Funktioniert Ihre Maus oder Ihr Trackpad nicht mit Ihrem iPad oder iPhone?

Wollten Sie schon immer Maus- oder Trackpad-Unterstützung für Ihr iPhone oder iPad? Nun, mit iPadOS und iOS 13 haben Sie es! Aber es funktioniert nicht immer so reibungslos, wie Sie vielleicht hoffen. Finden Sie heraus, was zu tun ist, wenn Ihre Maus oder Ihr Trackpad mit Ihrem iPhone oder iPad nicht richtig funktioniert.

Apple wird iPadOS und iOS 13 im Herbst veröffentlichen. Diese neuen Versionen sind ab sofort über das Beta-Programm verfügbar. So viele Benutzer haben ihre Maus oder ihr Trackpad frühzeitig getestet.

Für viele Menschen war die Erfahrung einwandfrei: Sie erhalten eine bessere Kontrolle über ihr Touchscreen-Gerät, sodass sie es optimal für sie nutzen können. Andere Benutzer haben andererseits viele Probleme beim Koppeln einer Maus oder eines Trackpads.

Wenn Ihnen das passiert ist, finden Sie unten heraus, wie Sie das Problem beheben können. In diesem Beitrag wird alles erklärt, was Sie über die Verwendung einer Maus oder eines Trackpads mit iPhone und iPad wissen müssen, einschließlich der Behebung häufiger Probleme!

Wenn Sie keine Zeit haben, den vollständigen Beitrag zu lesen, probieren Sie diese Tipps aus, wenn Ihre Maus oder Ihr Trackpad nicht mit Ihrem iPhone oder iPad funktioniert:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Maus oder Ihr Trackpad noch nicht mit einem anderen Gerät verbunden ist
  2. Wenn Ihre Maus oder Ihr Trackpad über einen Netzschalter verfügt, stellen Sie sicher, dass dieser eingeschaltet ist
  3. Aktualisieren Sie die Software auf Ihrem iPhone oder iPad
  4. Laden Sie gegebenenfalls Ihre Maus oder Ihr Trackpad vollständig auf oder wechseln Sie die Batterien
  5. Überprüfen Sie die Anschlüsse, Kabel und Anschlüsse auf Anzeichen von physischen Schäden
  6. Versuchen Sie, die Maus oder das Trackpad in den Switch Control-Einstellungen von Accessibility hinzuzufügen
  7. Starten Sie Ihr iPhone oder iPad sowie Ihre Maus oder Ihr Trackpad neu
  8. Trennen Sie Ihre Maus oder Ihr Trackpad von allem und versuchen Sie es erneut

Warum sollte ich eine Maus oder ein Trackpad auf einem iPhone oder iPad verwenden?

Die Unterstützung von Maus und Trackpad für iPad oder iPhone ist Teil der Eingabehilfen von Apple.

Apple hat Maus- oder Trackpad-Unterstützung für iPhone und iPad hinzugefügt, um Menschen mit körperlichen Behinderungen zu helfen. Aus diesem Grund finden Sie in den Eingabehilfeneinstellungen Ihres Geräts die Option, eine Maus oder ein Trackpad hinzuzufügen.

Allerdings sind auch viele Benutzer ohne Behinderung von dieser Funktion begeistert. Sie sind bestrebt, neue Wege zu finden, um ihr iPhone oder iPad zu steuern und sie in einen Workflow zu integrieren.

Was auch immer Ihr Grund ist, unten erfahren Sie, wie Sie eine Maus oder ein Trackpad mit Ihrem iPhone und iPad koppeln können.

Wie kann ich eine Maus oder ein Trackpad mit meinem iPhone und iPad zum Laufen bringen?

Die Anweisungen sind gleich, egal ob Sie iPadOS oder iOS verwenden.

Viele Bluetooth-Mäuse und Trackpads verfügen über Ein- / Ausschalter, um Batterie zu sparen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Maus oder Ihr Trackpad eingeschaltet ist.

So verbinden Sie Ihre Maus oder Ihr Trackpad mit Ihrem iPad oder iPhone

Um Ihr „ Zeigergerät“ (eine Maus oder ein Trackpad) mit Ihrem iPhone oder iPad zu koppeln, müssen Sie in den Einstellungen für Eingabehilfen auf das Touch-Menü zugreifen.

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Barrierefreiheit.
  2. Gehen Sie im Bereich Physikalisch und Motorisch zu Touch> AssistiveTouch.
  3. Aktivieren Sie AssistiveTouch.
  4. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Geräte unter der Überschrift Zeigergeräte aus

  5. Für kabelgebundene Zeigegeräte: Schließen Sie Ihre Maus oder Ihr Trackpad mit einem Adapter an Ihr Apple-Gerät an und wählen Sie es aus der Liste aus.

