So stellen Sie ein iPad erfolgreich auf die Werkseinstellungen zurück - Eine vollständige Anleitung

In diesem Handbuch wird genau erläutert, wie Sie ein iPad auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, die auch als Werksreset bezeichnet werden. Eine iPad-Wiederherstellung ist nützlich, wenn Sie das Gerät verkaufen möchten oder wenn ein Softwarefehler Sie daran hindert, es zu verwenden. Befolgen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung, um alles zu erfahren, was Sie wissen müssen!

Schnelle Tipps

  1. Erstellen Sie ein Backup Ihres Geräts
  2. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Zurücksetzen
  3. Tippen Sie auf Alle Inhalte und Einstellungen löschen

Was macht eine Wiederherstellung?

Durch das Wiederherstellen eines Geräts werden alle Inhalte gelöscht und auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Dies wird manchmal auch als Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen bezeichnet. Bei einer iPad-Wiederherstellung wird die Software effektiv in den Zustand zurückversetzt, in dem sie neu war. Der einzige Unterschied besteht darin, dass möglicherweise neuere Betriebssoftware als beim Kauf ausgeführt wird. Nach diesem Vorgang zeigt ein iPad die Seite Hallo an. Es kann dann als neu eingerichtet oder aus einer vorhandenen Sicherung wiederhergestellt werden.

Warum ein iPad wiederherstellen?

Der häufigste Grund, ein iPad auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, besteht darin, es für einen neuen Besitzer vorzubereiten. Unabhängig davon, ob es verkauft oder verschenkt wird, werden beim Wiederherstellen eines iPad alle persönlichen Informationen entfernt und neu eingerichtet.

Möglicherweise müssen Sie ein iPad zur Fehlerbehebung wiederherstellen, um Softwareprobleme zu beheben. Dies kann langsame Leistung, Grafikfehler oder unerwartetes Verhalten sein. Wiederherstellungen werden normalerweise als letzter Ausweg empfohlen, da sie zeitaufwändig sein können und das Löschen Ihrer Daten erfordern.

Schließlich können mehrere Sicherheitszustände nur mithilfe einer Wiederherstellung aufgelöst werden.

Gründe für eine Wiederherstellung sind möglicherweise erforderlich:
  • Der Passcode geht verloren oder wird vergessen
  • Gerät ist deaktiviert
  • Der Passcode für Einschränkungen geht verloren oder wird vergessen
  • Das iPad befindet sich im Wiederherstellungsmodus

Für jedes dieser Szenarien muss das Gerät mit iTunes wiederhergestellt werden.

Was wird benötigt, um ein iPad wiederherzustellen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein iPad auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen: Verwenden Sie das Gerät selbst oder iTunes.

Um ein iPad auf dem Gerät selbst wiederherzustellen, benötigen Sie den Gerätepasscode und das Apple ID-Kennwort für Find My iPad (falls aktiviert).

Für die Wiederherstellung mit iTunes benötigen Sie einen Computer mit der neuesten Version von iTunes und ein USB-Blitzkabel, um das iPad anzuschließen. Vorzugsweise haben Sie auch den Passcode und das Apple ID-Passwort für Find My iPad. Wenn Sie diese Informationen jedoch nicht haben, können Sie das iPad weiterhin im Wiederherstellungsmodus wiederherstellen.

Wenn Sie Ihre Daten nach dem Wiederherstellen eines iPad wiederherstellen möchten, müssen Sie zuerst ein Backup erstellen. Sobald das iPad wiederhergestellt ist, können Sie die Daten ohne Sicherung nicht mehr wiederherstellen.

Du brauchst auch Zeit. Eine grundlegende Wiederherstellung kann nur zehn Minuten dauern. Wenn Sie jedoch zuerst eine Sicherung erstellen und diese nach der Wiederherstellung wiederherstellen müssen, kann der gesamte Vorgang mehrere Stunden dauern. Die genaue Zeitdauer hängt stark davon ab, wie viele Daten sich auf dem iPad befinden und wie gut Ihre Internetverbindung ist.

