Wie wasserdicht ist die Apple Watch?

Es besteht eine gute Chance, dass Ihre Apple Watch irgendwann nass wird. Egal, ob Sie im Regen gefangen sind oder ein Bad im Meer nehmen, Sie sollten zuerst wissen, wie wasserdicht Ihre Apple Watch ist.

Tatsächlich ist Ihre Apple Watch überhaupt nicht wasserdicht, obwohl sie wasserdicht ist. Wir werden im folgenden Beitrag erklären, was dies bedeutet und wie wasserdicht jede Apple Watch ist.

Der Unterschied zwischen wasserdicht und wasserdicht

Apple beschreibt seine neuesten Produkte sorgfältig als wasserdicht und nicht als wasserdicht. Dies ist eine wichtige Unterscheidung, die Apple Watch-Besitzer verstehen sollten, da sie dazu beiträgt, unglückliche Unfälle zu vermeiden.

Wenn etwas wasserdicht ist, kann es durch Wasser nicht beschädigt werden.

Dies kann für Ihre Apple Watch nicht zutreffen, denn wenn Wasser durch das Gehäuse gelangen würde, würde dies die elektrischen Komponenten im Inneren zerstören.

Ihre Apple Watch ist im Regen sicher, da kein Wasser eindringen kann. Bildnachweis: Lloyd Dirks / Unsplash

Stattdessen ist Ihre Apple Watch wasserdicht. Das heißt, es ist theoretisch möglich, dass Wasser die elektrischen Komponenten im Inneren beschädigt, aber das Gehäuse ist so ausgelegt, dass Wasser so weit wie möglich draußen bleibt.

Apple verwendet dazu wasserdichte Dichtungen und begrenzte Anschlüsse oder Öffnungen an der Uhr. Leider bleiben diese Dichtungen nicht für immer wasserdicht und Ihre Apple Watch wird mit zunehmendem Alter weniger wasserdicht.

Darüber hinaus können viele externe Faktoren die Wasserbeständigkeit Ihrer Apple Watch früher beeinträchtigen, z. B.:

  • Fallenlassen oder Beschädigen, insbesondere wenn das Gehäuse Risse aufweist.
  • Seife, Parfüm, Lösungsmittel, saure Lebensmittel, Insektenschutzmittel oder andere Flüssigkeiten auf die wasserdichten Dichtungen auftragen.
  • Setzen Sie Ihre Uhr Hochgeschwindigkeits- oder Hochdruckwasser aus, das sich durch die Dichtungen drängt und Schäden verursacht. Dies kann beim Wasserski fahren, Tauchen oder beim Rutschen auf Wasserrutschen passieren.
  • Nehmen Sie Ihre Uhr in eine Sauna oder ein Dampfbad, da sich im Inneren der Uhr Kondenswasser bilden kann.

Woher weiß ich, ob meine Apple Watch noch wasserdicht ist?

Je älter Ihre Apple Watch wird, desto weniger wasserdicht ist sie wahrscheinlich. Dies liegt daran, dass sich die wasserdichten Dichtungen mit der Zeit verschlechtern und schließlich Wasser in Ihr Gerät gelangen lässt.

Leider gibt es keine Möglichkeit, die Wasserbeständigkeit Ihrer Apple Watch zu testen. Es gibt auch keine Möglichkeit, es wieder zu verschließen, wenn Sie glauben, dass die wasserdichten Dichtungen versagen.

Apple gibt keinen Hinweis darauf, wie lange es dauern könnte, bis eine Apple Watch ihre Wasserbeständigkeit verliert. Wir empfehlen Ihnen, nach dem ersten Jahr besonders vorsichtig zu sein. Ab diesem Zeitpunkt deckt Apple diese nicht mehr im Rahmen der Standardgarantie ab.

Genau wie wasserdicht ist meine Apple Watch?

Jede Apple Watch ist nicht wasserdicht, sondern wasserdicht. Die Höhe dieser Wasserbeständigkeit ändert sich jedoch je nach Modell.

Verschiedene Apple Watches haben unterschiedliche Wasserbeständigkeit.

Im Folgenden werden die beiden Stufen der Apple Watch-Wasserbeständigkeit erläutert, die in Serie 2 (und höher) oder Serie 1 (und früher) unterteilt sind.

Wenn Sie nicht wissen, welches Apple Watch-Modell Sie haben, besuchen Sie diese Seite auf der Apple-Website, um dies herauszufinden.

