Safari-Probleme nach dem MacOS-Upgrade, Behebung

Wenn Safari gut funktioniert, ist es angesichts aller Integrationsfunktionen zwischen macOS, OS X und iOS wirklich ein ausgezeichneter Browser. Aber wenn es nicht funktioniert, ist es oft ein echtes Problem, es herauszufinden und zu beheben.

Safari unter macOS Mojave-Sierra und OS X El Capitan bietet einige interessante Funktionen. Ähnlich wie in Chrome können Sie jetzt in Safari Registerkarten anheften. Sie senden jetzt auch YouTube-Videos per Airplay an Ihren Fernseher, ohne die gesamte Seite zu teilen . Und Safari lässt jetzt auch Tabs stumm schalten.

Mit all diesen neuen und fantastischen Funktionen ist es wirklich entmutigend, wenn Benutzer sie nicht verwenden können! Wir mögen die neuen Funktionen von Safari und möchten sicherstellen, dass Sie sie auch verwenden können.

  • Beenden Sie Safari und starten Sie es neu
  • Entfernen Sie alle Website-Cookies
  • Wenn Sie Werbeblocker-Erweiterungen verwenden, deaktivieren oder entfernen Sie diese, schließen Sie Safari (starten Sie Ihren Mac bei Bedarf neu) und versuchen Sie es erneut mit Safari
  • Deaktivieren Sie alle Safari-Erweiterungen und testen Sie
  • Sehen Sie sich Ihre DNS-Einstellungen an
    • Versuchen Sie es mit Google DNS oder einem anderen DNS von Drittanbietern
    • Verwenden Sie Terminal und leeren Sie das DNS von Safari
  • Löschen oder isolieren Sie den Safari-Cache (com.apple.Safari) aus Ihrer Benutzerbibliothek
  • Entfernen oder isolieren Sie die Safari-Liste (com.apple.Safari.plist) aus Ihrer Benutzerbibliothek

Safari Probleme Diagnose

Vor kurzem hat AppleToolBox zahlreiche E-Mails von unseren Lesern erhalten, die ihr macOS aktualisiert haben und nun Probleme mit Safari haben.

Safari-Probleme hängen leider mit zahlreichen Problemen zusammen und sind nicht so einfach zu erkennen und zu lösen .

Infolgedessen werden in diesem Handbuch zur Fehlerbehebung verschiedene Aspekte Ihres Mac-Systems behandelt, um häufig auftretende und weniger häufig auftretende Safari-Probleme zu beheben.

Allgemeine Anforderungen

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist und die Verbindung funktioniert. Sie können versuchen, eine Test-E-Mail oder iMessage usw. zu senden, um dies zu bestätigen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie MacOS oder OS X El Capitan ausführen. Die in diesem Artikel beschriebenen Schritte sollten jedoch auch für frühere OS X-Versionen funktionieren
  • Eine Startdiskette mit extrem wenig Speicherplatz (12 GB oder weniger) führt zu Verlangsamungen. Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Problem nicht haben. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise Speicherplatz finden, indem Sie größere Dateien sowie Download-Ordner und andere Cache-Dateien löschen
  • Trennen Sie alle neuen USB-Geräte, die Sie möglicherweise nach Ihrem letzten Upgrade zum Computer hinzugefügt haben. Manchmal können neue USB-basierte Geräte Probleme auf Ihrem Mac verursachen

Die in diesem Artikel bereitgestellten Optionen sind von den am wenigsten invasiven bis zu den am meisten invasiven Ansätzen geordnet.

  • Der erste Abschnitt des Artikels konzentriert sich darauf, dass Safari abstürzt und beim Start nicht gestartet werden kann
  • Im zweiten Abschnitt haben wir versucht, einige andere Probleme mit der Safari-Erfahrung zu beheben, indem wir Ihnen Tipps geben
  • Im nächsten Abschnitt werden einige andere Probleme von Safari behandelt
  • Zuletzt stellen wir Ihnen einen Index unserer Artikel zu Safari-Problemen im Laufe der Jahre für macOS, OS X und iOS zur Verfügung

ERSTE und ERSTE SICHERUNG

Es spielt keine Rolle, wie Sie es tun. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Ihren Mac sichern, bevor Sie eine Fehlerbehebung durchführen.

Verwenden Sie Time Machine, um den von Apple empfohlenen Workflow zu vereinfachen. Oder wählen Sie Ihre Sicherungsmethode.