So erstellen Sie ein iPad-Backup

Eine Wiederherstellung ist irreversibel und löscht alles auf dem iPad. Sofern Sie sich nicht um Ihre Daten kümmern, sollten Sie vor dem Starten des Wiederherstellungsprozesses eine Sicherungskopie erstellen. iPad-Backups werden entweder mit iCloud oder iTunes erstellt. Mit beiden können Sie fast alle Ihre Daten wiederherstellen, sobald die Wiederherstellung abgeschlossen ist. Wir haben den Unterschied zwischen iCloud- und iTunes-Backups in den folgenden FAQ zusammengefasst.

iCloud-Backups

iCloud bietet die bequemste Methode zum Erstellen eines Backups. Alle iCloud-Backups sind verschlüsselt und stehen Ihnen überall mit einer zuverlässigen Wi-Fi-Verbindung zur Verfügung. Der Hauptnachteil beim Erstellen eines iCloud-Backups besteht darin, dass es viel länger dauern kann als iTunes und genügend Speicherplatz in Ihrem iCloud-Konto benötigt.

Was wird benötigt, um ein iCloud-Backup zu erstellen?

Um ein iCloud-Backup abzuschließen, benötigen Sie eine zuverlässige Wi-Fi-Verbindung und viel Batteriestrom oder ein Netzteil für das iPad. iCloud-Backups werden in Ihrem iCloud-Konto gespeichert, sodass Sie auch genügend iCloud-Speicher benötigen. Die genaue Menge hängt davon ab, welche Inhalte sich auf dem iPad befinden. Wenn Sie nicht über genügend iCloud-Speicher verfügen, können Sie mehr zu relativ geringen Kosten erwerben.

So erstellen Sie ein iCloud-Backup

Wenn ein iPad angeschlossen und mit Wi-Fi verbunden ist, erstellt es automatisch über Nacht iCloud-Backups. Sie können jedoch auch jederzeit in den Einstellungen eine neue Sicherung starten.

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Ihr Name> iCloud
  2. Tippen Sie auf iCloud Backup> Jetzt sichern
  3. Bleiben Sie mit Wi-Fi in Verbindung, bis die Sicherung abgeschlossen ist

iTunes Backups

Das Erstellen eines Backups in iTunes kann schneller als in iCloud sein und ist eine gute Option, wenn Sie keine Wi-Fi-Verbindung zur Verfügung haben. iTunes ermöglicht verschlüsselte oder unverschlüsselte Sicherungen: Bei verschlüsselten Sicherungen müssen Sie ein zusätzliches Kennwort erstellen, unverschlüsselte Sicherungen speichern jedoch nicht Ihre Gesundheits- oder Schlüsselbundinformationen. Wenn Sie ein iTunes-Backup wiederherstellen möchten, benötigen Sie Zugriff auf denselben Computer, auf dem das Backup erstellt wurde.

Was wird benötigt, um ein iTunes-Backup zu erstellen?

Um ein iTunes-Backup zu erstellen, benötigen Sie einen Computer mit der neuesten Version von iTunes und genügend freien Speicherplatz für Ihr Backup. Je nach iPad-Modell benötigen Sie außerdem ein Blitz- oder 30-poliges Kabel. Sie benötigen keine Internetverbindung, es sei denn, für iTunes oder das iPad ist ein Software-Update erforderlich.

So erstellen Sie ein iTunes-Backup

iTunes-Backups können nur erstellt werden, wenn das iPad über das entsprechende Kabel mit dem Computer verbunden ist.

