Fehlerbehebung bei Ihrem iPod Classic, iPod Nano, iPod Shuffle oder iPod Touch

Es gibt viele verschiedene iPod-Modelle und viele verschiedene Dinge, die mit ihnen schief gehen können. Sie können jedoch jedes Problem - auf jedem iPod - mithilfe der einfachen Tipps zur Fehlerbehebung in diesem Handbuch beheben.

Egal, ob sich Ihr iPod nicht einschalten lässt oder auf dem Apple-Logo hängen bleibt, wir haben alles für Sie. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren iPod touch, iPod nano, iPod shuffle oder iPod classic zu beheben, unabhängig vom Problem.

Die Fehlerbehebung bei iPods ist mit den Five R einfach

  1. Setzen Sie Ihren iPod zurück, indem Sie ihn aus- und wieder einschalten.
  2. Wiederholen Sie die Verbindung zu Ihrem Computer mit einem anderen Anschluss oder Kabel.
  3. Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie alles erneut.
  4. Installieren Sie die neuesten Software-Updates auf Ihrem iPod oder Computer neu.
  5. Stellen Sie die Werkseinstellungen Ihres iPod wieder her und löschen Sie den gesamten Inhalt.

Einige der iPod-Probleme, die Sie mit unseren Schritten zur Fehlerbehebung beheben können

Mit Ihrem iPod können alle möglichen Probleme auftreten, sodass Sie keine Musik mehr hören können, wenn Sie möchten. Die meisten dieser häufigen Probleme können mithilfe der Schritte zur Fehlerbehebung in diesem Handbuch leicht behoben werden.

Mit den folgenden Tipps können die meisten iPod-Warnungen behoben werden.

Die folgende Anleitung kann beispielsweise bei Ihrem iPod hilfreich sein:

  • Wird nicht eingeschaltet oder gestartet
  • Bleibt auf dem Apple-Logo hängen
  • Friert ein oder reagiert nicht mehr
  • Zeigt ein unglückliches iPod-Symbol an
  • Zeigt einen Ordner mit einem Ausrufezeichen an
  • Synchronisiert keine Musik von Ihrem Computer

Bevor Sie die folgenden Schritte zur Fehlerbehebung für den iPod ausführen, müssen Sie herausfinden, über welches iPod-Modell Sie verfügen. Sie müssen dies wissen, um die entsprechenden Anweisungen zu befolgen.

Schritt 1. Stellen Sie sicher, dass Ihr iPod vollständig aufgeladen ist

Möglicherweise lässt sich Ihr iPod nicht einschalten, da der Akku leer ist. Ein schwacher Akku kann auch die Leistung beeinträchtigen, was möglicherweise erklärt, warum Ihr iPod langsam ist oder nicht reagiert.

Schließen Sie Ihren iPod an, um ihn mindestens vier Stunden lang aufzuladen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein offizielles Apple-Kabel und einen Adapter verwenden.

Laden Sie Ihren iPod nicht über einen Computeranschluss auf, da er möglicherweise nicht genügend Strom liefert. Schließen Sie es stattdessen mit einem Netzteil an eine Steckdose an.

Computer-USB-Anschlüsse liefern nicht so viel Strom wie normale Steckdosen.

Wenn sich Ihr iPod nach einigen Stunden des Ladevorgangs immer noch nicht einschalten lässt, versuchen Sie erneut, ihn mit einer anderen Steckdose, einem anderen Kabel und einem anderen Netzteil aufzuladen. Wenn dies auch nicht funktioniert, benötigen Sie möglicherweise einen Batteriewechsel von Apple.

Schritt 2. Schalten Sie Ihren iPod aus und wieder ein

Unabhängig davon, welches Problem mit Ihrem iPod auftritt, sollten Sie versuchen, ihn ein- und auszuschalten. Erzwingen Sie noch keinen Neustart, da dies die Software beschädigen kann.

Schalten Sie Ihren iPod normal aus und wieder ein, um ihn neu zu starten.

Befolgen Sie stattdessen die nachstehenden Anweisungen, um Ihren iPod sicher auszuschalten. Warten Sie dann mindestens 30 Sekunden, bevor Sie es wieder einschalten.

Sie sollten auch jeden Computer neu starten, mit dem Sie Ihren iPod synchronisieren möchten.

So starten Sie einen iPod Touch neu

  1. Halten Sie die Sleep / Wake- Taste gedrückt.
  2. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, schieben Sie den iPod aus, um ihn auszuschalten .
  3. Warten Sie 30 Sekunden und drücken Sie dann erneut die Sleep / Wake- Taste, um den Computer neu zu starten.

