Software-Update Problem: Es kann nicht nach Updates gesucht werden. Bei der Suche nach einem Software-Update und der Fehlerbehebung ist ein Fehler aufgetreten

Mehrere Benutzer haben gemeldet, dass sie Fehlermeldungen erhalten, wenn sie versuchen, die Software ihres iDevice (iPad, iPhone, iPod Touch) drahtlos über Einstellungen> Allgemein> Info> Software-Update (als Over-The-Air-Update bezeichnet) zu aktualisieren. Insbesondere sehen viele Leser, dass die Nachricht nicht nach Updates suchen kann. Beim Suchen nach einem Software-Update ist ein Fehler aufgetreten .

Befolgen Sie diese schnellen Tipps, um Fehler zu beheben, wenn Ihr Gerät nicht nach einem Update suchen kann oder wenn beim Überprüfen ein Fehler aufgetreten ist

  • Besuchen Sie die Systemstatusseite von Apple und suchen Sie nach laufenden Problemen mit den Servern von Apple
  • Versuchen Sie es mit einem anderen WiFi-Netzwerk oder verwenden Sie iTunes oder Finder (für macOS Catalina +), um Ihr Gerät zu aktualisieren, anstatt es drahtlos zu übertragen
  • Schalten Sie den Flugzeugmodus ein und aus
  • Aktualisieren Sie Datum und Uhrzeit, um sie automatisch einzustellen, oder schalten Sie sie automatisch ein und aus
  • Versuchen Sie bei iPhones und iPads mit Mobilfunkdienst, das WLAN auszuschalten und stattdessen Mobilfunkdaten zu verwenden (dies kann zusätzliche Gebühren für mobile Daten verursachen, da Updates in der Regel große Dateien sind).
  • Setzen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen zurück
  • Starten Sie Ihr Gerät neu oder erzwingen Sie einen Neustart
  • Entfernen Sie gegebenenfalls Beta-Profile

Überprüfen Sie Apple Server auf ein Problem

Dieser Fehler tritt häufig auf, wenn Apple Server nicht verfügbar sind. Besuchen Sie zur Überprüfung die Systemstatus-Website von Apple und prüfen Sie, ob die Dienste von Apple betroffen sind. Zu den Diensten gehören Dinge wie iCloud, App Stores, iTunes, Software-Updates, Siri, Karten, Apple Pay und so weiter. Die auf der Seite Systemstatus grün aufgelisteten Dienste funktionieren normal. Bei gelb gelisteten Dingen treten aktuelle Probleme auf.

Klicken Sie auf der Seite Systemstatus auf den jeweiligen Dienstnamen neben dem gelben Warnsymbol, um weitere Informationen von Apple zu erhalten. Diese Daten enthalten normalerweise das Datum, die Uhrzeit und die Kurzbeschreibung des gemeldeten Problems sowie die Anzahl oder den Prozentsatz der betroffenen Benutzer und ob das Problem noch besteht oder behoben ist.

In der Regel wird die folgende Meldung angezeigt: „ Benutzer haben ein Problem mit dem oben aufgeführten Dienst. Wir untersuchen und werden den Status aktualisieren, sobald weitere Informationen verfügbar sind . “

Wenn der Apple-Systemstatus alle grün anzeigt

  • Das bedeutet, dass das Problem wahrscheinlich bei Ihnen liegt. Daher sollte es hilfreich sein, die folgenden Schritte auszuführen
  • Manchmal gibt es ein kleines Problem bei Apple, das nicht auf der Seite Systemstatus angezeigt wird. Wenn Sie also alle Schritte ausprobieren und nichts hilft, suchen Sie im Internet nach Nachrichten zu Ihrem spezifischen Problem

Wenn der Apple-Systemstatus gelb angezeigt wird

  • Es liegt ein Problem mit den aktuellen Servern und Diensten von Apple vor. Überprüfen Sie daher, ob Ihr Problem mit dem gelben Warnschild aufgeführt ist
    • Wenn Ihr Problem gemeldet und verwarnt wird, können Sie nicht viel tun. Das Problem geht weit über Sie und Ihr Gerät hinaus
  • Wenn Sie mehr wissen möchten, suchen Sie online nach Nachrichten zu Ihrem Problem oder zu Apple ODER geben Sie eine Nachrichtensuche mit den Suchbegriffen "Apple Server heute herunter" ein.