  1. Öffnen Sie iTunes und verbinden Sie das iPad mit dem Computer
  2. Entsperren Sie das iPad und tippen Sie auf Diesen Computer vertrauen
  3. Wählen Sie das iPad aus, wenn es in iTunes angezeigt wird
  4. Öffnen Sie den Zusammenfassungsbereich und wählen Sie aus, ob das iPad-Backup verschlüsselt werden soll [empfohlen].
  5. Erstellen Sie beim Verschlüsseln ein einprägsames Kennwort, wenn Sie dazu aufgefordert werden
  6. Klicken Sie auf Jetzt sichern und halten Sie das iPad in Verbindung, bis die Sicherung abgeschlossen ist

So stellen Sie ein iPad wieder her

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein iPad wiederherzustellen: Verwenden Sie das Gerät selbst oder iTunes. Die Verwendung des Geräts selbst ist am einfachsten, da in den Einstellungen lediglich eine Taste gedrückt werden muss. Eine iTunes-Wiederherstellung ist jedoch hilfreich, wenn das iPad nicht ordnungsgemäß funktioniert oder in einem Sicherheitsstatus wie dem Wiederherstellungsmodus gesperrt ist.

Es wird dringend empfohlen, vor dem Starten des Wiederherstellungsvorgangs eine Sicherungskopie des iPad zu erstellen, da dadurch alle Inhalte vom Gerät gelöscht werden. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherung finden Sie im vorherigen Abschnitt.

Deaktivieren Sie Find My iPad

Bevor Sie das iPad wiederherstellen, müssen Sie sicherstellen, dass Find My iPad deaktiviert ist. Dies erfolgt mit Ihrem Apple ID-Passwort.

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Ihr Name> iCloud> Mein iPad suchen
  2. Tippen Sie hier, um Find My iPad zu deaktivieren
  3. Geben Sie Ihr Apple ID-Passwort ein

Wenn Sie Ihr Passwort nicht kennen, können Sie es hier zurücksetzen. Wenn eine andere Person angemeldet ist, können Sie sie auffordern, das Gerät aus ihrem iCloud-Konto zu entfernen. Wenn keine der oben genannten Optionen möglich ist, müssen Sie das iPad im Wiederherstellungsmodus wiederherstellen.

Mit dem iPad wiederherstellen

Wenn Find My iPad deaktiviert ist, können Sie ein iPad am einfachsten auf dem Gerät selbst wiederherstellen.

  1. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Zurücksetzen
  2. Tippen Sie auf Alle Inhalte und Einstellungen löschen
  3. Geben Sie Ihren Passcode oder Ihr Apple ID-Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden
  4. Das iPad wird neu gestartet, wenn die Wiederherstellung abgeschlossen ist

Mit iTunes wiederherstellen

Wenn Find My iPad deaktiviert ist, sollten Sie auch sicherstellen, dass auf dem Computer die neueste Version von iTunes ausgeführt wird. Je nach iPad-Modell benötigen Sie eine Beleuchtung oder ein 30-poliges Kabel, um es an den Computer anzuschließen.

  1. Öffnen Sie iTunes und verbinden Sie das iPad mit dem entsprechenden Kabel
  2. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie den iPad-Passcode ein und tippen Sie auf Diesen Computer vertrauen
  3. Wählen Sie das iPad-Symbol aus, wenn es in iTunes angezeigt wird
  4. Klicken Sie im Bereich "Zusammenfassung" auf "iPad wiederherstellen"
  5. Bestätigen Sie, dass Sie das Gerät wiederherstellen möchten
  6. Lassen Sie das iPad verbunden, bis die Wiederherstellung abgeschlossen ist

Wenn Sie das iPad nicht entsperren können, um diesem Computer zu vertrauen, müssen Sie das iPad im Wiederherstellungsmodus wiederherstellen.

Im Wiederherstellungsmodus wiederherstellen

Der Wiederherstellungsmodus wird verwendet, wenn eine Wiederherstellung nicht abgeschlossen werden kann. Dies kann einen der folgenden Gründe haben:

  • Der Passcode geht verloren oder wird vergessen
  • Gerät ist deaktiviert
  • Der Passcode für Einschränkungen geht verloren oder wird vergessen
  • Find My iPad kann nicht ausgeschaltet werden
  • Software ist beschädigt

Wenn Sie ein iPad gelegentlich in den Wiederherstellungsmodus versetzen, ist es bis zur Wiederherstellung völlig unbrauchbar. Das bedeutet, dass die Daten auf einem iPad im Wiederherstellungsmodus nicht wiederhergestellt werden können, wenn noch kein Backup erstellt wurde. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein iPad im Wiederherstellungsmodus wiederherzustellen.