So starten Sie einen iPod Nano neu

iPod nano (6. Generation) und höher

  1. Halten Sie die Sleep / Wake- Taste gedrückt, bis der Bildschirm leer wird.
  2. Warten Sie 30 Sekunden und drücken Sie dann erneut die Sleep / Wake- Taste, um den Computer neu zu starten.

iPod nano (5. Generation) und früher

  1. Schalten Sie den Hold- Schalter aus, indem Sie ihn schieben, damit Sie keine Orange sehen können.
  2. Halten Sie die Play / Pause- Taste gedrückt, bis der Bildschirm leer ist.
  3. Warten Sie 30 Sekunden und drücken Sie dann eine beliebige Taste, um den iPod neu zu starten.

So starten Sie einen iPod Shuffle neu

  1. Schieben Sie den Netzschalter nach rechts, sodass kein Grün angezeigt wird.
  2. Warten Sie 30 Sekunden und schieben Sie den Schalter zurück, um den iPod neu zu starten.

So starten Sie einen iPod Classic neu

  1. Schalten Sie den Hold- Schalter aus, indem Sie ihn schieben, damit Sie keine Orange sehen können.
  2. Halten Sie die Play / Pause- Taste gedrückt, bis der Bildschirm leer ist.
  3. Warten Sie 30 Sekunden und drücken Sie dann eine beliebige Taste, um den iPod neu zu starten.

Schritt 3. Erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPod

Die meisten iPods zeigen beim Neustart ein Apple-Logo.

Wenn Ihr iPod auf dem Apple-Logo klebt oder nicht reagiert, kann er möglicherweise nicht normal neu gestartet oder andere Schritte zur Fehlerbehebung ausgeführt werden. In diesem Fall können Sie den Neustart Ihres iPod mithilfe einer bestimmten Tastenkombination erzwingen.

Wenn Sie einen Neustart Ihres iPod erzwingen, wird der Vorgang abrupt gestoppt und ausgeschaltet. Es besteht die Möglichkeit, dass die Software auf Ihrem Gerät beschädigt wird. Wenn Ihr iPod jedoch trotzdem nicht funktioniert, haben Sie keine andere Wahl.

Da der iPod shuffle einen physischen Schalter verwendet, müssen Sie keinen Neustart erzwingen.

So erzwingen Sie einen Neustart eines iPod Touch

iPod touch (7. Generation) und höher

  1. Halten Sie die Sleep / Wake- Taste und die Lauter- Taste gedrückt.
  2. Halten Sie beide Tasten gedrückt, bis ein Apple-Logo angezeigt wird.

iPod touch (6. Generation) und früher

  1. Halten Sie die Sleep / Wake- Taste und die Home- Taste gedrückt.
  2. Halten Sie beide Tasten gedrückt, bis ein Apple-Logo angezeigt wird.

So erzwingen Sie einen Neustart eines iPod Nano

iPod nano (7. Generation) und höher

  1. Halten Sie die Sleep / Wake- Taste und die Home- Taste gedrückt.
  2. Halten Sie beide Tasten gedrückt, bis der Bildschirm leer wird.

iPod nano (6. Generation)

  1. Halten Sie die Sleep / Wake- Taste und die Lauter- Taste gedrückt.
  2. Halten Sie beide Tasten gedrückt, bis ein Apple-Logo angezeigt wird.

iPod nano (5. Generation) und früher

  1. Schalten Sie den Hold- Schalter aus, indem Sie ihn schieben, damit Sie keine Orange sehen können.
  2. Halten Sie die Menütaste und die Mitteltaste (oder Auswahltaste ) gedrückt.
  3. Halten Sie beide Tasten acht Sekunden lang gedrückt oder bis ein Apple-Logo angezeigt wird.

So erzwingen Sie einen Neustart eines iPod Classic

iPod-Modelle mit einem Klickrad

  1. Schalten Sie den Hold- Schalter aus, indem Sie ihn schieben, damit Sie keine Orange sehen können.
  2. Halten Sie die Menütaste und die Mitteltaste (oder Auswahltaste ) gedrückt.
  3. Halten Sie beide Tasten gedrückt, bis ein Apple-Logo angezeigt wird.

iPod-Modelle ohne Klickrad

  1. Schalten Sie den Hold- Schalter aus, indem Sie ihn schieben, damit Sie keine Orange sehen können.
  2. Halten Sie die Menütaste und die Wiedergabe- / Pause- Taste gedrückt.
  3. Halten Sie beide Tasten gedrückt, bis ein Apple-Logo angezeigt wird.

Schritt 4. Aktualisieren Sie die Software auf Ihrem iPod und Computer

Abhängig von Ihrer Computersoftware müssen Sie iTunes oder Finder verwenden, um Musik mit und von Ihrem iPod zu synchronisieren. Stellen Sie sicher, dass die Software auf Ihrem Computer auf dem neuesten Stand ist, damit die beste Chance für eine erfolgreiche Synchronisierung besteht.

