Sollten Sie iOS auf Ihrem iPhone "neu installieren"? Einige Nachteile und Vorteile

Einige Leute schwören auf saubere Installationen, während andere sich nie um eine kümmern. Unabhängig davon, in welches Camp Sie fallen, ist es eine gute Idee, die Vor- und Nachteile einer sauberen Installation zu kennen.

So ziemlich alles, was ein installierbares Betriebssystem hat, kann „sauber installiert“ werden, wie Macs oder Windows-PCs. Wie zu erwarten, können Sie auch eine Neuinstallation auf Ihrem iPhone oder iPad durchführen. Aber solltest du? Hier ist, was Sie über einige der Vor- und Nachteile wissen müssen.

Was ist eine Neuinstallation?

Was ist eine Neuinstallation? Grundsätzlich bedeutet dies, alles auf Ihrem Gerät zu löschen.

Der Begriff „Neuinstallation“ ist etwas vage, da er für verschiedene Plattformen unterschiedliche Bedeutungen haben kann.

Unter macOS wird beispielsweise bei einer Neuinstallation im Allgemeinen davon ausgegangen, dass eine neue Version des Mac-Betriebssystems aus einer heruntergeladenen Installationsdatei und nicht aus dem App Store installiert wird.

Da iOS und iPadOS nicht über bootfähiges USB installiert werden können, bezieht sich „Neuinstallation“ im Allgemeinen auf eines der beiden folgenden Szenarien.

  • Eine iTunes-Wiederherstellung oder ein Hard-Reset. Abhängig davon, wie Sie dies ausführen, wird im Allgemeinen die neueste verfügbare Version von iOS installiert. Außerdem werden alle lokal gespeicherten Daten und Apps gelöscht.
  • Einrichten eines iPhones ohne Wiederherstellung aus einem Backup. Sicher, Sie können einige Dinge verlieren. In diesem Fall erhalten Sie jedoch das Gefühl eines „neuen Telefons“.

Vorteile einer iPhone-Neuinstallation

Es gibt keinen besseren Weg, um das "neue iPhone-Feeling" zu erreichen, als Ihr Gerät sauber zu installieren.

Wie bereits erwähnt, schwören einige Leute auf Neuinstallationen, insbesondere für macOS. Berichte zeigen an, dass sich ein Computer viel schneller anfühlt, ohne dass die vorherigen Daten oder Junk-Dateien eines Benutzers herumliegen.

Unter iOS kann die Situation etwas anders sein. Um klar zu sein, muss die nächste Version von iOS absolut nicht neu installiert werden. Manche Leute bevorzugen es einfach.

Einige der Vorteile einer Neuinstallation könnten sein.

  • Ein Neustart. Sie haben wahrscheinlich Tonnen von Junk-Daten und Apps herumliegen, die Sie nie verwenden. Bei einer Neuinstallation erhalten Sie eine leere Tafel, sodass Sie nur die wichtigen Apps langsam hinzufügen können.
  • Fehlerbehebung. Wenn Sie auf einem älteren Gerät einen Hard-Reset („Neuinstallation“) durchführen, können Sie möglicherweise einige besonders dauerhafte Fehler beheben.
  • Schnellere Leistung. Obwohl dies nur anekdotisch ist, denken viele Leute, dass ein „sauberes“ iPhone viel flüssiger läuft als eines, das aus dem Backup wiederhergestellt wurde.

Auch hier ist eine Neuinstallation keinesfalls erforderlich. Aber einige Benutzer bevorzugen es. Bevor Sie Ihr aktuelles Gerät aktualisieren oder auf ein neues aktualisieren, sollten Sie es selbst ausprobieren.

Nachteile einer Neuinstallation des iPhone

Dank iCloud verlieren Sie bei der Neuinstallation nicht viele Daten (solange Ihre iCloud-Schalter in Ordnung sind).

Wenn es um die Nachteile geht, gibt es so ziemlich nur einen. Abhängig von Ihren spezifischen Umständen kann es sich jedoch um einen Dealbreaker handeln.

Grundsätzlich verlieren Sie alle Einstellungen und Daten auf Ihrem Gerät. Glücklicherweise können Sie in neueren Versionen von iOS das meiste davon über die iCloud-Synchronisierung zurückerhalten. Es gibt jedoch noch einige Funktionen, die beim Synchronisieren fehlen.

