So deaktivieren Sie die integrierte Kamera auf Ihrem MacBook und Mac

Alle Macs außer Mac Mini sind mit einer eingebauten Kamera ausgestattet. Diese Webcams werden als iSight-Kameras bezeichnet. Möglicherweise finden Sie auch Personen, die sie als FaceTime-Kamera bezeichnen. Dies ist jedoch ein inoffizieller Name.

Die iSight-Kamera hat viele Verwendungsmöglichkeiten. Sie können es für offiziellere Zwecke wie Besprechungen und Updates mit Skype oder FaceTime verwenden oder es einfach für eine unterhaltsame Zeit mit Photo Booth oder anderen Apps von Drittanbietern verwenden. Wie wir alle wissen, spielt Apple nicht gerne mit Design und Platzierung herum, sodass Sie diesen niedlichen kleinen Kerl (Kamera) immer in der oberen Mitte des Bildschirms finden.

Obwohl es Spaß macht und nützlich ist, möchten viele Benutzer die iSight-Kamera aus verschiedenen Gründen deaktivieren. Datenschutz ist einer der Hauptgründe, die Benutzer dazu zwingen, ihre Kameras loszuwerden. Einige Netzwerkadministratoren entfernen das Teil sogar vollständig von den Computern.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, die integrierte Kamera auf Ihrem Mac oder MacBook zu deaktivieren, ohne sie physisch abnehmen zu müssen.

Beginnen wir mit einigen nicht technischen und einfachen Möglichkeiten.

Deaktivieren Sie die integrierte MacBook-Kamera über nicht technische Möglichkeiten: Kleben Sie sie auf

Das klingt vielleicht ein bisschen komisch, erfüllt aber den Zweck.

Wenn Sie versuchen, Ihre Kamera zu deaktivieren, möchten Sie, dass sie keine Bilder oder Videos mehr aufnimmt. Wenn Sie also Klebeband über die Kamera legen, können Sie das Endergebnis erzielen.

Ihr Computer sieht vielleicht etwas geflickt aus, aber das Beste an dieser Methode ist, dass sie schnell ist. Sie können ein Band auf die Kamera legen, wenn Sie es nicht möchten, und es einfach entfernen, um es wieder zu verwenden.

Sie wären überrascht zu wissen, dass Leute wie Mark Zuckerberg von Facebook und James Comey, der frühere Direktor des FBI, diesen schnellen Tipp mögen.

Hinweis: Mit derselben Technik können Sie auch die Mikrofone Ihrer MacBooks deaktivieren. Die kleinen Löcher an der Seite der Verfolgungsjagden sind die eigentlichen Mikrofone.

Beschränken Sie den Zugriff auf Apps von Drittanbietern über die Datenschutzeinstellungen

In macOS Mojave und höher können Sie auswählen, welche Apps Sie für den Zugriff auf Ihre Kamera und Ihr Mikrofon zulassen.

  1. Schließen Sie die App, mit der Sie die Kamera verwenden möchten, und gehen Sie zu Systemeinstellungen > Sicherheit und Datenschutz > Datenschutz
    1. Wenn Sie die Einstellungen Ihres Mac sperren, tippen Sie auf das Schlosssymbol und geben Sie Ihr Gerätekennwort ein, um es zu entsperren
  2. Tippen Sie auf Kamera
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der App, auf die Sie keinen Kamerazugriff gewähren möchten

  4. Wiederholen Sie diese Schritte für Mikrofon, falls gewünscht
  5. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf das Schlosssymbol, um Ihre Einstellungen erneut zu sperren
  6. Öffnen Sie die App erneut und führen Sie einen Test durch, um festzustellen, ob die Kamera funktioniert

Wenn Sie den Zugriff für eine App deaktivieren, wird beim nächsten Versuch dieser App, Ihre Kamera zu verwenden, eine Aufforderung angezeigt, sie erneut einzuschalten.

