Machen Sie Safari mit OpenDNS und Google Public DNS schneller und sicherer

Wie jeder weiß, erobert Open Source weltweit eine äußerst nützliche, gut gestaltete App und ein Dienstprogramm. OpenDNS ist nicht nur schneller als das DNS Ihres Internetdienstanbieters, sondern auch sicherer und hilft Ihnen, Ihre Suche für sich zu behalten. Warum also nicht Ihren Computer oder iDevice mit OpenDNS oder Google Public DNS sicherer machen?

Lesen Sie die neuesten Artikel über Safari

2018/2019 wurde die Integration von Safari und icloud keychain verstärkt, wodurch Benutzer ihre Passwörter speichern und das Verhalten ändern konnten, um sie automatisch mit sicheren Passwörtern zu füllen.

  • So entfernen Sie eine Website aus der Safari-Passworteinstellung "Nie speichern"

Im Jahr 2019 gab es auch vermehrt Fälle, in denen Benutzer feststellten, dass ihre Safari aufgrund böswilliger Aktivitäten an Bing weitergeleitet wurde. Hier erfahren Sie, wie Sie sich um dieses Umleitungsproblem kümmern können.

  • So beheben Sie das Problem, dass Safari auf Bing-Malware umgeleitet wird

DNS-Dienste von Drittanbietern

Wenn Sie Ihren Leistungsabfall aus dem Internet herausholen möchten, kann die Konfiguration Ihres Mac- und iOS-Geräts für die Verwendung eines DNS-Dienstes (Domain Name System) eines Drittanbieters die Geschwindigkeit, mit der Sie von hier nach dort gelangen, erheblich verbessern (Ihre Laufleistung kann variieren) . Außerdem ist es eine gute Idee, Ihre Caches und Cookies regelmäßig zu bereinigen, um die optimale Netzwerkleistung Ihres Computers und Ihrer Geräte zu gewährleisten.

Daraufhin haben sowohl Google als auch Cisco Optionen, um Sie mit ihren öffentlichen DNS- und Cisco Open DNS-Diensten zu unterstützen. Hierbei handelt es sich um offene, öffentliche und völlig kostenlose Dienste, die möglicherweise schneller sind als der DNS-Dienst Ihres Internetdienstanbieters, den Sie zu Hause oder sogar verwenden jetzt im Büro .

Zu den Vorteilen von Open und Public DNS gehören:

  • Leistung - Implementiert „intelligentes“ Caching, um die Reaktionsgeschwindigkeit zu erhöhen
  • Sicherheit - DNS ist anfällig für verschiedene Arten von Spoofing-Angriffen, die den Cache eines Nameservers „vergiften“ und seine Benutzer an schädliche Websites weiterleiten können
  • Richtige Ergebnisse - Gibt jedes Mal die richtige Antwort auf jede Anfrage gemäß den DNS-Standards zurück

Warum ist Ihr DNS überhaupt wichtig?

Das DNS-Protokoll (Domain Name System) ist eine wichtige Komponente der Internetinfrastruktur und verhält sich im Wesentlichen wie das Telefonbuch des Internets. Jedes Mal, wenn Sie eine Website besuchen, führt Ihr Computer oder Mobilgerät eine DNS-Suche durch - ähnlich wie das Nachschlagen einer eindeutigen Nummer, die die Seite identifiziert, zu der Sie gehen möchten. Einige Seiten benötigen aufgrund ihrer Komplexität des Inhalts sogar mehrere DNS-Lookups, bevor sie normalerweise geladen werden. Das bedeutet, dass Ihre mobilen Geräte und Computer möglicherweise Hunderte oder sogar Tausende von DNS-Suchvorgängen pro Tag durchführen.

VERBUNDEN:

  • Wie und warum Sie DNS von Drittanbietern verwenden sollten, um schneller und sicherer auf Ihren Apple-Geräten zu surfen
  • Wie und warum Sie die 'Hosts'-Datei auf Ihrem MacBook bearbeiten sollten

So aktualisieren Sie die DNS-Einstellungen auf Macs

  1. Klicken Sie auf Apple > Systemeinstellungen > Netzwerk
    1. Wenn das Schlosssymbol in der unteren linken Ecke des Fensters gesperrt ist, klicken Sie auf das Symbol, um Änderungen vorzunehmen, und geben Sie Ihr Kennwort ein, wenn Sie zur Authentifizierung aufgefordert werden
  2. Wählen Sie die Verbindung aus, für die Sie Google Public DNS oder OpenDNS konfigurieren möchten
    • Um die Einstellungen für eine Ethernet-Verbindung zu ändern, wählen Sie Integriertes Ethernet aus und klicken Sie auf Erweitert
    • Um die Einstellungen für eine drahtlose Verbindung zu ändern, wählen Sie Flughafen und klicken Sie auf Erweitert
  3. Wählen Sie die Registerkarte DNS
  4. Klicken Sie für OpenDNS auf den DNS-Servern auf "+" und fügen Sie dann nacheinander 208.67.222.222, 208.67.220.220, 208.67.222.220 und 208.67.220.222 ein oder geben Sie sie ein
    1. Klicken Sie im Feld Suchdomäne auf das "+" und fügen Sie guide.opendns.com ein (oder geben Sie es ein)
  5. Klicken Sie für Google Public DNS IPv4 auf "+" und fügen Sie 8.8.8.8 und 8.8.4.4 als DNS-Server ein oder geben Sie sie ein
    1. Die öffentlichen DNS-IPv6-Adressen von Google lauten wie folgt:
      1. 2001: 4860: 4860 :: 888 & 2001: 4860: 4860 :: 8844
  6. Klicken Sie auf Übernehmen > OK

