macOS konnte nicht installiert werden

Das Aktualisieren Ihres MacBook oder iMac sollte frei von Kopfschmerzen und Drama sein. Apple hat sogar einen Marketing-Satz geprägt: "Es funktioniert einfach!" Aber in letzter Zeit finden viele Leser und Mac-Benutzer das Gegenteil - es funktioniert einfach nicht! Mehrere Benutzer hatten kürzlich Probleme beim Aktualisieren ihres MacBook mit der neuesten Version von macOS. Leider scheint dies für einige ein ziemlich häufiges Problem zu sein, wenn sie auf das neueste macOS High Sierra-Update aktualisieren.

Das Update bleibt mit der Meldung "Mac OS konnte nicht auf Ihrem Computer installiert werden. Bei der Installation von MacOS ist ein Fehler aufgetreten." Einige Leute berichten, dass auch diese Meldung angezeigt wird: "Der Pfad /System/Installation/Packages/OSInstall.mpkg scheint zu fehlen oder beschädigt zu sein."

Anschließend werden Sie von Ihrem Mac aufgefordert, das Installationsprogramm zu beenden und den Computer neu zu starten. Nun, Apple, was auch immer passiert ist, funktioniert einfach ???

  • Überprüfen Sie, ob Datum und Uhrzeit Ihres Mac automatisch eingestellt sind
  • Setzen Sie den NVRAM oder PRAM Ihres Mac zurück
  • Geben Sie internen Festplattenspeicher frei
  • Starten Sie im abgesicherten Modus neu und führen Sie die Erste Hilfe des Festplatten-Dienstprogramms aus
  • Versuchen Sie den Wiederherstellungsmodus
  • Verwenden Sie Terminal, um KEXTs zu identifizieren und zu entfernen, die nicht von Apple stammen
  • Starten Sie im Einzelbenutzermodus neu, um problematische Dateien zu entfernen

MacOS konnte nicht auf Ihrem Computer installiert werden?

Wenn dieses Problem bei Ihrem Update auftritt, finden Sie hier einige Tipps, mit denen Sie dieses Problem beheben können. Bevor Sie mit den folgenden Schritten fortfahren, empfehlen wir Ihnen, sicherzustellen, dass die Uhr Ihres Mac korrekt ist. Wenn Datum und Uhrzeit Ihres Mac nicht mit Ihrer aktuellen Zeitzone oder Ihrem aktuellen Datum übereinstimmen, wird macOS häufig nicht installiert. Gehen Sie zu Systemeinstellungen> Datum und Uhrzeit. Apple bevorzugt, wenn Sie die Option Automatisch einstellen wählen.

Probieren Sie als Nächstes das grundlegende Zurücksetzen des NVRAM (oder PRAM für ältere Macs) auf Ihrem Computer aus.

Befolgen Sie diese Schritte, wenn Sie nicht sicher sind, wie der NVRAM-Reset durchgeführt werden soll

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter
  2. Schalten Sie es ein und halten Sie diese vier Tasten sofort gedrückt: Option, Befehl, P und R.

  3. Lassen Sie die Tasten nach etwa 20 Sekunden los. Während dieser Zeit scheint Ihr Mac neu zu starten
  4. Öffnen Sie die Systemeinstellungen und überprüfen Sie alle zurückgesetzten Einstellungen (z. B. Lautstärke, Anzeigeauflösung, Auswahl der Startdiskette oder Zeitzone) (und passen Sie sie gegebenenfalls an)

Überprüfen Sie den Speicher

Die andere Sache ist, sicherzustellen, dass Ihr MacBook / Mac über genügend Speicherplatz verfügt, um das Update abzuschließen. Wenn Ihnen der Speicherplatz ausgeht, bietet Apple einige Richtlinien an, mit denen Sie Speicherplatz auf Ihrem Mac wiederherstellen können.

Über die Grundlagen hinausgehend

Nachdem wir uns um die Grundlagen gekümmert haben, empfehlen wir Ihnen, jeden der folgenden Prozesse auszuprobieren, bis Ihr MacOS-Installationsproblem behoben ist. Wir haben die Schritte zur Fehlerbehebung in drei separate Kategorien unterteilt.

Der erste Schritt zur Fehlerbehebung führt Sie durch die Optionen für den abgesicherten Modus. Anschließend empfehlen wir den Wiederherstellungsmodus. Die letzte der Optionen zeigt Ihnen, wie Sie KEXT-Dateien von Drittanbietern mit einfachen Terminalbefehlen entfernen und anschließend den Installationsvorgang ausführen.

