Was tun, wenn der Speicher fast voll ist und Ihr iPhone oder iPad langsam ist?

Wenn der Speicher auf Ihrem iPhone oder iPad fast voll ist, werden Sie möglicherweise feststellen, dass er viel langsamer wird. Dies liegt daran, dass die Betriebssoftware - iOS oder iPadOS - nicht über genügend Speicherplatz verfügt. Zum Glück können wir Ihnen zeigen, wie Sie das Problem beheben können.

Selbst wenn Ihnen der Speicherplatz ausgeht, ist dies möglicherweise nicht das einzige, was Ihr iPhone oder iPad langsamer macht. Viele Benutzer leiden auch unter Softwarefehlern, Hintergrundprozessen und sogar einer schlechten Akkulaufzeit.

Aber keine Sorge, möglicherweise müssen Sie Ihr iPhone oder iPad noch nicht aktualisieren. Meistens können Sie diese Geschwindigkeitsprobleme - auch die Probleme mit der Akkulaufzeit - lösen, ohne einen Cent auszugeben. Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um herauszufinden, wie.

Verwenden Sie diese schnellen Tipps, wenn Ihr iPhone oder iPad langsam ist und fast keinen Speicherplatz mehr hat, oder lesen Sie den vollständigen Artikel unten, um Informationen zu Ihrer Verlangsamung zu erhalten:

  1. Löschen Sie den Speicher auf Ihrem Gerät, indem Sie Fotos, Musik, Videos oder Apps entfernen.
  2. Aktualisieren Sie Ihr Gerät auf die neueste Version für Ihre Version von iOS oder iPadOS.
  3. Schließen Sie alle geöffneten Registerkarten in Safari und beenden Sie jede geöffnete App.
  4. Schalten Sie Ihr iPhone oder iPad aus und warten Sie 30 Sekunden, bevor Sie es neu starten.
  5. Gehen Sie in Ihren Batterieeinstellungen zu Peak Performance Management und tippen Sie auf die kleine Schaltfläche "Deaktivieren". Tippen Sie anschließend im Popup auf "Deaktivieren".

Schritt 1. Löschen Sie mehr Speicherplatz, wenn Ihr Speicher fast voll ist

Anhaltende Popup-Benachrichtigungen informieren Sie, wenn der Speicherplatz auf Ihrem iPhone oder iPad fast voll ist. Dies wird normalerweise durch eine langsamere Leistung verstärkt, da auf Ihrem Gerät nicht mehr genügend Platz zum Arbeiten vorhanden ist. Die einzige Lösung besteht darin, Inhalte zu löschen und mehr Speicherplatz freizugeben.

Sehen Sie sich Ihre Speichernutzung in den allgemeinen Einstellungen an.

Idealerweise möchten Sie mindestens 2 GB freien Speicherplatz auf Ihrem iPhone oder iPad, damit dieser effizient ausgeführt werden kann. Ohne so viel freien Speicherplatz treten wahrscheinlich eine Reihe problematischer Symptome auf.

Überprüfen Sie, wie viel freier Speicherplatz Sie haben, indem Sie auf Einstellungen> Allgemein> [iPhone / iPad] Speicher gehen. Warten Sie eine Minute, bis das Diagramm mit Ihrem neuesten Speicherwert aktualisiert wurde.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Speicherplatz auf Ihrem iPhone oder iPad zu löschen. Dies hängt weitgehend davon ab, was am meisten Speicherplatz beansprucht. In diesem Handbuch finden Sie ausführliche Anweisungen zum Löschen Ihres Speichers. Oder befolgen Sie unsere vereinfachten Anweisungen unten, um die häufigsten Ursachen zu beheben.

Löschen Sie Ihre Fotos und Videos oder laden Sie sie in iCloud hoch

Für die meisten Menschen wird der größte Teil ihres Speichers von Fotos und Videos in der Foto-App belegt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu beheben:

  1. Löschen Sie Fotos und Videos, die Sie nicht mehr möchten.
  2. Exportieren Sie Fotos und Videos von Ihrem Gerät auf einen Computer.
  3. Laden Sie alle Ihre Fotos und Videos in die Cloud hoch.

