So verwenden Sie einen DNS-Server eines Drittanbieters für schnelleres und privateres Surfen auf dem iPhone

Was wäre, wenn es eine wenig bekannte iPhone-Einstellung gäbe, die Ihr Gerät tatsächlich beschleunigen und Ihre Privatsphäre schützen könnte? Es gibt und es heißt DNS-Resolver.

Was es ist und wie es funktioniert, ist etwas kompliziert, aber es ist extrem einfach einzurichten. Folgendes müssen Sie wissen.

Was ist ein DNS-Resolver?

Bild mit freundlicher Genehmigung von Б.Өлзий / Wikimedia Commons

Um zu verstehen, was ein DNS-Resolver tut und wie er Ihnen helfen kann, müssen wir einige Dinge so gut wie möglich erklären.

Domain Name System (DNS)

Zunächst einmal ist DNS eine Abkürzung für Domain Name System (DNS). Und jede Diskussion über sie wird sehr schnell sehr technisch.

Grundsätzlich wird bei DNS ein Domainname - wie appletoolbox.com - in die IP-Adresse des Servers übersetzt, auf dem er gehostet wird.

Computern und Servern werden eindeutige IP-Adressen zugewiesen, z. B. eine Adresse oder eine Telefonnummer. Aber zum Glück müssen wir uns diese Adressen nicht merken, um zu unseren Lieblingsseiten zu gelangen.

DNS, das im Grunde das Verzeichnis oder „Telefonbuch“ des Internets ist, erledigt dies alles im Hintergrund. Grundsätzlich geben Sie eine Webadresse ein, drücken die Eingabetaste und DNS bringt Sie automatisch an den richtigen Ort.

VERBUNDEN:

  • So leeren Sie den DNS-Cache auf Ihrem MacBook

DNS-Resolver

Ein DNS-Resolver ist also im Grunde das System, das dafür verantwortlich ist, Ihre Anfrage - einen Domainnamen - tatsächlich zu übernehmen und in das zu lösen, wonach Sie suchen.

Mit anderen Worten, dieser Domainname wird in eine konkrete IP-Adresse übersetzt. In der Regel ist der DNS-Resolver-Server an Ihren Internetdienstanbieter (ISP) gebunden.

Es werden jedoch nicht alle DNS-Server gleichermaßen erstellt. Abhängig von der Entität, der sie gehören, können ihre Datenschutzpraktiken stark variieren. Dies ist besonders besorgniserregend, da ein DNS-Resolver es diesen Entitäten grundsätzlich ermöglichen könnte, jede einzelne Website, die Sie jemals besucht haben, zu „sehen“ und möglicherweise zu protokollieren.

Zum Glück sind Sie nicht an Ihren Standard-DNS-Dienst gebunden. Als zusätzlichen Bonus bieten einige DNS-Resolver von Drittanbietern schnellere Geschwindigkeiten und schnellere Auflösungen.

Wie lauten die Optionen?

Es gibt heute eine Vielzahl kostenloser DNS-Resolver, die jeweils unterschiedliche Vorteile bieten. Aber am Ende sind sie wahrscheinlich alle dem von Ihnen verwendeten Standard-DNS überlegen.

OpenDNS (208.67.222.222) ist beispielsweise ein kostenloser DNS-Dienst, mit dem Benutzer schädliche Domänen blockieren und nicht jugendfreie Inhalte automatisch herausfiltern können. Sie können über OpenDNS lesen, indem Sie auf den unten stehenden Link klicken.

  • OpenDNS

Google hat auch einen eigenen kostenlosen DNS-Dienst, der als Google Public DNS bezeichnet wird. Es ist eine äußerst beliebte ungefilterte Option, die bessere Datenschutzfunktionen als andere DNS-Dienste bietet. Weitere Informationen zu dieser Option finden Sie weiter unten.

  • Google Public DNS

In diesem Artikel konzentrieren wir uns jedoch auf den neuen DNS-Dienst von Cloudflare.

