So laden Sie Ihre AirPods Pro drahtlos oder mit dem Kabel auf

Apple hat das drahtlose Kopfhörerspiel mit den AirPods und dann wieder mit den AirPods Pro offiziell auf den Kopf gestellt. Diese Kopfhörer bieten mit Active Noise Cancellation so viel mehr als selbst ihre Vorgänger.

Aber wie man vermuten würde, ist die angebotene Akkulaufzeit zusammen mit den Lademethoden für viele ein großes Problem. In Anbetracht der Tatsache, dass der AirPods Pro sowohl kabelloses als auch kabelgebundenes Laden sowie Schnelllademethoden bietet, sind diese Kopfhörer wirklich der perfekte All-in-One-Pro-Kopfhörer.

So laden Sie Ihre AirPods Pro auf - Sie haben die Wahl!

Um Ihre AirPods aufzuladen, müssen Sie lediglich den AirPods-Koffer aufladen. Wählen Sie dann, ob Sie drahtlos mit einer Qi-zertifizierten Ladematte aufladen möchten, oder schließen Sie sie mit dem mitgelieferten Ladekabel an.

Sie können Ihren AirPods-Koffer mit den AirPods im Koffer aufladen oder nicht - Sie haben wieder die Wahl. Und Sie können Ihre AirPods in jedem Fall aufladen - solange es sich um einen AirPods Pro-Fall handelt.

Sehen Sie sich die Statusanzeige am Gehäuse an. Die gelbe Anzeige bedeutet, dass sie noch aufgeladen wird, während die grüne Anzeige bedeutet, dass sie vollständig aufgeladen und betriebsbereit ist.

Grundlagen der Akkulaufzeit von AirPods Pro

Ähnlich wie die AirPods der 2. Generation, die Anfang 2019 auf den Markt kamen, werden die AirPods Pro als 24 Stunden lang angepriesen. Dies wird auf 18 Stunden reduziert, wenn Sie die AirPods hauptsächlich für Telefon- / Videoanrufe verwenden.

Nun, obwohl wir uns wünschen, dass dies wahr ist, gibt es einen kleinen Haken. Die AirPods Pro selbst sind für eine Hörzeit von bis zu fünf Stunden ausgelegt. Sie können diese Zeit jedoch um eine Stunde verkürzen, wenn die aktive Geräuschunterdrückung aktiviert ist.

Der Grund, warum Apple die 24-Stunden-Akkulaufzeit ankündigt, liegt am Gehäuse selbst. Apples AirPods Pro-Hülle erledigt das schwere Heben, wenn den AirPods selbst der Saft ausgeht.

Trotzdem ist eine Schnellladefunktion integriert, die eine Akkulaufzeit von bis zu drei Stunden nach nur 15 Minuten ermöglicht. Dies ist perfekt für diejenigen, die tief in ein Projekt vertieft sind, aber keinen Saft mehr haben und die AirPods zum Aufladen einwerfen müssen, während Sie eine Tasse Kaffee holen.

Wie lange dauert es, bis AirPods Pro drahtlos aufgeladen ist?

Es gibt zwar viel zu sagen über die Bequemlichkeit des kabellosen Ladens, aber eines wissen wir mit Sicherheit. Es ist ziemlich langsam. Das kabellose Laden gibt es schon seit einigen Jahren, aber es scheint, dass jeder andere als Samsung wirklich aufgehört hat, die Grenzen zu überschreiten.

Das Gleiche kann für Apple und die AirPods Pro gelten, da Sie sich nur mit normalen kabellosen Ladegeschwindigkeiten „befassen“ müssen. In einigen Tests wurde der AirPods Pro in knapp drei Stunden von 0% auf 100% aufgeladen. Ein Teil davon ist, dass die AirPods selbst die Gebühr erhalten und anschließend die Fallgebühren.

Möglicherweise können Sie diese Zeit finanzieren und beschleunigen, wenn Sie die AirPods aus dem Koffer nehmen. Seien Sie jedoch nur darauf vorbereitet, dass ein Teil des Safts aus dem Karton entnommen wird, nachdem Sie ihn in den voll aufgeladenen Karton gegeben haben.

Wie lange dauert es, bis AirPods Pro mit dem Kabel aufgeladen ist?

Je nachdem, wie viel Saft in beiden Fällen in den AirPods selbst noch vorhanden ist, kann dies variieren. Einige haben gesehen, dass der Ladevorgang in nur 30 Minuten zu 100% durchgeführt wurde, während andere (normalerweise, wenn die AirPods tot sind) Ladezeiten von bis zu 2 Stunden in Anspruch genommen haben.

Apple bietet Benutzern mit dem AirPods Pro und dem H1-Chip jedoch einen kleinen zusätzlichen Vorteil. Jetzt können Sie den AirPods Pro im Gehäuse nur 15 Minuten lang aufladen und bis zu 3 Stunden Wiedergabezeit erhalten.

Wie überprüfen Sie den Ladestatus, wenn Sie Ihre AirPods Pro drahtlos aufladen?

Wenn Sie über AirPods Pro verfügen, können Sie auf das Gehäuse tippen, wenn es sich auf der Ladematte befindet, um festzustellen, ob Ihre AirPods Pro aufgeladen (gelbes Licht) oder vollständig aufgeladen (grünes Licht) sind. Selbst wenn Sie die AirPods nicht aktiv verwenden, können Sie zweimal auf die LED-Anzeige auf der Vorderseite tippen, um eine ungefähre Vorstellung von der Akkulaufzeit zu erhalten.

