iPhone Roadmap: Mehr davon im Jahr 2019, große Veränderungen im Jahr 2020

Apple wird voraussichtlich im Herbst seine iPhone-Produktreihe für 2019 veröffentlichen. Cupertino wird voraussichtlich erneut drei neue Mobilteile vorstellen. Obwohl die wichtigsten Änderungen an der iPhone-Produktpalette wahrscheinlich erst 2020 eintreten werden, sollte sich der diesjährige Dreier dennoch als interessant erweisen - und das nicht unbedingt auf gute Weise.

Hier ist ein Blick darauf, wo die Dinge in der iPhone-Reihe 2019 und 2020 stehen, basierend auf den neuesten Gerüchten.

2019: Was erwartet Sie?

Im vergangenen Jahr stellte Apple das 5, 8-Zoll-iPhone XS, das 6, 5-Zoll-iPhone XS Max und das 6, 1-Zoll-iPhone XR vor. Nachfolger für jeden werden voraussichtlich im September eintreffen.

Das gute

Die neuen Handys werden mit ziemlicher Sicherheit einen neuen und verbesserten Prozessor als Ersatz für den A12 Bionic-Chip und die Neural Engine der nächsten Generation der 2018-Modelle enthalten. Der neue Chip wird natürlich schneller und fortschrittlicher sein als das Vorgängermodell. Darüber hinaus ist wenig über den Chip bekannt.

Es gibt auch Berichte, dass das größte der drei iPhones von 2019 ein hinteres Drei-Kamera-System enthalten wird. Dadurch erhalten sie ein größeres Sichtfeld und einen größeren Zoombereich. Gleichzeitig dürfte der kostengünstigste iPhone XR-Nachfolger eine Doppelkamera erhalten. Seien Sie auch nicht überrascht, wenn die Megapixel aller drei Kameras zunehmen. das tun sie fast immer. In Bezug auf die Kamera wird Apple voraussichtlich auch eine erweiterte Version seiner Live-Fotos-Funktion veröffentlichen. Die nächste Version erhöht die Länge des Videos von drei Sekunden auf sechs Sekunden.

In Bezug auf die Hardware wird erwartet, dass die Nachfolger des iPhone XS und des iPhone XS Max ein OLED-Display enthalten, während die nächste Version des iPhone XR auf dem LCD bleibt. Diese Entscheidung ist sinnvoll und ermöglicht es Apple, weiterhin ein günstigeres iPhone anzubieten.

Empfohlen:

  • 12 unglaublich nützliche Siri-Verknüpfungen für Ihr iPhone
  • So richten Sie ein iPhone SE als "leichtes" Telefon ein und warum möchten Sie es?
  • So verwenden Sie dauerhafte iOS-Benachrichtigungen, um nie wieder eine Warnung zu verpassen

Das Schlechte

Ende letzten Jahres stellte Apple das 11-Zoll-iPad Pro und das 12, 9-Zoll-iPad Pro der dritten Generation vor. Beide Tablets waren die ersten von Apple, die Face ID enthielten. Sie waren auch die ersten Apple-Mobilgeräte, die USB-C (nicht Lightning) zum Laden und Erweitern unterstützten. Apple wird wahrscheinlich nicht den gleichen Schritt auf dem iPhone machen - zumindest im Jahr 2019.

Einerseits respektiere ich Apples offensichtliche Entscheidung, bei Lightning bei seinem meistverkauften Produkt zu bleiben. Die Umstellung auf USB-C würde die Benutzer kurzfristig genauso erschweren wie die Entscheidung von Apple, die Kopfhörerbuchse des iPhone vor Jahren zu entfernen. Angesichts der schwächeren iPhone-Verkäufe ist dies ein Kopfschmerz, den Apple nicht benötigt.

Apple wird voraussichtlich auch die iPhones 2019 mit dem lang verwendeten (und langsamen) 5-W-Adapter mit USB-A-Anschluss ausliefern.

Sag was?

Zweifellos sind Gewinnspannen der Grund für diese Entscheidung. Mit dem OLED iPhone, wie die 1.000-Dollar-Marke überschritten wird, ist ein solcher Schritt inakzeptabel. Würden Sie nicht zustimmen?

Die großen Unbekannten

Das Fehlen signifikanter Hardware-Änderungen in der diesjährigen iPhone-Produktreihe folgt dem traditionellen Muster von Apple, alle zwei Jahre Änderungen nach außen vorzunehmen. Aus diesem Grund würde ich erwarten, dass die wichtigsten Änderungen für die diesjährigen Modelle durch das nächste iOS-Software-Update eintreten werden.

Das sogenannte „iOS 13“ könnte einen brandneuen Dunkelmodus, einen neu gestalteten Startbildschirm, eine überarbeitete Datei-App, ein neues Emoji und vieles mehr enthalten. Die größten Änderungen, die auf iOS eintreffen, werden zweifellos erst bekannt gegeben, wenn die neuen iPhones angekündigt werden. Diese neuen Funktionen werden mit ziemlicher Sicherheit nur für die iPhone-Modelle 2019 verfügbar sein.