  • Gesundheitsdaten von iOS 10 oder früher. Wenn Sie eine ältere Version von iOS verwenden, werden Ihre Gesundheitsdaten nicht für die Fahrt mitkommen. Aber wir werden gleich näher darauf eingehen.
  • Einstellungen & Einstellungen. Ihre Alarme, Telefoneinstellungen und andere kleine Daten werden nur lokal gespeichert. Sie werden also nicht mit einem neuen oder wiederhergestellten Gerät synchronisiert.
  • Alle Fotos, die nicht gesichert wurden. Wenn Sie iCloud Photo Library nicht verwenden, werden auf Ihrem Gerät gespeicherte Fotos während des Vorgangs gelöscht. Wenn Sie stattdessen Mein Fotostream verwenden, werden nur die letzten 1.000 Bilder synchronisiert.
  • App-Daten nicht in iCloud gespeichert. Während viele Apps die Synchronisierung ihrer Daten mit der Cloud ermöglichen, gibt es viele Apps, die nur relevante Dateien lokal speichern. In diesem Fall verlieren Sie Ihren Fortschritt, Ihre Notizen oder andere Daten.
  • Musik aus iTunes synchronisiert. Lokale Mediendateien, die Sie von iTunes (oder Musik in macOS Catalina) mit Ihrem Gerät synchronisieren, werden nicht auf Ihr neues Gerät übertragen.
  • Apple Watch-Einstellungen. Wenn Sie bei Null anfangen, verlieren Sie bestimmte Dinge auf Ihrer Apple Watch. Dies kann benutzerdefinierte Zifferblätter, das Layout Ihres App Grid und andere lokale Einstellungen oder Einstellungen umfassen.

Beachten Sie, dass einige Datentypen, z. B. "Gesundheit" oder "Fotos", auf Ihren Geräten langsamer synchronisiert werden als andere. Wenn Sie eine Neuinstallation durchführen und Ihre Daten nicht angezeigt werden, geraten Sie nicht in Panik. Geben Sie es einfach ein paar Stunden oder Tage.

Was ist also mit Gesundheitsdaten?

Wenn Sie in der Vergangenheit Artikel zum Apple Support gelesen haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass Gesundheitsdaten seit langem ein Bereich sind, der nicht gesichert oder mit iCloud synchronisiert wurde. Das ist eigentlich nicht mehr der Fall.

In iOS 11 und höher haben Benutzer tatsächlich die Möglichkeit, ihre Integritätsdaten mit iCloud zu synchronisieren. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass es aktiviert ist.

Gehen Sie einfach zu Einstellungen -> (Ihre AppleID) -> iCloud und stellen Sie sicher, dass der Schalter neben Gesundheit aktiviert ist.

Wie man tatsächlich sauber installiert

Hinweis: Bevor Sie fortfahren, empfehlen wir dringend, ein Backup Ihres iPhones über iCloud, iTunes oder Finder zu erstellen. Dies ist eine gute Idee, nur für den Fall, dass während der Neuinstallation etwas schief geht oder eine Art von Daten nicht ordnungsgemäß synchronisiert wird.

Nachdem Sie nun alles über die Neuinstallation von iOS oder iPadOS wissen, wie gehen Sie dann vor?

Es gibt zwei allgemeine Möglichkeiten, dies zu tun.

Das erste ist, Ihr iPhone an Ihren Mac oder Windows-PC anzuschließen. Von dort aus können Sie eine Wiederherstellung durchführen.

Eine saubere Installation auf Ihrem Mac oder PC ist die bevorzugte Methode. Sie verwenden entweder iTunes oder Finder.
  • Deaktivieren Sie Find My auf Ihrem Gerät. Gehen Sie einfach zu Einstellungen -> Ihre Apple ID -> iCloud -> Mein iPhone suchen.
  • Öffnen Sie iTunes oder Finder,
  • Schließen Sie Ihr iOS-Gerät über USB an Ihren Computer an.
  • Wenn Sie ein "Vertrauen Sie diesem Computer?" Klicken Sie auf Ihrem iPhone auf Vertrauen.
  • Wählen Sie Ihr iPhone in iTunes oder im Finder aus.
  • Klicken Sie auf iPhone wiederherstellen…
  • Wenn das Dialogfeld angezeigt wird, klicken Sie einfach auf Wiederherstellen.

Dadurch wird Ihr iPhone gelöscht und die neueste verfügbare Version von iOS neu installiert. Sobald es installiert ist, können Sie Ihr Gerät normal einrichten (und sogar aus einer Sicherung wiederherstellen).

Sie können die Installation auch direkt auf Ihrem iPhone durchführen. Es sind einige zusätzliche Schritte erforderlich, aber Sie können Ihr iPhone manuell löschen, die neueste Version von iOS herunterladen und Ihre Daten wiederherstellen, wenn Sie dies wünschen.

Sie können die Neuinstallation auch direkt auf Ihrem Gerät durchführen. Seien Sie mit dieser Einstellung vorsichtig und erstellen Sie eine vollständige Sicherung, bevor Sie sie verwenden.
  • Gehe zu den Einstellungen.
  • Tippen Sie auf Allgemein.
  • Finden Sie Zurücksetzen.
  • Tippen Sie auf Alle Inhalte und Einstellungen löschen. (Dies ist nicht umkehrbar, stellen Sie also sicher, dass Sie ein Backup haben.)
  • Geben Sie Ihre Apple ID oder Ihren Passcode ein, je nachdem, was Sie benötigen.