Die ersten beiden Optionen sind ziemlich selbsterklärend. Nach dem Löschen von Fotos oder Videos müssen Sie diese jedoch auch aus dem zuletzt gelöschten Album in Fotos entfernen. Ansonsten lagern sie noch 60 Tage.

Von Ihnen gelöschte Fotos und Videos werden in das zuletzt gelöschte Album in Fotos verschoben.

Verwenden Sie iCloud Photos oder Google Photos, um Ihre gesamte Foto- und Videobibliothek in die Cloud hochzuladen. Wenn dies abgeschlossen ist, können Sie freien Speicherplatz zurückfordern, indem Sie nur eine komprimierte Version jedes Elements auf Ihrem Gerät speichern:

  • Für iCloud-Fotos: Gehen Sie zu Einstellungen> Fotos> [iPhone / iPad] -Speicher optimieren.
  • Für Google Fotos: Aktivieren Sie "Sichern und Synchronisieren" in den App-Einstellungen.

    Durch die Optimierung des Speichers werden nur kürzlich angesehene Fotos und Videos heruntergeladen.

Entfernen Sie Musik- und Filmdownloads

Sie können die Downloads für Musik, Filme oder Fernsehsendungen, die Sie bei iTunes gekauft haben, entfernen, ohne den Zugriff darauf zu verlieren. Wenn Sie es in Zukunft sehen oder hören möchten, können Sie es jederzeit erneut herunterladen oder streamen.

Gleiches gilt für lokal gespeicherte Musik in Apple Music oder Spotify. Sparen Sie Speicher auf Kosten von Mobilfunkdaten, indem Sie Musik streamen, anstatt sie herunterzuladen.

Öffnen Sie die entsprechende App, um Ihre heruntergeladenen Medien zu entfernen. In der Regel gibt es einen Abschnitt, in dem nur Ihre heruntergeladenen Elemente angezeigt werden. Tippen Sie auf Bearbeiten, um eine Option zum Entfernen Ihrer Downloads anzuzeigen.

Tippen Sie in der Apple TV-App auf die Schaltfläche "Heruntergeladen", um Downloads zu entfernen.

Laden Sie Ihre nicht verwendeten Apps herunter

Neuere Versionen von iOS und iPadOS bieten die Möglichkeit, Apps, die Sie seit einiger Zeit nicht mehr verwendet haben, zu „entladen“. Dadurch bleibt ein Platzhalter dieser App auf Ihrem Gerät, während die App selbst gelöscht wird, um Speicherplatz zu sparen.

Sie können Apps manuell von der Speicherseite in der App "Einstellungen" auslagern oder festlegen, dass Ihr Gerät nicht verwendete Apps automatisch auslagert. Gehen Sie dazu zu Einstellungen> iTunes & App Store> Nicht verwendete Apps herunterladen.

Wählen Sie das Auslagern von Apps, die Sie seit einiger Zeit nicht mehr verwendet haben, um Speicherplatz zu sparen.

Schritt 2. Deaktivieren Sie das Leistungsmanagement für Ihren Akku

Ende 2017 gab Apple bekannt, dass ältere iPhones verlangsamt wurden, um unerwartete Abschaltungen zu reduzieren. Aufgrund der öffentlichen Gegenreaktion bietet Apple jetzt die Möglichkeit, diese "Leistungsverwaltungsfunktion" zu deaktivieren, was zu einer Beschleunigung Ihres iPhones führen kann.

Dies kann natürlich dazu führen, dass Ihr iPhone unerwartet heruntergefahren wird, da Apple dies nach eigenen Angaben vermeiden wollte. In diesem Fall wird die Funktion jedoch automatisch wieder eingeschaltet.

Diese Funktion ist auf iPads nicht vorhanden.

