So zeigen Sie iCloud-Fotos auf dem iPhone an

Das Aufkommen von Kamerahandys bedeutet, dass wir mehr Fotos machen als jemals zuvor. Da jedoch so viele Bilder nicht auf ein Gerät passen, müssen Sie wissen, wie Sie iCloud-Fotos auf dem iPhone anzeigen.

Apples iCloud-Service verändert das Leben. Viele Benutzer haben Schwierigkeiten, sich mit Cloud-Speicher vertraut zu machen, aber sie genießen wahrscheinlich jeden Tag die Vorteile. iCloud leistet hinter den Kulissen zahlreiche unschätzbare Dienste.

Es synchronisiert wichtige Daten auf unseren Geräten: Kontakte, Kalender, Erinnerungen, Notizen und mehr. Es sichert Dateien, Apps, Nachrichten und andere Daten und erleichtert so das Upgrade oder den Austausch unserer Geräte.

iCloud Photo Library synchronisiert Fotos auf allen Ihren Geräten

Mit der iCloud Photo Library bleibt eine vollständige Sammlung unserer Fotos online und von überall zugänglich

  • iCloud Photo Library kombiniert Bilder von all Ihren Apple-Geräten in einer einzigen Bibliothek und lädt sie für den Remotezugriff auf iCloud hoch
  • Das bedeutet, dass ein auf Ihrem iPad aufgenommenes Foto auf Ihrem Apple TV verfügbar ist. Oder Bilder, die von einer Digitalkamera auf Ihr MacBook importiert wurden, werden auf Ihr iPhone heruntergeladen

Weitere Informationen zu iCloud-Fotos finden Sie in unserem Artikel Der endgültige Leitfaden für iCloud-Fotos im Jahr 2019 (eine unverzichtbare Ressource).

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, lesen Sie in diesem Beitrag mehr über die iCloud-Fotobibliothek und warum sie ein unschätzbares Werkzeug zum Schutz Ihrer Erinnerungen ist. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die iCloud-Fotobibliothek aktivieren und sofort davon profitieren.

Nachdem Sie alle Ihre Fotos in der Cloud gespeichert haben, müssen Sie wissen, wie Sie iCloud-Fotos auf dem iPhone anzeigen können. Darum geht es in diesem Beitrag, und keine Sorge: Die Antwort ist ziemlich einfach.

Verwenden Sie die Fotos-App

Die Foto-App auf dem iPhone war schon immer die erste Adresse, um Erinnerungen wieder aufzugreifen. Das ändert sich nicht, wenn die iCloud-Fotobibliothek aktiviert ist. Starten Sie die Fotos-App, um iCloud-Fotos auf dem iPhone anzuzeigen. Sie finden Ihre aktuelle iCloud-Fotobibliothek bereit und warten.

Alle Änderungen, die an Ihrer Fotobibliothek auf einem Gerät vorgenommen wurden, werden auf alle anderen übertragen. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie einzelne Bilder bearbeiten oder neue Alben erstellen.

Das bedeutet, dass Sie beim Löschen von Bildern besonders vorsichtig sein müssen - Sie möchten sie nicht endgültig verlieren.

Was tun, wenn Fotos fehlen?

Haben Sie jemals mit einem fantastischen Foto geprahlt, das Sie aufgenommen haben, nur um nicht in Ihrer Bibliothek zu finden? Mit iCloud Photo Library kann dies aus verschiedenen Gründen geschehen. Es kann zunächst beängstigend sein - die Angst, dass ein einmaliges Foto verloren geht. Zum Glück ist das selten der Fall. Hier sind einige Dinge, die Sie ausprobieren sollten, wenn Fotos in Ihrer iCloud-Fotobibliothek fehlen.

1. Warten Sie, bis der Upload abgeschlossen ist

Die häufigste Ursache für das Fehlen von Fotos ist, dass das Hochladen in iCloud noch nicht abgeschlossen ist. Besuchen Sie das Originalgerät, auf dem Sie das Foto aufgenommen haben, erneut, um festzustellen, ob es noch vorhanden ist. In diesem Fall können Sie sicher sein, dass es nicht verloren geht. Sie müssen es lediglich in iCloud hochladen.

Dies ist ein automatischer Vorgang, den Ihr Gerät abschließt, wenn es über ausreichend Batteriestrom und eine Wi-Fi-Verbindung verfügt. Am unteren Rand der Fotos-App sollten Sie eine Nachricht finden, die Sie über alle Fotos informiert, die auf den Upload warten. Möglicherweise können Sie sie hier zum Handeln auffordern, wenn die Gefahr besteht, dass der Akku entladen wird. Oder halten Sie Ihr iPhone über Nacht mit Strom und WLAN verbunden. Die Fotos sollten bis zum Morgen hochgeladen werden.

