogar im Zug WLAN. Und 3G- oder 4G-Netze breiten sich aus, um die Lücken zwischen ihnen zu schließen. Das heißt, wir können unser iPhone fast immer online schalten, um eine iMessage zu senden.

Trotzdem gibt es immer noch Orte mit schlechter Mobilfunkdatenverbindung und ohne WLAN. Sie können hier keine iMessages senden oder empfangen, aber wenn Sie überhaupt einen Mobilfunkempfang haben, können Sie trotzdem einen Text senden.

iMessages sind nur für Apple-Benutzer

iMessage ist nur mit Apple-Geräten kompatibel. Das bedeutet, dass Sie Ihren Android-Freunden keine iMessage senden können. Nur die Apple-Benutzer profitieren von Texten mit blauen Blasen.

Auf der positiven Seite müssen Sie nichts anderes tun, wenn Sie eine Nachricht an jemanden ohne Apple-Produkte senden. Verwenden Sie die Nachrichten-App wie gewohnt und Ihr iPhone erledigt den Rest.

Was ist der Unterschied zwischen SMS und MMS?

In der Diskussion zwischen iMessage und Textnachrichten haben Sie möglicherweise die Begriffe SMS oder MMS gehört. Diese beziehen sich auf die zwei verschiedenen Arten von Standard-Textnachrichten, die Sie senden können.

SMS steht für Short Message Service. Dies sind die regulären Texte, die Sie senden und die nichts anderes als Buchstaben und Symbole oder vielleicht das seltsame Emoji sind. Diese kleinen Nachrichten sind normalerweise in Ihrem Mobilfunkvertrag enthalten, wobei jede SMS bis zu 160 Zeichen zählt.

MMS steht für Multimedia Message Service und ermöglicht das Senden von Fotos und Sprachclips über Text. Für das Senden von MMS-Nachrichten durch Ihren Mobilfunkanbieter wird normalerweise ein Aufpreis berechnet, der Betrag variiert jedoch.

Text Speak kommt von uns, die Konversationen für SMS auf 160 Zeichen oder weniger komprimieren.

Was sind die Vorteile von iMessage gegenüber Textnachrichten?

Jetzt kennen Sie einige der wichtigsten Unterschiede zwischen der Funktionsweise von Textnachrichten und iMessages. Sie möchten wahrscheinlich wissen, warum es irgendjemandem wichtig ist, einen über den anderen zu verwenden. Was sind die Vorteile von iMessage gegenüber Textnachrichten?

Dank der Flexibilität, die das Senden von Nachrichten über das Internet bietet, bietet iMessage eine Reihe zusätzlicher Funktionen, die Sie mit Texten nicht erhalten. Nachfolgend haben wir unsere sechs bevorzugten iMessage-Vorteile aufgeführt.

1. End-to-End-Verschlüsselung

Datenschutz ist Apple sehr wichtig. Deshalb wird alles, was Sie mit iMessage senden, von Ende zu Ende verschlüsselt. Dies bedeutet, dass niemand es abfangen oder lesen kann, außer der Person, an die Sie es senden, einschließlich Apple.

Tatsächlich können sich Benutzer nicht einmal den Weg in Ihre iMessages bahnen, wenn sie über Ihr Gerät verfügen. Nicht ohne Ihren Passcode. Apple hat sich aus genau diesem Grund von der Regierung verabschiedet, weil sie iMessages nicht einmal unter Regierungsadresse preisgeben können.

2. Quittungen lesen und live tippen

Mit iMessage können Sie sehen, wann Personen Ihre Nachrichten empfangen und lesen. Nachdem jemand Ihre iMessage erhalten hat, wird unter der Nachrichtenblase Kleingedrucktes angezeigt. Sobald sie es öffnen, ändert sich das Kleingedruckte in Lesen mit der Zeit daneben.

Finden Sie heraus, wer mit iMessages tippt.

Noch besser ist, dass drei blinkende Punkte erscheinen, wenn jemand einen Text für Sie verfasst. Sie müssen also darauf warten!

3. Fügen Sie Effekte und Aufkleber hinzu

Senden Sie Ihre iMessage mit einem Effekt wie einem Feuerwerk im Hintergrund.

