So starten Sie Finder in macOS schnell neu oder starten ihn neu

Manchmal reagiert der Finder unseres Mac (und damit auch unser gesamter Mac) nicht mehr, oder wir stellen fest, dass ein Finder nicht neu gestartet wird, oft ohne erkennbaren Reim oder Grund. Aber seien wir ehrlich, unser Finder ist höchstwahrscheinlich die am häufigsten verwendete App auf unseren Macs. Es ist der unbesungene Held - das erste, was wir sehen, wenn wir unsere Macs starten, und das letzte, was wir sehen, wenn wir sie einschläfern oder herunterfahren.

Finder ist das schöne obere Menü und das untere Dock, das auch bei Verwendung anderer Apps geöffnet bleibt. Unser Finder öffnet Welten von Fenstern und ermöglicht es uns, den gesamten Inhalt unserer Macs, des iCloud Drive sowie aller internen und externen Speichergeräte anzuzeigen, zu löschen, zu organisieren und zu durchsuchen. Wie Apple selbst sagt: Es heißt Finder, weil es Ihnen hilft, Ihre Dateien zu finden und zu organisieren.

Wenn unser Finder nicht funktioniert, müssen wir ihn so schnell wie möglich zurückbekommen! Aber wie starten wir Finder unter macOS neu?

Die gute Nachricht ist, dass Finder normalerweise sehr einfach wieder in Betrieb zu nehmen ist! Hier ist wie.

Relaunch mit Ihrem Dock

  • Halten Sie die Wahltaste gedrückt
  • Rechtsklick oder Control-Click-Finder in Ihrem Dock (Halteoption beibehalten)
  • Wählen Sie im Popup-Menü die Option "Neu starten"
    • Wenn Sie es nicht sehen, halten Sie die Option gedrückt, bevor Sie mit der rechten Maustaste auf Finder klicken

Force Quit Finder

  • Halten Sie Befehlstaste + Wahltaste + Escape gedrückt
  • Wählen Sie im Popup-Menü die Option Finder
  • Drücken Sie Relaunch

Verwenden Sie einen Terminalbefehl

  • Öffnen Sie das Terminal ( Anwendung> Dienstprogramme )
  • Geben Sie an der Eingabeaufforderung genau Folgendes ein : killall Finder
  • Der Finder wird automatisch neu gestartet

Verwenden Sie das Top Finder-Menü (falls aktiv)

  • Tippen Sie im Dock auf das Finder-Symbol
  • Wählen Sie das Apple-Menü oben links
    • Halten Sie die Umschalttaste gedrückt
    • Wählen Sie Force Quit Finder
  • Oder verwenden Sie die Tastenkombination Option + Umschalt + Befehl + Escape

Achten Sie auf Ihren Aktivitätsmonitor

  • Öffnen Sie den Aktivitätsmonitor ( Anwendungen> Dienstprogramme ).
  • Suchen Sie den Finder im Fenster Ihres Aktivitätsmonitors und wählen Sie ihn aus
  • Tippen Sie oben links auf die größere Schaltfläche „x“ (nicht auf die rote Schaltfläche zum Schließen des Fensters).
  • Wählen Sie Force Quit oder Quit aus den Optionen

Sie fragen sich, was passiert, wenn Sie den Finder neu starten?

Im Wesentlichen schließt Finder alle geöffneten Finder-Fenster und startet neu. Kürzlich vorgenommene Änderungen der Finder-Einstellungen werden möglicherweise nicht gespeichert. Es ist sicher, den Finder zu verlassen.

Mac Finder wird nicht neu gestartet?

Wenn Sie Finder mit den oben beschriebenen Methoden nicht neu starten können, befindet sich möglicherweise eine falsche Voreinstellung oder Cache-Datei in Ihrem Mac-Benutzerkonto. Verwenden wir den abgesicherten Modus, um festzustellen, ob das Problem dadurch eingegrenzt wird.

