Die Startdiskette ist auf meinem Mac fast voll, aber ich kann nichts löschen!

Vertrauen Sie mir, Ihr Mac wird Sie sicher informieren, wenn die Startdiskette fast voll ist. Wenn Sie die anhaltenden Warnmeldungen ignorieren, werden Sie immer noch den Geschwindigkeitsabfall bemerken. Wenn die Startdiskette voll ist, hat Ihr Mac nicht mehr genügend Speicherplatz, um weiterarbeiten zu können, und die Leistung leidet darunter.

Manchmal wird es so schlimm, dass Sie keine Dateien mehr löschen können, was es schwierig macht, das Problem zu beheben. In anderen Fällen wird es noch schlimmer und Ihr Mac lässt sich möglicherweise nicht einmal einschalten.

Unabhängig davon, mit welchen Problemen Sie konfrontiert sind, können wir Ihnen zeigen, wie Sie diese beheben können.

Es ist schwer zu wissen, wo Sie anfangen sollen, wenn Sie nicht einmal mehr Dateien löschen können, aber wir haben diese kurzen Tipps, die im Folgenden ausführlich erläutert werden:

  1. Starten Sie im abgesicherten Modus, indem Sie beim Start die Umschalttaste gedrückt halten.
  2. Umgehen Sie den Papierkorb, wenn Sie Dateien mit Option + Befehl + Löschen löschen .
  3. Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm und führen Sie Erste Hilfe auf Ihrer Startdiskette aus.
  4. Halten Sie T gedrückt, um die Zielfestplatte zu starten und von einem zweiten Mac aus auf Ihre Daten zuzugreifen.
  5. Wenn Sie eine aktuelle Sicherung haben, löschen Sie Ihre Startdiskette und installieren Sie macOS neu.

Ein paar kurze Fragen

Beginnen wir damit, zu erklären, wovon wir sprechen. Im Folgenden finden Sie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu Startdisketten. Fragen wie:

  • Was ist meine Startdiskette?
  • Warum brauche ich freien Speicherplatz?
  • und wie viel freien Speicherplatz brauche ich?

Es ist hilfreich, die Antworten auf diese Fragen zu kennen, bevor Sie Speicherplatz auf Ihrer Festplatte freigeben. Wenn Sie sie jedoch lieber überspringen möchten, klicken Sie hier, um direkt zu unseren Anweisungen zum Löschen von Dateien zu springen, wenn Ihre Mac-Startdiskette voll ist.

Was ist meine Startdiskette?

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist Ihre Startdiskette die Festplatte in Ihrem Computer, auf der die Betriebssoftware gespeichert ist. Normalerweise befindet sich nur ein Laufwerk in einem Computer, sodass auch alle Ihre Dokumente und Daten gespeichert sind - wahrscheinlich wurde es so gefüllt.

Wenn Sie mehrere Laufwerke an Ihren Mac angeschlossen haben oder wenn Sie Ihr Laufwerk in mehrere Partitionen aufteilen, wie dies für die Ausführung der Beta-Software empfohlen wird, ist nur eines davon Ihre Startdiskette.

Ihre Startdiskette ist das Laufwerk, von dem Ihr Mac standardmäßig startet. Sie können in den Systemeinstellungen auswählen, welches Laufwerk als Startdiskette verwendet werden soll.

Wenn Sie mehrere Datenträger oder Partitionen haben, wählen Sie Ihren Startdatenträger in den Systemeinstellungen aus.

Warum benötige ich freien Speicherplatz auf der Startdiskette meines Mac?

Da auf Ihrem Mac Software ausgeführt wird und verschiedene Prozesse ausgeführt werden, benötigt er zusätzlichen Speicherplatz. In diesem Speicherplatz werden Dateien kopiert, Ordner entpackt und andere sofortige Aufgaben hinter den Kulissen ausgeführt.

Ohne genügend Speicherplatz auf der Startdiskette kann Ihr Mac diese Aufgaben nicht ausführen und funktioniert nicht mehr ordnungsgemäß. In diesem Fall haben Sie normalerweise einen Strandball-Cursor, langsame Ladezeiten und eine nicht reagierende Maschine.