Apple fügt iMessage mit jeder neuen Version von iOS immer mehr Funktionen hinzu. Jetzt können Sie Ihre Nachrichten mit einem Effekt senden, um hervorzuheben, was Sie sagen möchten. Oder reagieren Sie schnell, indem Sie Blasen mit einem Aufkleber versehen.

Es gibt viele zusätzliche Funktionen, mit denen das Versenden von Nachrichten mehr Spaß macht und die nur verfügbar sind, wenn Sie iMessages senden. Wenn Ihr iPhone FaceID verwendet, erstellen Sie ein Memoji in Ihrer Abbildung, um animierte Emojis zu senden. Sie können Ihren Nachrichten sogar Vollbildeffekte hinzufügen.

4. Synchronisieren Sie Nachrichten geräteübergreifend

Okay, dank der letzten iOS-Updates können Sie dies auch mit Textnachrichten tun. Sie benötigen jedoch Apple-Geräte, damit dies funktioniert.

Während Sie Nachrichten auf Ihrem iPhone senden, empfangen und löschen, synchronisiert die Nachrichten-App diese Änderungen mit Ihren anderen Apple-Geräten. Dies geschieht über iCloud und ermöglicht es Ihnen, Geräte während der Konversation nahtlos zu wechseln.

Um es mit Textnachrichten zu verwenden, müssen Sie die Weiterleitung von Textnachrichten in Ihren iPhone-Einstellungen aktivieren. Aber es funktioniert nicht so fehlerfrei mit Text wie mit iMessage.

5. Senden Sie weitere Informationen über iMessage

Da iMessage Nachrichten über das Internet sendet, kann es eine größere Auswahl verschiedener Arten von Daten senden. iMessage ist in dieser Hinsicht weitaus besser als Textnachrichten - Sie sind nicht auf 160 Zeichen und ein verschwommenes Bild beschränkt.

Mit dem Instant Messaging-Dienst von Apple können Sie Folgendes senden:

  • GIFS
  • Links
  • Fotos
  • Videos
  • Standorte
  • Unterlagen
  • Sprachaufnahmen
  • Memoji-Animationen
  • und mehr…

Wenn Sie über WLAN verfügen, können Sie diese Inhalte kostenlos senden oder empfangen und sie werden in hoher Qualität gesendet. Obwohl Sie vorsichtig sein möchten, wenn Sie Mobilfunkdaten verwenden, da diese aus Ihrer Datenmenge stammen und Ihnen möglicherweise die Daten ausgehen!

6. Laden Sie iMessage-Apps herunter

Der letzte Vorteil, den wir erwähnen möchten, ist die Möglichkeit, eine Reihe von iMessage-Apps auf Ihr iPhone herunterzuladen und zu verwenden. Sie können diese wie jede andere App aus dem App Store herunterladen und sie erweitern die Fähigkeiten von Nachrichten erheblich.

Greifen Sie direkt über die Nachrichten-App auf eine Reihe von Apps und Sticker-Paketen zu.

Apple enthält einige integrierte iMessage-Apps, die Sie bereits verwenden können. Teilen Sie Fotos, Musik, Apps oder Kritzeleien, indem Sie auf die Symbole über der Tastatur tippen. Mit Apple Pay können Sie sogar Geld an Freunde senden.

Mit iMessage-Apps von Drittanbietern können Sie jedoch noch mehr tun. Spielen Sie Spiele, buchen Sie Tickets, verkaufen Sie Ihre Sachen, starten Sie eine Umfrage oder reservieren Sie ein Abendessen. Die von iMessage-Apps bereitgestellten Optionen sind endlos - und Sie können nichts davon mit normalen Textnachrichten tun.

Wie richte ich iMessage auf meinem iPhone ein und verwende es?

Du bist verkauft, nicht wahr? iMessage-Regeln und Sie möchten damit beginnen. Die gute Nachricht ist, dass die Einrichtung und Verwendung auf Ihrem iPhone nicht einfacher sein kann.

Gehen Sie zu Einstellungen> Nachrichten und aktivieren Sie iMessage oben.

