Gesichtserkennung funktioniert nicht auf dem iPhone? How-To Fix heute

Haben Sie Probleme mit der Gesichtserkennung Ihres iPhones? Funktioniert Face ID überhaupt nicht, zeitweise oder nur für kurze Zeit und schlägt dann fehl? Sie können Face ID nicht mehr auf Ihrem iPhone verwenden? Wenn ja, bist du nicht allein. Einige unserer Leser beschweren sich, dass die Face ID ihres iPhones nicht funktioniert oder nicht mehr funktioniert und sie haben verdammt viel Zeit, sie zu reparieren!

Obwohl dies kein weit verbreitetes Problem ist, ist es für diejenigen, die dieses Problem erleben, ein echtes Problem.

Befolgen Sie diese Kurztipps, um die Gesichts-ID Ihres iPhones zu korrigieren

  • Entfernen Sie alle Gehäuse oder Displayschutzfolien und versuchen Sie es erneut mit Face ID
  • Überprüfen Sie die Liquid Contact Indicators (LCI) Ihres iPhones auf Anzeichen dafür, dass Ihr iPhone Wasser- oder Flüssigkeitsschäden aufweist
  • Setzen Sie die Gesichts-ID zurück und erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPhones. Versuchen Sie erneut, die Gesichts-ID einzurichten
  • Wenn Sie iOS 12 oder höher verwenden, versuchen Sie, ein alternatives Erscheinungsbild für Ihre Gesichts-ID zu erstellen
  • Wenn das Problem direkt nach einem Update auftritt, starten Sie Ihr iPhone sofort nach dem Update neu
  • Versuchen Sie, Ihr iPhone mit iTunes wiederherzustellen
  • Wenden Sie sich an den Apple Support oder einen von Apple autorisierten Dienstanbieter, um eine Bildschirmreparatur oder einen Austausch des gesamten Geräts zu erhalten

Sie fragen sich, wie Face ID funktioniert?

Ein Grund dafür, dass die Gesichtserkennung fehlschlägt, liegt in der Technologie, die sie unterstützt.

Apples True Depth Camera

Die Gesichtserkennung verwendet eine von Apple als "TrueDepth-Kamera" bezeichnete Kamera, um Ihr Gesicht zu erfassen. Diese TrueDepth-Kamera ist keine einzelne Kamera auf Ihrem Telefon. Vielmehr handelt es sich um eine Kombination aus Licht- und Infrarotprojektoren und -sensoren Ihres iPhones. All dies macht Bilder von Ihrem Gesicht und liefert Daten.

Unter Verwendung all dieser Quellen liest die TrueDepth-Kamera ein 2D-Infrarotbild zusammen mit mehr als 30.000 Infrarotpunkten, um eine Tiefenkarte Ihres Gesichts zu erstellen.

Ihr iPhone kombiniert dann alle diese Bilder und ihre Daten, um eine detaillierte dreidimensionale Karte Ihres Gesichts zu erstellen. Deshalb bewegen Sie Ihren Kopf im Kreis - damit Ihr iPhone die Konturen Ihres einzigartigen Gesichts erfasst!

Die Karte Ihres Gesichts enthält Daten, die wir sehen können (mit bloßem Auge sichtbar), sowie Daten, die wir nicht sehen können (mit bloßem Auge unsichtbar). Wenn diese Daten kombiniert werden, funktioniert Face ID in einer Vielzahl von Lichtsituationen, einschließlich bei schlechten Lichtverhältnissen wie bei Nacht.

Wenn etwas mit der Gesichtserkennung schief geht

Sie nehmen Ihr Telefon ab; Ihr Telefon wird entsperrt. Zumindest soll Face ID so funktionieren. Und für die meisten iPhone X-Benutzer funktioniert Face ID genau so.

Leider schlägt die Gesichtserkennung fehl. Und dieser Fehler ist oft das Ergebnis dieser komplexen Beziehung zwischen all den Sensoren und Projektoren, die Daten übertragen, um diese detaillierte Gesichtskarte zu erstellen.

Woher weiß ich, ob mein iPhone ein Problem mit der Gesichtserkennung hat?