  6. Für drahtlose Zeigegeräte: Tippen Sie auf Bluetooth-Geräte… und versetzen Sie Ihre Maus oder Ihr Trackpad in den Pairing-Modus. Wählen Sie es dann aus der Liste aus. Möglicherweise müssen Sie eine PIN eingeben, um sie zu koppeln.

Auf Ihrem iPhone- oder iPad-Bildschirm sollte ein kreisförmiger Cursor angezeigt werden, den Sie mit dem Zeigegerät steuern können. Bewegen Sie es an die gewünschte Stelle und klicken Sie, um das Tippen auf den Bildschirm an dieser Stelle zu simulieren.

Sie können Ihre Maus oder Ihr Trackpad nicht mit iPadOS verbinden?

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Gerät noch nicht mit einem anderen Gerät wie Ihrem iPhone oder Mac gekoppelt und verbunden ist.

Wählen Sie zur Überprüfung für Macs Apple-Menü> Systemeinstellungen> Bluetooth . Gehen Sie für iPhones zu Einstellungen> Bluetooth. Trennen Sie bei Bedarf die Maus / das Trackpad von diesen Geräten, bevor Sie versuchen, eine Verbindung zu Ihrem iPad herzustellen.

Versuchen Sie, Ihre Maus oder Ihr Trackpad mit Switch Control zu verbinden

Wenn Sie Ihr Gerät nicht mit AssistiveTouch verbinden können, versuchen Sie, es mithilfe der Switch Control-Einstellungen in Eingabehilfen einzurichten.

  1. Schalten Sie AssistiveTouch aus
  2. Gehen Sie zu Einstellungen> Barrierefreiheit > Schaltersteuerung

  3. Tippen Sie auf Bluetooth-Geräte

    Das Scrollrad Ihrer Maus funktioniert möglicherweise nicht auf einem iPad oder iPhone. Bild von HowtoGeek.

    Apple hat keine Änderungen an der Funktionsweise Ihres iPhone oder iPad vorgenommen, wenn es mit einem Zeigegerät verbunden ist. Wenn Sie klicken, verhält es sich so, als hätten Sie mit einem Finger den Bildschirm berührt, und das war's.

    Infolgedessen funktioniert Ihr Scrollrad möglicherweise nicht so, wie Sie es möchten. Stattdessen können Sie am einfachsten mit einer Maus oder einem Trackpad scrollen, die mit Ihrem iPhone oder iPad verbunden sind, indem Sie klicken und ziehen. Stellen Sie sich vor, Sie berühren mit dem Finger den Bildschirm und ziehen ihn nach oben oder unten, wie Sie es normalerweise tun würden.

    2. Ändern Sie die Tasten Ihrer Maus oder Ihres Trackpads

    Konfigurieren Sie alle Tasten Ihrer Maus, um verschiedene Aufgaben auszuführen. Bild von Autodesk.

    Es gibt wahrscheinlich mehrere Schaltflächen auf Ihrer Maus oder Ihrem Trackpad, und Sie können die Funktionsweise in den Einstellungen anpassen.

    1. Gehen Sie zu Einstellungen> Barrierefreiheit .
    2. Gehen Sie im Bereich Physikalisch und Motorisch zu Touch> AssistiveTouch .
    3. Tippen Sie auf Geräte und wählen Sie Ihre Maus oder Ihr Trackpad aus der Liste aus.
    4. Tippen Sie auf jede der aufgelisteten Schaltflächen, um ihre Funktion zu ändern.
    5. Wenn eine Schaltfläche nicht aufgeführt ist, tippen Sie auf Zusätzliche Schaltflächen anpassen…, um sie hinzuzufügen.

    3. Entfernen Sie das schwebende AssistiveTouch-Menü

    Entfernen Sie das schwebende AssistiveTouch-Menü, wenn Sie es nicht benötigen.

    Die Standardoption für Schaltflächen besteht darin, mit dem sekundären Klick ein AssistiveTouch-Menü aufzurufen. Dies macht es einfach, nach Hause zu gehen, mit Siri zu sprechen, das Kontrollzentrum zu öffnen und vieles mehr.

    Das Tolle daran ist, dass Sie das schwebende AssistiveTouch-Menü entfernen können, ohne an Funktionalität zu verlieren. Dieser kleine runde Knopf kann nervig werden, wenn Sie ihn nicht ständig brauchen.

