Mac OS X & macOS Maus, Tastatur, Trackpad Immer wieder blockieren oder einfrieren

Mehrere Benutzer haben ein Problem gemeldet, bei dem die Eingabe von Tastatur, Trackpad und / oder Maus nach dem Update auf MacOS oder Mac OS X wiederholt blockiert wird. Das Problem wird dadurch verursacht, dass der Cursor einfriert oder die Texteingabe plötzlich unterbrochen wird und dann a aufholt einige Sekunden später.

Zu den Symptomen gehören Probleme beim Einfrieren der Maus sowie Tastaturfehler (nicht tippende Buchstaben, Einfrieren), die hauptsächlich in Safari und anderen Internetbrowser-Apps wie Chrome und Firefox auftreten.

Korrekturen für den Fall, dass Maus, Tastatur, Trackpad wiederholt blockieren oder einfrieren

Entfernen Sie alle Peripheriegeräte einschließlich der Anzeigen

Trennen Sie alle angeschlossenen Geräte von Ihrem Mac, einschließlich externer Laufwerke, Displays, Flash-Laufwerke und Geräte oder Verbindungen von Drittanbietern, bevor Sie Probleme mit Ihrem System beheben.

Verwenden Sie nur Produkte der Marke Apple. Wenn Sie also normalerweise eine Maus, Tastatur oder ein Trackpad eines Drittanbieters verwenden, ändern Sie diese vorübergehend und verwenden Sie die mit Ihrem Mac gelieferten. Wenn dies keine Option ist, beschränken Sie Ihre Verbindungen auf das, was zum Testen Ihres Systems erforderlich ist.

Löschen Sie fehlerhafte Kernel-Erweiterungen

Frühe Anzeichen deuten darauf hin, dass dieses Problem mit einer Kernel-Erweiterung (.kext) oder einer Kernel-Erweiterungs-Cache-Datei zusammenhängen könnte. Kernel-Erweiterungen sind Add-Ons zum Mac OS X-Kernel, die häufig die Interaktion mit Geräten oder Software von Drittanbietern erleichtern sollen. Insbesondere haben einige Benutzer berichtet, dass das Löschen der folgenden Kernel-Erweiterung:

  • System / Library / Extensions / PACESupportFamily.kext

Folgen Sie diesem mit einem Neustart. PACE ist Teil eines Anti-Piraterie-Pakets, das von einigen Softwareanbietern installiert wurde.

Kernel-Caches löschen

Einige Benutzer haben auch zumindest eine vorübergehende Pause von diesem Problem gemeldet, indem sie kariöse Caches (einschließlich Kernel-Erweiterungs-Caches) mit einem Tool wie AppleJack gelöscht haben. Um dieser Routine zu folgen, laden Sie AppleJack herunter und installieren Sie es. Starten Sie dann Ihren Mac im Einzelbenutzermodus neu, indem Sie beim Start den Befehl und die S- Taste gedrückt halten.

Geben Sie an der Eingabeaufforderung "Applejack Auto Restart" (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie die Eingabetaste [Beachten Sie, dass AppleJack 1.5 zwar technisch nicht mit Snow Leopard kompatibel ist, jedoch nur die Funktion "Reparaturberechtigungen" fehlschlägt, die für diesen Vorgang nicht erforderlich ist. Wenn Sie möchten, können Sie ein alternatives Cache-Löschtool wie YASU verwenden.]

PRAM / NVRAM zurücksetzen

Dieser Fix hat für frühere Instanzen dieses Problems funktioniert. Fahren Sie Ihren Mac herunter, schalten Sie ihn ein und halten Sie diese vier Tasten sofort gleichzeitig gedrückt: Option, Befehl, P und R. Halten Sie die Tasten etwa 20 bis 30 Sekunden lang gedrückt, und Ihr Mac scheint neu zu starten.

Wenn Sie einen Mac haben, der beim Einschalten einen Startton wiedergibt, können Sie die Tasten nach dem zweiten Startton loslassen.

Starten Sie im abgesicherten Modus

Starten Sie Ihren Mac nach dem Zurücksetzen des PRAM / NVRAM neu, während Sie die Umschalttaste gedrückt halten. Diese Aktion startet Ihren Mac im abgesicherten Modus neu und führt eine Reihe von Integritätsprüfungen durch. Starten Sie den Computer normal neu, sobald er angemeldet ist und der abgesicherte Modus seine Überprüfungen abgeschlossen hat.

Entfernen Sie Startelemente von Drittanbietern

Startelemente von Drittanbietern, die nicht mit macOS oder Mac OS X kompatibel sind, können dieses Problem verursachen. Suchen Sie im Ordner / Library / StartupItems / nach Startelementen von Drittanbietern, entfernen Sie diese vorübergehend und starten Sie sie neu. '

Schalten Sie das Tastaturlicht aus

Wenn Sie ein MacBook oder einen anderen tragbaren Mac verwenden, kann das Problem möglicherweise durch Ausschalten der Tastaturbeleuchtung (durch Drücken der Taste F8) behoben werden.

Bluetooth-Probleme

Batterie Blues!

Stellen Sie sicher, dass Ihre Probleme nicht mit Problemen mit Bluetooth-Verbindungen zusammenhängen. Stellen Sie zunächst sicher, dass auf allen Geräten neue Batterien installiert sind, und überprüfen Sie die Kontakte genau. Haben die Batterien einen guten Kontakt? Wenn nicht, nehmen Sie ein kleines Stück zerkleinerte Aluminiumfolie und legen Sie es zwischen die Batteriekontakte. Wenn die Verbindung unterbrochen wird, sollte dies helfen.

Bluetooth-Einstellungen löschen

Löschen Sie die Einstellungsdateien für Bluetooth. Öffnen Sie den Finder und navigieren Sie zu ~ / Library / Preferences.

Suchen Sie nach diesen Dateien:
  • com.apple.driver.AppleBluetoothMultitouch.trackpad.plist - Magic Trackpad
  • com.apple.driver.AppleBluetoothMultitouch.mouse.plist - Magic Mouse
  • com.apple.driver.AppleHIDMouse.plist - verkabelte USB-Maus
  • com.apple.AppleMultitouchTrackpad.plist
  • com.apple.preference.trackpad.plist

Und verschieben Sie diese Dateien in den Papierkorb.

Downgraden Sie Ihr MacOS oder Mac OS X.

Als letzten Ausweg können Sie mithilfe der Funktion "Archivieren und Installieren" von Ihrer MacOS- oder Mac OS X-Installations-CD oder über Ihre Wiederherstellungspartition ein Downgrade auf eine frühere Version durchführen. Informationen und Anweisungen zum Downgrade finden Sie auf der Apple-Website. Dies gilt insbesondere für die Version von macOS oder Mac OS X, die Sie auf Ihrem Computer ausführen.