How-To Fix macOS konnte nicht installiert werden Problem

Beheben des Installationsproblems im abgesicherten Modus auf Ihrem Macbook

  • Eine der besten Methoden zum Aktualisieren besteht darin, sicherzustellen, dass Sie eine Sicherungskopie des Systems erstellt haben, bevor Sie eine Fehlerbehebung durchführen. Sicher ist sicher. Wir gehen davon aus, dass Sie Ihre Maschine bereits gesichert haben, bevor Sie mit den folgenden Schritten fortfahren
  • Das erste, was Sie versuchen sollten, ist, Ihren Mac / MacBook in den abgesicherten Modus zu versetzen. Wenn Sie während des Startvorgangs die Umschalttaste gedrückt halten, wird Ihr Computer im abgesicherten Modus gestartet
  • Der abgesicherte Modus zwingt den initiierten Prozess im Wesentlichen dazu, alle Startdämonen und Startelemente von Drittanbietern zu ignorieren. Sobald Sie sich im abgesicherten Modus befinden, müssen Sie als Nächstes das Festplatten-Dienstprogramm aufrufen. Sobald Ihr MacBook in den abgesicherten Modus gewechselt ist, wird dies in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms angezeigt

  • Melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen an und wechseln Sie in den Ordner "macOS Utilities". Hier müssen Sie das Festplatten-Dienstprogramm starten. Klicken Sie im Programm oben auf Erste Hilfe, wählen Sie die Lautstärke (Ihre Hauptfestplatte) aus und starten Sie den Reparaturvorgang

  • Sobald die Reparatur abgeschlossen ist, werden Sie über den Status informiert. Zu diesem Zeitpunkt möchten Sie das macOS Update-Programm erneut ausführen und prüfen, ob es für Sie funktioniert, ohne die Fehlermeldung zu erhalten

Wenn Sie die oben genannten Schritte im abgesicherten Modus ausgeführt haben und keinen Erfolg hatten, versuchen Sie als Nächstes den Wiederherstellungsmodus.

Behebung des MacOS-Installationsproblems im Wiederherstellungsmodus

  • Um auf Ihrem Mac oder MacBook in den Wiederherstellungsmodus zu gelangen, müssen Sie beim Booten Ihres Computers gleichzeitig die Befehlstaste + R gedrückt halten

  • Klicken Sie im Wiederherstellungsmodus auf das Apple-Logo in der oberen linken Ecke des Bildschirms und stellen Sie sicher, dass Ihre Startdiskette auf die Mac-Bootdiskette zeigt
  • Suchen Sie nun das macOS-Update-Programm und führen Sie das Update aus

Wenn Sie auf Installations- / Upgrade-Probleme stoßen, besteht eine Problemumgehung für viele Benutzer darin, ein externes bootfähiges Installationsprogramm zu erstellen und zu versuchen, das Installationsprogramm damit auszuführen. Apple bietet ein detailliertes Whitepaper zu diesem Vorgang an. Sie können das bootfähige Installationsprogramm auf einem USB-Stick erstellen und dann versuchen, das MacOS zu aktualisieren.

KEXT-Dateien von Drittanbietern entfernen

Wenn Sie noch lesen und die Reihe von Korrekturen sowohl im abgesicherten Modus als auch im Wiederherstellungsmodus bereits erfolglos ausprobiert haben, müssen Sie möglicherweise die Ärmel hochkrempeln und etwas mehr nach der Grundursache des Problems suchen. Manchmal sind es die KEXT-Erweiterungen von Drittanbietern, die beim Aktualisieren / Installieren von macOS viel Herzschmerz verursachen.

Diese KEXT-Dateien werden Ihrem Mac / MacBook hinzugefügt, wenn Sie Geräte von Drittanbietern verwenden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie am besten nachsehen, welche Erweiterungen von Drittanbietern derzeit auf Ihrem Computer vorhanden sind.

Öffnen Sie dazu das Terminal in Ihren Dienstprogrammen und geben Sie Folgendes ein, um die Nicht-Apple-KEXTs anzuzeigen.

Kextstat | grep –v com.apple

Dieser Befehl sollte Ihnen alle Erweiterungen von Drittanbietern anzeigen. Jetzt können Sie sie einzeln entfernen oder denjenigen entfernen, von dem Sie glauben, dass er der Verdächtige ist. Mit dem Terminal können Sie den Text mit dem folgenden Befehl entladen.

sudo kextunload /System/Library/Extensions/NAMEOFTHEKEXT.kext

Hier muss 'NAMEOFTHEKEXT' durch die entsprechende verdächtige KEXT-Datei ersetzt werden, die Sie oben gefunden haben. Nachdem Sie den KEXT entladen haben, können Sie mit dem Befehl kextstat zurückgehen und überprüfen, ob er tatsächlich entfernt wurde.