Et voila. Du bist fertig.

Senden Sie Nachrichten wie gewohnt über die Nachrichten-App. Ihr iPhone wechselt zu iMessage, wenn der Empfänger über ein Apple-Gerät verfügt. Wenn Sie kein Internet haben, werden Nachrichten automatisch in grüne Textnachrichten geändert.

Sie müssen lediglich iMessage in den Einstellungen aktivieren.

Wie verbinde ich iMessages mit meiner Apple ID?

iMessage funktioniert nur, wenn es mit einem Apple ID-Konto verknüpft ist. Sie müssen sich anmelden, um den Dienst zu aktivieren. Wenn Sie es noch nicht getan haben, gehen Sie zu Einstellungen und melden Sie sich oben auf der Seite bei Ihrer Apple ID an.

Sie können die mit iMessage verbundene Apple ID nicht ändern, ohne sich für alle Dienste auf Ihrem iPhone abzumelden: FaceTime, iCloud, iTunes usw.

Wenn Sie Ihre Apple ID ändern müssen, gehen Sie zu Einstellungen> [Ihr Name]> Abmelden. Melden Sie sich dann mit den richtigen Kontodaten wieder an.

iMessages verwendet das Apple ID-Konto, das oben in Ihren Einstellungen angezeigt wird.

Wie richte ich iMessage ohne Telefonnummer ein?

Eines der größten Dinge an iMessage ist, dass Sie nicht einmal ein iPhone benötigen, um es zu verwenden. Wenn Sie ein iPad, einen Mac oder sogar einen iPod touch besitzen, können Sie iMessages von Ihrer E-Mail-Adresse aus senden, ohne eine Telefonnummer zu verknüpfen.

Öffnen Sie die Nachrichten-App auf Ihrem Gerät und melden Sie sich mit Ihrer Apple ID an. Sie können iMessages von jedem erhalten, der Ihre E-Mail-Adresse hat. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie zu appleid.apple.com gehen und alle E-Mail-Adressen hinzufügen, unter denen jemand versucht, Sie zu kontaktieren.

Gehen Sie zu Einstellungen> Nachrichten> Senden und Empfangen, um eine Liste aller Kontaktdaten anzuzeigen, die mit Ihrer Apple ID verknüpft sind. Sie können auswählen, von welcher Telefonnummer oder E-Mail-Adresse aus Sie Gespräche beginnen und unter welchen Personen Sie erreicht werden können.

Wie sende ich eine Textnachricht anstelle einer iMessage?

Tippen und halten Sie eine nicht gesendete iMessage, um sie stattdessen als Textnachricht zu senden.

Es gibt Zeiten, in denen Sie anstelle einer iMessage eine Textnachricht senden möchten. Möglicherweise haben Sie keine starke Internetverbindung, möchten Daten speichern oder die Person, die Sie benachrichtigen, ist auch nicht online.

Gehen Sie zu Einstellungen> Nachrichten und aktivieren Sie Als SMS senden.

Jetzt wechselt iMessage zu Textnachrichten, wenn Sie oder der Empfänger nicht online sind. Manchmal gibt es eine Verzögerung, während Ihr iPhone versucht, eine iMessage zu senden, aber nach einem fehlgeschlagenen Versuch sendet es die Nachricht als Text.

Trotzdem können Sie den Prozess jederzeit beschleunigen. Nachdem Sie Ihre Nachricht eingegeben und gesendet haben, tippen und halten Sie sie, um eine Option zum Senden als Textnachricht anzuzeigen.

Wenn diese Option nicht angezeigt wird, wurde die Nachricht möglicherweise bereits gesendet. Alternativ können Sie iMessage in den Einstellungen deaktivieren und alles geht zurück auf Textnachrichten.

Wie sende ich eine iMessage anstelle einer Textnachricht?

Wenn Ihre iMessages weiterhin grün leuchten, bedeutet dies, dass sie als SMS gesendet wurden. Dies kann verschiedene Gründe haben:

  • Der Empfänger verwendet iMessage nicht
  • Der Empfänger hat keine Internetverbindung
  • Sie haben keine Internetverbindung
  • iMessage ist deaktiviert.