Wie viel freien Speicherplatz benötige ich auf meiner Startdiskette?

Als allgemeine Faustregel sollten Sie mindestens 10 GB auf der Startdiskette Ihres Mac frei halten. Um die beste Leistung zu erzielen, sollten Sie versuchen, etwa 10–15% Ihrer Startdiskette frei zu halten.

Versuchen Sie, genügend freien Speicherplatz auf Ihrer Startdiskette zu behalten.

Es ist jedoch schwierig, genaue Zahlen anzugeben, ohne die Größe Ihrer Startdiskette, den Arbeitsspeicher Ihres Mac und die Prozesse zu kennen, für die Sie Ihren Computer normalerweise verwenden.

Wenn Ihr Mac langsamer wird, sehen Sie sich Ihren Speicher an und erwägen Sie, mehr freien Speicherplatz zu schaffen.

Wie finde ich heraus, wie viel freien Speicherplatz ich auf meiner Startdiskette habe?

Die einfachste - wenn auch nicht immer genaueste - Möglichkeit, die Speichernutzung auf Ihrem Mac anzuzeigen, ist das Fenster "Über diesen Mac". Gehen Sie in der Menüleiste zu > Über diesen Mac und klicken Sie auf die Registerkarte Speicher.

OmniDiskSweeper bietet eine detailliertere Ansicht Ihres Speichers.

Dieses Fenster zeigt eine grafische Darstellung der Speichernutzung auf den Festplatten Ihres Mac, wobei Ihr Speicher in verschiedene Kategorien unterteilt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Fenster mindestens zwei Minuten lang geöffnet lassen, da das Aktualisieren auf den neuesten Speicherwert häufig einen Moment dauert. Aber selbst dann ist bekannt, dass es vage und ungenau ist.

Wenn Sie Speicherplatz zum Herunterladen haben, können Sie stattdessen die Startdiskette Ihres Mac mit der Drittanbieter-App OmniDiskSweeper scannen. Diese kostenlose App scannt schnell Ihre Festplatten und zeigt Ihnen genau, wohin Ihr Speicher geht.

So löschen Sie Dateien auf Ihrem Mac, wenn die Startdiskette voll ist

So eingängig es auch klingt, Ihr Mac benötigt auch beim Löschen von Dateien freien Speicherplatz. Und das ist nicht nur, wenn Sie Sachen in den Müll werfen. Wenn die Startdiskette Ihres Mac zu voll ist, können Sie den Papierkorb nicht einmal leeren.

Wenn Sie nichts löschen können, ist es unmöglich, mehr freien Speicherplatz auf Ihrer überfüllten Startdiskette zu erstellen. Aber es gibt noch ein paar Dinge, die Sie tun können.

Diese Tipps funktionieren auch, wenn sich Ihr Mac nicht einschalten lässt, weil die Startdiskette voll ist.

Schritt 1. Starten Sie Ihren Mac im abgesicherten Modus

Der abgesicherte Modus ist ein Tool zur Fehlerbehebung, mit dem Sie Probleme mit Ihrem Mac eingrenzen können. Es verhindert, dass bestimmte Prozesse und Anwendungen während des Startvorgangs ausgeführt werden, überprüft Ihre Festplatte automatisch auf Probleme und repariert alle gefundenen Probleme.

Noch wichtiger ist, dass der abgesicherte Modus bestimmte zwischengespeicherte Datensätze auf Ihrem Mac automatisch löscht. Dies bedeutet, dass durch einfaches Booten eine kleine Menge zusätzlichen freien Speicherplatzes auf Ihrer Startdiskette erstellt wird.

Hoffentlich ist genug freier Speicherplatz, damit Sie den Papierkorb wieder leeren können!

Wie starte ich meinen Mac im abgesicherten Modus?

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter, indem Sie zu > Herunterfahren gehen. Wenn Ihr Mac eingefroren ist, halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis der Bildschirm schwarz wird.
  2. Warten Sie 30 Sekunden, bis Ihr Mac vollständig heruntergefahren ist.
  3. Drücken Sie kurz den Netzschalter und halten Sie dann sofort die Umschalttaste gedrückt.