2020: Die frühe Lektüre

Wenn Sie auf ein neu gestaltetes iPhone warten, müssen Sie bis September 2020 warten. Obwohl Gerüchte über die iPhone-Aufstellung im nächsten Jahr nach wie vor rar sind, deutet das, was wir hören, bestenfalls darauf hin, dass große Dinge kommen werden.

Zu den Änderungen könnten das Entfernen der sogenannten Kerbe und die Einführung eines brandneuen 3D-Kamerasystems gehören. Die iPhone-Produktreihe 2020 könnte auch die erste sein, die kein LCD-Modell enthält. Die iPhones des nächsten Jahres könnten auch die ersten sein, die 5G unterstützen.

Und ja, ich würde erwarten, dass Apple Lightning für USB-C bei den Modellen des nächsten Jahres fallen lässt.

Das Entfernen der Kerbe würde eines der umstrittensten Merkmale der iPhone X-Ära beseitigen. Die Kerbe wurde für das TrueDepth-Kamerasystem von Apple entwickelt und war noch nie als Design-Wahl beliebt. Dennoch scheint es nicht so, als hätte Apple einen Nachfolger gewählt.

Eine Möglichkeit ist, dass die Kerbe nicht unbedingt entfernt, sondern verkleinert wird, sodass sie weniger auffällt. Eine weitere Option ist, dass Apple ein „Punch Hole“ -Redesign durchführt. Dieses Design wird jetzt auf neuen Android-basierten Geräten vorgestellt und enthält wahrscheinlich eine nach vorne gerichtete Kamera in einem kleinen „Infinity-O“ -Loch oben links auf dem Bildschirm.

Wie Bloomberg zum ersten Mal feststellte, soll die vorgeschlagene rückseitige 3D-Kamera die Umgebung scannen und dreidimensionale Rekonstruktionen der realen Welt erstellen.

Die lasergesteuerte 3D-Kamera würde die Augmented Reality auf dem iPhone verbessern und eine genauere Tiefenwahrnehmung und Platzierung virtueller Objekte ermöglichen.

Die Einführung einer neuen 3D-Kamera dürfte ein Vorläufer für die spätere Einführung von Apples langgerüchteten Augmented-Reality-Brillen sein.

  • Apples Augmented Reality könnte Ride-Sharing-Plattformen mit Strom versorgen
  • Könnte MetaiO Apples Antwort auf Google Lens werden?

Das Entfernen von LCD-iPhones vom Markt ist sinnvoll, vorausgesetzt, dies führt nicht zu einer weiteren Runde von Preiserhöhungen in der gesamten Produktpalette. LCD ist nicht in Mode und OLED bietet eine viel bessere Anzeige.

  • Display, das sich um das gesamte iPhone wickelt, sagt Apples Patent

Bildquelle: Ziffer

In Bezug auf 5G ist dies ein Kinderspiel. Wenn Apple feststellt, dass die in den USA ansässigen Netzbetreiber den 4K-Nachfolger voll und ganz angenommen haben, wird er auf den mobilen Produkten des Unternehmens verfügbar sein.

  • 5G kommt. Werden Ihre iPhones bereit sein?

Eine Sache noch …

Was in den iPhone-Produktreihen 2019 und 2020 fehlt, ist die Wiedereinführung eines 4-Zoll-Mobilteils. Für einen Großteil des Jahres 2018 sah es so aus, als würde Apple ein iPhone SE der zweiten Generation vorstellen. Stattdessen hat Apple das bestehende Modell im September getötet. Viele halten dies für einen Fehler.

Ich liebe mein 6, 5-Zoll-iPhone XS Max, aber es ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Viele Benutzer würden gerne ein 4-Zoll-iPhone der nächsten Generation mit allen Schnickschnack der aktuellen Produktreihe kaufen. Leider scheint dies nicht die Richtung zu sein, in die Apple geht, obwohl alles möglich ist. Vielleicht arbeitet Apple an etwas, das überraschen wird.

Wir haben einige neue Gerüchte aus glaubwürdigen Quellen über die neueste iPhone-Reihe. Bitte bleiben Sie diese Woche auf dem Laufenden, während wir die Informationen validieren und bestätigen.

Endeffekt

Das 2007 erstmals vorgestellte iPhone ist zu einem ausgereiften Produkt geworden. Dies bedeutet, dass nur wenige Änderungen an Hardware und Software vorgenommen werden müssen. Wenn Sie ein iPhone für 2018 besitzen, stehen die Chancen ziemlich hoch, dass Sie kein Modell für 2019 benötigen. Stattdessen sollten Sie bis zum Start 2020 warten. Wenn Sie auf dem Markt nach einem Upgrade suchen, empfehle ich Ihnen, ein 2018-iPhone zu kaufen, das zum Verkauf steht, oder geduldig bis zum Herbst zu warten.