Neustart im abgesicherten Modus

  • Fahren Sie Ihren Mac herunter
  • Schalten Sie das Gerät wieder ein, während Sie die Umschalttaste gedrückt halten
  • Behalten Sie diese Taste bei, bis das Apple-Logo und ein Fortschrittsbalken auf dem Bildschirm angezeigt werden

  • Das Booten im abgesicherten Modus ist viel langsamer als normal. Seien Sie also geduldig
    • Im abgesicherten Modus werden einige Caches zurückgesetzt, eine Verzeichnisprüfung erzwungen und alle Start- und Anmeldeelemente sowie Erweiterungen deaktiviert
  • Wenn Ihr Mac nicht automatisch neu gestartet wird, starten Sie ihn manuell neu
  • Wenn der Finder nach dem Neustart immer noch nicht neu gestartet wird, entfernen Sie alle Anmeldeelemente ( Apple-Menü> Systemeinstellungen> Benutzer und Gruppen> Anmeldeelemente ) und starten Sie ihn neu

    • Wenn Finder jetzt neu gestartet wird, war wahrscheinlich eines Ihrer Anmeldeelemente nicht kompatibel. Fügen Sie es nacheinander wieder hinzu und starten Sie es neu, um das jeweilige problematische Element zu testen und zu isolieren

Überprüfen Sie, ob die .plist beschädigt ist

Manchmal wird Finder aufgrund einer beschädigten .plist nicht neu gestartet. Wir möchten diese .plist entfernen und Ihr System sie neu erstellen lassen. Führen Sie vor dem Entfernen von Dateien eine Sicherungskopie Ihres Mac durch.

Entfernen Sie die .plist des Finders

  • Gehen Sie zu Finder> Gehe zu> Gehe zu Ordner oder verwenden Sie die Tastenkombination Umschalt + Befehl + G.

  • Geben Sie in der Suchleiste genau Folgendes ein : ~ / Library / Preferences / com.apple.finder.plist
  • Verschieben Sie diese Datei auf den Desktop oder legen Sie sie in den Papierkorb (NICHT LÖSCHEN ODER MÜLLEN).
    • Durch das Verschieben der .plist-Datei des Finders werden alle Benutzereinstellungen zurückgesetzt, die Sie zuvor in der Finder-App vorgenommen haben
  • Starten Sie Ihren Mac neu
  • Testen Sie, indem Sie Finder mit einer der oben aufgeführten Techniken neu starten
    • Wenn es funktioniert, löschen Sie diese alte .plist. Denken Sie daran, dass Sie Ihre persönlichen Einstellungen für Finder erneut anpassen müssen
    • Wenn es nicht funktioniert, führen Sie die obigen Schritte aus und geben Sie dies in den Ordner Gehe zu: ~ / Library / Preferences / ein und entfernen Sie diese beiden Dateien:
      • com.apple.preferences.extensions.FinderSync.plist
      • com.apple.sidebarlists.plist
    • Wenn dies immer noch nicht funktioniert, geben Sie die ursprünglichen .plist-Dateien zurück und überschreiben Sie die neuen. Ihr Problem ist etwas anderes (versuchen Sie es erneut im abgesicherten Modus).

Kann Finder nicht starten? Löschen Sie die Finder-Einstellungen mit dem Terminal

  • Öffnen Sie das Terminal ( Anwendungen> Dienstprogramme ).
  • Geben Sie an der Eingabeaufforderung genau den folgenden Befehl ein: rm ~ / Library / Preferences / com.apple.finder.plist und drücken Sie die Eingabetaste
  • Geben Sie den folgenden Befehl genau ein: rm ~ / Library / Preferences / com.apple.preferences.extensions.FinderSync.plist und drücken Sie die Eingabetaste
  • Fügen Sie unter macOS und OS X 10.3 und höher den folgenden Befehl hinzu: rm ~ / Library / Preferences / com.apple.sidebarlists.plist und drücken Sie die Eingabetaste
  • Starten Sie Ihren Mac neu
  • Testen Sie, indem Sie Finder mit einer der oben genannten Techniken neu starten
    • Wenn Sie arbeiten, leeren Sie den Papierkorb
    • Wenn dies immer noch nicht funktioniert, geben Sie die ursprünglichen .plist-Dateien zurück und überschreiben Sie die neuen. Ihr Problem ist etwas anderes (versuchen Sie es erneut im abgesicherten Modus).