Führen Sie unabhängig von der Methode eine Sicherung durch, bevor Sie mit den nächsten Schritten fortfahren.

Safari langsam nach macOS Mojave Upgrade?

Viele Benutzer haben festgestellt, dass die Safari-Leistung nach dem Upgrade auf macOS Mojave sehr langsam ist. Apple hatte mehrere Änderungen in Bezug auf Safari Extensions und Mojave vorgenommen.

Dies ist einer der Gründe, warum viele Benutzer mit ihrer Safari Trägheit und andere Probleme haben.

Überprüfen Sie die folgenden Tipps, um langsame Safari-Probleme nach dem Update auf macOS Mojave zu beheben

  • Bewerten Sie gegebenenfalls die von Ihnen verwendete Werbeblocker-Software. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie ein eigenständiges Programm wie Adblock Plus verwenden
  • Benutzer haben berichtet, dass Ublock Origin, das vom Apple Store heruntergeladen und als Safari-Erweiterung angewendet werden kann, ein leistungsstärkerer Blocker für Safari unter macOS Mojave ist. Safari deaktiviert Erweiterungen, die nicht mit dem neuesten macOS Mojave-Update aus dem App Store heruntergeladen wurden. Wir empfehlen, Safari ohne Werbeblocker einschließlich Ublock zu testen und die Leistung zu überprüfen.
  • Reduzieren Sie die Standardanzeigezeit des Webkits und prüfen Sie, ob dies hilfreich ist. Öffnen Sie dazu die Terminalsitzung und geben Sie den folgenden Befehl ein. Standardwerte schreiben com.apple.Safari WebKitInitialTimedLayoutDelay 0.1

Fehlerbehebung bei Safari: Schritt 1 Starten Sie die Erweiterungen neu und deaktivieren Sie sie

Starten Sie Safari neu. Manchmal behebt ein Neustart der Anwendung das Problem und kann die Anwendungsgeschwindigkeit verbessern.

Wenn Safari gestartet wird, aber nicht reagiert, müssen Sie das Beenden erzwingen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Beenden von Anwendungen auf dem Mac zu erzwingen

  • Sie können das Beenden aus dem Apple-Menü erzwingen oder diese drei Tasten gleichzeitig drücken: Option, Befehl und Esc (Escape) und dann Safari aus der Liste auswählen (siehe Beispiel oben, aber Safari anstelle von Vorschau auswählen).

  • Eine Möglichkeit ist der Aktivitätsmonitor.
    • Öffnen Sie Finder> Anwendungen> Dienstprogramme> Aktivitätsmonitor
    • Wählen Sie Safari und verwenden Sie die Schaltfläche "X"

Deaktivieren Sie anschließend alle Safari-Erweiterungen

  • Gehen Sie zu Safari> Einstellungen> Erweiterungen

  • Deaktivieren Sie alle Kontrollkästchen neben "Erweiterung aktivieren" und testen Sie Safari erneut (möglicherweise müssen Sie es schließen und neu starten).

Wenn Safari jetzt funktioniert

  • Aktivieren Sie die Erweiterungen nacheinander und testen Sie sie nacheinander, um die „schlechte“ Erweiterung zu ermitteln, die das Problem verursacht
  • Löschen (deinstallieren) Sie die problematischen Erweiterungen.
    • Um eine Erweiterung zu deinstallieren, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Deinstallieren“

Schritt 2 Überprüfen Sie die Benutzerdateien

Wenn das Neustarten von Safari Ihr Problem nicht gelöst hat, müssen Sie im nächsten Schritt sicherstellen, dass Ihre benutzerspezifischen Ressourcendateien in gutem Zustand sind. Eine beschädigte Benutzerressourcendatei kann Safari-Probleme verursachen.

Erstellen Sie einen neuen Benutzer auf Ihrem Mac, um die Möglichkeit einer beschädigten Ressourcendatei auszuschließen. Sie können es nach der Fehlerbehebung löschen.

