Mac kann keine Verbindung zu iCloud herstellen? Hier sind 7 Möglichkeiten, dies zu beheben

iCloud fügt Ihrem Mac viele zusätzliche Dienste und Funktionen hinzu, die jedoch nur funktionieren, wenn die Verbindung ohne unerwartete Probleme hergestellt wird. Leider ist dies für viele Benutzer nicht der Fall. Ihr Mac kann aufgrund eines Apple ID-Problems keine Verbindung zu iCloud herstellen.

In diesem Fall können Sie iMessage, FaceTime oder andere iCloud-Dienste wie Mail, Kalender und iCloud Drive nicht verwenden.

Es ist schwierig, dieses Problem selbst zu beheben, da es das Ergebnis vieler verschiedener Probleme sein kann. Daher haben wir diese Anleitung zur Fehlerbehebung zusammengestellt, um Ihnen zu helfen.

Was tun, wenn Ihr Mac keine Verbindung zu iCloud herstellen kann?

Wenn eine Meldung angezeigt wird, dass Ihr Mac keine Verbindung zu iCloud herstellen kann, gehen Sie zu Apple> Systemeinstellungen> Apple ID und geben Sie Ihr Apple ID-Kennwort erneut ein. Wenn ein unerwartetes Problem auftritt, müssen Sie eine Fehlerbehebung durchführen, z. B. einen Neustart Ihres Mac und das Abmelden von iCloud.

Warum kann mein Mac keine Verbindung zu iCloud herstellen?

Einer der Gründe, warum dieses Problem so schwer zu lösen ist, ist, dass viele verschiedene Probleme dieselben Symptome verursachen. Unabhängig davon, ob die Server von Apple ausgefallen sind, Ihre Internetverbindung ausfällt oder Ihr Betriebssystem beschädigt ist, wird immer noch dieselbe Fehlermeldung angezeigt.

In den meisten Fällen meldet Ihr Mac "Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten", wenn Sie versuchen, Ihr Apple ID-Kennwort erneut einzugeben. Diese ebenso kryptische Nachricht gibt keinen Hinweis darauf, was schief gelaufen ist oder wie sie behoben werden kann.

Die erneute Eingabe Ihres Apple ID-Passworts behebt dieses Problem nicht immer.

Da es viele mögliche Ursachen für dieses Problem gibt, gibt es auch viele mögliche Lösungen. Die einzige Möglichkeit, herauszufinden, welche für Sie geeignet ist, besteht darin, jede einzelne davon auszuprobieren und sich anschließend erneut bei iCloud anzumelden.

Nachfolgend haben wir die besten Vorschläge zur Fehlerbehebung aufgeführt, beginnend mit der einfachsten Option.

Testen Sie iCloud nach jedem möglichen Fix erneut. Und lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, welche Lösung für Sie funktioniert hat.

Fix 1. Beenden Sie jede App und fahren Sie Ihren Mac herunter

Wenn Sie Ihren Mac herunterfahren, können Sie eingefrorene Prozesse beheben.

Diese einfache Lösung kann eine schnelle und einfache Möglichkeit sein, viele potenzielle Probleme zu beheben, ohne Datenverluste zu riskieren. Es hat bereits für viele andere Benutzer funktioniert.

Beenden Sie jede App auf Ihrem Mac mit den folgenden zwei Verknüpfungen:

  • Cmd + Q: Zum Beenden Ihrer aktiven App.
  • Option + Tab: Zum Wechseln zur nächsten geöffneten App.

Wenn Apps nicht mehr reagieren und sich nicht mehr beenden lassen, drücken Sie stattdessen Option + Befehlstaste + Escape und erzwingen Sie das Beenden .

Beenden Sie alle Ihre Apps, um verschiedene Probleme zu beheben.

Gehen Sie nach dem Schließen jeder App auf Ihrem Mac zu Apple> Herunterfahren und Mac herunterfahren. Warten Sie nach dem Ausschalten mindestens 30 Sekunden, bevor Sie den Netzschalter drücken, um es neu zu starten.

Hinweis: Wiederholen Sie diese Schritte nach jedem weiteren möglichen Fix, um herauszufinden, ob Ihr Mac immer noch keine Verbindung zu iCloud herstellen kann.

Fix 2. Ändern Sie Datum und Uhrzeit

Wählen Sie, ob Sie Datum und Uhrzeit automatisch einstellen möchten.

Sehen Sie sich Datum und Uhrzeit in der oberen rechten Ecke Ihres Mac-Displays an: Stimmt das? Selbst wenn es nur eine Minute dauert, kann das falsche Datum oder die falsche Uhrzeit viele Probleme verursachen, wenn Ihr Mac versucht, eine Verbindung zu iCloud herzustellen.

Gehen Sie zu Apple> Systemeinstellungen> Datum und Uhrzeit, um das Problem zu beheben.

