So erhalten Sie die genauesten Trainings- und Aktivitätsdaten auf Ihrer Apple Watch

Fitness- und Aktivitäts-Tracking auf der Apple Watch sind recht einfach. Sie tragen das Gerät am Handgelenk und es gibt Ihnen Daten darüber, wie viel Sie sich im Laufe des Tages bewegen und trainieren.

Während die Apple Watch eigentlich ein ziemlich genauer Fitness-Tracker ist, gibt es definitiv Raum für Fehler. Sie können jedoch eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um die Nachverfolgung der Apple Watch wesentlich genauer zu gestalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie es richtig tragen

Dies ist Apples offizielle Anleitung zum richtigen Tragen einer Apple Watch.

Im Allgemeinen gibt es keinen „richtigen“ Weg, eine Uhr zu tragen. Bestimmte Arten, eine Apple Watch zu tragen, können jedoch die Genauigkeit ihrer Bewegungs- und Trainingsdaten beeinträchtigen.

    Aus diesem Grund hat Apple tatsächlich Empfehlungen und Richtlinien zum Tragen Ihrer Apple Watch. Um die genauesten Trainings-, Herzfrequenz- und Bewegungsdaten zu erhalten, gehen Sie wie folgt vor.

    • Tragen Sie es auf Ihrer nicht dominanten Hand. Traditionell tragen Sie eine Uhr an der Hand, mit der Sie nicht schreiben. Wenn Sie dies mit einer Apple Watch tun, können Sie auch unnötige Bewegungen reduzieren - beispielsweise beim Schreiben oder Schütteln eines Protein-Shakes.
    • Tragen Sie es nicht verkehrt herum. Einige Leute tragen Uhren, so dass sich das eigentliche Zifferblatt am inneren Teil ihres Handgelenks befindet. Mit einer Apple Watch ist dies nicht möglich, da die Gesundheitssensoren nur funktionieren, wenn sie sich oben am Handgelenk befinden.
    • Tragen Sie es nicht zu locker (oder zu eng). Apple empfiehlt die Verwendung der Methode „Goldlöckchen“. Eine Apple Watch sollte fest genug sitzen, damit die Sensoren ihre Arbeit erledigen können, aber nicht zu eng, um das Tragen des Wearables unangenehm zu machen.

    Als Faustregel gilt, dass Sie auf grünes Licht achten müssen, das von der Unterseite Ihrer Apple Watch ausgeht. Das ist der optische Herzfrequenzsensor, der einen Scan durchführt - und wenn Sie grünes Licht sehen, bedeutet dies, dass Ihre Apple Watch viel zu locker ist.

    Zusätzliche Tipps

    Alles in allem ist die Enge einer Apple Watch wahrscheinlich der wichtigste Faktor bei der Verfolgung von Trainingseinheiten.

    Das macht es besonders wichtig zu bedenken, wenn Sie kleinere Handgelenke haben oder wenn Uhrenarmbänder nicht richtig zu Ihnen passen. Bänder mit tatsächlichen Schnallen bieten möglicherweise nicht die richtige Passform - versuchen Sie es also ohne jegliche Anpassung.

    • 14 unglaublich nützliche Tipps und Tricks für die Apple Watch, die Sie möglicherweise nicht kennen

    Wenn eine eng anliegende Passform für Sie im Alltag nicht besonders angenehm ist, empfiehlt Apple außerdem, das Armband speziell für das Training festzuziehen und es nach Abschluss zu lockern.

    Stellen Sie sicher, dass Ihre Informationen auf dem neuesten Stand sind

    Ihr Gesundheitsprofil ist eine wichtige Messgröße für die Genauigkeit der Apple Watch.

    Die Apple Watch schätzt den Kalorienverbrauch anhand Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer Größe und Ihres Gewichts. Wenn sich eine dieser Metriken ändert, kann dies dazu führen, dass Ihre Aktivitäts- und Trainingsdaten weniger genau sind.

    Es wird empfohlen, dass Sie Ihr Gewicht und Ihr Alter im Auge behalten und sicherstellen, dass beide in den Apple Watch-Einstellungen auf dem neuesten Stand sind.

    Sie können jede dieser Metriken in der iOS Watch-App ändern. Navigieren Sie einfach zu Meine Uhr -> Gesundheit -> Gesundheitsprofil. Tippen Sie dann oben rechts auf Bearbeiten.