So erstellen Sie einen neuen Benutzer auf Ihrem Mac

  • Apple> Systemeinstellungen> Benutzer und Gruppen und erstellen Sie einen neuen Benutzer, indem Sie der Eingabeaufforderung folgen

  • Wenn Sie einen neuen Benutzer erstellt haben, fahren Sie Ihren Mac herunter
  • Starten Sie erneut und melden Sie sich mit den neuen Benutzeranmeldeinformationen an. Starten Sie Safari
  • Wenn es erfolgreich gestartet / gestartet wird, liegt ein Problem mit Ihren Benutzerressourcendateien vor
  • Wenn es nicht startet, haben wir die Möglichkeit einer beschädigten Benutzerressourcendatei ausgeschlossen

Weitere Informationen zu beschädigten Benutzerkonten und deren Umgang finden Sie in diesem Artikel.

Schritt 3 Suchen Sie nach Adobe Flash und löschen Sie den Safari-Cache

In diesem Schritt versuchen wir, alle Cache-Dateien zu löschen, die sich auf Safari beziehen. Währenddessen werden wir alle Browser-Erweiterungsdateien untersuchen und ebenfalls entfernen.

Bei früheren OS X-Upgrades haben wir festgestellt, dass Browsererweiterungen zu einem großen Problem für Safari werden können. Ein Plug-In oder eine Erweiterung, die sich mit dem neuen OS X nicht gut verhält, kann den gesamten Webbrowser herunterfahren.

Überprüfen Sie vor dem Fortfahren, ob Adobe Flash Player auf Ihrem Mac installiert ist

Gehen Sie zu Systemeinstellungen> Flash Player> Erweitert> Alle löschen> Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Site-Daten und -Einstellungen löschen und klicken Sie unten im Fenster auf die Schaltfläche Daten löschen.

Löschen des Safari-Cache

Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten, um diesen Schritt auf zwei verschiedene Arten auszuführen.

Der erste unten beschriebene Pfad ist für Benutzer gedacht, die Safari starten können, der jedoch in Kürze abstürzt. Im zweiten Pfad werden wir mit Möglichkeiten fortfahren, um den erfolgreichen Start zu erreichen.

Der zweite Pfad richtet sich an Benutzer, die nicht einmal ihren Safari-Browser öffnen können, um zu den Einstellungen zu gelangen.

Pfad 1: Einstellungen und Einstellungen für Safari

  1. Öffnen Sie Safari. Klicken Sie auf Safari> Einstellungen> Erweitert und aktivieren Sie das Menü Entwickeln .

  1. Sobald Sie dies getan haben, wird im Safari-Menü als Option "Entwickeln" angezeigt
  2. Klicken Sie auf diesen Menüpfad und leeren Sie Ihren Cache sowie deaktivieren Sie Ihre Erweiterungen. Löschen Sie auch Ihren gesamten Verlauf. Safari> Verlauf> Verlauf löschen

  1. Gehen Sie zu Safari-Einstellungen> Erweiterungen und stellen Sie sicher, dass alle Erweiterungen deaktiviert sind
  2. Öffnen Sie Safari> Einstellungen> Datenschutz> Alle Website-Daten entfernen
  3. Öffnen Sie Safari> Einstellungen> Sicherheit und deaktivieren Sie "Alle anderen Plug-Ins zulassen".
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Werbeblocker-Programme wie Adblock plus deaktivieren, die Sie möglicherweise verwenden. Wenn Sie andere Anwendungen wie Avast oder Norton verwenden, deinstallieren Sie das Programm

Eine weitere Option zum Löschen des Safari-Cache

  1. Schließen Sie alle Fenster und beenden Sie alle Anwendungen
  2. Halten Sie die Wahltaste gedrückt und wählen Sie das Go-Menü in der Finder-Menüleiste
  3. Wählen Sie Bibliothek aus der Dropdown-Liste
    1. Wenn Sie Ihre Benutzerbibliothek nicht sehen, lesen Sie diesen Artikel
  4. Suchen Sie die Datei Library> Caches> com.apple.Safari
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Datei com.apple.Safari und wählen Sie In den Papierkorb verschieben oder isolieren Sie diese Datei stattdessen auf Ihrem Desktop
  6. Schließen Sie die Fenster und starten Sie Safari neu

Es ist durchaus möglich, dass Safari Ihnen nicht genügend Zeit gibt, um einen der oben genannten Schritte auszuführen, und abstürzt, bevor Sie sich um die oben genannten Schritte kümmern können.

Wenn dieses Symptom auftritt, fahren Sie mit Pfad 2 fort. Wenn Ihre Safari bisher stabil ist, beenden Sie sie und starten Sie sie neu, um die Anwendung zu testen.