    1. Gehen Sie zu Einstellungen> Barrierefreiheit .
    2. Gehen Sie im Bereich Physikalisch und Motorisch zu Touch> AssistiveTouch .
    3. Deaktivieren Sie die Option Immer Menü anzeigen .

    Jetzt wird das AssistiveTouch-Menü nur angezeigt, wenn kein Zeigegerät angeschlossen ist.

    Möchten Sie die Sichtbarkeit des AssistiveTouch verringern, wenn keine Maus oder kein Trackpad angeschlossen ist?

    Für Leute, die sich über die Bildschirmschaltfläche von AssistiveTouch ärgern oder ablenken, gibt es eine Problemumgehung, damit die Schaltfläche nicht auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird.

    Sie können es zwar nicht vollständig unsichtbar machen, aber die Deckkraft auf 15% senken. Gehen Sie dazu zu Einstellungen> Eingabehilfen> Berühren> AssistiveTouch und ändern Sie die Leerlauftrübung auf 15% (oder höher).

    Alternativ können Sie eine Eingabehilfenverknüpfung erstellen und auf Assistive Touch setzen und dann die Eingabehilfenverknüpfung zum Control Center hinzufügen.

    4. Aktivieren Sie AssistiveTouch mit der Home- oder Side-Taste

    Verwenden Sie das AssistiveTouch-Menü, um auf Ihrem Gerät zu navigieren.

    Sie möchten wahrscheinlich nicht immer eine Maus oder ein Trackpad mit Ihrem Gerät verwenden. In diesem Fall kann der AssistiveTouch-Cursor nervig werden!

    Glücklicherweise können Sie Verknüpfungen erstellen, um die Eingabehilfenfunktion einfach ein- oder auszuschalten, ohne die Menüs zu durchsuchen. Am liebsten klicke ich dazu dreimal auf die Schaltfläche Startseite oder Seite.

    1. Gehen Sie zu Einstellungen> Barrierefreiheit .
    2. Scrollen Sie nach unten zur Eingabehilfenverknüpfung und tippen Sie darauf.
    3. Wählen Sie AssistiveTouch, damit es aktiviert wird.
    4. Schalten Sie dann AssistiveTouch ein oder aus, indem Sie dreimal auf die Home- oder Side-Schaltfläche Ihres Geräts klicken

    5. Aktivieren Sie Assistive Touch im Control Center

    Wenn Sie keine Home-Schaltfläche haben, können Sie stattdessen eine Schaltfläche zum Control Center Ihres Geräts hinzufügen.

    1. Gehen Sie zu Einstellungen> Control Center> Steuerelemente anpassen .

      Gehen Sie zu Einstellungen> Control Center. Wählen Sie Steuerelemente anpassen
    2. Tippen Sie auf das grüne Plus neben den Eingabehilfen .

      Tippen Sie auf das grüne Pluszeichen, um Ihre Eingabehilfenverknüpfung zum Control Center hinzuzufügen
    3. Jetzt können Sie das Control Center öffnen und auf das Symbol Barrierefreiheit tippen, um die Maus- oder Trackpad-Unterstützung ein- und auszuschalten.

    Wischen Sie im Control Center, um zu überprüfen, ob die Eingabehilfenverknüpfung verfügbar ist. Schalten Sie sie dann nach Bedarf ein und aus, um eine Maus zu verwenden (EIN) oder nicht (AUS).

    Welche Maus- oder Trackpad-Marken funktionieren mit einem iPhone oder iPad?

    Derzeit gibt es keine Liste aller Mäuse oder Trackpads, die mit Ihrem iPhone und iPad funktionieren. Einige Accessoires sind in Ordnung und andere nicht, aber es gibt keinen erkennbaren Trend. Der beste Weg, um herauszufinden, ob Ihr Zubehör kompatibel ist, besteht darin, es auszuprobieren.

    Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen und Ihre Maus- oder Trackpad-Marke in den Kommentaren mit!

    Kabelgebundenes Zubehör benötigt einen Adapter, um eine Verbindung zu Ihrem iPhone oder iPad herzustellen.

    Kabelgebundenes Zubehör

    Die meisten von Ihnen haben wahrscheinlich eine alte USB-Maus in einer Schublade oder in einer Box in der Garage verstaut. In diesem Fall können Sie es mit einem USB-Blitz-Adapter an Ihr iPhone oder iPad anschließen.

    Drahtloses Zubehör

    Sie können eine drahtlose Maus oder ein Trackpad über Bluetooth mit Ihrem iPhone oder iPad verbinden. Möglicherweise müssen Sie eine Sicherheits-PIN eingeben, um Ihr Zeigegerät zu koppeln. Wenn Sie die PIN nicht kennen, versuchen Sie es mit '0000' oder lesen Sie die Anweisungen des Herstellers.

