Mac oder MacBook erkennt keine externen Laufwerke, Tipps zur Fehlerbehebung

Manchmal erkennen unsere MacBooks, MacBook Pros oder Macs unsere externen Laufwerke oder externen USB-Sticks nicht. Diese Situation tritt häufig auf, nachdem Sie das externe Laufwerk zum ersten Mal ausgeworfen und vom Computer getrennt haben. Wenn Sie versuchen, das Laufwerk erneut anzuschließen, wird es von Ihrem Mac nicht mehr angezeigt. Es wird überhaupt nicht gemountet und verhält sich so, als wäre es für macOS völlig unsichtbar.

In vielen Fällen besteht die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, darin, die externen Laufwerke vollständig zu entfernen und dann Ihr MacBook oder Mac mehrmals neu zu starten, bis die Laufwerke endlich wieder angezeigt werden.

Es gibt mehrere Gründe, warum Ihr Mac ein Laufwerk nicht erkennt. Wenn Sie bereits eine Festplatte gemountet haben und Ihr System in den Ruhezustand wechselt, werden auch die Ports, einschließlich der USB-Ports, heruntergefahren. Wenn Sie Ihren Mac aus irgendeinem Grund aufwecken, wird Ihr externes Laufwerk nicht aufgeweckt.

Befolgen Sie diese schnellen Tipps, damit Ihr Mac Ihre externen Laufwerke erkennt und bereitstellt

  • Wenn Sie einen Hub verwenden, schließen Sie ihn direkt an den Mac an
  • Überprüfen Sie Ihre USB-Verbindungen auf festen Sitz oder ausgefranste Kabel, fehlende Stifte
  • Schließen Sie das USB-Gerät nach Möglichkeit an eine eigene Stromquelle an
  • Aktualisieren Sie die Finder-Einstellungen, um externe Laufwerke anzuzeigen
  • Führen Sie einen SMC- und NVRAM-Reset durch
  • Führen Sie das Festplatten-Dienstprogramm aus, um Laufwerke bereitzustellen, zu überprüfen oder zu reparieren
  • Verwenden Sie die Terminalbefehle diskutil list, diskutil info disk und diskutil eject disk
  • Fehler mit der Konsole diagnostizieren

Die möglichen Ursachen

Verbindungsregel!

Es ist einfach, Dinge zu zufälligen Zeiten anzuschließen, und normalerweise machen unsere Macs und MacBooks alles richtig und erkennen alles. Aus diesem Grund werden die meisten USB-Geräte als Plug-and-Play bezeichnet. Dies gilt jedoch nicht immer. Befolgen Sie daher besser den empfohlenen Pfad, um Ihre externen Geräte an Ihren Mac anzuschließen.

Die beste (oder am wenigsten problematische) Methode zum Anschließen externer Laufwerke

  • Schalten Sie Ihren Mac oder Ihr MacBook ein
  • Stecken Sie das USB-Kabel in den Mac und in das Gerät
  • Verwenden Sie keinen Hub - schließen Sie Ihr Laufwerk direkt an den Anschluss Ihres Mac an
  • DANN Schalten Sie das externe Laufwerk ein, wenn das USB-Kabel angeschlossen ist

Verwenden Sie einen Hub? Denk nochmal

Viele Leser stellten fest, dass ihre älteren Modell-Hubs unter macOS nicht mehr funktionierten. Überprüfen Sie daher, ob der Hub das Problem ist, indem Sie ihn direkt an den Mac anschließen.

Wenn das Laufwerk jetzt erkannt wird, liegt das Problem wahrscheinlich am Hub. Das Ersetzen (falls erforderlich) behebt normalerweise das Problem. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie einen Hub kaufen, der mit dem neuesten macOS kompatibel und autark ist (dh über ein Ladegerät verfügt).

Versuchen Sie es mit einem Super Slow Jam

Seltsam, aber wahr, einige Benutzer stellten fest, dass ihre USB-Sticks funktionieren, wenn sie sie außergewöhnlich langsam anschließen.

