Mac Safari Webinhalt beendet unerwartet Fehler, beheben

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Probleme beheben können, die hinter dem unerwarteten Beenden von Safari stehen. OS X Safari kann aus verschiedenen Gründen abstürzen, einfrieren und neu starten.

Kürzlich habe ich wiederholt den folgenden Safari-Fehler erhalten:

„Safari Web Content wurde unerwartet beendet. Dieser Bericht wird automatisch an Apple gesendet. “

Dieser Artikel enthält Schritte zur Fehlerbehebung, mit denen Sie dieses Problem beheben können. So habe ich dieses Problem behoben:

Auf Updates prüfen

Aktualisieren Sie Ihr macOS (oder Ihre OS X-Software). Starten Sie den Mac App Store und klicken Sie auf Updates. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie über die neueste Version von Safari verfügen.

Löschen Sie den Safari-Verlauf und die Website-Daten

Wählen Sie im Safari-Menü Verlauf> Verlauf löschen. Gehen Sie dann zu Safari> Einstellungen> Datenschutz> Website-Daten verwalten und löschen Sie Website-Daten. Beenden Sie Safari und öffnen Sie es erneut. Testen Sie es. Der Nachteil beim Löschen von Website-Daten ist, dass alle Cookies entfernt werden. Dies kann dazu führen, dass einige Websites Ihren Computer nicht mehr als vorherigen Besucher erkennen.

Cache leeren

Gehen Sie zunächst zu Safari> Einstellungen> Erweitert und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Entwicklungsmenü in der Menüleiste anzeigen". Wählen Sie dann im Safari-Menü Entwickeln> Leere Caches .

Flash-Dateien löschen

Überprüfen Sie, ob auf Ihrem Mac Adobe Flash Player installiert ist, wählen Sie Systemeinstellungen> Flash Player> Erweitert> Alle löschen… und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Site-Daten und -Einstellungen löschen . Klicken Sie dann auf Daten löschen .

Ein Besuch in Ihrer Bibliothek

Gehen Sie in macOS zu Ihrem Finder. Oder klicken Sie auf einen offenen Bereich auf Ihrem Desktop und suchen Sie den Finder in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms neben dem Apple-Symbol. Wählen Sie den Menüpunkt Los und halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt.

Wählen Sie bei gedrückter UMSCHALTTASTE Bibliothek aus der Dropdown-Liste aus. Diese Aktion öffnet Ihre Benutzerbibliothek.

Öffnen Sie den Ordner Caches, suchen Sie den Ordner com.apple.Safari, suchen Sie die Datei Cache.db und verschieben Sie sie in den Papierkorb. Starten Sie dann Safari neu und prüfen Sie, ob es funktioniert.

Wenn Sie weiterhin Probleme haben

Halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt und wählen Sie in der Finder-Menüleiste Gehe zu> Bibliothek . Löschen Sie nun alle folgenden Elemente aus dem Bibliotheksordner. Einige dieser Dateien sind möglicherweise nicht auf Ihrem Computer vorhanden. Löschen Sie die Dateien, die Sie auf Ihrem Computer finden.

Benutzerbibliotheksdateien zum Löschen
  1. Caches / com.apple.Safari
  2. Caches / com.apple.Safari.SearchHelper
  3. Caches / com.apple.SafariServices
  4. Caches / com.apple.WebKit.PluginProcess
  5. Caches / com.apple.WebProcess
  6. Caches / Metadaten / Safari
  7. Einstellungen / com.apple.WebKit.PluginHost.plist
  8. Einstellungen / com.apple.WebKit.PluginProcess.plist
  9. Gespeicherter Anwendungsstatus / com.apple.Safari.savedState

Versuchen Sie Safari bei geöffnetem Bibliotheksordner erneut. Wenn Ihr Problem behoben ist, sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Schließen Sie Ihren Bibliotheksordner und kehren Sie wie gewohnt zum Geschäft zurück.

Wenn Sie immer noch ein Problem haben, fahren Sie fort

Schauen Sie sich Ihr Konto an

Um dies zu überprüfen, aktivieren Sie Gastanmeldungen, indem Sie zu Apple-Menü> Systemeinstellungen gehen und dann auf Benutzer und Gruppen klicken. Um hier Änderungen vorzunehmen, müssen Sie Ihren Administrator-Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben. Wählen Sie danach "Gäste dürfen sich an diesem Computer anmelden". Melden Sie sich dann als Gast an und prüfen Sie, ob dieses Problem weiterhin besteht. Melden Sie sich nach dem Testen in Ihrem Konto an und deaktivieren Sie die Gastanmeldung, wenn Sie dies wünschen.