  1. Öffnen Sie iTunes und verbinden Sie das iPad mit dem entsprechenden Kabel
  2. Halten Sie die Home- und die Ein / Aus-Taste gleichzeitig gedrückt
  3. Halten Sie gedrückt, bis ein iTunes-Logo auf dem iPad angezeigt wird
  4. Auf dem Computer zeigt iTunes Ihnen die Optionen zum Aktualisieren oder Wiederherstellen an
  5. Klicken Sie auf Wiederherstellen und lassen Sie Zeit, bis der Vorgang abgeschlossen ist
  6. Wenn es länger als 15 Minuten dauert, wird das iPad neu gestartet und Sie müssen ab Schritt 2 wiederholen

So stellen Sie ein Backup wieder her

Auf einem restaurierten iPad befindet sich nichts, als wäre es brandneu. Um Ihre Daten zurückzugewinnen, müssen Sie ein Backup mit iCloud oder iTunes wiederherstellen, je nachdem, wie das Backup erstellt wurde.

Stellen Sie ein iCloud-Backup wieder her

Um ein iCloud-Backup wiederherzustellen, benötigen Sie eine zuverlässige Wi-Fi-Verbindung.

  1. Wischen Sie über den Hallo-Bildschirm
  2. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, bis Sie Apps & Data erreichen
  3. Tippen Sie auf Aus iCloud-Sicherung wiederherstellen
  4. Geben Sie Ihre Apple ID-Daten ein
  5. Wählen Sie die entsprechende Sicherung aus (basierend auf Größe und Datum).
  6. Befolgen Sie die Anweisungen, um bei Bedarf ein Software-Update abzuschließen
  7. Bleiben Sie mit Wi-Fi in Verbindung, bis die Wiederherstellung abgeschlossen ist

Wenn ein Software-Update erforderlich war, aber nicht abgeschlossen werden konnte, kehren Sie zur Seite Apps & Daten zurück und wählen Sie Als neues iPad einrichten. Sobald das iPad eingerichtet ist, können Sie in den Einstellungen ein Software-Update durchführen. Sie können das Gerät dann erneut wiederherstellen und die Sicherung wiederherstellen.

Möglicherweise müssen Sie Apple ID-Kennwörter eingeben, um Apps und Käufe zu autorisieren. Wenn Sie die Passwörter nicht kennen, tippen Sie auf Diesen Schritt überspringen, damit Sie sich später anmelden können. Die Apps und Käufe sind erst verfügbar, wenn das Passwort eingegeben wurde.

Die Wiederherstellung von iCloud-Backups kann je nach Backup-Größe und Internetgeschwindigkeit zwischen fünf Minuten und mehreren Stunden dauern. Sobald die erste Wiederherstellung abgeschlossen ist, wird das iPad neu gestartet und kann verwendet werden. Zusätzliche Inhalte wie Apps, Fotos und Musik werden weiterhin im Hintergrund heruntergeladen, wenn das iPad mit Wi-Fi verbunden ist.

Stellen Sie ein iTunes-Backup wieder her

Um ein Backup mit iTunes wiederherzustellen, müssen Sie eine Verbindung zu dem Computer herstellen, auf dem das Backup erstellt wurde.