Wenn sie versuchen, das USB-Flash-Laufwerk normal anzuschließen, erkennen ihre PCs die Festplatten nicht.

Wenn sie sie jedoch in Zeitlupe vorsichtig in den Hafen schieben, werden ihre Laufwerke erkannt! Stelle dir das vor.

Der gleiche Trick funktioniert für alle Arten von Computern, Windows oder Macs, Desktops oder Laptops!

Stromprobleme

Dieser Fehler tritt häufig auf, wenn die Festplatte nicht genügend Strom vom Port erhält. Wenn Sie das Laufwerk stattdessen direkt an eine Stromquelle anschließen (wenn für Ihr Laufwerk ein Netzteil verfügbar ist), wird das externe Laufwerk normalerweise von selbst montiert, sobald es über eine ausreichende und konstante Stromversorgung verfügt.

Wenn Ihr Laufwerk keine externe Stromquelle zulässt, schließen Sie das Laufwerk an einen anderen USB-Anschluss an. Oder schließen Sie es an einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung an.

Häufig liefern unsere MacBooks nicht genügend Strom über die integrierten USB-Hubs, sodass das Hinzufügen eines Hubs mit eigener Stromversorgung das Problem manchmal sofort löst.

Wenn Ihr MacBook keine externe Festplatte oder kein Flash-Laufwerk bereitstellt, stecken Sie das Netzkabel in das MacBook und schließen Sie das Laufwerk wieder an. Dieser Tipp macht oft den Trick!

Auswerfen ablehnen

Ein weiterer häufiger Grund ist, wenn Sie das Laufwerk entfernen, ohne es zuvor auszuwerfen. Führen Sie beim Auswerfen externer Geräte immer eine sichere Entfernung durch, anstatt nur die Laufwerksverbindungen herauszuziehen.

Zu den Optionen gehören das Klicken mit der rechten Maustaste auf das Symbol Ihres externen Laufwerks und die Auswahl von "Gerät auswerfen".

Oder ziehen Sie einfach das Laufwerkssymbol in den Papierkorb und ändern Sie es in ein Auswurfsymbol.

Als Faustregel für externe Laufwerke gilt immer das Herunterfahren, Auswerfen oder sonstige Deaktivieren, bevor der Netzstecker gezogen wird.

Dieser Vorgang bedeutet, dass die Software sie vor der Hardware „ausschaltet“.

Eine enge Passform ist eine gute Passform

Ein weiterer Grund dafür, dass Ihr Mac externe Laufwerke nicht erkennt, ist eine verschmutzte oder lose Verbindung zwischen Ihrem Kabel, dem USB-C-Multiadapter, Thunderbolt 3 oder anderen Verbindungsanschlüssen.

Überprüfen Sie daher Ihr Kabel, Ihren Dongle (falls verwendet), zusätzliche Adapter und die Anschlüsse an beiden Computern und Laufwerken, um sicherzustellen, dass sie klar, sauber, fest und fest aneinander anliegen.

Überprüfen Sie, ob das an die Ports angeschlossene Kabel tatsächlich angeschlossen ist. Lose Verbindungen führen häufig dazu, dass externe Laufwerke nicht erkannt werden. Oder selbst wenn sie erkannt werden, trennen sie sich zufällig ohne Vorwarnung oder Aufforderung. Ein ähnliches Problem sind ausgefranste oder abgenutzte Kabel. Stellen Sie daher sicher, dass sich Ihr Kabel in einem guten Zustand befindet.

Wenn Sie einen Hub für Ihre Verbindungen verwenden, versuchen Sie nach Möglichkeit, Ihre externen Laufwerke direkt an Ihren Mac anzuschließen - kein Vermittler.

Überprüfen Sie Ihre Einstellungen

Manchmal sind es die einfachen Dinge, die uns stolpern lassen. Bevor wir also eine komplexe Fehlerbehebung durchführen, schauen wir uns einige Einstellungen an.

Gehen Sie zu Finder> Einstellungen .

