Wird in macOS Catalina oder Mojave der Fehler "Vorgang nicht zulässig" angezeigt?

Arbeiten Sie mit dem Terminal-Dienstprogramm Ihres Mac, erhalten Sie jedoch die Fehlermeldung "Vorgang nicht zulässig?". Funktionieren Terminalbefehle, die früher in macOS High Sierra und Sierra funktionierten, nicht?

Wenn dies der Fall ist, sagen uns einige unserer fortgeschrittenen Mac-Leser, dass ihre Arbeit durch diese Fehlermeldung "Vorgang nicht zulässig" beeinträchtigt wird. Sie sehen diesen Fehler bei erweiterten Befehlen wie Super-User-Sudo und Change-Ownership-Chown-Befehlen, aber auch bei einfachen Befehlen wie dem Listenverzeichnis-Befehl ls und anderen. Was für ein Chaos!

Viele Benutzer sind seit dem Update auf macOS Catalina-Mojave mit dieser irritierenden Fehlermeldung konfrontiert.

Dies tritt auf, wenn Anwendungen von Drittanbietern ausgeführt werden oder wenn Befehlszeilen in Terminal eingegeben werden - egal wie einfach die Anforderung ist!

Die Fehlermeldung "Vorgang nicht zulässig" wird sogar angezeigt, wenn versucht wird, bestimmte Verzeichnisse im lokalen Benutzer zu lesen!

macOS ist zuverlässig und gut geschützt, aber manchmal gehen diese Schutzmaßnahmen übertrieben. Finden Sie heraus, was die Fehlermeldung "Vorgang nicht zulässig" verursacht, und erfahren Sie, wie Sie sie beheben können.

Was genau verursacht diese Frustration und wie können Sie sie beheben?

Die gute Nachricht ist, dass es verdammt einfach zu beheben ist - wir müssen nur einige der Sicherheits- und Schutzeinstellungen Ihres Mac aktualisieren!

Es beginnt mit dem Systemintegritätsschutz von Apple

Beginnend mit macOS Mojave hat Apple einige zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen über SIP (System Integrity Protection) hinzugefügt, damit Ihr Betriebssystem reibungslos funktioniert. Tatsächlich ähneln viele dieser neuen „Funktionen“ stark der Funktionsweise von iOS mit App-Berechtigungen auf Ihren iPhones und iPads!

Mit System Integrity Protection (SIP) schützt Apple Ihren Mac vor schädlicher Software. SIP funktioniert so, dass sensible Bereiche des Betriebssystems gesperrt werden, sodass nur Apple darauf zugreifen kann.

Dieser Vorgang wird normalerweise von offiziellen Updates oder Apple-Installationsprogrammen durchgeführt. Das Ergebnis ist, dass Benutzer und Apps von Drittanbietern gelegentlich nicht an den Stellen lesen oder schreiben können, an denen sie arbeiten müssen.

Diese Einschränkung verursacht die meisten Fehlermeldungen "Vorgang nicht zulässig"

Während SIP seit El Capitan präsent war, erweiterte Apple seinen Schutz in Mojave und höher. Infolgedessen erhalten viele Menschen Fehler, wo sie vorher nicht waren. SIP ermöglicht weiterhin den Zugriff auf einige Verzeichnisse wie ~ / Applications, sperrt jedoch andere wie ~ / System oder ~ / usr vollständig.

Die Aufgabe von SIP (System Integrity Protection) besteht darin, ALLE BENUTZERARTEN, einschließlich Administratorbenutzer, daran zu hindern, die von Apple als kritisch erachteten Betriebsdateien zu ändern.

Und das ist gut und schlecht.

Gut für Leute, die mit ihren Systemen herumspielen, ohne wirklich zu wissen, was sie tun, und schlecht für Leute, die tatsächlich wissen, was sie tun.

Aber wie die meisten Dinge in der Apple World und im Leben gibt es eine Problemumgehung.

Sie können lesen, was Apple über SIP auf seiner Website zu sagen hat. Aber um herauszufinden, was Sie dagegen tun können, lesen Sie einfach weiter unten.

Also lasst uns loslegen!

Beheben von App- oder Terminalfehlern, die nicht zulässig sind, indem Terminal- oder App-Vollzugriff gewährt wird

Es gibt zwei mögliche Lösungen, wenn die Fehlermeldung "Vorgang nicht zulässig" auftritt. Seien Sie jedoch gewarnt, dass jede Lösung die Sicherheit Ihres Computers in gewissem Maße schwächt.