    Kann ich Tastatur und Maus gleichzeitig koppeln?

    Wenn Sie regelmäßig eine externe Tastatur mit Ihrem iPad oder iPhone verwenden, sollte dies nicht gleichzeitig das Anschließen einer Maus oder eines Trackpads beeinträchtigen.

    Wenn Sie drahtloses Zubehör über Bluetooth koppeln, können Sie so viele davon haben, wie Sie möchten.

    Für kabelgebundenes Zubehör müssen Sie jedoch einen USB-Hub verwenden, um mehrere davon gleichzeitig anzuschließen. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise den Hub mit Strom versorgen, um sicherzustellen, dass Ihr Zubehör ordnungsgemäß funktioniert .

    Ein Hinweis zu Magic Mouse 2 und Magic Trackpad 2

    Sie können eine Magic Mouse 2 nicht aufladen, während Sie sie verwenden, da sich der Anschluss unten befindet.

    Apples kabellose Magic Mouse und Magic Trackpad wurden 2015 aktualisiert, damit sie mit einem Blitzkabel aufgeladen werden können. Überraschenderweise lassen sich diese neueren Versionen nicht einfach über Bluetooth mit iPadOS oder iOS 13+ koppeln.

    Sie können das Magic Trackpad 2 weiterhin mit Ihrem iPhone oder iPad verwenden, indem Sie es mit einem Blitz-zu-USB-Kabel verbinden. Bei der Magic Mouse 2 ist dies jedoch nicht praktikabel, da das Kabel an der Unterseite der Maus angeschlossen ist und diese beim Anschließen unbrauchbar macht.

    Es ist unklar, warum Sie diese Geräte nicht über Bluetooth verwenden können. Beide Vorgänger funktionieren einwandfrei - meine ursprüngliche Magic Mouse wurde problemlos über Bluetooth gekoppelt - also ist es möglicherweise ein Fehler mit der aktuellen Software.

    Viele, aber nicht alle Benutzer haben ihre Magic Mouse 2 zum Verbinden gebracht, indem sie sie zuerst über die Einstellungen für die Steuerung des Eingabehilfenschalters verbunden und dann in AssistiveTouch eingerichtet haben.

    Was tun, wenn Ihre Maus oder Ihr Trackpad auf dem iPhone oder iPad nicht funktioniert?

    Viele Benutzer haben festgestellt, dass ihre Maus oder ihr Trackpad für iPhone oder iPad nicht funktioniert. Manchmal können sie ihr Zubehör nicht koppeln, manchmal verbindet es sich, funktioniert aber nicht wie erwartet.

    Welche Probleme auch immer auftreten, versuchen Sie mit den folgenden Schritten zur Fehlerbehebung, um sie zu beheben. Und lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, was für Sie funktioniert oder nicht!

    1. Aktualisieren Sie iPadOS und iOS auf die neueste Version

    Stellen Sie sicher, dass Ihre Software auf dem neuesten Stand ist, wenn Ihre Maus oder Ihr Trackpad auf Ihrem iPhone oder iPad nicht funktioniert.

    Zum Zeitpunkt des Schreibens hat Apple nur Beta-Versionen von iPadOS und iOS 13 veröffentlicht. Infolgedessen gibt es wahrscheinlich viele Kinderkrankheiten, die mit der Veröffentlichung im Herbst dieses Jahres behoben werden sollten.

    Suchen Sie auf Ihrem iPhone oder iPad nach neuen Updates für die Software und stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version ausführen.

    So aktualisieren Sie die Software auf iPadOS und iOS:

    1. Verbinden Sie Ihr iPhone oder iPad mit einem funktionierenden Wi-Fi-Netzwerk.
    2. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Software-Update .
    3. Warten Sie, bis Ihr Gerät nach neuen Updates gesucht hat.
    4. Laden Sie alle verfügbaren Updates herunter und installieren Sie sie.

    2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Maus oder Ihr Trackpad voll mit Strom versorgt wird

    Wechseln Sie die Batterien in Ihrer Maus, wenn Sie können. Bild von MacKeeper.

    Wenn Ihre Maus oder Ihr Trackpad nicht genügend Strom erhalten, kann möglicherweise keine ordnungsgemäße Verbindung zu iPadOS oder iOS hergestellt werden. Dies kann passieren, wenn die Ladung niedrig ist, wenn die Batterien kurz vor dem Entladen stehen oder wenn das Verbindungskabel beschädigt ist.