Weitere Informationen finden Sie auf den Registerkarten " Allgemein" und "Seitenleiste" im Abschnitt "Diese Elemente auf dem Desktop anzeigen : (oder in der Seitenleiste :)".

Stellen Sie nun sicher, dass externe Festplatten und Festplatten mit einem Häkchen versehen sind. Wenn nicht, klicken Sie darauf, damit die Symbole Ihres externen Laufwerks auf Ihrem Desktop angezeigt werden.

Externe Festplatte wird in macOS High Sierra oder höher nicht gemountet?

Wenn Sie sich im Festplatten-Dienstprogramm befinden, suchen Sie in der oberen linken Ecke nach der Option Ansicht. Klicken Sie auf Anzeigen, und Sie sollten die Option Alle Geräte anzeigen erhalten.

NVRAM zurücksetzen

So setzen Sie den NVRAM zurück

Fahren Sie Ihren Mac herunter oder starten Sie ihn neu, schalten Sie ihn ein und halten Sie diese vier Tasten sofort gleichzeitig gedrückt: Option, Befehl, P und R. Halten Sie diese Tasten mindestens 20 Sekunden lang gedrückt. Es könnte so aussehen, als würde Ihr Mac neu gestartet.

Wenn Ihr Mac beim Einschalten ein Startsignal spielt, lassen Sie die Tasten los, nachdem Sie einen zweiten Startton gehört haben.

Sie können auch den System Management Controller (SMC) zurücksetzen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Wird Ihr MacBook heruntergefahren, wenn Sie Ihre externe Festplatte anschließen?“.

Führen Sie das Festplatten-Dienstprogramm aus

Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm und prüfen Sie, ob Ihr externes Laufwerk hier angezeigt wird. Suchen Sie das Festplatten-Dienstprogramm unter Anwendungen> Dienstprogramme> Festplatten-Dienstprogramm. Wenn Ihr Laufwerk angezeigt wird, aber nicht gemountet ist, wählen Sie die Mount-Option aus, mit der diese Festplatte gemountet werden soll.

Klicken Sie zur Überprüfung auf das Apple-Logo in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms und wählen Sie "Über diesen Mac". Wählen Sie die Registerkarte Speicher und prüfen Sie, ob Ihr Laufwerk hier angezeigt wird.

Wenn nicht, kehren Sie zum Festplatten-Dienstprogramm zurück und wählen Sie Ihr externes Laufwerk in der linken Seitenleiste aus.

Wählen Sie nun Erste Hilfe oder überprüfen Sie die Festplatte. Dieser Prozess sollte kleinere Fehler mit Ihrem Laufwerk finden und korrigieren.

Überprüfen Sie das Festplattenformat

Wenn Sie Ihr Laufwerk im Festplatten-Dienstprogramm sehen, es aber nicht bereitstellen und verwenden konnten, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Festplattenformat vor.

Überprüfen Sie, ob Ihr externes Laufwerk im NTFS-Format aufgeführt ist. Wenn ja, möchten Sie das Laufwerk mithilfe der Löschfunktion im Festplatten-Dienstprogramm neu formatieren und als exFAT, FAT, APFS (falls unterstützt) oder Mac OS Extended formatieren.

Sehen Sie sich Ihre Systeminformationen an

Gehen wir zu den Systeminformationen und sehen uns alle an Ihren Mac angeschlossenen USB-Geräte an. Navigieren Sie im oberen Menü zu Apple> Über diesen Mac> Speicher

Weitere Informationen finden Sie im Apple-Menü> Über diesen Mac>. Wählen Sie unter den Informationen zu Ihrem Mac und seinem Betriebssystem die Option Systembericht aus.

Terminal zur Rettung!

Wenn die Systeminformationen Ihre externen USB-Laufwerke erkennen, diese jedoch weiterhin nicht angezeigt werden, trennen Sie sie und montieren Sie die Laufwerke erneut über das Terminal.