Klicken Sie auf das Vorhängeschloss und geben Sie das Kennwort Ihres Administrators ein, um die Änderungen zu entsperren. Wählen Sie dann die Registerkarte Datum und Uhrzeit und wählen Sie Datum und Uhrzeit automatisch einstellen .

Beenden Sie jede App und fahren Sie Ihren Mac anschließend erneut herunter, um festzustellen, ob sie funktioniert hat.

Fix 3. Überprüfen Sie den iCloud-Systemstatus von Apple

Finden Sie heraus, ob die Dienste von Apple aktiv sind.

Möglicherweise kann Ihr Mac keine Verbindung zu iCloud herstellen, da auf den Apple-Systemen Probleme auftreten oder Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Finden Sie heraus, ob dies der Fall ist, indem Sie die Systemstatus-Website von Apple besuchen.

Schauen Sie sich die einzelnen iCloud-bezogenen Dienste an. Sie sollten grüne Kreise neben sich haben, um zu sagen, dass sie in Betrieb sind. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie warten, bis Apple sie behoben hat.

Selbst nachdem Apple Probleme mit iCloud-Diensten behoben hat, müssen Sie möglicherweise etwas länger warten, bis Ihr Mac wieder eine Verbindung herstellen kann. Manchmal bleiben Fehler einige Stunden im System, nachdem Apple sie behoben hat.

Fix 4. Überprüfen Sie Ihre Apple ID-Details

Melden Sie sich auf der Apple ID-Website an.

Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Apple ID-Benutzernamen und das richtige Kennwort verwenden, indem Sie sich auf der Apple ID-Website anmelden. Wenn Sie sich nicht anmelden können, müssen Sie möglicherweise Ihr Apple ID-Kennwort ändern.

Nach der Anmeldung werden Sie möglicherweise auf der Website auf Sicherheitsprobleme mit Ihrem Konto hingewiesen. Dies könnte erklären, warum Ihr Mac mithilfe Ihrer Apple ID-Daten keine Verbindung zu iCloud herstellen kann.

Stellen Sie im Abschnitt Konto sicher, dass alle Ihre Kontaktdaten korrekt sind. Deaktivieren Sie unter Sicherheit vorübergehend die Zwei-Faktor-Authentifizierung oder generieren Sie ein zu verwendendes app-spezifisches Kennwort .

Sie sollten Ihre Sicherheitseinstellungen nicht ändern müssen, um Ihren Mac mit iCloud zu verbinden, aber manchmal hilft es. Denken Sie daran, Ihre Einstellungen nach Behebung des Problems wieder auf den Normalwert zurückzusetzen.

Fix 5. Melden Sie sich auf Ihrem Mac von iCloud ab

Öffnen Sie die Systemeinstellungen, um sich von Ihrer Apple ID abzumelden.

Als Nächstes müssen Sie sich vorübergehend von iCloud auf Ihrem Mac abmelden. Wenn Sie dies tun, trennt sich Ihr Mac von jedem iCloud-Dienst und entfernt die zugehörigen Daten von Ihrem Mac. Das beinhaltet:

  • Kalender
  • Anmerkungen
  • Kontakte
  • Erinnerungen
  • Fotos
  • iCloud Mail
  • iCloud Drive

Keine Sorge, es ist weiterhin auf der iCloud-Website verfügbar und kehrt zu Ihrem Mac zurück, wenn Sie erneut eine Verbindung zu iCloud herstellen.

Wenn Sie sich von iCloud abmelden, können Sie einige der Daten auf Ihren Mac kopieren, damit Sie weiterhin darauf zugreifen können. Andernfalls wird alles wieder angezeigt, wenn Sie sich erneut bei iCloud anmelden.

Gehen Sie zu Apple> Systemeinstellungen> Apple ID und wählen Sie in der Seitenleiste Übersicht . Klicken Sie unten im Fenster auf Abmelden und wählen Sie die Daten aus, die Sie auf Ihrem Mac behalten möchten.

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihr Apple ID-Kennwort ein, um Find My Mac zu deaktivieren. Möglicherweise müssen Sie auch ein neues Administratorkennwort erstellen, das nicht mit Ihrer Apple ID verknüpft ist (Sie können weiterhin dasselbe Kennwort verwenden).

Starten Sie nach dem Abmelden von iCloud Ihren Mac neu und kehren Sie zu den Apple ID-Systemeinstellungen zurück, um sich erneut anzumelden.

Fix 6. Melden Sie sich mit einem anderen Apple ID-Konto an

Melden Sie sich bei einem anderen Apple ID-Konto auf Ihrem Mac an.