Überprüfen Sie, wie viele Fotos von der Fotos-App hochgeladen werden müssen

Normalerweise müssen Sie nur darauf warten, dass Ihr Gerät seine Aufgabe erfüllt. Sobald die Bilder in iCloud sind, können Sie auch auf allen anderen Geräten darauf zugreifen.

2. Testen Sie Ihre iPhone-Internetverbindung

Wenn sich Ihre Fotos definitiv in iCloud befinden - Sie überprüfen dies, indem Sie Ihre vollständige iCloud-Fotobibliothek online anzeigen -, sie sich jedoch nicht auf Ihrem iPhone befinden, müssen Sie möglicherweise Ihre Internetverbindung testen.

Um iCloud-Fotos auf dem iPhone anzuzeigen, benötigen Sie eine Internetverbindung, um neue Bilder herunterzuladen, die der iCloud-Fotobibliothek hinzugefügt wurden. Ohne Verbindung werden Ihre neuesten Fotos nicht in der Foto-App angezeigt. Laden Sie eine Website in Safari, um Ihre iPhone-Internetverbindung zu überprüfen. Wenn Sie sich auf mobile Daten verlassen, sollten Sie auch sicherstellen, dass mobile Daten für Fotos aktiviert sind.

Aktivieren Sie mobile Daten für Fotos:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Mobile Daten
  2. Scrollen Sie nach unten zu Fotos und tippen Sie zum Einschalten auf
  3. Hinweis: Für die zusätzliche Datennutzung können zusätzliche Gebühren von Ihrem Netzwerk anfallen

3. Stellen Sie sicher, dass die iCloud-Fotobibliothek aktiviert ist

Überprüfen Sie, ob die iCloud-Fotobibliothek für alle relevanten Geräte aktiviert ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass sie dasselbe Apple ID-Konto verwenden. Die versehentliche Registrierung bei verschiedenen Apple IDs führt zu mehreren Fotobibliotheken.

Sie müssen iCloud Photo Library für jedes Gerät aktivieren, auf dem Sie Fotos aufnehmen oder anzeigen. Wenn Sie also Ihre iPad-Fotos auf Ihrem Apple TV anzeigen möchten, muss die iCloud-Fotobibliothek für beide aktiviert sein.

Was tun, wenn iCloud-Fotos verschwommen sind?

Verschwommene iCloud-Fotos sind das Ergebnis der iPhone-Speicheroptimierung. Diese Funktion spart iPhone-Speicher, indem nur Bilder mit niedriger Auflösung heruntergeladen werden. Das bedeutet, dass die Bilder beim Anzeigen verschwommen erscheinen.

Wenn Ihr iPhone mit dem Internet verbunden ist, lädt es beim Öffnen des Fotos ein Bild in voller Auflösung von iCloud herunter. Dies wird durch einen Ring in der unteren rechten Ecke angezeigt. Nach Abschluss des Vorgangs wird das Bild scharfgestellt und bleibt einige Tage lang in voller Qualität auf Ihrem Gerät.

Für viele Menschen ist die Optimierung des iPhone-Speichers eine notwendige Funktion, da ihre iCloud-Fotobibliothek zu groß ist, um auf ihrem Gerät gespeichert zu werden. Sie können die Funktion jedoch deaktivieren, wenn Sie über genügend freien Speicherplatz verfügen und die verschwommenen Fotos satt haben. Besuchen Sie dazu den Abschnitt Fotos in den Einstellungen. Es kann einige Zeit dauern, bis alle Ihre Bilder heruntergeladen sind. Wenn Sie jedoch fertig sind, werden Sie nie wieder mit unscharfen Erinnerungen konfrontiert.

Dieses verschwommene Foto wartet noch auf den Download

Jetzt wissen Sie, wie Sie iCloud-Fotos auf dem iPhone anzeigen können. Schauen Sie sich die neueste Kampagne von Apple an, damit wir bessere Bilder aufnehmen können. In der Zwischenzeit können Sie gerne Fragen zu iCloud, Fotobibliotheken oder anderen Themen stellen!

Wenn Sie iCloud schwer zu verstehen finden, sind Sie nicht allein.

Wir haben ein Video produziert, das 15 grundlegende Tipps und Tricks zur Verwendung von iCloud zeigt

Probieren Sie es aus und abonnieren Sie!