Bei einer der oben genannten Optionen verwendet Ihr iPhone standardmäßig grüne SMS-Texte, da iMessage nicht funktioniert. Dies gilt auch für Gruppengespräche, wenn ein Mitglied der Gruppe nicht über iMessage verfügt.

Muss ich iMessage auf meinem iPhone verwenden?

Sie können iMessage von jedem Apple-Gerät aus verwenden oder es überhaupt nicht verwenden. Deaktivieren Sie iMessage in den Einstellungen, um die Verwendung zu beenden. Dann werden alle Ihre Nachrichten als SMS oder MMS gesendet und stammen aus Ihrer Nachrichtenzulage aus Ihrem Mobilfunkvertrag.

Warum kann ich keine iMessage an Android-Telefone senden?

iMessage ist nur für Apple-Geräte. Dies ist eine der Funktionen, die Menschen im Laufe der Jahre zu Apple-Produkten geführt haben. Wenn sie für alle Produkte verfügbar wären, könnte Apple Umsatzverluste erleiden. Aus diesem Grund ist iMessage nicht für Android-, Windows- oder Google-Geräte verfügbar.

Mit Apps wie WhatsApp können Benutzer sich gegenseitig Nachrichten senden, unabhängig davon, über welches Gerät sie verfügen. Bild von WhatsApp.

Trotzdem ist Apple im Instant Messaging-Markt einer starken Konkurrenz durch Apps wie WhatsApp und Facebook Messenger ausgesetzt. Eine der größten Attraktionen für diese Dienste ist die Möglichkeit, jedem Gerät eine Nachricht zu senden.

Apple drückt die Daumen und veröffentlicht möglicherweise ein zukünftiges iMessage-Update, um es mit allen Geräten kompatibel zu machen. Obwohl das im Moment wie eine ferne Fantasie scheint.

Wenn ich eine iMessage lösche, wird sie überall gelöscht?

Wenn Sie Nachrichten über iCloud synchronisieren, wird alles, was Sie von einem Gerät empfangen, löschen oder senden, mit allen anderen Geräten synchronisiert. Wenn also bei aktivierter iCloud-Synchronisierung eine iMessage von Ihrem iPhone gelöscht wird, wird sie auch von Ihrem Mac und iPad gelöscht.

Wenn die iCloud-Synchronisierung für Nachrichten deaktiviert ist, ist dies nicht der Fall. Sie sollten weiterhin iMessages auf allen Ihren Geräten erhalten, können jedoch nicht sehen, was gesendet wurde. Und gelöschte Nachrichten verschwinden nicht auf anderen Geräten.

Wie rufe ich gelöschte iMessages ab?

Früher war es möglich, gelöschte iMessage von iCloud.com abzurufen, aber jetzt ist das nicht der Fall. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, um Ihre gelöschten iMessages wiederherzustellen: Wiederherstellen einer kürzlich erstellten Sicherung oder Verwenden einer Datenwiederherstellungssoftware von Drittanbietern.

Wenn Sie regelmäßig Backups in iCloud oder iTunes erstellen, können Sie eines davon wiederherstellen, um Ihre alten iMessages wiederherzustellen. Natürlich wird alles, was Sie zwischen dem Zeitpunkt der letzten Sicherung und der Wiederherstellung erhalten haben, nicht mit Ihrer Sicherung zurückgegeben.

Alternativ erstellen Entwickler von Drittanbietern Datenwiederherstellungs-Apps, um iMessages aus Ihrem Backup wiederherzustellen. Wir können keine empfehlen, da wir sie nicht verwendet haben, aber es gibt viele Bewertungen und Vergleiche online.

Mit zahlreichen Datenwiederherstellungsanwendungen von Drittanbietern können Sie gelöschte iMessages abrufen. Bild von iMyFone.

Wir hoffen, dieser Beitrag hat Ihnen alles beigebracht, was Sie über iMessage wissen müssen, was es ist und wie es sich von normalen Textnachrichten unterscheidet.

Jetzt kennen Sie die Vorteile. Wechseln Sie zu iMessage? Sagen Sie uns warum oder warum nicht in den Kommentaren unten!