Pfad 2: Wenn Ihre Safari-App nicht stabil genug ist, um eine der oben genannten Aufgaben auszuführen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Ihre Finder-App
  2. Klicken Sie auf Los> Gehe zu Ordner
  3. Geben Sie "~ Library / Safari / Extensions" ein. Ziehen Sie den Ordner auf Ihren Desktop. Wenn Sie keine Erweiterungen installiert haben, wird die Datei nicht gefunden. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort

  1. Als nächstes werden wir die Cache-Dateien angehen
  2. Geben Sie "~ Library / Caches / com.apple.Safari" ein. Suchen Sie im Ordner die Datenbankdatei und ziehen Sie sie in den Papierkorb
  3. Machen Sie sich keine Sorgen, dass die Datei in den Papierkorb verschoben wird, da die Anwendung beim Start einen neuen Satz von Cache-Dateien erstellt

Nachdem Sie die Erweiterungsdateien und die Cache-Dateien in Angriff genommen haben, können Sie es mit Safari versuchen. Wenn Ihre Erweiterungen der Schuldige waren, sollte dies Ihre Probleme so ziemlich lösen.

Wenn es funktioniert, bedeutet dies, dass eine Ihrer Erweiterungen / Plugins das Problem verursacht.

Die einzige Möglichkeit, dies herauszufinden, besteht darin, jeweils eine Erweiterung zu aktivieren, bis Sie den Schuldigen gefunden haben. Es ist schmerzhaft, aber wir kennen keinen anderen Weg, um dieses Problem anzugehen.

Schritt 4 Entfernen Sie beschädigte Dateien

Wir hoffen, dass Sie diesen Schritt nicht lesen müssen, aber versuchen wir noch einen Schritt, bevor Sie die Diagnoseberichte mit der Konsolenanwendung lesen und analysieren müssen.

Wir denken über diesen Schritt nach, dass Ihre Einstellungsdatei für Safari möglicherweise irgendwie beschädigt ist. Dieser Schritt entfernt die beschädigten Dateien. Bitte beachten Sie, dass dies ziemlich sicher ist und auf Ihrem Mac keine Probleme verursacht.

Eine beschädigte Voreinstellungsdatei kann auch andere Probleme mit Safari verursachen. Am häufigsten ist es, dass Sie die Funktion "Teilen" in Safari nicht verwenden können

  1. Öffnen Sie Ihr Aktivitätsmonitor-Dienstprogramm, indem Sie Finder> Anwendungen> Dienstprogramme> Aktivitätsmonitor folgen
  2. Klicken Sie auf Ansicht> Meine Prozesse
  3. Sortieren Sie die Prozesse nach Prozessname, oder verwenden Sie das Suchfeld, um sicherzustellen, dass Safari nicht ausgeführt wird
  4. Wenn Safari als Prozess ausgeführt wird, beenden Sie ihn, indem Sie ihn aus der Liste auswählen und dann im Achteck auf die Schaltfläche „X“ klicken

  5. Wählen Sie als Nächstes " cfprefsd " in der Prozessliste aus und klicken Sie links oben auf die Schaltfläche "X beenden". ODER du kannst auch
  6. " Killall cfprefsd " im Terminal, das alle Einstellungen in plists löscht und den cfprefsd-Agenten neu startet. Alle Apps, die während dieser Zeit versuchen, auf cfprefs zuzugreifen, sind blockiert.
  7. Ein neuer csfprefsd-Prozess wird sofort gestartet und kann so schnell erfolgen, dass Sie ihn möglicherweise nicht bemerken.
  8. Öffnen Sie Ihre Terminalanwendung und geben Sie den folgenden Befehl ein, um Ihren Bibliotheksordner sichtbar zu machen.
  9. chflags nohidden ~ / Library /
  10. Verwenden Sie jetzt Ihren Finder, um Bibliothek> Einstellungen zu suchen und nach der Einstellungsdatei für Safari zu suchen
  11. Der genaue Pfad für die plist-Datei lautet ~ / Library / Preferences / com.apple.Safari.plist
  12. Ziehen Sie die Datei auf Ihren Desktop. Sie verlieren Ihre Safari-Einstellungen, aber das System erstellt beim Start von Safari eine neue Voreinstellungsdatei. Außerdem ist es am besten, die Datei umzubenennen und zu speichern, damit Sie sie zurücksetzen können, sobald Sie mit diesen Schritten fertig sind. Fügen Sie einfach ein Suffix wie ".crpt" (beschädigt) hinzu.
  13. Nachdem Sie die Voreinstellungsdatei entfernt haben, stellen Sie sicher, dass Sie den Prozess "csdprefsd" beenden
  14. Starten Sie Ihren Computer neu und starten Sie Safari
  15. Wenn Safari funktioniert, verschieben Sie diese .plist-Datei in den Papierkorb. Wenn Safari nicht funktioniert, verschieben Sie diese .plist zurück in den Ordner "Einstellungen"