    Verwenden Sie eine der Umschalttasten, um in den abgesicherten Modus zu starten.
  4. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, bis ein Anmeldebildschirm angezeigt wird. Oben rechts auf dem Bildschirm sollte "Sicherer Start" angezeigt werden.
  5. Melden Sie sich an und löschen Sie den Speicherplatz auf Ihrer Startdiskette.

    In der Menüleiste des Anmeldebildschirms wird nur "Sicherer Start" angezeigt.

Schritt 2. Umgehen Sie den Papierkorb, wenn Sie Dateien löschen

Wenn Sie eine Datei oder einen Ordner auf Ihrem Mac löschen, wird diese nicht sofort gelöscht. Stattdessen verschiebt macOS dieses Element zur sicheren Aufbewahrung in den Papierkorb, falls Sie es versehentlich gelöscht haben. Sie erhalten keinen freien Speicherplatz mehr auf Ihrer Startdiskette, bis Sie den Papierkorb leeren.

Das Verschieben eines Elements in den Papierkorb erfordert jedoch mehr freien Speicherplatz auf Ihrer Startdiskette als das sofortige Löschen. Glücklicherweise gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Papierkorb zu umgehen, um Dateien oder Ordner auf Ihrem Mac sofort zu löschen. Probieren Sie jeden von ihnen unten aus.

Natürlich gibt es bei diesen Methoden keine Überschneidungen. Wenn Sie auf "Löschen" klicken, verschwindet dieses Element für immer und Sie können es nicht wieder zurückerhalten. Stellen Sie also sicher, dass Sie nicht versehentlich die falschen Dateien oder Ordner löschen!

Wie umgehe ich den Papierkorb mithilfe einer Tastenkombination?

  1. Wählen Sie sorgfältig die Datei oder den Ordner aus, die Sie löschen möchten.
  2. Drücken Sie den folgenden Tastenbefehl: Option + Befehl + Löschen .
  3. Bestätigen Sie im Popup-Fenster, dass Sie das Element löschen möchten.

    Sie können es nicht rückgängig machen, wenn Sie diese Verknüpfung verwenden, um etwas zu löschen.

Wie umgehe ich den Papierkorb über das Menü Datei im Finder?

  1. Öffnen Sie ein Finder-Fenster und wählen Sie die Datei oder den Ordner aus, die / den Sie löschen möchten.
  2. Halten Sie die Option gedrückt und gehen Sie zu Datei> Sofort löschen.
  3. Bestätigen Sie im Popup-Fenster, dass Sie das Element löschen möchten.

    Viele Menüoptionen für Datei ändern sich, wenn Sie verschiedene Tasten gedrückt halten.

Wie umgehe ich den Papierkorb mithilfe von Terminalbefehlen?

  1. Öffnen Sie Terminal aus dem Ordner Dienstprogramme in Ihren Anwendungen.
  2. Geben Sie rm in Terminal ein, einschließlich des Leerzeichens am Ende.
  3. Ziehen Sie die zu löschende Datei in das Terminalfenster. Dieser Befehl funktioniert nur für einzelne Dateien, nicht für Ordner.
  4. Drücken Sie die Eingabetaste, um die Datei sofort und dauerhaft zu löschen.

    Wenn Sie eine Datei in Terminal ablegen, nachdem der Befehl remove den Dateipfad eingegeben hat, können Sie sie löschen.

Schritt 3. Reparieren Sie Ihre Startdiskette mit dem Disk Utility

Möglicherweise sind auf Ihrer Startdiskette Beschädigungen vorhanden, die Sie daran hindern, Dateien zu löschen, unabhängig davon, ob diese voll sind. Obwohl beim Booten im abgesicherten Modus versucht wird, diese Beschädigungen zu beheben, können Sie mit dem Festplatten-Dienstprogramm einen detaillierteren Scan durchführen.

Die Erste-Hilfe-Funktion im Festplatten-Dienstprogramm überprüft Ihre gesamte Festplatte auf Berechtigungen und Systemfehler. Es sollte alle Fehler auf Ihrer Startdiskette reparieren, die Leistung Ihres Mac verbessern und das Löschen von Dateien ermöglichen.