Es wird empfohlen, ein aktuelles Backup zu erstellen und nur fortzufahren, wenn Sie mit Computern vertraut sind.

Suchen Sie auch nach anderen Alternativen, bevor Sie unsere Lösungen ausprobieren. Möglicherweise finden Sie einen anderen Weg um das, was Sie versuchen, einfacher und sicherer. Sie können sich sogar direkt an Apple wenden, um zu erfahren, ob diese helfen können.

Die erste und definitiv bevorzugte Lösung besteht darin, den vollständigen Festplattenzugriff auf die Anwendung zuzulassen, die Sie verwenden möchten.

Am häufigsten tritt beim Ausführen von Befehlszeilen im Terminal die Fehlermeldung auf.

Möglicherweise sind Sie jedoch bei der Verwendung einer Drittanbieter-App darauf gestoßen. In jedem Fall müssen Sie zunächst versuchen, der entsprechenden App oder dem Dienstprogramm den vollständigen Datenträgerzugriff zu gewähren.

Dies entspricht dem Einfügen in eine Whitelist für Apples SIP und ermöglicht den Lese- oder Schreibzugriff auf alle Verzeichnisse.

Gewähren eines vollständigen Zugriffs auf eine App oder ein Terminal

Das Gewähren des vollständigen Festplattenzugriffs auf Apps oder Dienstprogramme (einschließlich der nativen von Apple wie Terminal) ist möglicherweise problematisch, insbesondere wenn Sie nicht mit macOS vertraut sind.

Öffnen Sie die Systemeinstellungen> Sicherheit und Datenschutz> Registerkarte Datenschutz

  1. Wählen Sie in der linken Seitenleiste Vollzugriff aus
    1. Wenn Sie keine Änderungen vornehmen können, entsperren Sie Ihre Festplatte, indem Sie auf das Vorhängeschlosssymbol in der unteren linken Ecke klicken und Ihr Administratorkennwort eingeben
  2. Tippen Sie auf das Symbol +
  3. Fügen Sie die App oder das Terminal Ihren genehmigten Apps mit Vollzugriff hinzu. Schließen Sie die App, wenn sie bereits ausgeführt wird, und fügen Sie sie der Liste hinzu

  4. Starten Sie die App oder das Terminal neu und prüfen Sie, ob Ihre Befehle jetzt akzeptiert werden
    1. Gewähren Sie Apps beim erneuten Öffnen Zugriff, um bei Bedarf Änderungen an Ihrem Computer vorzunehmen
  5. Sie sollten dies nur EINMAL für jede App oder jedes Terminal tun müssen

Sie sehen keinen vollständigen Festplattenzugriff in den Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen?

Wenn auf der Registerkarte "Datenschutz" in den Systemeinstellungen für Sicherheit und Datenschutz kein vollständiger Datenträgerzugriff angezeigt wird, überprüfen Sie zunächst, ob auf Ihrem Mac macOS 10.14 oder höher ausgeführt wird. Diese Option ist in früheren macOS-Versionen nicht verfügbar.

Wenn Sie bestätigen, dass auf Ihrem Mac macOS Mojave und höher ausgeführt wird, starten Sie den Computer mit einem anderen Benutzerkonto neu und prüfen Sie, ob die Option angezeigt wird.

Fehlermeldung abrufen Betrieb in macOS High Sierra, Sierra oder El Capitan nicht zulässig?

Wenn Sie frühere Versionen von macOS oder Mac OS X El Capitan verwenden und diese Meldung erhalten, sollten Sie am besten die unten aufgeführte zweite Lösung befolgen, um den Systemintegritätsschutz Ihres Mac vorübergehend zu deaktivieren, der allgemein als SIP bezeichnet wird.

Willst du einen anderen Weg? Sei vorsichtig!

Diese zweite und drastischere Lösung besteht darin, den System Integrity Protection (SIP) von Apple vollständig auszuschalten.

Dies öffnet Ihren Computer möglicherweise für eine ganze Welt von Sicherheitslücken und sollte mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden. Ziehen Sie diese Option nur in Betracht, wenn Sie alle Alternativen ausgeschöpft haben und die Befehlszeilen im Terminal problemlos ausführen können.

Auch diese extreme Lösung wird für die meisten Benutzer nicht empfohlen.

Schalten Sie den Systemintegritätsschutz Ihres Mac vorübergehend aus (nur für fortgeschrittene Benutzer empfohlen!)