Wie deaktiviere ich das Leistungsmanagement auf meinem iPhone?

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Batterie> Batteriezustand.
  2. Schauen Sie im Abschnitt Peak Performance Capacity nach.
  3. Wenn sich der Akkuzustand verschlechtert, sollte ein Abschnitt zur Erläuterung des Leistungsmanagements angezeigt werden. Tippen Sie auf "Deaktivieren".
  4. Bestätigen Sie im Popup-Fenster, dass Sie die Funktion deaktivieren möchten.

Nicht auf allen Geräten wird die Schaltfläche Deaktivieren der Leistungsverwaltung angezeigt.

Schritt 3. Löschen Sie die Daten und Registerkarten Ihrer Safari-Website

Manchmal, wenn sich unser iPhone oder iPad langsam anfühlt, ist es tatsächlich nur eine App, die eine schlechte Leistung erbringt. Dies ist häufig der Fall bei Safari, der wahrscheinlich am häufigsten verwendeten App auf dem iPhone oder iPad, und auch bei einer App, die von ihren eigenen Daten blockiert wird.

Während Sie im Internet surfen, sammelt Safari Daten, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Dies wird normalerweise verwendet, um sich zu merken, welche Websites Sie besucht haben, und um sie schneller zu laden. Aber zu viele Daten oder beschädigte Daten machen Safari tatsächlich langsamer.

Glücklicherweise ist es einfach, diese Daten von Ihrem Gerät zu löschen.

Schließen Sie Ihre geöffneten Safari-Registerkarten

Schließen Sie alle Registerkarten, um Safari zu beschleunigen.

Zu viele Registerkarten in Safari beeinträchtigen die Leistung Ihres iPhone oder iPad. Schließen Sie sie. Sie können mehrere Registerkarten gleichzeitig schließen, wenn Sie die Schaltfläche "Registerkarten" unten rechts in Safari berühren und gedrückt halten. Es sieht aus wie zwei überlappende Quadrate. Tippen Sie anschließend auf "Alle Registerkarten schließen".

Löschen Sie Ihren Safari-Verlauf und Ihre Website-Daten

Der Großteil der von Safari gespeicherten Daten liegt in Form von Caches, Cookies und Ihrem Browserverlauf vor. Sie können alle diese Daten mit einem einzigen Tastendruck löschen. Gehen Sie zu Einstellungen> Safari und wählen Sie "Verlauf und Website-Daten löschen".

Löschen Sie den Verlauf und die Website-Daten in Safari, um eine schnellere Leistung zu erzielen.

Schritt 4. Suchen Sie nach Updates für Ihre Version von iOS oder iPadOS

Apple veröffentlicht einmal pro Jahr eine neue Version von iOS und iPadOS. In diesem Fall ändert sich der Name der Software. In diesem Jahr wechseln wir beispielsweise von iOS 12 auf iOS 13. Sie möchten nicht unbedingt auf die neueste Software aktualisieren.

Das neueste Software-Upgrade ist iPadOS und iOS 13.

Wenn Sie ein älteres iPhone oder iPad haben, hat die begrenzte Verarbeitungsleistung Schwierigkeiten, neue Software effektiv auszuführen. Wenn Apple ein neues Upgrade auf iOS oder iPadOS veröffentlicht, empfehlen wir Ihnen, die Installation zu unterbrechen.

Warten Sie, bis andere Benutzer mit Ihrem genauen Gerät die Software getestet haben, um herauszufinden, wie gut sie funktioniert.

Wir sind jedoch der Meinung, dass Sie das neueste Update für Ihre Version der Software installieren sollten. Apple veröffentlicht ständig kleine Software-Updates (z. B. iOS 12.1.3 bis iOS 12.1.4). Diese verbessern normalerweise die Leistung auf Geräten, indem sie Fehler beseitigen oder die Geschwindigkeit erhöhen.

Überprüfen Sie die genaue Software, die Sie derzeit auf Ihrem Gerät ausführen. Überprüfen Sie dann, ob es neuere Updates dafür gibt.