Wie führe ich Erste Hilfe auf der Startdiskette meines Mac aus?

  1. Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm im Ordner Dienstprogramme in Ihren Anwendungen.
  2. Wählen Sie die Startdiskette Ihres Mac in der Seitenleiste aus. Wenn mehrere Festplatten vorhanden sind, wählen Sie die höchste aus.
  3. Klicken Sie oben im Fenster auf Erste Hilfe und bestätigen Sie, dass Sie es ausführen möchten.
  4. Der Scan sollte ungefähr fünf Minuten dauern, abhängig davon, wie viele Fehler auf Ihrer Startdiskette entdeckt werden.
  5. Wenn Sie das Festplatten-Dienstprogramm nicht ausführen können, starten Sie Ihren Mac im Wiederherstellungsmodus, indem Sie beim Start Befehl + R gedrückt halten.

    Erste Hilfe kann je nach Anzahl der Fehler länger dauern, wenn sie auf Ihrer Festplatte gefunden werden.

Schritt 4. Greifen Sie im Zieldatenträgermodus auf Ihre Daten zu

Im Zieldatenträgermodus können Sie auf die Daten Ihres Mac zugreifen, als wäre es eine externe Festplatte. Dies bedeutet, dass Sie einen zweiten Mac verwenden können, um Dateien und Ordner auf Ihrer Startdiskette zu kopieren oder zu löschen.

Wir empfehlen, dass Sie den Zieldatenträgermodus verwenden, um die folgenden zwei Dinge zu tun:

  1. Versuchen Sie, mehr Speicherplatz auf Ihrer Startdiskette freizugeben.
  2. Erstellen Sie eine Kopie wichtiger Elemente, die Sie nicht gesichert haben.

Wenn Sie im Zieldatenträgermodus keinen Speicherplatz mehr auf Ihrer Startdiskette freigeben können, besteht Ihre letzte Option darin, die Startdiskette vollständig zu löschen. Sie möchten also wirklich sicherstellen, dass Sie zuerst eine Kopie dieser unersetzlichen Dokumente haben.

Um den Zieldatenträgermodus zu verwenden, müssen Sie Ihren Mac über einen der folgenden Anschlüsse mit einem zweiten Mac verbinden:

  • Blitz 2
  • Blitz 3
  • USB-C
  • Firewire

Wenn einer oder beide Macs nicht über den richtigen Anschluss verfügen, müssen Sie einen Adapter verwenden.

Wie verwende ich den Zieldatenträgermodus, um auf meine Startdiskette zuzugreifen?

    1. Fahren Sie Ihren Mac herunter, indem Sie zu > Herunterfahren gehen. Wenn Ihr Mac eingefroren ist, halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis der Bildschirm schwarz wird.
    2. Schließen Sie Ihren Mac über die Anschlüsse Thunderbolt 2, Thunderbolt 3, USB-C oder Firewire an einen zweiten Mac an.
    3. Drücken Sie kurz den Netzschalter Ihres Mac und halten Sie dann sofort die T- Taste gedrückt.
    4. Ihr Mac sollte ein großes Thunderbolt-, USB- oder Firewire-Symbol auf dem Bildschirm anzeigen.
    5. Öffnen Sie auf dem zweiten Mac ein Finder-Fenster und greifen Sie auf die Daten auf Ihrem Mac zu. Es sollte als externe Festplatte angezeigt werden.

Ihr Mac sollte im Zielfestplattenmodus ein Verbindungssymbol auf dem Bildschirm anzeigen. Bild von 9to5Mac.

Schritt 5. Löschen Sie Ihre Startdiskette und installieren Sie macOS neu

Wenn Sie auf Ihrem Mac immer noch nichts löschen können, weil die Startdiskette zu voll ist, können Sie sie zuletzt vollständig löschen und macOS neu installieren. Dies bedeutet natürlich, dass Sie alle Daten verlieren, die noch nicht gesichert wurden.