    Überprüfen Sie diese Einstellungen

    Es gibt auch einige Dinge, die Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Apple Watch ordnungsgemäß funktioniert, um die genauesten Daten zu erhalten.

    Stellen Sie sicher, dass die Herzfrequenz richtig eingestellt ist

    Der optische Herzfrequenzsensor der Apple Watch kann den Kalorienverbrauch während des Trainings besser abschätzen.

    Der Herzfrequenzsensor der Apple Watch eignet sich hervorragend zum Verfolgen Ihrer Ruheherzfrequenz oder zum Senden von Benachrichtigungen, wenn sich Ihr Ticker etwas seltsam verhält. Es eignet sich auch hervorragend zur Ergänzung von Trainings- oder Aktivitätsdaten.

    Dies liegt daran, dass Herzfrequenzdaten genauer abschätzen können, wie viele Kalorien Sie während eines Trainings verbrennen. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie sicherstellen, dass der Herzfrequenzsensor Ihrer Apple Watch ordnungsgemäß funktioniert.

    Die Apple Watch erfasst beispielsweise nicht Ihre Hintergrundherzfrequenz, wenn die Handgelenkserkennung deaktiviert ist oder wenn der Energiesparmodus aktiviert ist.

    Es wird außerdem empfohlen, dass Sie Ihre Apple Watch sauber und sicher aufbewahren, insbesondere auf der Rückseite des Gehäuses. Wenn der optische Herzfrequenzsensor auf der Rückseite verschmutzt oder zerkratzt ist, kann dies die Genauigkeit beeinträchtigen.

    Aktivität versus Training

    Mit der Workout-App erhalten Sie auch während eines Spaziergangs viel genauere Bewegungsdaten.

    Es ist auch erwähnenswert, den Unterschied zwischen Aktivität und Training. Beide können Ihre Bewegung tatsächlich verfolgen, aber wie sie dies tun, ist unterschiedlich.

    Die Aktivitäts-App verfolgt beispielsweise automatisch alles, was intensiver ist als ein flotter Spaziergang.

    Im Gegensatz zu aufgezeichneten Workouts basiert die Aktivitäts-App jedoch nur auf dem natürlichen Schwung Ihres Arms. Wenn Sie beispielsweise eine Hundeleine halten oder einen Kinderwagen schieben, erhalten Sie möglicherweise ungenaue Daten zurück.

    Wenn Sie also mit dem Hund spazieren gehen oder das Baby in einem Kinderwagen mitnehmen, empfehlen wir die Verwendung von Workout und Outdoor Walk. Dies fügt der Mischung GPS- und Herzfrequenzdaten hinzu und erhöht den Kalorienverbrauch insgesamt.

    Kalibrieren Sie Ihre Apple Watch

    Das Kalibrieren Ihrer Apple Watch ist so einfach wie 20 Minuten Gehen (oder Laufen).

    Obwohl die Apple Watch ein ziemlich intuitives Gerät ist, gibt es immer noch einige versteckte Funktionen, mit denen die meisten Benutzer nicht vertraut sind. Beispielsweise können Sie die GPS-Genauigkeit Ihrer Apple Watch tatsächlich kalibrieren. Und du solltest es wahrscheinlich tun.

    Alles, was Sie tun müssen, ist etwa 20 Minuten lang in Ihrem normalen Tempo zu laufen oder zu laufen. Apple empfiehlt, dies in einem flachen Außenbereich mit klarem Himmel und gutem GPS-Empfang zu tun.

    • Beheben Sie GPS-Probleme auf der Apple Watch Series 5 mithilfe dieses Verfahrens

    Um Ihr Gerät tatsächlich zu kalibrieren, verwenden Sie die Workout-App und wählen Sie Outdoor Walk oder Outdoor Run. Machen Sie das entsprechende Training für 20 Minuten.

    Denken Sie daran, dass Sie Ihr iPhone für GPS-Daten nicht einmal in der Nähe haben müssen. Es sei denn, Sie haben eine Apple Watch Series 1 oder Apple Watch Series 0, in die keine GPS-Komponenten integriert sind.

    Wir hoffen, dass Ihnen die Tipps in diesem Artikel gefallen haben. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen oder Probleme haben.