Wenn Sie weiterhin Probleme beim Starten von Safari oder beim Absturz von Safari haben, wenden Sie sich an einen Apple Genius oder Support oder vereinbaren Sie einen Termin mit ihm.

Wir hoffen, dass Sie keine Hardwareprobleme wie ein fehlerhaftes Startlaufwerk haben. Sie können den Apple Hardware Test ausführen, ein spezielles Dienstprogramm, um sicherzustellen, dass Ihre Hardware nicht ausfällt, bevor Sie sich an den Apple Support wenden.

Safari-Probleme - 5 allgemeine Tipps

Nach unserer Erfahrung sind Erweiterungen und Plugins von Drittanbietern häufig für die Trägheit Ihrer Safari-Erlebnisse verantwortlich. Hier sind einige allgemeine Tipps, die Sie überprüfen können.

Entfernen Sie AdWare

Wenn Sie die Safari zum Laufen bringen können, aber allgemein träge sind, besteht die Möglichkeit, dass der Computer mit Adware infiziert ist. Sie können ein kostenloses Tool zum Entfernen von Adware wie www.Adwaremedic.com/index.php verwenden.

Installieren Sie das Tool, öffnen Sie es und führen Sie es aus, indem Sie auf die Schaltfläche "Nach Adware suchen" klicken, um Adware zu entfernen. Beenden Sie anschließend die App und versuchen Sie erneut, Safari auszuführen.

Apropos kostenlose Apps: Eine weitere gute App zum Erkunden und Bewerten ist „MacClean“. Mit der App können Sie ganz einfach Safari-Plugins aktivieren, stoppen oder entfernen. Es hilft Ihnen auch dabei, Junk-Dateien zu bereinigen.

Aktualisieren Sie die DNS-Einstellungen

Manchmal liegt das Problem möglicherweise in Ihren DNS-Einstellungen.

Überprüfen oder aktualisieren Sie die DNS-Einstellungen Ihres Mac

  1. Wählen Sie im Apple-Menü die Option "Systemeinstellungen". Klicken Sie dann auf Netzwerk
  2. Wählen Sie aus, wie Ihr Mac eine Verbindung zum Internet herstellen soll, normalerweise Ethernet oder WiFi
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte DNS
  5. Klicken Sie im Abschnitt DNS-Server des Fensters auf die Schaltfläche Hinzufügen (+) oder Entfernen (-), um die IP-Adresse eines DNS-Servers hinzuzufügen oder zu entfernen

    1. Wenn Sie mehr als einen DNS-Server haben, ziehen Sie die IP-Adressen, um die Reihenfolge zu ändern

Ein Symptom für dieses Problem ist, dass Ihre Safari unter macOS (eine beliebige Version) oder Mc OX S El Capitan gestartet wird. Wenn Sie jedoch eine URL eingeben, wird eine sehr langsame Safari angezeigt.

Leeren Sie Ihren DNS-Cache

  1. Öffnen Sie das Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein
    1. sudo dscacheutil –flushcache
  2. Wenn Sie Yosemite verwenden, verwenden Sie den folgenden Befehl, um den DNS-Cache zu leeren
    1. sudo kill -HUP mDNSResponder
  3. Versuchen Sie außerdem, das DNS-Prefetching zu deaktivieren, um festzustellen, ob dies zur Beschleunigung beiträgt.
    1. Öffnen Sie zum Deaktivieren des DNS-Prefetching das Terminal und verwenden Sie den folgenden Befehl:
    2. Standardwerte schreiben com.apple.safari WebKitDNSPrefetchingEnabled -boolean false

Wenn bei Verwendung von Terminal der Fehler "Vorgang nicht zulässig" angezeigt wird, lesen Sie diesen Artikel zur Fehlerbehebung, um dem Terminal vollen Festplattenzugriff zu gewähren.