  1. Öffnen Sie iTunes und verbinden Sie das iPad mit dem entsprechenden Kabel
  2. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie den iPad-Passcode ein und tippen Sie auf Diesen Computer vertrauen
  3. Wählen Sie das iPad-Symbol aus, wenn es in iTunes angezeigt wird
  4. Klicken Sie im Zusammenfassungsfenster auf Sicherung wiederherstellen ...
  5. Wählen Sie eine geeignete Sicherung aus (basierend auf Größe und Datum).
  6. Klicken Sie auf Wiederherstellen und geben Sie bei Bedarf das Verschlüsselungskennwort ein
  7. Geben Sie Ihre Apple ID-Daten ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden
  8. Lassen Sie das iPad verbunden, bis die Wiederherstellung abgeschlossen ist

Wenn ein Software-Update erforderlich war, aber nicht abgeschlossen werden konnte, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Als neues iPad einzurichten. Sobald das iPad eingerichtet ist, können Sie in den Einstellungen ein Software-Update durchführen. Sie können das Gerät dann erneut wiederherstellen und die Sicherung wiederherstellen.

Stellen Sie sicher, dass das iPad für die Dauer der Wiederherstellung verbunden bleibt. Nach Abschluss des Vorgangs wird das iPad neu gestartet und kann aus iTunes ausgeworfen werden. Es kann weiterhin Medien wie Apps, Fotos und Musik im Hintergrund herunterladen, wenn eine Verbindung zu Wi-Fi besteht. Möglicherweise müssen Sie auch Apple ID-Kennwörter eingeben, um Apps und Käufe zu autorisieren.

Fehlerbehebung

Häufige Sicherungsprobleme

Nicht genug Speicherplatz

Unabhängig davon, ob Sie iCloud oder iTunes verwenden, können Sie ohne ausreichenden Speicher keine Sicherung durchführen. In diesem Fall können Sie entweder Ihren verfügbaren Speicherplatz erhöhen, indem Sie mehr kaufen oder vorhandene Dateien löschen oder Inhalte von Ihrem iPad löschen, um die Sicherungsgröße zu minimieren. Die schlimmsten Schuldigen sind normalerweise Fotos und Videos.

Die Sicherung dauert zu lange

Ein langsames Backup kann auf eine unzuverlässige Verbindung zurückzuführen sein - ob Wi-Fi zu iCloud oder USB zu iTunes. Wenn Sie jedoch viel Inhalt haben, kann es nur lange dauern, bis die Sicherung abgeschlossen ist. Sie können dies reduzieren, indem Sie große Inhalte von Ihrem iPad löschen, aber es lohnt sich möglicherweise nicht.

Ich kann kein Backup erstellen

Wenn das iPad nicht funktioniert, deaktiviert ist oder sich im Wiederherstellungsmodus befindet, können Sie möglicherweise kein Backup erstellen. Versuchen Sie in diesem Fall sowohl iCloud- als auch iTunes-Backups, um dies sicherzustellen. Wenn Sie eine relativ neue Sicherung erstellt haben, ist es immer noch möglich, diese wiederherzustellen. Alternativ können Sie sich an einen Datenrettungsspezialisten wenden - obwohl dies teuer sein kann.

Häufige Probleme beim Wiederherstellen

Kann mein iPad nicht ausschalten

Wenn Sie Ihr Apple ID-Passwort zum Deaktivieren von Find My iPad nicht kennen, können Sie es hier zurücksetzen. Wenn jemand anderes angemeldet ist, können Sie ihn auffordern, das iPad von den iCloud-Geräten zu entfernen. Wenn Ihnen diese Optionen nicht zur Verfügung stehen, können Sie das iPad weiterhin mithilfe des Wiederherstellungsmodus und eines Computers mit iTunes wiederherstellen.

Unbekannter Passcode oder deaktiviertes iPad

Wenn der Passcode unbekannt oder das iPad deaktiviert ist, können Sie das Gerät weiterhin im Wiederherstellungsmodus wiederherstellen. Dazu muss ein Computer mit iTunes verwendet werden.

Einschränkungen sind aktiviert

Wenn Einschränkungen aktiviert sind, können sie einer Wiederherstellung im Wege stehen. Wenn Sie den Passcode für Einschränkungen kennen, können Sie ihn unter Einstellungen> Allgemein> Einschränkungen deaktivieren. Andernfalls müssen Sie das iPad im Wiederherstellungsmodus und auf einem Computer mit iTunes wiederherstellen.