Apple Server und Freunde

Apple speichert tatsächlich Informationen in Google Cloud, Microsoft Azure und Amazon Web Services (die Big 3 des Cloud-Speichers mit AWS an der Spitze).

Diese sind zusätzlich zu Apples eigenen internen Datenspeicherzentren verfügbar. Diese Cloud-Dienste speichern Dinge wie unsere iCloud-Backups, Fotospeicher, Musik-Streaming und Video-Downloads. Regierungen, Institutionen, Unternehmen und sogar wir kleinen Leute sind mehr denn je von der Cloud abhängig. Wenn also ein Ausfall auftritt, bemerken wir (und schreien vielleicht!)

Alles ist verbunden - es ist schließlich das Web

Heutzutage ist alles miteinander verbunden. Wenn also einer dieser drei großen Cloud-Dienste Probleme hat oder offline geht, ist Apple zusammen mit Tonnen anderer großer und kleiner Unternehmen ebenfalls betroffen. Diese Ausfälle verursachen eine Vielzahl von Symptomen, die von Websites ausgehen, die vollständig offline sind, nicht verfügbare oder funktionierende Webdienste, nicht ordnungsgemäß geladene Websites, die Unfähigkeit, Assets nicht laden zu können, sowie größere und kleinere Verlangsamungen und zeitweise auftretende Probleme.

Und diese Probleme übertragen sich auf uns, die tatsächlichen Benutzer, die nicht mehr nach Software-Updates suchen, Apps oder iBooks herunterladen können, und eine Vielzahl anderer potenzieller Downstream-Effekte. Wenn Sie also feststellen, dass Sie heute keine der Apps auf Ihrem iPhone oder iPad aktualisieren können, ist dies möglicherweise ein viel größeres Problem mit Auswirkungen auf der ganzen Welt.

Beachten Sie, dass bei einem Ausfall von Apple Servern neue und kürzlich geänderte Inhalte möglicherweise nicht auf allen Ihren Geräten oder auf iCloud.com aktualisiert wurden

Fehlerbehebung Kann nicht nach Aktualisierungsfehlern suchen

Wenn Sie also festgestellt haben, dass es sich nicht um ein Server- oder Apple-Systemproblem handelt, sollten die folgenden Tipps dazu beitragen, dass die Dinge wieder funktionieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie über eine stabile und schnelle Internetverbindung verfügen, bevor Sie versuchen, ein Update durchzuführen. Aktualisieren Sie nach Möglichkeit nicht über ein öffentliches WLAN.

Wenn Sie sich über die Geschwindigkeit Ihres WLANs nicht sicher sind, führen Sie einen Geschwindigkeitstest durch, bevor Sie versuchen, Ihr iOS zu aktualisieren.

Wenn Ihr iOS-Download zu lange dauert

Denken Sie daran, dass iOS-Downloads nur so schnell erfolgen, wie es Ihr Internet (Ethernet oder WiFi) zulässt. Dies bedeutet, dass das Herunterladen des Updates von der Größe des Updates selbst UND Ihrer Internetgeschwindigkeit abhängt. Obwohl Sie Ihr Gerät beim Herunterladen des iOS-Updates verwenden können, empfehlen wir es nicht, da wir die Geschwindigkeit des Downloads beibehalten möchten.