Wie überprüfe ich, welche Software auf meinem iPhone oder iPad vorhanden ist?

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Info.
  2. Suchen Sie Ihre Softwareversion oben auf der Seite.

    Auf diesem iPhone wird iOS 13.1 ausgeführt.

Wie aktualisiere ich die Software auf meinem iPhone oder iPad?

  1. Verbinden Sie Ihr Gerät mit einer funktionierenden Internetverbindung.
  2. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Software-Update.
  3. Warten Sie, bis Ihr iPhone oder iPad nach neuen Updates sucht.
  4. Laden Sie alle verfügbaren Updates herunter und installieren Sie sie.

    Warten Sie, bis Ihr iPhone oder iPad die neuesten Updates gefunden hat.

Wenn Sie Ihr Gerät bereits auf eine neuere Software aktualisiert haben, ist es manchmal möglich, ein Downgrade auf die vorherige Version durchzuführen. Schauen Sie sich diesen Artikel an, den wir geschrieben haben, um weitere Informationen dazu zu erhalten.

Schritt 5. Beenden Sie jede App und starten Sie Ihr Gerät neu

Ihr iPhone oder iPad läuft möglicherweise langsam, weil es versucht, zu viele Dinge gleichzeitig zu tun. Dies passiert, wenn im Hintergrund viele Apps geöffnet sind. Dies kann auch passieren, wenn Sie Ihr iPhone oder iPad längere Zeit nicht neu gestartet haben.

Wenn Sie ein Gerät neu starten, schließen Sie alle Hintergrundprozesse und löschen die temporären Datencaches. Dies trägt viel zur Verbesserung der Leistung und zur Minimierung von Softwarefehlern bei. Sie sollten versuchen, dies alle paar Wochen zu tun.

Wie beende ich jede App auf meinem iPhone oder iPad?

  1. Öffnen Sie die App Switcher-Ansicht auf Ihrem Gerät:
    1. Doppelklicken Sie auf die Schaltfläche Home.
    2. Oder wischen Sie von unten in die Mitte des Bildschirms.
  2. Schließen Sie jede App, indem Sie sie vom oberen Bildschirmrand wegschieben.

Drücken Sie jede App vom oberen Bildschirmrand, um sie zu schließen.

Wie starte ich mein iPhone oder iPad neu?

  1. Halten Sie die Sleep / Wake-Taste und eine der Lautstärketasten gedrückt.
  2. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, schieben Sie das Gerät, um es auszuschalten.
  3. Warten Sie mindestens 30 Sekunden, bevor Sie die Sleep / Wake-Taste drücken, um Ihr iPhone oder iPad neu zu starten.

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, schieben Sie das Gerät, um es auszuschalten.

Schritt 6. Setzen Sie alle Einstellungen auf Ihrem iPhone oder iPad zurück

Wenn Ihr iPhone oder iPad nach dem Löschen von mehr Speicherplatz und den oben beschriebenen Schritten immer noch langsam läuft, müssen Sie möglicherweise einige Einstellungen zurücksetzen oder ändern. Wir empfehlen, dass Sie zuvor ein neues Backup Ihres Geräts erstellen, damit Sie Ihre alten Einstellungen abrufen können, wenn Sie dies jemals möchten.

Sie können die Einstellungen ändern, um Ihr iPhone oder iPad schneller zu machen.

Zunächst empfehlen wir Ihnen, alle Einstellungen auf Ihrem iPhone oder iPad zurückzusetzen. Dadurch wird alles in der Einstellungen-App auf den Standardzustand zurückgesetzt. Dadurch wird das Verhalten Ihres Geräts geändert, es werden jedoch keine Fotos, Videos, Apps oder anderen Inhalte gelöscht.

Wie setze ich alle Einstellungen auf meinem iPhone oder iPad zurück?

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Zurücksetzen.
  2. Tippen Sie auf "Alle Einstellungen zurücksetzen".
  3. Bestätigen Sie, dass Sie Ihre Einstellungen zurücksetzen möchten.