Ich habe keinen Computer

Ohne Computer besteht die einzige Möglichkeit darin, das iPad selbst wiederherzustellen. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie sich einen Computer ausleihen oder einen Besuch bei einem Apple Service Provider buchen.

Häufige Wiederherstellungsprobleme

Backup ist nicht verfügbar

Möglicherweise können Sie Ihr Backup nicht sehen, wenn für das iPad ein Software-Update erforderlich ist. In diesem Fall sollten Sie als neues iPad einrichten, um ein Software-Update abzuschließen und das Gerät dann erneut wiederherzustellen. Wenn Sie die Sicherung immer noch nicht finden können, stellen Sie sicher, dass Sie dasselbe iCloud-Konto oder denselben Computer verwenden, mit dem die ursprüngliche Sicherung erstellt wurde.

Mehrere Apple ID-Passwörter

Während des Wiederherstellungsprozesses werden Sie möglicherweise aufgefordert, mehrere Apple ID-Kennwörter einzugeben. Jede dieser Optionen dient zum Autorisieren einer App oder zum Kauf in der Sicherung - sie wurden möglicherweise von einem anderen Konto gekauft. Wenn Sie das Passwort nicht kennen, können Sie diesen Schritt überspringen, aber die entsprechenden Medien sind erst verfügbar, wenn das Passwort zu einem späteren Zeitpunkt eingegeben wird.

Unvollständige Sicherungswiederherstellung

Sobald die erste Sicherungswiederherstellung abgeschlossen ist, wird das iPad neu gestartet und kann verwendet werden. Zu diesem Zeitpunkt fehlen möglicherweise noch Medien wie Apps, Fotos oder Musik. Die Wiederherstellung dieses Mediums dauert lange und wird im Hintergrund weiter heruntergeladen, wenn das iPad mit Wi-Fi verbunden ist.

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen einer Wiederherstellung, einem Zurücksetzen und einem Neustart?

Diese Begriffe werden häufig synonym verwendet, um dasselbe zu bedeuten. Für diesen Artikel haben wir die Angelegenheit vereinfacht, indem wir uns an die folgenden Definitionen gehalten haben.

Wiederherstellen: Der Vorgang zum Löschen aller Inhalte und Einstellungen auf einem Gerät, um die Werkseinstellungen wiederherzustellen .

Zurücksetzen: Der Vorgang, bei dem die Einstellungen auf ihren Standardzustand zurückgesetzt werden, ohne dass dies Auswirkungen auf den Inhalt hat.

Neustart: Das Aus- und Einschalten eines Geräts, ohne die Einstellungen oder den Inhalt zu beeinflussen.

Wiederherstellen: Die Verwendung eines Backups, um Ihre Inhalte wieder auf ein Gerät zu übertragen. Wird auch als Wiederherstellung aus einer Sicherung bezeichnet.

Soll ich iTunes verwenden, um mein iPad wiederherzustellen?

Die einfachste Methode besteht darin, das iPad mit dem Gerät selbst wiederherzustellen. Gelegentlich ist dies jedoch aufgrund von Problemen mit dem iPad oder dem Fehlen eines Apple ID-Passworts nicht möglich. In solchen Fällen ist iTunes der einzige Weg für eine Wiederherstellung.

Kann ich mein iPad wiederherstellen, wenn ich keinen Computer habe?

Ja, Sie können das iPad mit dem Gerät selbst wiederherstellen. Wenn das iPad jedoch deaktiviert, eingeschränkt, mit "Mein iPad suchen" gesperrt oder im Wiederherstellungsmodus blockiert ist, benötigen Sie einen Computer mit iTunes. Wenn Sie keinen besitzen, können Sie einen Computer von einem Freund ausleihen, in eine öffentliche Bibliothek gehen oder einen Apple Service Provider besuchen.

PS Seien Sie sehr vorsichtig, welche persönlichen Daten Sie auf öffentlichen Computern hinterlassen!