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, befolgen Sie die letzten Schritte, um Dokumente im Zieldatenträgermodus von Ihrem Mac zu kopieren. Andernfalls können Sie weiterhin versuchen, mit Time Machine ein neues Backup zu erstellen.

Wie lösche ich meine Startdiskette und installiere macOS neu?

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter, indem Sie zu > Herunterfahren gehen. Wenn Ihr Mac eingefroren ist, halten Sie den Netzschalter gedrückt, bis der Bildschirm schwarz wird.
  2. Drücken Sie kurz den Netzschalter auf Ihrem Mac und halten Sie dann sofort Befehl + R gedrückt.
  3. Halten Sie die Tasten gedrückt, bis ein Fenster mit den macOS-Dienstprogrammen angezeigt wird.
  4. Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm, wählen Sie die Startdiskette Ihres Mac aus und klicken Sie auf Löschen.
  5. Wählen Sie einen neuen Namen und ein neues Format für Ihre Festplatte. Wir empfehlen die Verwendung des Standardformats Mac OS Extended (Journaled).
  6. Klicken Sie auf Löschen, warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und drücken Sie dann Befehl + Q, um das Festplatten-Dienstprogramm zu schließen.

  7. Wählen Sie im Fenster "macOS-Dienstprogramme" die Option "macOS neu installieren" und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
  8. Nach Abschluss der Installation sollten Sie Ihren Mac als neu einrichten und dann manuell eine kleinere Menge an Inhalten aus Ihren Backups importieren.

    Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm und installieren Sie macOS im Fenster Dienstprogramme für den Wiederherstellungsmodus neu.

So erstellen Sie Speicherplatz auf Ihrem Mac, wenn die Startdiskette voll ist

Hoffentlich können Sie jetzt wieder Dateien auf Ihrer Startdiskette löschen. Jetzt möchten Sie wahrscheinlich wissen, welche Sie zuerst löschen sollten, um mehr Speicherplatz zu schaffen.

Wir haben diese Tipps zusammengestellt, um Sie durch das Thema zu führen. Sie können jedoch jederzeit unsere anderen Beiträge zu diesem Thema lesen, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

Tipp 1. Leeren Sie den Müll

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, leeren Sie den Papierkorb auf Ihrem Mac. Andernfalls belegt alles, was Sie bisher gelöscht haben, noch Speicherplatz auf Ihrer Startdiskette.

Wenn Sie können, leeren Sie den Papierkorb, um Speicherplatz auf Ihrem Mac freizugeben.

Um den Papierkorb zu leeren, klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste auf das Papierkorbsymbol im Dock und wählen Sie "Papierkorb leeren".

Sie sollten auch den app-spezifischen Papierkorb aus verschiedenen Anwendungen leeren. Normalerweise können Sie dies tun, indem Sie die App öffnen und den Abschnitt mit gelöschten Dateien suchen. Die folgenden Apps haben möglicherweise noch einige gelöschte Dateien:

  • Mail
  • Fotos
  • iMovie.

Tipp 2. Löschen Sie alle nicht gewünschten Dateien

Verschaffen Sie sich in der Seitenleiste "Über diesen Mac" einen Überblick über Ihre Speichernutzung.

Suchen Sie die größten Dateien oder Ordner auf Ihrem Mac und löschen Sie die Dateien, die Sie nicht mehr benötigen. Ein guter Ausgangspunkt ist das Fenster "Über diesen Mac", in dem Sie einen Überblick über Ihre größten Dokumente erhalten.

Gehen Sie in der Menüleiste zu > Über diesen Mac> Speicher. Klicken Sie auf "Verwalten" und wählen Sie "Dokumente" in der Seitenleiste. Hier wird eine Liste der Dokumente angezeigt, die Sie möglicherweise löschen möchten, sortiert vom größten zum kleinsten.

Möglicherweise möchten Sie auch OmniDiskSweeper verwenden, um herauszufinden, wo Ihr Speicher verwendet wird. Obwohl Sie beim Löschen von Inhalten aus den Ordnern System oder Bibliothek sehr vorsichtig sein sollten, kann dies zu Problemen mit der Betriebssystemsoftware Ihres Mac führen.