So aktualisieren Sie die DNS-Einstellungen unter Windows

  1. Gehen Sie zur Systemsteuerung
  2. Klicken Sie auf Netzwerk und Internet > Netzwerk- und Freigabecenter > Adaptereinstellungen ändern
    • Um die Einstellungen für eine Ethernet-Verbindung zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf LAN-Verbindung > Eigenschaften
    • Um die Einstellungen für eine drahtlose Verbindung zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Drahtlose Netzwerkverbindung > Eigenschaften. Wählen Sie die Verbindung aus, für die Sie Google Public DNS konfigurieren möchten
  3. Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts oder einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder geben Sie eine Bestätigung ein.
  4. Wählen Sie die Registerkarte Netzwerk . Wählen Sie unter Diese Verbindung die folgenden Elemente aus, wählen Sie Internetprotokoll Version 4 (TCP / IPv4) oder Internetprotokoll Version 6 (TCP / IPv6) aus und klicken Sie dann auf Eigenschaften
  5. Klicken Sie auf Erweitert und wählen Sie die Registerkarte DNS . Wenn dort DNS-Server-IP-Adressen aufgeführt sind, notieren Sie diese zur späteren Bezugnahme und entfernen Sie sie aus diesem Fenster
  6. Klicken Sie auf OK
  7. Wählen Sie Folgende DNS-Serveradressen verwenden . Wenn auf dem bevorzugten DNS-Server oder dem alternativen DNS-Server IP-Adressen aufgeführt sind, notieren Sie diese zur späteren Bezugnahme
  8. Klicken Sie für OpenDNS auf den DNS-Servern auf "+" und fügen Sie dann nacheinander 208.67.222.222, 208.67.220.220, 208.67.222.220 und 208.67.220.222 ein oder geben Sie sie ein
    1. Klicken Sie im Feld Suchdomäne auf das "+" und fügen Sie guide.opendns.com ein (oder geben Sie es ein)
  9. Klicken Sie für Google Public DNS IPv4 auf "+" und fügen Sie 8.8.8.8 und 8.8.4.4 als DNS-Server ein oder geben Sie sie ein
    1. Die öffentlichen DNS-IPv6-Adressen von Google lauten wie folgt:
      1. 2001: 4860: 4860 :: 888 & 2001: 4860: 4860 :: 8844
  10. Starten Sie die in Schritt 2 ausgewählte Verbindung neu

So aktualisieren Sie die DNS-Einstellungen unter iOS für iPhones, iPads und iPod Touch

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> WiFi
  2. Wählen Sie das WiFi-Netzwerk aus, mit dem Sie eine Verbindung herstellen, und tippen Sie auf das "i" daneben

  3. Tippen Sie auf DNS. Am Ende Ihrer aktuellen DNS-Adressen wird ein Cursor angezeigt
  4. Notieren Sie sich aus Sicherheitsgründen die vorhandenen Adressen (falls Sie zurückwechseln müssen).
  5. Ersetzen Sie diese Adressen durch die Google IP-Adressen:
    • Für IPv4: 8.8.8.8 und 8.8.4.4.
    • Für IPv6: 2001: 4860: 4860 :: 8888 und / oder 2001: 4860: 4860 :: 8844.
  6. Drücken Sie die Eingabetaste und beenden Sie Einstellungen

Das war einfach, aber ...

Wie oben erwähnt, ist dies nur eines der Dinge, die Sie leicht tun können, um Ihren Mac online ein wenig schneller zu machen. Klicken Sie hier, um ein Tutorial zum Löschen der Caches und Cookies von Safari zu erhalten. Müssen Sie zu Ihren alten DNS-Einstellungen zurückkehren? Um zu Ihrer alten Konfiguration zurückzukehren, wählen Sie in demselben Fenster, in dem Sie die Google-IP-Adressen angegeben haben, die Option zum automatischen Abrufen von DNS-Serveradressen aus und löschen Sie die OpenDNS- oder Google-IP-Adressen. Diese Option setzt Ihre Einstellungen auf die Verwendung der Standardserver Ihres Internetdienstanbieters zurück.

Kennen Sie einen Mac oder iPhone, iPad Tipp oder Trick? Teile es mit einem Link in den Kommentaren unten…