Weitere Informationen darüber, wie nicht reagierende DNS-Server oder ungültige DNS-Konfigurationen zu einer langen Verzögerung führen können, bevor Webseiten geladen werden, finden Sie in dieser Apple Knowledge Base.

Entfernen Sie Safari-Verlaufsdateien

Schließen Sie die Safari App. Schauen Sie dann im Benutzerordner ~ / Library / Safari nach und isolieren Sie alle Dateien, die mit "Verlauf" in diesen Ordnern beginnen, auf Ihrem Desktop.

Wenn Sie Ihre Benutzerbibliothek nicht sehen können, finden Sie in diesem Artikel eine schrittweise Anleitung zur Anzeige der Benutzerbibliothek Ihres Mac.

Nachdem Sie die Dateien auf Ihren Desktop verschoben haben, starten Sie bitte Ihre Safari und überprüfen Sie sie.

Sicherheitsmodus

Wenn keiner der oben genannten Schritte für Sie funktioniert, starten Sie Safari im abgesicherten Modus. Rufen Sie den abgesicherten Modus auf, indem Sie Ihren Mac neu starten und beim Neustart die Umschalttaste drücken.

Der abgesicherte Modus verhindert, dass auf Ihrem Mac Programme und Erweiterungen von Drittanbietern ausgeführt werden, die Sie in der Vergangenheit installiert haben.

Wenn es im abgesicherten Modus gut funktioniert, sollten Sie ein Diagnosetool wie EtreCheck ausführen, ein kostenloses Tool, das erklärt, was in Ihrem Macintosh vor sich geht.

Zusätzliche Ressource zur Fehlerbehebung

Schließlich haben wir im Laufe der Jahre versucht, Probleme im Zusammenhang mit Safari zu bewerten, und einen Index mit Tipps zur Fehlerbehebung für Safari für iOS und OSX erstellt, der eine hilfreiche Referenz für Sie darstellt.

Bitte beziehen Sie sich auf diese Anleitung.

Safari funktioniert nach iTunes Update nicht? Wird eine Fehlermeldung angezeigt, die Safari aufgrund eines Problems nicht geladen wird?

Einige Leute berichten von Problemen mit Safari nach dem Update auf eine neuere Version von iTunes. Benutzer von Mac OS X-Versionen wie Yosemite scheinen von diesem Fehler am stärksten betroffen zu sein.

Insbesondere sehen die Leute die folgende Meldung: "Safari wird aufgrund eines Problems nicht geladen."

Wenden Sie sich an den Entwickler, um sicherzustellen, dass Safari mit dieser Version von OS X funktioniert. Möglicherweise müssen Sie die Anwendung neu installieren. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Updates für die Anwendung und das Betriebssystem X installieren. “

ITunes aktualisieren… Schon wieder!

Stellen Sie vor der Fehlerbehebung sicher, dass Sie erneut versuchen, iTunes zu aktualisieren. Einige Leser berichten, dass sie iTunes einige Male aktualisieren mussten, bevor alles wieder funktionierte!

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Mac nach jedem Update neu starten - auch wenn er automatisch neu gestartet wird. Die Durchführung eines endgültigen Neustarts scheint entscheidend dafür zu sein, dass Safari (und iPhoto) normal funktionieren.

Wenn dieser Fehler weiterhin auf Ihrem Mac angezeigt wird, versuchen Sie Folgendes:

  1. Verschieben Sie die Datei in einen Ordner auf Ihrem Desktop, um sie zu isolieren (oder behalten Sie sie bei, indem Sie sie umbenennen): MobileDevice.framework / Versions / A / MobileDevice
    1. (Navigieren Sie zu: /System/Library/PrivateFrameworks/MobileDevice.frameworks/Versions/A/MobileDevice)
    2. Öffnen Sie ein Finder-Fenster und wählen Sie im oberen Menü die Option Los
    3. Wählen Sie Computer. Wählen Sie dann Macintosh HD (oder wie auch immer Sie Ihre Hauptfestplatte nennen)
    4. Wählen Sie als Nächstes System und dann Bibliothek
    5. Suchen Sie das private Framework
    6. Suchen Sie nach Mobile Device.framework
    7. Öffnen Sie den Ordner "Versionen"
    8. Isolieren Sie, indem Sie in einen neuen Desktop-Ordner wechseln oder die Datei MobileDevice_OLD umbenennen. Wir empfehlen NICHT, diese Datei zu löschen
  2. Starten Sie Ihren Mac neu
  3. Überprüfen Sie, ob Safari wieder funktioniert
    1. Wenn nicht, verschieben Sie den gesamten Ordner /System/Library/PrivateFrameworks/MobileDevice.frameworks in einen separaten Ordner auf Ihrem Desktop oder benennen Sie diesen Ordner um

Dieses Problem tritt selbst nicht auf, daher können wir es nicht überprüfen.