  1. Starten Sie im Wiederherstellungsmodus neu (halten Sie beim Start Befehlstaste + R gedrückt).
  2. Öffnen Sie das Terminal-Dienstprogramm
  3. Geben Sie den Befehl csrutil disable ein
    1. Auf diese Weise haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf das gesamte Betriebssystem Ihres Mac und auf alle Dateien - also auch nur für fortgeschrittene Benutzer
  4. Für Terminalbenutzer;
    1. Starten Sie Ihren Mac neu und öffnen Sie das Terminal erneut
    2. Verwenden Sie Terminal mit den Befehlen, die zu nicht zulässigen Fehlern geführt haben
    3. Wenn Sie fertig sind, befolgen Sie die Schritte 1-2 und schalten Sie SIP mit dem Befehl csrutil enable wieder ein
    4. Starten Sie Ihren Mac neu und SIP sollte wieder in Betrieb sein

Lassen Sie sich von der Einfachheit dieser Befehle nicht täuschen. Die Entscheidung, SIP auszuschalten, sollte nicht leichtfertig getroffen werden.

Sobald es jedoch ausgeschaltet wurde, sind Sie in allen Verzeichnissen völlig uneingeschränkt. Diese lästige Fehlermeldung "Operation nicht erlaubt" wird Sie nicht mehr stören.

Schalten Sie SIP wieder ein, sobald Sie Ihre Aufgaben erledigt haben, für die diese Art von Zugriff erforderlich ist.

So schalten Sie SIP ein

  1. Starten Sie Ihren Mac neu und halten Sie Befehl + 'R' gedrückt, wenn er wieder eingeschaltet wird
  2. Klicken Sie auf Dienstprogramme und öffnen Sie das Terminal
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste: csrutil enable

Überprüfen Sie den Status des SIP Ihres MacOS (System Integrity Protection).

Wenn Sie nicht sicher sind, ob auf Ihrem Mac SIP aktiviert oder deaktiviert ist, überprüfen Sie dies mit einem einfachen Terminalbefehl!

  1. Öffnen Sie das Terminal unter Anwendungen> Dienstprogramme
  2. Geben Sie diesen Befehl genau ein: csrutil status
  3. Suchen Sie nach einer dieser Nachrichten:
    1. Status des Systemintegritätsschutzes: aktiviert
    2. Status des Systemintegritätsschutzes: deaktiviert

Ändern Sie den Status gemäß den obigen Anweisungen. Denken Sie daran, den Computer neu zu starten, nachdem Sie Änderungen am SIP Ihres Mac vorgenommen haben. Wenn dies nicht funktioniert, starten Sie Ihren Mac im Wiederherstellungsmodus (Befehl + R) neu und rufen Sie das Terminal über die Wiederherstellung auf. Geben Sie dann Ihren SIP-Befehl ein.

Benutzerbibliotheksdateien in macOS können nicht gelesen werden? Sehen Sie die Meldung "Operation nicht zulässig"?

Einige Leser teilen uns mit, dass sie durch Hinzufügen von Terminal und anderen Apps zur Liste der Programme, die den vollständigen Festplattenzugriff ermöglichen, auch auf Verzeichnisse und Dateien in ihrer Benutzerbibliothek zugreifen und diese lesen können.

Apple hat das SIP (System Integrity Protection) von macOS in macOS 10.14+ erweitert, um bestimmte System- und Bibliotheksordner und -dateien in das Home-Verzeichnis des Benutzers aufzunehmen. Wo Sie zuvor diese Benutzerdateien und -verzeichnisse in früheren macOS High Sierra / Sierra, in macOS Mojave, Catalina und höher (dh 10.14+) öffnen und darauf zugreifen konnten, sind diese Dateien usw. nicht mehr lesbar, ohne SIP zu deaktivieren oder Full Disk zu gewähren Zugriff.

Um den Zugriff auf eine App zu gewähren, gehen Sie zur Erinnerung zu Systemeinstellungen> Sicherheit und Datenschutz> Vollständiger Festplattenzugriff und fügen Sie die App hinzu, auf die Sie Zugriff gewähren möchten.

Teilen Sie uns in den Kommentaren Ihre Erfahrungen mit der Fehlermeldung "Vorgang nicht zulässig" mit. Haben Ihnen unsere Schritte zur Fehlerbehebung geholfen, oder mussten Sie einen anderen Weg finden?