    Laden Sie gegebenenfalls Ihre Maus oder Ihr Trackpad vollständig auf oder legen Sie neue Batterien ein.

    3. Überprüfen Sie die Hardware auf Anzeichen von Beschädigungen

    Beschädigte Kabel können der Grund dafür sein, dass Ihre Maus oder Ihr Trackpad nicht funktionieren.

    Viele von uns haben eine alte Computermaus aus dem Speicher gezogen, um eine Verbindung zu ihrem iPhone oder iPad herzustellen. Es ist möglich, dass dieses alte Zubehör beschädigt ist und heutzutage nicht einmal mehr auf einem Computer funktioniert.

    Überprüfen Sie Ihre Maus und Ihr Trackpad auf Anzeichen von Beschädigungen: Chips, Dellen, Risse, ausgefranste Kabel. Schauen Sie sich die Anschlüsse, Sensoren, Kabel und Anschlüsse an. Wenn Sie Anzeichen von Schäden feststellen, koppeln Sie stattdessen Ihr iPhone oder iPad mit einem unbeschädigten Zubehör.

    4. Starten Sie Ihr iPad oder iPhone sowie Ihre Maus oder Ihr Trackpad neu

    Starten Sie Ihre Geräte neu, um alle möglichen Probleme zu beheben.

    Ein Favorit zur Fehlerbehebung: Starten Sie Ihr Gerät neu. Halten Sie die seitliche oder obere Taste auf Ihrem iPhone oder iPad gedrückt und schieben Sie sie zum Ausschalten. Lassen Sie das Gerät mindestens 30 Sekunden lang ausgeschaltet, bevor Sie die Taste drücken, um es wieder einzuschalten.

    In ähnlicher Weise sollten Sie nach Möglichkeit auch Ihre Maus oder Ihr Trackpad neu starten. Dies kann das Entfernen der Batterien, das Herausziehen des Netzsteckers oder die Verwendung eines Netzschalters umfassen.

    5. Trennen Sie die Maus oder das Trackpad vom Computer und schließen Sie sie wieder an

    Trennen Sie drahtloses Zubehör vom Bluetooth-Menü.

    Wenn Sie ein kabelgebundenes oder kabelloses Zubehör verwenden, trennen Sie es von Ihrem iPhone oder iPad und befolgen Sie die obigen Anweisungen, um es in den Einstellungen für Barrierefreiheit erneut anzuschließen.

    Um ein drahtloses Gerät zu trennen, gehen Sie zu Einstellungen> Bluetooth und tippen Sie auf die Informationstaste neben Ihrer Maus oder Ihrem Trackpad. Tippen Sie anschließend auf Dieses Gerät trennen oder vergessen.

    Wenn Sie erneut koppeln, müssen Sie dies in den Einstellungen für Eingabehilfen tun. Es kann ein oder zwei Minuten dauern, bis Ihr Gerät angezeigt wird. Seien Sie also geduldig.

    Senden Sie Feedback an Apple

    Senden Sie Feedback an Apple, damit diese wissen, welche Probleme zu beheben sind.

    Apple verwendet die Beta-Version von iPadOS und iOS, um Probleme mit der Software zu erkennen und diese vor der Veröffentlichung zu beheben. Es gibt wahrscheinlich mehr Probleme mit der Beta-Software als mit der Vollversion.

    Wenn Sie Probleme feststellen, z. B. eine Maus oder ein Trackpad, die nicht mit iPadOS oder iOS funktionieren, können Sie Apple helfen, die Software zu verbessern, indem Sie Feedback senden. Wenn genug von uns dies tun, wird Apple auf ein Problem hingewiesen, das behoben werden muss.

    Verwenden Sie die lila Feedback-App für Ihre Beta-Software, um Feedback an Apple zu senden und die Software zu verbessern.

    Suchen Sie nach der Feedback-App, um Apple über Softwareprobleme zu informieren.

    Wir haben über viele andere aufregende Funktionen in iPadOS und iOS 13 geschrieben. Wir sind gespannt, auf welche Sie sich am meisten freuen.

    Lassen Sie uns wissen, ob Ihre Maus oder Ihr Trackpad jetzt mit Ihrem iPhone oder iPad funktioniert. Oder wenn nicht, welche Maus oder welches Trackpad hast du und was ist damit los?

    Lesertipps

    • Was für mich funktioniert hat, war, zuerst mein iPad auszuschalten, die Batterien aus meiner Maus zu nehmen, etwas zu warten und sie wieder einzulegen und dann die Maus in den Erkennungsmodus zu versetzen, während ich mein iPad einschalte