Möglicherweise können Sie mit iTunes keine lokalen Sicherungen von iDevices durchführen, nachdem Sie MobileDevice-Dateien oder -Ordner gelöscht, verschoben oder umbenannt haben.

Sichern Sie Ihren Mac?

Wenn Sie Ihren Mac regelmäßig mit Time Machine oder einem anderen Tool sichern, können Sie auch versuchen, diese Datei wiederherzustellen (oder zu kopieren): System / Library / PrivateFrameworks / MobileDevice.framework / Versions / A / MobileDevice

aus Ihrer Sicherung und ersetzen Sie die aktuelle Datei durch diese Sicherungsversion.

Stellen Sie sicher, dass die Sicherung aus einer Zeit stammt, bevor Ihr Mac iTunes aktualisiert hat.

Wenn Sie nicht sichern (und ja, das sollten Sie wirklich tun), können Sie dieselbe Datei auch von einem Mac kopieren, der dasselbe Betriebssystem verwendet und dieses Problem nicht aufweist.

Oder aktualisieren Sie einfach Ihr Betriebssystem!

Eine andere Problemumgehung, wenn Sie nicht mit diesen Dateien herumspielen möchten, besteht darin, Ihr macOS oder OS X auf eine spätere Version zu aktualisieren. Dies scheint dieses spezielle Problem zu lösen.

Leute, die dieses Problem hatten und auf El Capitan oder macOS (jede Version) aktualisiert wurden, stellten fest, dass es nach dem Upgrade von macOS / OS X sofort verschwand.

macOS ist für 64-Bit-Prozesse optimiert

Unter macOS und den meisten Mac OS X-Versionen sind fast alle Anwendungen für die Ausführung im 64-Bit-Modus ausgelegt (die Hauptausnahme ist der DVD-Player, dh wenn Ihr Mac überhaupt einen hat).

Häufig verursachen ältere und ältere Programme oder Erweiterungen, die für den 32-Bit-Modus geschrieben wurden, Probleme, insbesondere für macOS High Sierra und höher. Beginnend mit High Sierra zeigen Apps, die keine 64-Bit-Prozesse verwenden, beim Öffnen eine Warnung an. Apple beabsichtigt, 32-Apps in Zukunft mit macOS inkompatibel zu machen.

Lesertipps

  1. Gehen Sie zu Apple Systemeinstellungen> Netzwerk> Erweitert> Proxies . Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Proxy SOCKS und alle anderen markierten Proxys und drücken Sie zum Speichern auf Don e
  2. Dies ist in Ihren Einstellungen einfach zu verwalten. Gehen Sie zu Safari> Einstellungen> Allgemein und aktivieren Sie das Dropdown-Kontrollkästchen "Safari wird geöffnet mit", um sicherzustellen, dass nicht "Alle Windows aus der letzten Sitzung" aktiviert ist. Wir haben von einem unserer Leser gehört, der sagte, dass jedes Mal, wenn er eine Safari eröffnete, die letzte Seite seiner vorherigen Sitzung geöffnet wurde und er einen Ausweg wollte
  3. Einige Benutzer haben beim Öffnen in Safari eine lustig aussehende Youtube-Seite bemerkt. Leider passiert dies, wenn Sie Software zum Blockieren von Werbung ausführen. Deaktivieren Sie AdBlock plus oder andere von Ihnen ausgeführte Adblocking-Softwareprogramme, und Sie sollten YouTube in seiner früheren Pracht sehen können!

Wir wünschen Ihnen viel Glück, da Safari eine der am schwierigsten zu behebenden Apps ist. Bitte halten Sie uns über Ihre Kommentare auf dem Laufenden und teilen Sie uns mit, wenn andere Probleme im Zusammenhang mit Ihrem MacOS und anderen Betriebssystem-Upgrades auftreten.