Versuchen Sie jeden Schritt, bis Sie Ihr Problem behoben haben

  1. Versuchen Sie, Ihre Software über iTunes (Windows und macOS Mojave und niedriger) oder Finder (macOS Catalina +) zu aktualisieren. Durch Aktualisieren Ihrer Software kann dieses Problem möglicherweise behoben werden
  2. Einstellungen> WLAN und WLAN aus- und wieder einschalten
  3. Mobilfunkdaten ausschalten
  4. Schalten Sie den Flugzeugmodus ein und aus (tun Sie dies einige Male)

  5. Schalten Sie Ihr iDevice aus, warten Sie 20 bis 30 Sekunden und schalten Sie es wieder ein
  6. Ändern Sie Datum und Uhrzeit Ihres Geräts, um es automatisch einzustellen oder auszuschalten, warten Sie 30 Sekunden und schalten Sie es wieder ein. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Datum und Uhrzeit

  7. Wenn Sie ein Beta-Tester sind, löschen Sie Ihr Beta-Profil und versuchen Sie es erneut
    1. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Profile und tippen Sie auf das iOS Beta-Softwareprofil> Profil entfernen
    2. Starten Sie neu und versuchen Sie erneut zu aktualisieren
  8. Setzen Sie die Netzwerkeinstellungen zurück, indem Sie auf Einstellungen> Allgemein> Zurücksetzen> Netzwerkeinstellungen zurücksetzen tippen

    Setzen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen erst zurück, wenn Sie die Verbindung zu Wi-Fi wiederherstellen können.
  9. Geben Sie Speicherplatz auf Ihrem iDevice frei - auf Ihrem iPhone usw. ist möglicherweise nicht genügend Speicherplatz für das iOS- oder iPadOS-Update vorhanden
    1. Löschen Sie einige Nachrichten, um die Dinge in Gang zu bringen
  10. Ändern Sie Ihre DNS-Einstellungen. Tippen Sie dazu einfach auf Einstellungen> WLAN und dann auf den blauen Pfeil neben Ihrem aktuellen WLAN-Netzwerk. Tippen Sie auf das Feld „DNS“ und geben Sie die DNS-Server ein. 8.8.8.8, 8.8.4.4 (Googles öffentliches DNS). Versuchen Sie danach ein Software-Update

  11. Versuchen Sie einen erzwungenen Neustart. Warten Sie dann 20 bis 30 Sekunden, bevor Sie Ihr iDevice wieder einschalten. Überprüfen Sie, ob eine Aktualisierung möglich ist
    1. Führen Sie einen erzwungenen Neustart durch
      1. Drücken Sie auf einem iPhone 6S oder niedriger sowie allen iPads mit Home-Tasten und iPod touch bis zur 6. Generation gleichzeitig Home und Power, bis das Apple-Logo angezeigt wird
      2. Für iPhone 7 oder iPhone 7 Plus und iPod touch der 7. Generation: Halten Sie die Seiten- und die Lautstärketaste mindestens 10 Sekunden lang gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird
      3. Auf einem iPhone 8 oder höher und einem iPad ohne Home-Taste: Drücken Sie kurz die Lauter-Taste. Drücken Sie dann kurz die Leiser-Taste. Halten Sie zum Schluss die Seitentaste gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird

Entfernen Sie das iOS- oder iPadOS-Update und laden Sie es erneut herunter

Wenn dieser Fehler mehrmals auftritt, suchen Sie nach einem Teilupdate und entfernen Sie dieses Update. Versuchen Sie nach dem Entfernen, das Update erneut herunterzuladen, vorzugsweise mit iTunes oder Finder.

Auf teilweise Aktualisierung prüfen

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> iPhone-Speicher (oder iPad & iPod Touch).
  2. Suchen Sie das iOS- oder iPadOS-Update in Ihrer Liste der Apps
  3. Tippen Sie auf das iOS- oder iPadOS-Update und anschließend auf Update löschen

  4. Öffnen Sie iTunes oder Finder und suchen Sie nach einem Update

    Klicken Sie auf Nach Updates suchen, um die neueste iPhone-Software zu installieren.
  5. Oder gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Software-Update und versuchen Sie erneut, das drahtlose Update durchzuführen