Tippen Sie unbedingt auf OK, damit Ihre Konferenz-App auf Ihre Kamera und Ihr Mikrofon zugreifen kann

Wenn Sie Apps oder Websites von Drittanbietern erlauben, Ihre Kamera zu verwenden, unterliegen die gesammelten Informationen den Bestimmungen und Datenschutzrichtlinien der App - nicht den von Apple. Wir empfehlen, dass Sie die Datenschutzpraktiken dieser Apps lesen, bevor Sie zustimmen.

Verwenden Sie eine bewährte Drittanbieter-App

OverSight von Objective-See überwacht das Mikrofon und die Webcam eines Mac und warnt den Benutzer, wenn das interne Mikrofon aktiviert ist oder wenn ein Prozess auf die Webcam zugreift.

Es ist bekannt, dass Malware wie OSX / FruitFly, OSX / Crisis, OSX / Mokes und andere versuchen, Mac-Benutzer auszuspionieren. OverSight überwacht ständig ein System und benachrichtigt einen Benutzer, wenn das interne Mikrofon aktiviert oder auf die integrierte Webcam zugegriffen wird.

Deaktivieren Sie die integrierte MacBook-Kamera über das Terminal-Dienstprogramm

Deaktivieren der Hardware der Kamera:

Durch diese Methode wird die Hardware vollständig deaktiviert, was bedeutet, dass Sie die Kamera für keinen Zweck verwenden können. Keine Anwendung, egal ob integriert oder von Drittanbietern, kann auf die Kamera zugreifen, bis Sie den Vorgang umkehren.

  1. In diesem Schritt erstellen wir eine Sicherung der Datei. Öffnen Sie das Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein. Denken Sie daran, dass Sie diesen Schritt überspringen können, wenn Sie kein Backup erstellen möchten. Es ist jedoch ratsam, ein Backup zu erstellen, damit Sie den Vorgang umkehren können, falls Sie die Kamera erneut verwenden möchten.
    1. mkdir / System / Library / QuickTime / .iSightBackup
  2. Jetzt ist es an der Zeit, die Quick Time-Komponente der iSight-Kamera (mit der Apps darauf zugreifen können) in den in Schritt 1 erstellten Sicherungsordner zu verschieben. Verwenden Sie die folgenden Befehle:
    1. sudo mv /System/Library/QuickTime/QuickTimeUSBVDCDigitizer.component
    2. sudo mv / System / Bibliothek / QuickTime / .SightBackup /
  3. Starten Sie neu und Sie sind fertig!
  4. Wenn Sie die Kamera erneut verwenden möchten, legen Sie einfach die Datei QuickTimeUSBVDCDIgitizer.component im folgenden Verzeichnis / system / library / QuickTime ab und starten Sie den Computer neu.

Verwenden Sie Safari-Steuerelemente, um den Kamerazugriff zu verhindern

Wenn Sie Ihr Mac / Macbook auf macOS High Sierra + aktualisieren, können Sie auch die neuen Datenschutzfunktionen in Safari verwenden. Apple hat einige interessante Upgrades vorgenommen, die den Benutzern zugute kommen.

Zwei dieser Updates betreffen die Verhinderung des Zugriffs von Kamera und Mikrofon auf externe Websites. Sie können verhindern, dass externe Websites auf die Kamera und das Mikrofon Ihres MacBook zugreifen. Das Einrichten ist schnell und einfach.

  1. Öffnen Sie Ihre Safari und klicken Sie auf das Safari-Menü> Einstellungen.
  2. Klicken Sie oben auf die Registerkarte Websites . Hier können Sie Berechtigungen für jede Website sowie Ihre gesamte Browsersitzung einrichten.
  3. Klicken Sie im linken Bereich auf Kamera und wählen Sie "Verweigern", um den Kamerazugriff zu deaktivieren.

Befolgen Sie auch die Schritte für den Mikrofonzugriff!

Wir hoffen, dass Sie diese Tipps zum Schutz Ihrer Privatsphäre hilfreich finden. Bitte teilen Sie den Artikel mit Ihren MacBook-Mitbenutzern!