  1. Suchen Sie das Terminal unter Anwendungen> Dienstprogramme> Terminal .
  2. Geben Sie nach dem Öffnen den Befehl diskutil list ein

Der Befehl diskutil list zeigt grundlegende Informationen zu allen verfügbaren Volumes und Laufwerken an. Daher ist es ein guter Befehl, um zu überprüfen, ob Laufwerke wirklich mit Ihrem Computer verbunden sind.

Sobald Sie den Befehl eingegeben haben, wird eine Liste aller Ihrer Festplatten angezeigt.

Suchen Sie nach dem Abschnitt / dev / disk_ (extern, physisch).

Der Teil disk_ ist die physische Festplattenkennung, und der Unterstrich ist die Nummer oder Ziffer, die diesem Laufwerk zugewiesen ist. Notieren Sie sich die gesamte Zeile einschließlich der Zahlen oder Ziffern nach dem Wort disk.

Bei partitionierten Laufwerken folgt der Festplattenkennung ein "s". Die Zahl nach dem Buchstaben "s" steht für die Partitionsnummer.

Wenn eine Festplatte zwei oder mehr Partitionen hat, sieht die gesamte Festplattenkennung ungefähr so ​​aus:

  1. disk3s1
  2. disk3s2
  3. disk3s3

Geben Sie nun einen weiteren Befehl in Terminal diskutil info disk_ ein. Stellen Sie sicher, dass Sie die diesem Laufwerk zugewiesene Nummer oder Ziffer am Ende anstelle des Unterstrichs hinzufügen.

Zum Beispiel wird mein externes USB- Stick als / dev / disk4 (extern, physisch) aufgeführt, also gebe ich den Befehl diskutil i nfo disk4 ein. Dieser Befehl öffnet detaillierte Informationen über das Laufwerk, einschließlich des Herstellernamens, der Größe, falls es entfernbar ist und weiterer Fakten.

Wenn Sie festgestellt haben, dass das Laufwerk Ihrem System bekannt ist, verwenden Sie Terminal, um diese Festplatte über den Befehl diskutil eject disk _ auszuwerfen.

Denken Sie daran, anstelle des Unterstrichs die mit Ihrem Laufwerk verknüpfte Datenträger-ID zu verwenden. Wenn Sie diesen Befehl ausgeführt haben, geben Sie die diskutil-Liste erneut ein, um festzustellen, ob Ihre Festplatte jetzt nicht mehr in dieser Liste enthalten ist.

Wenn das Laufwerk nicht mehr vorhanden ist, entfernen Sie es physisch von Ihrem Computer und setzen Sie es erneut ein. Hoffentlich wird Ihr Laufwerk montiert und funktioniert wie gewohnt.

Terminalbefehle funktionieren nicht oder sehen in macOS Mojave und höher "Operation nicht erlaubt"?

Wenn Sie auf Ihrem Mac keine Terminalbefehle eingeben und ausführen können, müssen Sie der Terminal-App vollen Festplattenzugriff gewähren .

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie der Terminal-App Zugriff auf Ihre vollständige Festplatte gewähren.

Wird Ihr MacBook heruntergefahren, wenn Sie Ihre externe Festplatte anschließen?

Dies geschieht, wenn Ihre Festplatte zu viel Strom oder eine „falsche“ Menge Strom vom USB-Anschluss bezieht. Der SMC Ihres Mac fährt den Computer herunter, um sich selbst zu schützen.

Wenn dies häufig vorkommt, schließen Sie das Laufwerk nach Möglichkeit an eine eigene Stromquelle an, damit der USB-Anschluss nicht mit Strom versorgt wird.

Wenn dies nicht möglich ist (wie bei USB-Sticks), versuchen Sie es mit einem anderen USB-Anschluss oder gegebenenfalls einem anderen USB-Kabel. Setzen Sie auch die SMC Ihres Mac zurück.

