iCloud Backup-Probleme auf dem iPhone 6S, behoben

Es ist nicht zu leugnen, dass Apple iCloud eine der besten und sichersten Methoden ist, um wichtige Daten von Ihrem iPhone zu speichern. Von Zeit zu Zeit tauchen kleine Macken auf und sie können sehr frustrierend sein. Einige Leser aus unseren Foren berichten über iCloud-Backup-Probleme auf ihrem iPhone 6S.

Bei einigen Benutzern hängt dieses Problem mit der automatischen Sicherung zusammen. Sie können ihr iPhone und iPad manuell in der iCloud sichern, die automatische Sicherungsfunktion jedoch nicht verwenden. Dies kann ein großer Aufwand sein. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie alle unten aufgeführten Anforderungen erfüllen, um ein iCloud-Backup auf Ihrem iPhone 6S zu erstellen.

Bedarf:

  • Ihr iPhone muss an die Stromquelle angeschlossen sein. Sie können es entweder über den Stecker oder über den USB-Anschluss Ihres Computers anschließen.
  • Das zweitwichtigste ist, dass Sie eine funktionierende Wi-Fi-Verbindung benötigen, um eine Sicherungskopie zu erstellen.
  • Wenn Sie entweder das kostenlose oder ein kostenpflichtiges iCloud-Konto verwenden, stellen Sie sicher, dass auf Ihrer iCloud genügend Speicherplatz verfügbar ist, um die neuen Sicherungsdaten zu speichern.

Lösungen:

Zurücksetzen der Wi-Fi-Einstellungen:

Wenn Ihr iPhone mit dem Wi-Fi verbunden ist, stellen Sie sicher, dass Sie keine VPN-Dienste von Drittanbietern verwenden, da diese manchmal Probleme verursachen können. Der einfachste Weg, um Netzwerkprobleme zu lösen, besteht darin, die Netzwerkeinstellungen auf Ihrem iPhone zurückzusetzen. Durch Zurücksetzen der Netzwerkeinstellung werden alle in Ihrem Konto gespeicherten WLAN-Kennwörter entfernt.

Schritt -> 1: Gehen Sie zu Einstellungen auf Ihrem iPhone und klicken Sie auf Allgemein

Schritt -> 2: Scrollen Sie zum Ende der Seite und tippen Sie auf Zurücksetzen

Schritt -> 3: Tippen Sie auf Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Dazu müssen Sie das Passwort eingeben.

Führen Sie einen Soft-Reset durch:

Wenn das Zurücksetzen des Netzwerks bei Ihnen nicht funktioniert hat, können Sie den Soft-Reset auf Ihrem iPhone durchführen. Dies sollte die iCloud Backup-Probleme für die meisten Benutzer lösen.

  • Halten Sie die Sleep-Taste und die Home-Taste gleichzeitig gedrückt, bis das iPhone neu gestartet wird und Sie das Apple-Logo sehen. Die Sleep-Taste befindet sich auf der rechten Seite des iPhones, während sich die Home-Taste in der Mitte des iPhones befindet.

Reaktivieren Sie iCloud:

Melden Sie sich vom iCloud-Konto auf Ihrem iPhone ab und erneut an. Diese Methode hat bei einigen Benutzern bereits funktioniert. Gehen Sie zu Einstellungen> iCloud und klicken Sie auf Ihr Konto. Melden Sie sich ab und erneut im iCloud-Konto an.

Überwindung von Speicherproblemen:

Wenn Sie nicht genügend Speicherplatz auf Ihrem iPhone haben, sollten Sie diese Methode ausprobieren. Entfernen Sie das neueste Backup von Ihrem iPhone und sichern Sie es erneut.

Schritt -> 1: Gehen Sie zu Einstellungen und tippen Sie auf iCloud

Schritt -> 2: Tippen Sie auf der nächsten Seite auf Speicher

Schritt -> 3: Tippen Sie auf Speicher verwalten

Schritt -> 4: Wählen Sie Ihr iPhone aus, es wird unter Backups angezeigt

Schritt -> 5: Scrollen Sie zum Ende der Seite und tippen Sie auf Backup löschen

Wenn Sie der Meinung sind, dass einige Apps zu viel Speicherplatz beanspruchen, können Sie sie auch hier deaktivieren. Dadurch sparen Sie zusätzlichen Speicherplatz in Ihrem iCloud-Konto und erhalten Speicherplatz, um Ihre Sicherung erfolgreich abzuschließen. Wenn Sie anhaltende Speicherprobleme haben, sollten Sie Ihr iCloud-Speicher aktualisieren.

Wenn Sie Probleme mit der Synchronisierung Ihres iCloud-Kontos haben, klicken Sie hier. Wenn keiner der oben genannten Schritte für Sie funktioniert hat, können Sie den Apple iCloud-Kontaktsupport verwenden. Klicken Sie hier.