Löschen Sie die folgenden Elemente, um mehr Speicherplatz freizugeben:

  • Fotos und Videos in Ihrer Bibliothek
  • iPadOS- und iOS-Backups in iTunes oder Finder
  • Apps, die aus dem Internet oder dem Mac App Store heruntergeladen wurden
  • Dateien, die in Ihren Ordnern Desktop, Downloads oder Dokumente gespeichert sind.

Vergiss nicht, den Müll zu leeren, wenn du fertig bist!

Tipp 3. Verschieben Sie andere Dateien von Ihrer Startdiskette

Alle Dateien oder Ordner, die Sie nicht löschen möchten, können weiterhin von Ihrer Startdiskette verschoben werden, indem Sie sie auf eine externe Festplatte legen oder in den Cloud-Speicher hochladen. Dies ist besonders nützlich für Elemente, die Sie nicht sehr oft verwenden müssen.

Archivieren Sie einige Ihrer Dokumente, indem Sie sie auf einer externen Festplatte speichern. Geben Sie dann Speicherplatz auf Ihrer Startdiskette frei, indem Sie sie von Ihrem Mac löschen. Wir empfehlen Ihnen, Ihre externen Laufwerke regelmäßig zu sichern.

Verwenden Sie alternativ den Cloud-Speicher, um Dokumente zugänglich zu halten, ohne dass sie Speicherplatz auf Ihrer Startdiskette beanspruchen. Dies ist am einfachsten mit iCloud Drive zu verwenden, indem Sie die Funktion zum Optimieren des Speichers in Ihren iCloud-Systemeinstellungen aktivieren.

Aktivieren Sie "Speicher optimieren" auf der Seite "Apple ID" in den Systemeinstellungen.

Tipp 4. Verwenden Sie Time Machine, um Ihren Mac zu sichern

Zwischen den Time Machine-Sicherungen speichert Ihr Mac "Lokale Snapshots" Ihrer Dokumente, um sie beim nächsten Backup auf Ihr Time Machine-Laufwerk zu übertragen. macOS speichert diese Snapshots in Ihren Systemdateien und beansprucht manchmal viel Speicherplatz.

Deaktivieren Sie vorübergehend automatische Sicherungen, um Ihre lokalen Snapshots zu löschen.

Obwohl Apple macOS entwickelt hat, um die Snapshots zu löschen, wenn Ihre Startdiskette voll ist, passiert dies nicht immer. Sie können sie jedoch entfernen, indem Sie eine neue Sicherung erstellen oder automatische Sicherungen in den Time Machine-Einstellungen deaktivieren.

Schließen Sie Ihr Sicherungslaufwerk an und warten Sie, bis eine neue Sicherung abgeschlossen ist. Oder gehen Sie zu > Systemeinstellungen> Zeitmaschine und deaktivieren Sie "Automatisch sichern".

Tipp 5. Aktualisieren Sie macOS auf die neueste Version

Schließlich sollten Sie Ihren Mac auf die neueste Version von macOS aktualisieren. Diese Updates dienen häufig dazu, den Speicher besser zu nutzen. Darüber hinaus hat Ihr Mac das Update möglicherweise bereits heruntergeladen.

Wenn Sie automatische Updates für macOS aktiviert haben, lädt Ihr Mac Updates herunter, sobald sie verfügbar sind. Möglicherweise wurden diese Updates jedoch noch nicht installiert, wenn keine gute Gelegenheit dazu vorhanden war. In diesem Fall beansprucht das Update immer noch viel Speicherplatz.

Gehen Sie zu > Systemeinstellungen> Software-Update und stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version von macOS ausführen. Warten Sie, bis das Update vollständig installiert ist, bevor Sie die Speichernutzung erneut überprüfen.

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn Sie zukünftige Updates nicht automatisch herunterladen möchten.

Sie sollten jetzt in der Lage sein, Dateien von der Startdiskette Ihres Mac zu löschen, egal wie voll sie war. Wenn Sie zusätzliche platzsparende Tipps haben, würden wir diese gerne in den Kommentaren sehen!