Nachdem Sie alle KEXT-Dateien von Drittanbietern entfernt und sichergestellt haben, dass auf Ihrem Computer genügend Speicherplatz für das macOS-Update vorhanden ist, starten Sie den Installationsvorgang erneut.

Probleme? Versuchen Sie es mit dem Einzelbenutzermodus

Wenn Ihr Installationsprozess aufgrund einer bestimmten problematischen Datei fehlschlägt, können Sie auch versuchen, sich im Einzelbenutzermodus anzumelden, diese bestimmte Datei zu löschen und dann die Installation fortzusetzen. Manchmal finden Sie diese problematischen Dateien in den Installationsprotokolldateien. Um auf diese Protokolldateien zuzugreifen, öffnen Sie die Konsolen-App in den Dienstprogrammen, klicken Sie in der linken Spalte auf '/ var / log' und wählen Sie dann in der nächsten Spalte 'instal.log' .

Wir hoffen, dass Sie das Problem mit der MacOS-Installation mithilfe einiger dieser Tipps beheben konnten. Wenn Sie alles ohne Erfolg ausprobiert haben, wenden Sie sich am besten an die Apple Support-Mitarbeiter, damit diese Ihnen helfen können. Bitte teilen Sie uns anhand der folgenden Kommentare mit, wie Ihre Installation funktioniert hat.

Lesertipps

  • Versuchen Sie, im Wiederherstellungsmodus neu zu starten, und installieren Sie macOS High Sierra oder Sierra von einem bootfähigen USB-Laufwerk. Formatieren Sie Ihre SSD bei Bedarf in Mac OS Extended (Journaled) und nicht in APFS
  • Versuchen Sie, ein anderes Administrator-Benutzerkonto einzurichten, um festzustellen, ob das gleiche Problem weiterhin besteht
  • Starten Sie Ihren Mac mit Cmd + R, um auf die Wiederherstellungspartition zuzugreifen. Gehen Sie sofort zum Apple-Menü und wählen Sie Startdiskette. Wählen Sie Ihre HD. Entsperren Sie es bei Bedarf durch Eingabe Ihres Administratorkennworts. Starten Sie neu und prüfen Sie, ob es normal startet
  • Aktualisieren Sie die Uhr Ihres Systems mithilfe des Terminals. Öffnen Sie Anwendungen> Dienstprogramme> Terminal und geben Sie das Befehlsdatum ein . Wenn das angegebene Datum nicht korrekt ist, geben Sie diesen Befehl ntpdate -u "time.apple.com" ein und drücken Sie die Eingabetaste . Wenn Sie außerhalb Amerikas leben, geben Sie den Apple-Zeitserver in Ihrer Nähe ein, z. B. time.asia.apple.com oder time.euro.apple.com in die Klammer
  • Ich habe ein ISO-Image von macOS High Sierra auf einem USB-Stick erstellt und die Installation war danach ein Kinderspiel
  • Fahren Sie Ihren Mac herunter und warten Sie 30 Sekunden. Drücken Sie nach 30 Sekunden den Netzschalter und halten Sie sofort Befehlstaste + R gedrückt. Halten Sie diese Tasten gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird. Sie sollten einen Bildschirm sehen, in dem Sie aufgefordert werden, eine Sprache auszuwählen, die Sprache Ihrer Wahl auszuwählen und zu Ihren macOS-Dienstprogrammen zu navigieren. Überprüfen Sie die WLAN-Schaltfläche oben rechts, um sicherzustellen, dass Sie mit dem Internet verbunden sind. Wählen Sie dann Neuinstallation der neuesten Version von macOS aus, klicken Sie auf Weiter, stimmen Sie zu und lassen Sie es selbst herunterladen und neu starten (lassen Sie den Mac einfach in Ruhe - wirklich!). Nach der Neuinstallation von macOS sollte es neu gestartet werden und auf dem Anmeldebildschirm landen
  • Ich habe mit gedrückter Wahltaste hochgefahren und mein normales MacinstoshHD ausgewählt ( kein Update-Volume ). Dann habe ich normal gebootet (nicht im abgesicherten Modus) und erneut versucht, das Update neu zu installieren. Es dauerte mehrere Neustarts, aber am Ende hat es funktioniert!
  • Oft bedeutet dieser Fehler, dass Ihr Mac versucht, von einer anderen HD-Partition zu starten, manchmal sogar von der Wiederherstellungspartition. Um dies zu beheben, starten Sie den Startmanager neu (halten Sie die Optionstaste gedrückt) und wählen Sie Ihre normale Festplatte aus, von der aus Sie neu starten möchten. Wenn dies erfolgreich ist, gehen Sie zu Systemeinstellungen> Startdiskette> Wählen Sie Ihren normalen HD-Start aus. Das sollte das Problem beheben