Nach zweimaligem Antippen des Gehäuses bleibt die LED-Anzeige für den Ladezustand 8 Sekunden lang dauerhaft. Dies gibt Ihnen eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie lange Sie versuchen sollten, den Koffer aufzuladen, bevor Sie ihn abnehmen.

Können Sie Ihr AirPods Pro mit Ihrem iPhone- oder iPad-Ladekabel aufladen?

Die kurze Antwort lautet: Ja, Sie können Ihr vorhandenes Ladekabel zum Laden des AirPods Pro verwenden. Dies gilt für iPhone-Besitzer, da sowohl das iPhone als auch der AirPods Pro das Standard-Lightning-Kabel verwenden.

Besitzer des iPad Pro 2018 müssen sich anderswo umsehen, da der AirPods Pro keinen USB-C-Ladeanschluss hat. Sie können jedoch ein USB-C-zu-Lightning-Kabel verwenden, den AirPods Pro an das iPad anschließen und Ihre Kopfhörer aufladen.

Können Sie Ihre AirPods Pro mit dem 18-Watt-Schnellladegerät, das mit iPhone Pro-Modellen geliefert wird, schnell aufladen?

Leider gibt es keine Möglichkeit, Ihre AirPods Pro schnell aufzuladen, selbst wenn Sie den 18-Watt-Ladestein des iPhone 11 Pro und 11 Pro Max verwenden. Wenn Sie sich die Verpackung des AirPods Pro ansehen, ist der Eingang auf „5V 1A“ eingestellt, was bedeutet, dass er nur mit 5W aufgeladen wird.

Wenn Sie Ihren AirPods Pro an dasselbe 18-W-Ladegerät wie Ihr iPhone anschließen, schadet dies nichts. In den Ladekoffer ist eine Technologie integriert, die ein „Überladen“ verhindert. Dies ist der Fall, wenn das Gerät zu schnell zu viel Strom verbraucht und schließlich durchbrennt.

Wie überprüfen Sie den Akkuladestand des AirPods Pro?

Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere Möglichkeiten, den Akkuladestand des AirPods Pro zu überprüfen. Am einfachsten und detailliertesten ist es, das Batterie-Widget zu Ihrem iPhone und / oder iPad hinzuzufügen.

Wenn die Verbindung hergestellt ist, können Sie nicht nur den Akkuladestand des Ladekoffers, sondern auch jeden Ohrhörer anzeigen. Auf diese Weise können Sie sich leicht ein Bild davon machen, wie viel Zeit Sie noch haben, bevor Sie sie auffüllen müssen.

Öffnen Sie einfach den Fall

Batterie-Widget

Benutze Siri

Eine weitere Methode mit Ihrem iPhone nutzt den guten alten Siri. Feuern Sie Siri an und fragen Sie sie, wie lange die Akkulaufzeit meines AirPods Pro ist. Sie wird Sie schnell informieren.

Schließlich ist es leicht zu erkennen, wie viel Akku sich in Ihrem AirPods Pro-Gehäuse befindet, selbst wenn Sie drahtlos aufladen.

Legen Sie das Gehäuse auf das kabellose Ladegerät und tippen Sie auf das Gehäuse in der Nähe des LED-Lichts.

Wenn Sie grün sehen, sind mindestens 80% der Batterie übrig, wobei Bernstein zwischen 25% und 80% liegt. Wenn Sie unter 25% sind, blinkt die LED-Anzeige rot, sodass Sie das Gehäuse noch nicht vom Ladegerät abnehmen sollten.

Können Sie AirPods ohne den AirPods-Koffer aufladen?

Leider gibt es keine alternative Möglichkeit, Ihre AirPods aufzuladen, falls Sie Ihren Fall vergessen haben. Dies ist nicht gerade eine "Verkaufstaktik", um sicherzustellen, dass die Leute mehr Fälle kaufen.

Stattdessen ist dies ein Trend, den Sie bei allen anderen wirklich drahtlosen Kopfhöreroptionen sehen werden. Der Grund dafür ist, dass die Kopfhörer über spezielle Stifte und Anschlüsse verfügen, die zum Aufladen in das Gehäuse eingesteckt werden.

Können Sie den AirPods-Koffer ohne die darin enthaltenen AirPods aufladen?

Wenn Sie die Rückseite des Ladevorgangs betrachten, müssen Sie die AirPods nicht in das Gehäuse stecken, um Ihr AirPods Pro-Gehäuse aufzuladen. Dies haben wir öfter getan, als wir zählen können, da wir unsere Lieblings-Podcasts anhören möchten, aber den Fall aufladen müssen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, den AirPods Pro herauszunehmen und dann entweder das Gehäuse mit einem Kabel anzuschließen oder das Gehäuse auf ein kabelloses Ladegerät zu legen. Der Koffer wird weiterhin aufgeladen und enthält mehr als genug Saft, um Ihren AirPods Pro zu gegebener Zeit aufzuladen.

Fazit

Wir können nicht genug nette Dinge über die AirPods und insbesondere die AirPods Pro sagen. Apple hat die perfekten Kopfhörer entwickelt, auch wenn Sie hauptsächlich ein Android-Gerät verwenden. Obwohl wir hoffen, dass die AirPods selbst eine längere Akkulaufzeit haben, ist es schwierig, mit einem voll aufgeladenen Gehäuse mit bis zu 24 Stunden zu streiten.

Wenn Sie weitere Fragen zum AirPods Pro haben oder auf Probleme gestoßen sind, teilen Sie uns dies einfach in den Kommentaren unten mit. Wir helfen Ihnen gerne weiter und wenn Sie etwas über neue Tipps oder Tricks erfahren haben, möchten wir dies auch wissen!