So überprüfen Sie, ob Ihr iPhone über ein Qualcomm- oder Intel-Modem verfügt

Alle modernen Smartphones verfügen über einen Modemchip, mit dem Laien eine Verbindung zum Internet herstellen können.

Diese Modems werden natürlich von verschiedenen Herstellern hergestellt. Zum Beispiel bezieht Apple seine Breitband-iPhone-Modems sowohl von Qualcomm als auch von Intel.

An diesem Punkt fragen Sie sich möglicherweise, welches Herstellermodem Ihr eigenes Apple-Flaggschiff ist. Und obwohl die Antwort scheinbar etwas willkürlich ist, ist es auch ziemlich einfach, sie herauszufinden.

Warum das wichtig ist

Normalerweise ist der Anbieter, der die spezifischen Komponenten in Ihrem iPhone erstellt, wahrscheinlich nicht das erste, was Sie denken. Und für die meisten Komponenten im Gerät ist das keine große Sache. Das Modem eines iPhones ist jedoch eine etwas andere Geschichte.

Cellular Insights, eine Consumer-Tech-Organisation, die die Geräteleistung analysiert, führte eine Reihe umfassender Tests auf dem iPhone X durch, um festzustellen, welches LTE-Modem - Qualcomm oder Intel - schneller ist.

Die Gruppe stellte fest, dass Qualcomm Intel in Bezug auf LTE-Geschwindigkeiten immer noch übertrifft. Das ist schon eine Weile so, und obwohl Intel aufholt, ist die einfache Wahrheit, dass Qualcomm-Chips nur schneller sind. Zumindest für jetzt.

VERBUNDEN:

So überprüfen Sie, ob Ihr iPhone neu, Apple oder Carrier Refurbished ist

Modemtyp nach iPhone-Variante

Am Beispiel des iPhone X stehen drei Varianten des Smartphones zur Verfügung - ohne unterschiedliche Farben oder Speicherkonfigurationen. Welche Variante Sie haben, hängt mit dem Anbieter zusammen, über den Sie Ihr iPhone gekauft haben.

Der Grund, warum verschiedene Netzbetreiber unterschiedliche Modems erhalten, liegt in der Tatsache begründet, dass es zwei führende zellulare Breitbandstandards gibt: CDMA und GSM.

  • In den USA verwenden AT & T und T-Mobile den GSM-Standard.
  • Verizon und Sprint verwenden dagegen CDMA.

Hier erfahren Sie, wie sich die Varianten in Bezug auf das vorhandene Modem aufteilen und an welche Netzwerke sie gebunden sind.

  • iPhone X Modell A1865 - Dieses iPhone-Modell verwendet das Snapdragon X16 LTE-Modem von Qualcomm für CDMA-Netzwerke wie Verizon und Sprint.
  • iPhone X Modell A1902 - Dieses iPhone X verwendet ebenfalls ein Qualcomm Snapdragon X16 LTE-Modem, wird jedoch nur in Japan verkauft.
  • iPhone X Modell A1901 - Dieses Modell verwendet das GSM-basierte Intel XMM 7480-Modem. Als solches ist es das iPhone-Modell, das Sie erhalten, wenn Sie Ihr Gerät über AT & T oder T-Mobile gekauft haben.

So finden Sie heraus, welches Modem Ihr iPhone hat

Am einfachsten können Sie herausfinden, über welches Modem Ihr iPhone verfügt (in den USA): Fragen Sie sich, welchen Mobilfunkanbieter Sie verwenden, und lesen Sie die obige Liste.

Natürlich ist es nicht immer so einfach - besonders wenn Sie Ihr iPhone gebraucht gekauft oder direkt bei Apple entsperrt haben.

Während CDMA-Geräte dauerhaft an ihren jeweiligen Netzbetreiber gebunden sind, können GSM-Geräte manuell entsperrt und in andere Netze übertragen werden.

In diesem Sinne erfahren Sie hier, welches iPhone-Modell Sie haben.

  • Einstellungen starten
  • Tippen Sie auf Allgemein und dann auf Info.
  • Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Legal.
  • Von hier aus sehen Sie die Modellnummer (wie im Bild unten, das für die Aufzeichnung für ein iPhone SE gilt).
  • Wenn für ein iPhone X A1865 angezeigt wird, haben Sie ein Qualcomm-Modem. Wenn es A1901 ist, ist es ein Intel-Modem.

Wir hoffen, dass Sie diesen schnellen Tipp hilfreich fanden. Bitte lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, wenn Sie Fragen oder zusätzliche Einblicke in die Leistung der Modems haben.