Es ist ein relativ neuer Dienst, da er erst vor einigen Tagen gestartet wurde. Aber es könnte das beste sein, das derzeit erhältlich ist.

Der DNS-Server von Cloudflare (1.1.1.1) speichert niemals Daten, mit denen ein Endbenutzer identifiziert werden kann (einschließlich Ihrer IP-Adresse). Ebenso werden alle von seinem Resolver gesammelten Protokolle innerhalb von 24 Stunden gelöscht. Dies ist wahrscheinlich selbstverständlich, aber Ihre Daten werden auch niemals an Werbetreibende verkauft oder für gezielte Werbung verwendet.

Aber das beste Merkmal ist wohl die Geschwindigkeit. Derzeit ist Cloudflare wahrscheinlich der schnellste kostenlose DNS-Server auf dem Markt - er übertrifft sogar das öffentliche DNS von Google.

Diese Geschwindigkeit wird durch eine Vielzahl von Faktoren erreicht, darunter das, was das Unternehmen als „innovativen verteilten Cache“ bezeichnet. In beiden Fällen führt dies zu einem schnelleren Surferlebnis für Sie.

Sie können mehr über Cloudflare 1.1.1.1 erfahren, indem Sie auf den folgenden Link klicken.

  • Cloudflare 1.1.1.1 DNS

Ab iOS 11 hat Apple das Hinzufügen und Bearbeiten der DNS-Einstellungen Ihres Geräts relativ einfach gemacht. Wenn Sie mindestens iOS 11 ausführen, können Sie die folgenden Schritte ausführen. Wenn nicht, fahren Sie mit der „Notiz“ fort.

So wechseln Sie zu einem neuen DNS-Server

  • Öffnen Sie die Einstellungen .
  • Tippen Sie auf WLAN .
  • Tippen Sie auf das kleine "i" -Symbol neben dem Wi-Fi-Netzwerk, mit dem Ihr Gerät derzeit verbunden ist.
  • Tippen Sie im DNS-Menü auf DNS konfigurieren .
  • Wenn Sie noch nie mit dieser Einstellung herumgespielt haben, wird sie wahrscheinlich auf Automatisch eingestellt. Tippen Sie auf Manuell .
  • Auf dem Bildschirm sollte neben einem grünen Pluszeichen die Option Server hinzufügen angezeigt werden. Tippen Sie darauf.
  • Geben Sie 1.1.1.1 ein und bestätigen Sie.
  • Tippen Sie erneut auf Server hinzufügen.
  • Geben Sie den Backup-Resolver von Cloudflare ein: 1.0.0.1
  • Tippen Sie auf Speichern . Optional können Sie den zuvor gespeicherten DNS-Server löschen. Auf diese Weise ist Cloudflares DNS der einzige Server, den Ihr Gerät verwendet.

Hinweis: In iOS 10 und früheren Versionen müssen Sie die DNS-Adressen manuell hinzufügen. Folgen Sie den unteren Schritten.

  • Öffnen Sie die Einstellungen .
  • Tippen Sie auf WLAN .
  • Tippen Sie auf das kleine "i" -Symbol neben Ihrem aktuellen Wi-Fi-Netzwerk.
  • Tippen Sie auf das Textfeld mit der Bezeichnung DNS.
  • Löschen Sie die vorhandenen DNS-Server, indem Sie die Rücktaste drücken, bis sie verschwunden sind.
  • Geben Sie 1.1.1.1 und 1.0.0.1 in das Feld ein.
  • Tippen Sie oben links auf WLAN, um zum vorherigen Menü zurückzukehren. Die Änderungen werden automatisch gespeichert.

Wir hoffen, dass Sie diesen Artikel hilfreich fanden. Da Sicherheit und Datenschutz heutzutage zu wichtigen Themen geworden sind, halten wir es für eine wesentliche Fähigkeit, DNS zu verstehen und ändern zu können. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen in den Kommentaren unten haben.