Beheben Sie nach dem Aktualisieren Ihrer Computersoftware Probleme mit Ihrem iPod, indem Sie ihn an Finder oder iTunes anschließen und die neuesten verfügbaren iPod-Softwareupdates installieren.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen.

So aktualisieren Sie die Software auf einem Mac

  1. Gehen Sie in der Menüleiste zu > Systemeinstellungen> Software-Update .
  2. Warten Sie, bis Ihr Mac nach neuen Updates für macOS sucht.
  3. Laden Sie alle verfügbaren Updates für Ihren Mac herunter und installieren Sie sie.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um Ihren Mac automatisch auf dem neuesten Stand zu halten.

So aktualisieren Sie die Software unter Windows

  1. Klicken Sie auf Start und gehen Sie zu Einstellungen> Update & Sicherheit> Windows Update .
  2. Warten Sie, bis Ihr Computer nach neuen Updates für Windows gesucht hat.
  3. Laden Sie alle verfügbaren Updates für Ihren Computer herunter und installieren Sie sie.
  4. Öffnen Sie den Microsoft Store und suchen Sie nach iTunes-Updates. Oder besuchen Sie die Apple-Website, um die neueste Version von iTunes herunterzuladen.

Das Apple Software Update schlägt möglicherweise auch iTunes-Updates vor.

So aktualisieren Sie die Software auf Ihrem iPod

  1. Verwenden Sie ein offizielles Apple-Kabel, um Ihren iPod an den Computer anzuschließen.
  2. In Windows oder MacOS Mojave und früher:
    1. Öffnen Sie iTunes und wählen Sie das iPod-Symbol in der oberen linken Ecke.
    2. Gehen Sie zur Seite Zusammenfassung und klicken Sie auf Nach Updates suchen .
  3. In macOS Catalina oder höher:
    1. Öffnen Sie den Finder und wählen Sie [Ihren iPod] in der Seitenleiste.
    2. Gehen Sie zur Registerkarte Allgemein und klicken Sie auf Nach Updates suchen .
  4. Laden Sie alle verfügbaren Updates für Ihren iPod herunter und installieren Sie sie.

Schließen Sie Ihren iPod an einen Computer an, um ihn zu aktualisieren.

Schritt 5. Löschen Sie den Inhalt und stellen Sie Ihren iPod wieder her

Sichern Sie Ihren iPod nach Möglichkeit, bevor Sie ihn wiederherstellen.

Der effektivste Schritt zur Fehlerbehebung bei iPod-Problemen besteht darin, den gesamten Inhalt zu löschen und auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dies sollte alle Softwareprobleme lösen.

Durch das Wiederherstellen Ihres iPod werden alle Musikdateien und Inhalte gelöscht. Erstellen Sie eine Sicherungskopie Ihres iPod touch, bevor Sie ihn wiederherstellen. Leider ist es nicht möglich, andere iPod-Modelle zu sichern.

Dies ist ein besonders guter Schritt, um zu versuchen, ob Ihr iPod auf dem Apple-Logo klebt, sich nicht einschalten lässt oder sich nicht mit Ihrem Computer synchronisieren lässt. Aber es kann auch die meisten anderen Probleme beheben.

So löschen Sie einen iPod und stellen ihn auf die Werkseinstellungen zurück

  1. Verwenden Sie ein offizielles Apple-Kabel, um Ihren iPod an den Computer anzuschließen.
  2. In Windows oder MacOS Mojave und früher:
    1. Öffnen Sie iTunes und wählen Sie das iPod-Symbol in der oberen linken Ecke.
    2. Gehen Sie zur Seite " Zusammenfassung " und klicken Sie auf " iPod wiederherstellen" .
  3. In macOS Catalina oder höher:
    1. Öffnen Sie den Finder und wählen Sie [Ihren iPod] in der Seitenleiste.
    2. Gehen Sie zur Registerkarte Allgemein und klicken Sie auf iPod wiederherstellen .
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihren iPod wiederherzustellen, und richten Sie ihn erneut ein.

Klicken Sie auf iPod wiederherstellen, um Ihren iPod zu löschen und die darauf installierte Software neu zu installieren.

Schritt 6. Wenden Sie sich an Apple, um persönlichen Support zu erhalten

Wenn Sie Ihren iPod mit den oben beschriebenen Schritten zur Fehlerbehebung nicht reparieren können, müssen Sie ihn möglicherweise für eine physische Reparatur buchen. Wenn Ihr iPod jünger als ein Jahr ist, sollte Apple ihn unter die eingeschränkte Herstellergarantie stellen.

Selbst wenn Ihr iPod älter ist, wenden Sie sich direkt an Apple, um herauszufinden, ob für Ihren iPod Qualitätsprogramme oder verbraucherrechtliche Probleme gelten. Lassen Sie uns wissen, was Apple in den Kommentaren sagt!