iCloud in macOS Catalina, eine Übersicht über die wichtigsten Änderungen

Beginnend mit macOS Catalina hat Apple einige Änderungen an iCloud und den zugehörigen Einstellungen für MacBook vorgenommen. In diesem Übersichtshandbuch werden wir einige dieser Änderungen untersuchen und einige der neuen Merkmale und Funktionen bewerten.

Wir möchten zunächst eine häufig gestellte Benutzerfrage zu iOS 13 und macOS Catalina beantworten, bevor wir uns mit den Details der iCloud-Änderungen in macOS Catalina befassen. Ja, iOS 13 funktioniert ohne Probleme mit macOS Mojave oder High Sierra. Wenn Sie Ihr iPhone oder iPad auf das neueste iOS aktualisieren und Ihren Mac noch einige Zeit auf einem älteren MacOS belassen möchten, können Sie dies tun.

Lassen Sie uns in die iCloud-bezogenen Änderungen in macOS Catalina eintauchen.

Verbunden:

    Wo sind iCloud-Einstellungen in macOS Catalina?

    Dies ist die erste und wichtigste Änderung, die Sie beim Öffnen von macOS Catalina auf Ihrem Mac bemerken werden.

    Auf frühere iCloud-Einstellungen kann über > Systemeinstellungen zugegriffen werden. Ab macOS Catalina wurde Ihr iCloud-Konto in Ihr Apple-Konto integriert.

    In den Systemeinstellungen gibt es kein separates "iCloud" -Symbol

    • Klicken Sie zunächst auf > Systemeinstellungen und dann auf Ihr Apple-Konto

      Klicken Sie auf "Apple Account", um Ihre iCloud zu überprüfen
    • Klicken Sie im linken Fensterbereich auf iCloud

      Alle iCloud-Einstellungen sind jetzt Teil Ihres Apple-Kontos
    • Daraufhin werden alle Apps angezeigt, die Ihr iCloud-Konto verwenden, sowie eine Übersicht über Ihren iCloud-Speicher

    Die in Sierra eingeführte Funktion zum Optimieren des Mac-Speichers ist auch am unteren Bildschirmrand verfügbar, zusammen mit der Verwaltung von iCloud-Speicher und -Plänen.

    Verwalten von iCloud Storage unter macOS Catalina

    Sie können Ihren verfügbaren und verwendeten iCloud-Speicher direkt über die zentralen iCloud-Einstellungen verwalten. Änderungen in diesem Abschnitt sind minimal.

    Wenn Sie sich in Ihrem Apple-Konto befinden und im linken Bereich auf iCloud klicken, wählen Sie unten auf dem Bildschirm "Verwalten".

    Überprüfen Sie, wie jede App iCloud Storage verwendet, indem Sie darauf klicken

    Dies zeigt die Nutzungsübersicht oben auf dem Bildschirm und listet alle Apps auf, die Ihren iCloud-Speicher verwenden. Wählen Sie hier eine beliebige App aus, und Sie werden aufgefordert, den Speicherplatz zu verwalten, indem Sie die verfügbaren iCloud-Dateien für diese App löschen.

      Beachten Sie, dass Sie mit der Option "Löschen" nicht einzelne Dateien auswählen können, die dieser App zugeordnet sind. Die einzige Möglichkeit besteht darin, alle Dateien für diese bestimmte App aus Ihrem iCloud-Speicher zu löschen. Dies ist nur selten hilfreich, wenn Sie die App überhaupt nicht verwenden.

      Es gibt einige Ausnahmen von dieser Löschfunktion:

      1. Sie können iCloud-Speicher speichern, indem Sie einige Ihrer älteren Gerätesicherungen löschen. Diese sind verfügbar, wenn Sie auf Sicherungen klicken. Sie können auswählen, welches Backup Sie löschen möchten.

        Greifen Sie hier auf Ihre Apple-Gerätesicherungen zu und verwalten Sie sie.
      2. Sie können Dokumente selektiv aus dem Ordner "Andere Dokumente" löschen, indem Sie zu Ihrem iCloud-Laufwerk gehen und dann ältere Dokumente löschen, um Speicherplatz zurückzugewinnen.

      Mit den iCloud-Einstellungen von macOS Catalina können Sie Ihren iCloud-Speicherplan aktualisieren oder herunterstufen, indem Sie auf diesem Bildschirm auf "Mehr Speicher kaufen" klicken.

      Meine Einstellungen suchen erfordert iCloud-Speicher unter macOS Catalina

      Find my App ist die neue Funktion, die Apple in diesem Jahr eingeführt hat und die "Find my Mac" und "Find my Friends" ersetzt.

      Die Einstellung "Mein suchen" verwendet iCloud.

      Unter macOS Catalina können Sie dies auch in Ihren iCloud-Einstellungen überprüfen. Nach dem Update auf macOS Catalina empfehlen wir Ihnen, diese Einstellung zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie korrekt eingerichtet ist.

      Überprüfen Sie die Ortungsdienste von Find My App

      Wenn Sie "Ortungsdienste" auf Ihrem MacBook deaktiviert haben, finden Sie die Benachrichtigung hier auf diesem Bildschirm. Klicken Sie auf Details und richten Sie die Berechtigungen für Standortdienste für "Meine Funktion suchen" ein.

      Überprüfen Sie die Standorteinstellungen auf Ihrem Mac

      Klicken Sie auf "Sicherheit und Datenschutz öffnen" und stellen Sie sicher, dass Sie Standortzugriff auf "Meine App suchen" gewährt haben, um ein verlorenes oder gestohlenes Gerät zu verfolgen.

      Verwendung der iCloud Backup-Funktion in macOS Catalina

      Da iTunes aus macOS Catalina entfernt wurde, wurden die meisten älteren iTunes-Funktionen für Wiederherstellen und Sichern in die Finder-App integriert.

      Sobald Sie Ihr iPhone über ein Kabel mit Ihrem MacBook verbunden haben, wird Ihr Gerät in der Finder-App unter "Standorte" als Ordner angezeigt.

      Über die Registerkarte Allgemein können Sie auf die iCloud-Sicherungsfunktionen zugreifen.

      Backup mit der Finder App und dem angeschlossenen iPhone

      Hier können Sie mit macOS Catalina automatische iCloud-Backups für Ihr iPhone oder iPad einrichten. Sie können Ihre Backups auch überprüfen, indem Sie auf " Backups verwalten " klicken.

      Dies ist auch der Abschnitt im Finder, in dem Sie Ihr Gerät direkt auf Ihrem MacBook sichern können.

      Zusammenfassend

      Die wichtigsten Änderungen an der iCloud-Verwaltung unter macOS Catalina betreffen den Zugriff auf die iCloud-Einstellungen. Die anderen Hauptfunktionen, die in früheren macOS-Versionen eingeführt wurden, wie z. B. "Mac-Speicher optimieren", sind in der neuen Version ohne zu viele Änderungen weiterhin verfügbar.

      Bleiben Sie dran und lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen haben, indem Sie die folgenden Kommentare verwenden.