Versuchen Sie den abgesicherten Modus (Safe Boot)

Schalten Sie Ihren Mac aus. Warten Sie einige Sekunden. Schalten Sie jetzt Ihren Mac ein, indem Sie den Netzschalter drücken. Wenn Sie den Startton hören, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und lassen Sie die Taste los, wenn Sie das Apple-Logo sehen. Im abgesicherten Modus müssen Sie sich nicht anmelden. Im abgesicherten Modus testen. Wenn Ihr Safari-Problem nicht auftritt, starten Sie Ihren Mac normal neu, ohne eine Taste zu drücken.

Der abgesicherte Modus ist beim Starten viel langsamer als normal, da bestimmte vom System verwaltete Caches neu erstellt werden. Wenn der Anmeldebildschirm angezeigt wird, starten Sie wie gewohnt neu ( nicht im abgesicherten Modus ) und testen Sie.

Wenn Sie FileVault in OS X 10.9 oder früher aktiviert haben oder wenn ein Firmware-Kennwort festgelegt ist oder wenn das Startvolume ein Software-RAID ist, können Sie nicht im abgesicherten Modus starten.

Dritte deaktivieren

Plug-Ins von Drittanbietern und Safari-Erweiterungen können die Ursache für das Absturzproblem von Safari sein. Gehen Sie zu Safari-Einstellungen> Erweiterungen und deaktivieren Sie alle Erweiterungen. Prüfung. Wenn dies in Ordnung ist, schalten Sie die Erweiterungen nacheinander ein, bis Sie herausgefunden haben, welche Erweiterung das Problem verursacht.

  • Gehen Sie im Safari-Menü zu Safari> Einstellungen> Erweiterungen . Deaktivieren Sie hier eine Erweiterung, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wird. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie die problematische Erweiterung gefunden haben. Wenn Sie die Erweiterung finden, die dieses Problem verursacht, können Sie auf Updates klicken, um nach Updates zu suchen. Möglicherweise möchten Sie auch eine Erweiterung deinstallieren.
  • Gehen Sie im Safari-Menü zu Safari> Einstellungen> Sicherheit und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Plug-Ins aktivieren". Überprüfen Sie nun, ob Ihr Problem weiterhin besteht. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise eines oder einige Ihrer Plugins entfernen oder aktualisieren. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Plug-Ins aktivieren", bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

  • Wählen Sie im Finder Gehe zu> Gehe zu Ordner und geben Sie / Bibliothek ein. Klicken Sie dann auf Los. Dieser Ordner enthält Plugins von Drittanbietern und andere Add-Ons. Verschieben Sie erneut eine Datei in den Papierkorb. Überprüfen Sie dann, ob dies Ihr Problem löst. Wenn nicht, öffnen Sie den Papierkorb und suchen Sie die gerade entfernte Datei. Wählen Sie dann Datei auswählen> Zurücklegen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie die Datei gefunden haben, die dieses Problem verursacht.

Versuchen Sie eine Systemprüfung

Wenn keiner der oben genannten Schritte funktioniert, führen Sie Etrecheck aus. Dieses Programm erstellt einen Gesamtsystembericht, der zur Diagnose von Problemen und zur Bereitstellung für ein Servicereparaturzentrum nützlich ist. EtreCheck führt über 50 Diagnoseaufgaben aus, um die Leistung Ihres Mac zu überprüfen und einen Bericht darüber zu erstellen.

Für die meisten von uns, die keine Programmierer sind, ist es schwierig, den von EtreCheck erstellten Bericht vollständig zu verstehen. Diese Informationen helfen Ihnen jedoch dabei, Funktionen und möglicherweise die Ursache des Problems zu erkennen. Wenn Sie Ihren Mac in den Apple Support oder zu einem von Apple autorisierten Dienstanbieter bringen müssen, können Sie durch das Erstellen eines EtreCheck-Berichts Zeit sparen und wahrscheinlich auch Geld sparen! Die Software fragt weder nach Passwörtern noch beeinflusst oder entfernt sie Ihre Dateien von Ihrem System. Laden Sie die Software kostenlos direkt von EtreCheck herunter und führen Sie eine Diagnoseprüfung durch.