Wählen Sie, um alle Einstellungen auf Ihrem iPhone oder iPad zurückzusetzen.

Wie bearbeite ich die Einstellungen, um mein iPhone oder iPad zu beschleunigen?

Ältere iPhones oder iPads laufen auch nach dem Zurücksetzen aller Einstellungen langsam. Wenn dies für Ihr Gerät der Fall ist, können Sie die Einstellungen bearbeiten, um weniger Rechenleistung zu verbrauchen. Sie tun dies, indem Sie verschiedene kleine oder Hintergrundfunktionen deaktivieren.

Sie müssen nicht alle unten aufgeführten Einstellungen ändern. Aber jeder von ihnen sollte helfen, Ihr iPhone oder iPad ein wenig zu beschleunigen.

Wenn Sie eines der unten aufgeführten Elemente nicht finden können, rufen Sie die Hauptseite "Einstellungen" auf, um eine Suchleiste anzuzeigen. Möglicherweise wurde es an einen anderen Ort in Ihrer Version von iOS oder iPadOS verschoben.

Aktivieren Sie diese Funktionen in der App Einstellungen:

  1. Barrierefreiheit> Anzeige- und Textgröße> Transparenz reduzieren.
  2. Zugänglichkeit> Bewegung> Bewegung reduzieren.
  3. Mail> Neue Daten abrufen> Manuell abrufen.

Reduzierte Transparenz sieht nicht so gut aus, verbraucht aber weniger Rechenleistung.

Deaktivieren Sie diese Funktionen für nicht unbedingt erforderliche Apps:

  1. [Dein Name]> iCloud.
  2. Einstellungen> Benachrichtigungen.
  3. Allgemein> Hintergrund-App aktualisieren.

Sie können die Hintergrund-App-Aktualisierung auch vollständig deaktivieren.

Schalten Sie diese Funktionen vollständig aus:

  1. Siri & Search> Hören Sie auf "Hey Siri".
  2. Siri & Suche> Drücken Sie [Home / Side-Taste] für Siri.
  3. iTunes & App Store> Automatische Downloads.

Deaktivieren Sie automatische Downloads für Musik, Apps, Bücher und Hörbücher sowie App-Updates, um Ihr Gerät schneller zu machen.

Schritt 7. Verwenden Sie den DFU-Modus, um Ihr Gerät wiederherzustellen

Alle oben genannten Schritte sollten einen großen Unterschied machen, damit Ihr iPhone oder iPad schneller läuft. Wenn es jedoch immer noch langsam ist, können Sie es möglicherweise noch im DFU-Modus beheben, um die Werkseinstellungen Ihres Geräts wiederherzustellen.

Wenn Sie Ihr iPhone oder iPad in den DFU-Modus versetzen, um es wiederherzustellen, werden alle Software- und Firmware-Zeilen neu installiert. Dies ist ein unglaublich effektives Tool zur Behebung von Softwareproblemen, die dazu geführt haben könnten, dass Ihr iPhone oder iPad langsam läuft.

Für die Verwendung des DFU-Modus müssen alle Inhalte von Ihrem iPhone oder iPad gelöscht werden. Sie sollten zuerst ein Backup erstellen. Auf diese Weise können Sie Ihre Fotos, Videos, Apps und anderen Inhalte nach dem Wiederherstellen des Geräts wiederherstellen.

Verwenden Sie iCloud, Finder oder iTunes, um ein neues Backup Ihres Geräts zu erstellen, bevor Sie es wiederherstellen.

Wenn Ihr iPhone- oder iPad-Speicher fast voll ist, ist dies eine gute Gelegenheit für einen sauberen Schiefer.

Folgen Sie diesem Link, um Anweisungen zum Wiederherstellen Ihres iPhone oder iPad im DFU-Modus zu erhalten. Wenn das Ihr Gerät nicht repariert, ist es vielleicht doch Zeit für ein Upgrade.