Einige Benutzer konnten die iCloud-Probleme ihres Mac beheben, indem sie sich mit einem anderen Apple ID-Konto anmeldeten. Wenn Sie keinen Zugriff auf ein zweites Konto haben, erstellen Sie eine neue E-Mail-Adresse und melden Sie sich online für ein neues Apple ID-Konto an.

Befolgen Sie die obigen Anweisungen, um sich von Ihrem aktuellen iCloud-Konto abzumelden, indem Sie zu Apple> Systemeinstellungen> Apple ID gehen .

Melden Sie sich dann auf derselben Seite bei einem anderen Apple ID-Konto an. Es spielt keine Rolle, ob Sie das Konto eines anderen oder ein brandneues Konto verwenden.

Melden Sie sich abschließend vom neuen Konto ab und erneut mit Ihrer ursprünglichen Apple ID an. Denken Sie daran, jede App zu beenden und Ihren Mac erneut herunterzufahren, um eine Verbindung zu iCloud herzustellen.

Fix 7. Verschiedene Bibliotheksdateien entfernen

Der Bibliotheksordner enthält MacOS-Systemdateien.

Ihr Mac speichert die Systemeinstellungen und -einstellungen in einem versteckten Ordner namens Library . Möglicherweise kann Ihr Mac keine Verbindung zu iCloud herstellen, da einige der Bibliotheksdateien beschädigt sind oder fehlen.

Die einfachste Lösung besteht darin, ein Time Machine-Backup Ihres Mac wiederherzustellen. Kehren Sie zum letzten Mal zurück, als Sie ohne unerwartete Probleme eine Verbindung zu iCloud hergestellt haben.

Wenn dies nicht möglich ist, entfernen Sie Dateien manuell aus der Bibliothek und zwingen Sie Ihren Mac, sie neu zu erstellen. Wenn Sie dies tun, werden verschiedene Systemeinstellungen und Einstellungen auf Ihrem Mac geändert, einschließlich der Kennwörter, die Sie im Schlüsselbund gespeichert haben.

Erstellen Sie mit Time Machine ein Backup Ihres Mac, bevor Sie beginnen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Dateien aus verschiedenen verwandten Teilen der Bibliothek zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Mac nach jedem neu starten. Wenn Ihr Mac immer noch keine Verbindung zu iCloud herstellen kann, geben Sie diese Dateien in Ihre Bibliothek zurück, um die Einstellungen wiederherzustellen.

Entfernen Sie Ihre iCloud-Konten

  1. Öffnen Sie den Finder und wählen Sie in der Menüleiste Gehe zu> Gehe zu Ordner .
  2. Wechseln Sie in den folgenden Ordner:

    ~/Library/Application Support/iCloud/Accounts/

  3. Verschieben Sie den gesamten Inhalt in einen neuen Ordner auf Ihrem Desktop, starten Sie Ihren Mac neu und testen Sie iCloud erneut.

Schützen Sie Bibliotheksdateien, indem Sie sie auf den Desktop verschieben.

Entfernen Sie Ihre Systemeinstellungen

  1. Öffnen Sie den Finder und wählen Sie in der Menüleiste Gehe zu> Gehe zu Ordner .
  2. Wechseln Sie in den folgenden Ordner: ~/Library/Preferences/
  3. Suchen Sie die Datei com.apple.systempreferences.plist .
  4. Verschieben Sie es in einen neuen Ordner auf Ihrem Desktop, starten Sie Ihren Mac neu und testen Sie iCloud erneut.

Schützen Sie Bibliotheksdateien, indem Sie sie auf den Desktop verschieben.

Entfernen Sie Ihren Schlüsselbund

  1. Dadurch werden alle Ihre Passwörter gelöscht. Notieren Sie sich alle Passwörter, an die Sie sich nicht erinnern können.
  2. Öffnen Sie den Finder und wählen Sie in der Menüleiste Gehe zu> Gehe zu Ordner .
  3. ~/Library/Keychain/ Sie in den folgenden Ordner: ~/Library/Keychain/
  4. Verschieben Sie den gesamten Inhalt in einen neuen Ordner auf Ihrem Desktop, starten Sie Ihren Mac neu und testen Sie iCloud erneut.

Schützen Sie Bibliotheksdateien, indem Sie sie auf den Desktop verschieben.

Wenn alles andere fehlschlägt, installieren Sie macOS neu

Inzwischen sollten Sie Ihren Mac ohne weitere unerwartete Probleme mit der Apple ID mit iCloud verbinden können. Wenn dies immer noch nicht der Fall ist, ist es möglicherweise Zeit für eine drastischere Vorgehensweise: die Neuinstallation von macOS.

Dies ist das Betriebssystem, das auf Ihrem Mac ausgeführt wird und das Sie neu installieren können, ohne Daten zu verlieren. Hier finden Sie Anweisungen zur Neuinstallation von macOS auf Ihrem Mac. Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, wie Sie vorgehen.