Was ist der Wiederherstellungsmodus?

Im Wiederherstellungsmodus zeigt das iPad einen leeren Bildschirm mit einem iTunes-Logo an. Das Gerät kann erst verwendet werden, wenn es mit iTunes verbunden und wiederhergestellt ist. Der Wiederherstellungsmodus wird häufig verwendet, um Software- oder Sicherheitsprobleme mit dem Gerät zu beheben, da der Zugriff auf persönliche Daten auf dem iPad nicht möglich ist.

Verliere ich alle meine Inhalte, wenn ich mein iPad wiederherstelle?

Durch das Wiederherstellen eines iPad wird alles vom Gerät gelöscht, einschließlich Fotos, Nachrichten, Apps und Einstellungen. Ohne ein Backup könnte all dies verloren gehen. Wenn Sie jedoch iCloud verwenden, werden einige Daten live in Ihrem Konto gespeichert, z.

  • Kontakte
  • Kalender
  • Erinnerungen
  • Anmerkungen
  • Mein Fotostream und meine iCloud-Fotobibliothek

Soll ich iCloud oder iTunes verwenden, um ein Backup zu erstellen?

iCloud ist die bequemste Option, vorausgesetzt, Sie verfügen über zuverlässiges WLAN und viel iCloud-Speicher. Backups werden automatisch erstellt und stehen Ihnen überall zur Verfügung. Mit iTunes können Sie nur dann ein Backup erstellen oder wiederherstellen, wenn Sie mit demselben Computer verbunden sind. Wenn dieser Computer verloren geht oder beschädigt ist, verlieren Sie Ihr Backup damit.

Was wird in einem iCloud-Backup nicht gespeichert?

Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen enthalten iCloud-Backups keine Apple Pay- oder Touch ID-Daten.

Um die Sicherungsgröße zu verringern, enthalten iCloud-Sicherungen keine Inhalte, die an anderer Stelle verfügbar sind. Das Gerät lädt diese Elemente jedoch automatisch herunter, sobald die Wiederherstellung der Sicherung abgeschlossen ist. Sie beinhalten:

  • iCloud-Kontoinhalt (Kontakte, Kalender, Erinnerungen, Notizen)
  • iCloud Photo Library und iCloud Music Library
  • iTunes und App Store-Inhalte
  • Cloud-Inhalte von Drittanbietern (Dropbox, Google Drive usw.)

Was wird in einem iTunes-Backup nicht gespeichert?

Aus Sicherheits- und Datenschutzgründen enthalten iTunes-Backups keine Apple Pay- oder Touch ID-Daten.

Wenn ein iTunes-Backup unverschlüsselt ist, enthält es auch keine Daten zu Gesundheit, Aktivität oder Schlüsselbund.

Was ist, wenn ich ein Software-Update benötige?

Während des Wiederherstellungsprozesses benötigt das iPad möglicherweise ein Software-Update, um fortzufahren. In diesem Fall sollten Sie als neues iPad einrichten und in den Einstellungen ein Software-Update durchführen. Stellen Sie das Gerät nach Abschluss erneut her.

Was ist, wenn mein WLAN zu langsam ist?

Wenn eine Wi-Fi-Verbindung schlecht ist, um eine Sicherung, Wiederherstellung oder ein Software-Update durchzuführen, können Sie nur iTunes verwenden.

Was ist, wenn ich das Apple ID-Passwort nicht kenne?

Ein iPad kann nicht wiederhergestellt werden, wenn Find My iPad aktiviert ist. Wenn Ihr Apple ID-Passwort vergessen wurde oder verloren geht, können Sie es hier zurücksetzen. Andernfalls müssen Sie eine Wiederherstellung im Wiederherstellungsmodus durchführen.

Was ist, wenn ich das Verschlüsselungskennwort nicht kenne?

Ohne das Verschlüsselungskennwort ist es nicht möglich, ein verschlüsseltes iTunes-Backup wiederherzustellen.