SMC zurücksetzen

Wenn der Akku nicht entfernbar ist

  1. Fahren Sie das Netzteil herunter und ziehen Sie den Netzstecker
  2. Drücken Sie die Umschalt-Steuer-Option auf der linken Seite der Tastatur und drücken Sie gleichzeitig den Netzschalter. Halten Sie diese Tasten und den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt
    1. Wenn Sie ein MacBook Pro mit Touch ID haben, ist die Touch ID-Taste auch die Ein- / Aus-Taste
  3. Lassen Sie alle Tasten los und schließen Sie Ihren Mac wieder an das Netzteil an (stecken Sie ihn in eine Steckdose).
  4. Drücken Sie den Netzschalter erneut, um Ihren Mac einzuschalten

Wenn der Akku herausnehmbar ist

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter und ziehen Sie das Netzteil ab
  2. Entfernen Sie die Batterie
  3. Halten Sie den Netzschalter 5 Sekunden lang gedrückt
  4. Setzen Sie den Akku wieder ein und schließen Sie Ihren Mac wieder an das Netzteil an (stecken Sie ihn in eine Steckdose).
  5. Drücken Sie den Netzschalter, um Ihren Mac einzuschalten

Mit der Konsole überprüfen

Für die meisten von uns ist die Apple Console App eine verwirrende Liste von Protokollierungsnachrichten und Fehlern, die für einen normalen Benutzer sinnvoll sind. Aber in schwierigen Zeiten ist die Konsole wirklich sehr nützlich, besonders wenn Sie nicht herausfinden können, was zum Teufel los ist!

Kurz gesagt, Console zeigt Protokollinformationen an, mit denen Sie oder ein Dienstanbieter Probleme auf Ihrem Mac beheben können. Die Konsole behebt das Problem nicht, bietet jedoch Informationen zur Diagnose des Problems.

Es war noch nie einfach, mit Console zu arbeiten, aber die gute Nachricht ist, dass Apple Console ab macOS Sierra umgerüstet hat, um es ein bisschen benutzerfreundlicher oder zumindest DYI-technikerfreundlicher zu machen.

Verwenden Sie also die Konsole, um zu überprüfen, ob Ihr USB-Anschluss Ihre Geräte erkennt. Suchen Sie die Konsole unter Anwendungen> Dienstprogramme> Konsole .

Das Konsolendienstprogramm informiert Sie darüber, ob Ihre externen USB-Geräte erkannt werden und ob Fehler vorliegen. Bevor Sie Ihr USB-Laufwerk anschließen, öffnen Sie die Konsole und wählen Sie die Registerkarte Fehler und Fehler. Schließen Sie nun das Laufwerk an und prüfen Sie, ob es Ihr Gerät erkennt oder ob ein Fehler vorliegt.

Wenn die Konsole anzeigt, dass nichts passiert ist und keine Fehler angezeigt werden, liegt Ihr Problem nicht am USB-Gerät.

Externe Laufwerke nach macOS Update sehr langsam?

Viele Leser haben kürzlich berichtet, dass nach dem Update auf macOS Catalina oder Mojave Probleme mit der Verlangsamung ihrer externen Laufwerke auftreten.

Wenn nach dem Update auf macOS Mojave Probleme mit Ihren externen Laufwerken auftreten, setzen Sie die SMC am besten zurück und versuchen Sie dann, eine Verbindung zum externen Laufwerk herzustellen.

Setzen Sie SMC auf dem MacBook zurück

  • Beginnen Sie mit dem Herunterfahren des Mac, um den SMC-Reset durchzuführen.
  • Drücken Sie die Umschalt-Steuer-Option auf der linken Seite der Tastatur und drücken Sie gleichzeitig den Netzschalter.
  • Halten Sie diese Tasten und den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt.
  • Lassen Sie nach 10 Sekunden alle Tasten los. Drücken Sie dann den Netzschalter, um den Mac einzuschalten.

Zurücksetzen von SMC auf Mac Mini

  • Wenn Sie einen Mac Mini verwenden, fahren Sie den Mac einfach herunter.
  • Ziehen Sie nach dem Herunterfahren Ihres Mac das Netzkabel ab.
  • Warten Sie 15 Sekunden und stecken Sie das Netzkabel wieder ein.
  • Warten Sie weitere 5 Sekunden und drücken Sie dann erneut den Netzschalter, um Ihren Mac einzuschalten.

