So führen Sie ein Downgrade von macOS Catalina durch

Apples macOS Catalina ist die neueste Version des Mac-Betriebssystems des Unternehmens. Das heißt aber nicht, dass es für alle ist - und wenn es nicht für Sie ist, sollten Sie ein Downgrade auf macOS Mojave in Betracht ziehen.

Unabhängig davon, ob Sie sich auf 32-Bit-Apps verlassen oder einige der neuen erforderlichen Funktionen in Catalina nicht mögen, erfahren Sie hier, wie Sie die neueste Version von macOS von Ihrem System löschen und Mojave neu installieren.

Verbunden:

    Ein paar Startschritte

    Bevor Sie beginnen, gibt es die Frage der Daten. Alle Methoden, die Sie zum Zurücksetzen auf macOS Mojave verwenden, löschen Ihre Festplatte. Das bedeutet, dass Sie alles auf Ihrer Startdiskette verloren haben, einschließlich Ihrer Dateien, Daten, Einstellungen und Apps.

    Wir empfehlen daher natürlich, so viele Daten wie möglich zu sichern.

    Während Sie Time Machine dafür verwenden können, ist es klug, ein generisches Medium oder eine Cloud-Speicherplattform für wichtige Dateien zu verwenden.

    Abhängig von der von Ihnen erstellten Time Machine-Sicherung und der ausgeführten Version von macOS können Sie Ihre Dateien möglicherweise nicht zurückerhalten.

    Es ist auch klug, sich wichtige Einstellungen und Einstellungen zu notieren. Wir empfehlen, Screenshots Ihrer spezifischen Systemeinstellungen zu erstellen, Lizenzschlüssel und Kennwörter in einen Kennwortmanager einzugeben und wichtige Dateien an mehrere Orte zu kopieren

    So führen Sie ein Downgrade von macOS Catalina auf macOS Mojave durch

    Sobald Ihre wichtigen Daten gesichert sind, können Sie eine der folgenden Methoden ausführen, um macOS Catalina von Ihrem Computer zu löschen und macOS Mojave zurückzugewinnen.

    Lesen Sie diese nicht einfach der Reihe nach. Sie sollten die spezifische Situation finden, die auf Sie zutrifft, und diese Anweisungen befolgen. Andernfalls können Sie möglicherweise nicht fortfahren.

    Wenn Ihr Mac mit macOS Mojave ausgeliefert wurde

    Wenn Ihr Mac-Gerät mit macOS Mojave ausgeliefert wird, ist Ihre Downgrade-Methode wahrscheinlich die einfachste.

    Dies liegt daran, dass Ihr Mac die mit Ihrem Computer gelieferte Version von macOS installiert, wenn Sie Ihre Festplatte löschen und macOS mit dem Festplatten-Dienstprogramm neu installieren.

    • Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf Apple.
    • Wählen Sie Neustart.
    • Halten Sie beim Neustart Ihres Mac Befehlstaste + R gedrückt, um den Wiederherstellungsmodus zu starten.
    • Wählen Sie im Menü OS X-Dienstprogramme die Option Festplatten-Dienstprogramm
    • Wählen Sie nun Ihre Startdiskette und dann Löschen.
    • Beenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm.
    • Wählen Sie im Menü OS X Utilities die Option macOS neu installieren.
    • Drücken Sie Weiter und folgen Sie den Anweisungen.

    Das wars so ziemlich. Sobald macOS Mojave zurück ist und auf Ihrem Computer ausgeführt wird, können Sie fortfahren, um Ihre Daten zurückzugewinnen.

    Wenn Sie ein macOS Mojave-Backup haben

    Wenn Ihr Mac mit einer älteren Version von macOS ausgeliefert wurde, Sie jedoch vor dem Upgrade auf macOS Catalina ein Time Machine-Backup erstellt haben, können Sie einfach ein Downgrade mit diesem Backup durchführen.

    • Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf Apple.
    • Wählen Sie Neustart.
    • Halten Sie beim Neustart Ihres Mac Befehlstaste + R gedrückt, um den Wiederherstellungsmodus zu starten.
    • Wählen Sie im Menü OS X-Dienstprogramme die Option Festplatten-Dienstprogramm
    • Wählen Sie nun Ihre Startdiskette und dann Löschen.
    • Kehren Sie zum Menü OS X-Dienstprogramme zurück und wählen Sie Aus Time Machine-Sicherung wiederherstellen.
    • Wählen Sie das Backup aus, von dem Sie wiederherstellen möchten - je aktueller, desto besser (solange nicht macOS Catalina ausgeführt wird).
    • Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Wenn Ihr Mac nicht mit Mojave geliefert wurde und Sie kein Backup haben

    Wenn Ihr Mac nicht mit installiertem macOS Mojave ausgeliefert wurde und Sie kein aktuelles Backup haben, müssen Sie ein bootfähiges Installationsprogramm erstellen, bevor Sie mit dem Löschen Ihres Laufwerks fortfahren.

    Zu diesem Zeitpunkt haben Sie mehrere Möglichkeiten.

    Wenn macOS Catalina beim Lesen noch nicht veröffentlicht wurde, können Sie entweder das macOS Mojave-Installationsprogramm aus dem Mac App Store herunterladen. Andernfalls können Sie macOS Mojave über diesen iTunes-Link herunterladen - allerdings nur, wenn Sie macOS Mojave noch nicht auf Ihrem Computer ausführen.

    Sobald Sie das Installationsprogramm heruntergeladen haben, besorgen Sie sich einfach ein USB-Laufwerk mit mindestens 16 GB. Öffnen Sie dann ein Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein.

    sudo /Applications/Install\ macOS\ Mojave.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume /Volumes/ ( YOUR_USB_DRIVE_VOLUME_NAME) –applicationpath /Applications/Install\ macOS\ Mojave.app –nointeraction_

    Dadurch wird das USB-Medium formatiert und die Installationsdateien darauf kopiert. Je nach Mac dauert es zwischen 10 und 15 Minuten.

    Jetzt (und erst jetzt) ​​können Sie macOS von Ihrem Computer löschen.

    • Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf Apple.
    • Wählen Sie Neustart.
    • Halten Sie beim Neustart Ihres Mac Befehlstaste + R gedrückt, um den Wiederherstellungsmodus zu starten.
    • Wählen Sie im Menü OS X-Dienstprogramme die Option Festplatten-Dienstprogramm
    • Wählen Sie nun Ihre Startdiskette und dann Löschen.
    • Wenn Sie fertig sind, schließen Sie Ihr USB-Medium an.
    • Drücken Sie Neustart und halten Sie die Wahltaste gedrückt.
    • macOS Mojave sollte jetzt mit der Installation auf Ihrem Computer beginnen.

    Nachdem Sie macOS Mojave erhalten haben

    Sobald macOS Mojave auf Ihrem System installiert ist, können Sie Ihre Apps erneut herunterladen und Ihre Daten zurückerhalten.

    Dies kann ein etwas langwieriger Prozess sein, da Sie Time Machine höchstwahrscheinlich nicht verwenden können.