Wasserbeständigkeit für die Apple Watch Series 2 oder höher

Die Apple Watch-Modelle der Serien 2, 3, 4 und 5 sind bis zu 50 m³ wasserdicht.

Apple fördert die Idee, mit Ihrer Apple Watch zu schwimmen, auf seiner Website. Bildnachweis: Apple

Das heißt, Sie können Ihre Apple Watch bis zu einer Tiefe von 50 Metern eintauchen, und es sollte in Ordnung sein. Öffnen Sie vorher das Kontrollzentrum und versetzen Sie Ihre Uhr in den Wassersperrmodus, um sie zu schützen.

Im Water Lock-Modus reagiert der Touchscreen nicht mehr, um versehentliches Antippen zu vermeiden. Um den Water Lock-Modus zu verlassen, drehen Sie die digitale Krone, bis sich das Tropfensymbol füllt. Dies spielt auch hohe Frequenzen ab, um Wasser aus Ihren Apple Watch-Lautsprechern auszustoßen.

Apple enthält das Schwimmen in der Workout-App.

Apple nimmt sogar Aktivitäten auf Wasserbasis in die Workout-App für die Apple Watch Series 2 oder höher auf. Verfolgen Sie Ihren Pool oder schwimmen Sie im offenen Wasser mit der App. Wenn Sie dies tun, aktiviert Ihre Apple Watch automatisch den Wassersperrmodus.

Wenn Ihre Apple Watch mit etwas anderem als sauberem Wasser nass wird, sollten Sie sie vor dem Trocknen unter sauberem Wasser abspülen. Dadurch werden Salzwasser, Soda, Schweiß oder andere Flüssigkeiten vermieden, die schädliche Salz- oder Mineralablagerungen auf Ihrer Apple Watch hinterlassen.

Wasserbeständigkeit für die Apple Watch Series 1 oder früher

Apple bewertet die Apple Watch (1. Generation) und die Apple Watch Series 1 als IPX7 wasserdicht. Dies bedeutet, dass sie spritzwassergeschützt sind, aber Sie sollten vermeiden, sie einzutauchen oder mit ihnen zu schwimmen.

Frühe Modelle der Apple Watch sind schweißresistent. Bildnachweis: Apple

Die Wasserbeständigkeit dieser früheren Apple Watch-Modelle schützt vor Regen, Händewaschen und Schwitzen während des Trainings.

Wenn Sie mit Ihrer Apple Watch schwimmen gehen möchten, sollten Sie ein Upgrade auf eine Serie 2 oder höher durchführen.

Es gibt keinen Water Lock-Modus für Apple Watch (1. Generation) oder Apple Watch Series 1. Wenn es nass wird, trocknen Sie die Außenseite so weit wie möglich mit einem fusselfreien Tuch. Legen Sie dann Ihre Uhr mit dem Lautsprecher nach unten und warten Sie, bis das restliche Wasser heraustropft oder verdunstet ist.

Wie wasserdicht ist mein Apple Watch Band?

Nur weil Ihre Apple Watch wasserdicht ist, heißt das nicht, dass Ihre Apple Watch-Bänder wasserdicht sind. Insbesondere die Edelstahl- oder Lederbänder von Apple sind nicht wasserdicht .

Die meisten Apple Watch-Bänder sind nicht wasserdicht oder wasserdicht. Bildnachweis: Apple

Vermeiden Sie es, diese Bänder so nass wie möglich zu machen.

Wenn Sie mit Ihrer Apple Watch schwimmen gehen möchten, sollten Sie dazu ein Sportband verwenden.

Finden Sie heraus, was zu tun ist, wenn Ihre Uhr nass wird

Obwohl jede Apple Watch wasserdicht ist und die meisten zum Schwimmen geeignet sind, kann es dennoch zu Problemen kommen. Apple würde die Uhr als wasserdicht kennzeichnen, wenn dies nicht der Fall wäre.

Meistens liegt dies an Wasserresten im Lautsprecheranschluss oder auf dem Bildschirm. Sie können das Problem normalerweise beheben, indem Sie Ihrer Apple Watch genügend Zeit zum Austrocknen lassen.

Wenn dies nicht funktioniert, lesen Sie den folgenden Beitrag, in dem weitere Schritte zur Fehlerbehebung aufgeführt sind, die ausgeführt werden müssen, wenn Ihre Apple Watch bei Nässe nicht mehr funktioniert.