Versuchen Sie nun, das externe Laufwerk anzuschließen und festzustellen, ob es besser auf Ihren Mac reagiert.

Lassen Sie uns einen Dritten haben

Viele Mac-Benutzer und Liebhaber empfehlen die Verwendung des Kext-Dienstprogramms der Drittanbieter-App, um ihre Probleme beim Erkennen externer Laufwerke zu lösen. Leser, die ihre externen USB 3.0- und 2.0-FAT- und FAT 32-Laufwerke nicht auf ihren Macs mounten konnten, führten das Programm Kext Utility aus und nach dem Neustart funktionierten diese USB-Laufwerke!

Das Kext-Dienstprogramm läuft unter Mac OS X 10.5 oder höher. Stellen Sie für MacOS-Benutzer sicher, dass Sie die neueste Version ausführen.

Einpacken

Leider sind Macs, die externe Laufwerke nicht erkennen, nichts Neues. Es ist ein fortwährendes Problem, insbesondere nachdem Sie das Betriebssystem Ihres Mac auf das neueste MacOS oder OS X aktualisiert haben. Die gute Nachricht ist jedoch, dass einige Lösungen verfügbar sind, um dieses vorübergehende Problem zu beheben (hoffentlich ist es genau das!).

Lesertipps

  • Wenn Sie einen Hub für mehrere externe Laufwerke verwenden, entfernen Sie Ihren Hub oder wechseln Sie zu einem anderen Hub (und einem neueren Modell). Als ich meinen Hub benutzte, wurden meine Laufwerke nicht angezeigt oder funktionierten nicht. Aber als ich die Festplatten über USB direkt an den iMac angeschlossen habe, hat alles gut funktioniert! Egal was ich tat, der Hub würde nicht funktionieren. Also habe ich einen neuen Multi-Port-Hub (autark) gekauft und installiert und alles funktioniert wieder. Zu Ihrer Information geschah dies nach dem Update auf macOS Mojave, und selbst der Apple Support konnte das Problem NICHT identifizieren oder erklären, warum der Hub, der mit High Sierra zusammenarbeitete, nach dem Update auf Mojave nicht mehr funktionierte
  • Ich muss den Treiber meiner externen Festplatte aktualisieren. Wenden Sie sich daher an den Support des Herstellers des externen Laufwerks, um zu erfahren, ob ein Update für dieses Laufwerk und für die von Ihnen verwendete MacOS- oder Mac OS X-Version vorhanden ist
  • Gehen Sie zu Systemeinstellungen> Spotlight und deaktivieren Sie alles, was in dieser Liste angezeigt wird. Nachdem Sie alle Kontrollkästchen deaktiviert haben, schließen Sie Ihre externen Laufwerke an. Sobald Ihre externen Laufwerke erkannt wurden, kehren Sie zu Systemeinstellungen> Spotlight zurück und setzen Sie sie auf die Standardeinstellungen für die Spotlight-Suche zurück, indem Sie alle Kästchen ankreuzen
  • Behebung des Problems durch Aufrufen der Einstellungen im Festplatten-Dienstprogramm und Aktivieren von "Nur schreibgeschützte Bilder automatisch öffnen". Es stellte sich heraus, dass mein USB-Stick schreibgeschützt war, da er nativ als NTFS formatiert ist. Diese besondere Einstellung war deaktiviert und verhinderte, dass das Laufwerk überhaupt angezeigt wurde. Führen Sie einfach eine schnelle Neuformatierung durch (wenn sich nichts auf dem Laufwerk befindet oder nichts Wichtiges), und alles ist in Ordnung
  • Wenn Sie die Systemsymbole Ihres Mac wie Trav geändert haben, ist die Lösung relativ einfach und umfasst das Zurücksetzen der Symbole auf den Normalwert