iPhone 11 und 11 Pro unterstützen Wi-Fi 6 - deshalb ist das eine große Sache

Die neuen iPhones von Apple unterstützen eine deutlich verbesserte Version des Wi-Fi-Netzwerkstandards. Aber Sie haben wahrscheinlich noch nichts davon gehört.

Das ist, dass Apple über das Upgrade eigentlich ziemlich leise war. Apple kündigte es tatsächlich auf seiner Keynote am 10. September an, ging jedoch nicht ins Detail, was es ist oder welche Vorteile es bietet. In diesem Sinne erfahren Sie Folgendes über Wi-Fi 6 und was es für Sie bedeutet.

Verbunden:

    Was ist Wi-Fi 6?

    Wi-Fi 6 ist eine große Sache für den Standard für drahtlose Netzwerke.

    Wi-Fi 6 ist die nächste Generation des Wi-Fi-Standards, der die in unsere Geräte integrierten Funktechnologien regelt. Genau wie 4G eine Verbesserung gegenüber 3G darstellt, bietet Wi-Fi 6 eine Reihe von Vorteilen gegenüber seinem Vorgänger.

    Wenn Sie noch nie von Wi-Fi-Standards wie Wi-Fi 6 gehört haben, ist das vollkommen verständlich. Wi-Fi 6 stellt tatsächlich einen vereinfachten Monikerwechsel seitens der Wi-Fi Alliance dar.

    Sie sehen, die vorherige Generation des Wi-Fi-Standards hieß "802.11ac", was nicht gerade von der Zunge rollt. Wi-Fi 6 heißt eigentlich 802.11ax, aber Sie können es einfach Wi-Fi 6 nennen. Sie können 802.11ac auch rückwirkend als „Wi-Fi 5“ usw. bezeichnen.

    Apropos Wi-Fi 5: Die letzte Generation des Standards für drahtlose Netzwerke wurde bereits 2014 veröffentlicht. Das bedeutet, dass Wi-Fi 6 tatsächlich eine massive Änderung darstellt, die erst in etwa fünf Jahren vorgenommen wurde.

    Was Wi-Fi 6 für Sie bedeutet

    Apples Ankündigung von Wi-Fi 6 in der iPhone 11-Reihe war ziemlich leise.

    Wie bereits erwähnt, ist Wi-Fi 6 eine große Verbesserung gegenüber der vorherigen Generation (die Sie wahrscheinlich seit Jahren verwenden, ohne es zu merken).

    Vorteile von Wi-Fi 6

    Leider sind einige der wichtigsten Upgrades, die Wi-Fi 6 mit sich bringt, etwas kompliziert zu verstehen. Dazu gehören MU-MIMO (Multi-User, Multiple-Input, Multiple-Output) und OFDMA (Orthogonal Frequency Division Multiple Access).

    Da diese Begriffe für den Durchschnittsbenutzer nicht sehr hilfreich sind, werden wir einige der möglichen Vorteile aufschlüsseln, die Wi-Fi 6 für das iPhone bietet.

    • Wi-Fi 6 unterstützt schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeiten. Während es offensichtlich variiert, können Sie Geschwindigkeitsverbesserungen von etwa 30 bis 40 Prozent erwarten.
    • In überfüllten oder dicht besiedelten Umgebungen ist die Leistung schneller und zuverlässiger. Denken Sie an ein Musikfestival oder einen Flughafen.
    • Wi-Fi 6 unterstützt mehr Geräte auf einem einzigen Wi-Fi-Kanal, wodurch die Signaleffizienz und die Latenzzeiten verbessert werden.
    • Mithilfe von Computational Intelligence können Wi-Fi 6-Router die Signalstärke von weiter entfernten Geräten erhöhen. Mit anderen Worten, Ihre Reichweite erhöht sich ohne nachteilige Auswirkungen auf Ihre Verbindung.
    • Ein Planungsmechanismus, der sicherstellt, dass alle Geräte in einem Netzwerk ein starkes Wi-Fi-Signal aufrechterhalten, selbst wenn sich mehrere Geräte im Netzwerk befinden.
    • Wi-Fi 6 unterstützt WPA3, einen neuen Sicherheitsstandard, der Benutzern konkrete Vorteile bei der Datenverschlüsselung und zusätzliche Optionen bietet.

    Welche neuen iPhones haben Wi-Fi 6?

    Alle drei iPhones für 2019 unterstützen Wi-Fi 6. Dazu gehören das iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max.

    Obwohl Apple nicht viel Zeit damit verbracht hat, gab das Unternehmen bekannt, dass alle drei diesjährigen iPhones Wi-Fi 6 unterstützen werden.

    Das ist eigentlich ziemlich wichtig, da Wi-Fi 6 standardmäßig relativ neu ist. Laut Wi-Fi Now gab es nur etwa 11 Smartphone-Modelle, die den neuen Funkstandard unterstützen.

    Wenn Sie ein wenig über die Lieferkette erfahren möchten, wird in der Veröffentlichung auch darauf hingewiesen, dass Broadcom den Wi-Fi 6-Chipsatz für das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro hergestellt hat. Es machte auch den Chipsatz in den Samsung Galaxy S10 und Samsung Galaxy Note 10 Modellen.

    Eine Einschränkung

    Obwohl Wi-Fi 6 gegenüber der vorherigen Generation eine Reihe aufregender und greifbarer Vorteile bietet, bedeutet dies nicht, dass Ihr Internet auf magische Weise schneller wird.

    Zunächst benötigen Sie einen Wi-Fi 6-Router oder einen Zugangspunkt, um die Verbesserungen nutzen zu können. Wi-Fi 6-Geräte sind abwärtskompatibel mit Wi-Fi 6-Routern, aber Sie erhalten keine Vorteile.

    Ebenso hängt die Internetgeschwindigkeit bei Ihnen zu Hause von dem Dienst ab, den Sie von Ihrem Internetdienstanbieter (ISP) kaufen. Wenn Ihre Geschwindigkeitsbegrenzung beispielsweise 100 Mbit / s beträgt, können Sie mit Wi-Fi 6 diesen Schwellenwert nicht überschreiten.

    iPhone-Konnektivität

    Apple setzt neue drahtlose Technologien normalerweise nur langsam ein, aber Wi-Fi 6 ist ein Upgrade, das groß genug ist, um Benutzer bis 5G im nächsten Jahr zu halten.

    Wi-Fi 6 hat sicherlich nicht die Anerkennung oder Fanfare von 5G, aber es ist immer noch ein großer Fortschritt in Bezug auf die drahtlose Konnektivität.

    Und es ist tatsächlich etwas überraschend, dass Apple Wi-Fi 6 bereits eingeführt hat. Das Unternehmen führt neue drahtlose Technologien nur langsam ein.

    Zum Beispiel stellt Apple nächstes Jahr ein 5G-iPhone vor - mindestens ein Jahr später als einige seiner Android-Konkurrenten. Nach einigen Konkurrenten wurde auch die 4 × 4-MIMO-Technologie eingeführt.

    Dennoch ist Wi-Fi 6 ein gutes Zeichen für Apple und seine Kunden. Und es ist nicht einmal das einzige Upgrade der drahtlosen Technologie in den neuen iPhones. Zusätzlich zu Wi-Fi unterstützt die iPhone 11-Reihe inkrementell schnellere 4G LTE-Datengeschwindigkeiten. Laut einer Testfirma werden die Geschwindigkeiten um 13 Prozent besser sein.

    Haben Sie vorbestellt oder Ihr iPhone 11? Oder warten Sie diesen Upgrade-Zyklus ab? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.