Wenn dies fehlschlägt, funktioniert die Gesichtserkennung überhaupt nicht. Sie sehen eine der folgenden Meldungen

  • Die Gesichtserkennung ist nicht verfügbar. Versuchen Sie später, die Gesichts-ID einzurichten
  • Die Gesichtserkennung wurde deaktiviert
  • Bei der TrueDepth-Kamera wurde ein Problem festgestellt. Die Gesichtserkennung wurde deaktiviert

Wenn Sie eine dieser Meldungen sehen, probieren Sie unsere folgenden Tipps aus, bevor Sie sich an den Apple Support wenden

Fehlerbehebung Gesichts-ID funktioniert nicht

  • Haben Sie kürzlich eine neue Displayschutzfolie auf Ihrem Gerät installiert? Oder ändern Sie die Hülle Ihres iPhones?
    • Entfernen Sie die Displayschutzfolie oder das Gehäuse und überprüfen Sie Ihre FaceID
  • Schließen Sie alle geöffneten und angehaltenen Apps und starten Sie das Gerät neu
  • Wenn Ihre Face ID-Probleme nach einem kürzlich durchgeführten iOS-Upgrade aufgetreten sind und bis dahin einwandfrei funktionierten, führen Sie einen erzwungenen Neustart durch und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt
  • Deaktivieren Sie unter " Einstellungen> Gesichts-ID und Passcode " sowohl "Aufmerksamkeit für Gesichts-ID erforderlich " als auch "Aufmerksamkeitsbewusste Funktionen"

    • Funktioniert gut, wenn Sie gerade eine neue Brille, Sonnenbrille oder farbige Kontaktlinsen haben
    • Diese Methode ist eine weniger sichere Problemumgehung und daher eine vorübergehende Lösung
  • Deaktivieren Sie die Gesichts-ID auf Ihrem iPhone, indem Sie die Option " Gesichts-ID für verwenden" unter " Einstellungen"> "Gesichts-ID und Passcode" deaktivieren

    • Starten Sie dann Ihr Gerät neu und kehren Sie zu Einstellungen> Gesichts-ID und Passcode zurück und wählen Sie Gesichts-ID zurücksetzen

  • Versuchen Sie, alle Einstellungen zurückzusetzen, indem Sie zu Einstellungen> Allgemein> Alle Einstellungen zurücksetzen gehen
    • Diese Aktion entfernt alle gespeicherten WLAN-Passcodes und setzt alle Funktionen auf die Werkseinstellungen zurück. Es werden keine Daten wie Fotos, Nachrichten usw. gelöscht

Überprüfen Sie den Tiefensensor Ihres iPhones

  • Überprüfen Sie, ob Ihre Kamera normal funktioniert, indem Sie ein Selfie im Hochformat aufnehmen
  • Tippen Sie auf die Kamera-App> Wählen Sie den Porträtmodus> Wählen Sie die Frontkamera aus
  • Schnapp dir ein Selfie

Wenn die Porträt-Selfie-Funktion des Geräts nicht wie vorgesehen funktioniert, ist dies ein starker Hinweis darauf, dass der Tiefensensor Ihres iPhones ein Problem aufweist.

Wenden Sie sich an den Apple Support oder vereinbaren Sie einen Termin mit einem Apple Genius, um die Diagnose Ihres iPhones zu überprüfen.

Haben Sie kürzlich Wasserschäden auf Ihrem iPhone?

  • Überprüfen Sie zunächst die Farbe der externen Flüssigkeitskontaktanzeigen (LCI) Ihres iPhones.
    • Der LCI wird aktiviert, wenn er mit Wasser oder einer wasserhaltigen Flüssigkeit in Kontakt kommt. Die Farbe des Indikators ist normalerweise weiß oder silber, aber wenn er mit Wasser oder einer wasserhaltigen Flüssigkeit in Kontakt kommt, wird er rot
    • Die meisten iPhones LCIs befinden sich normalerweise im SIM-Steckplatz. Entfernen Sie das SIM-Fach, um den LCI-Status Ihres iPhones anzuzeigen

Trotz der Tatsache, dass Apple viele iPhones wasserdicht gestaltet hat, deckt die Apple Care-Garantie Ihres iPhones keine Wasser- oder Flüssigkeitsschäden ab.

Wenn Apple Wasser- oder Flüssigkeitsschäden vermutet, müssen Sie wahrscheinlich für Reparaturen oder Ersatz aus eigener Tasche bezahlen!

Versuchen Sie, Ihr iPhone wiederherzustellen

Wenn alle oben aufgeführten Tipps nicht dazu beigetragen haben, dass Ihre Gesichtserkennung wieder funktioniert, haben einige Leser Erfolg, wenn sie ihre iPhones mit iTunes oder iCloud wiederherstellen.

Wiederherstellung aus einem iTunes-Backup

  1. Deaktivieren Sie Find My iPhone auf Ihrem iPhone über Einstellungen> Apple ID> iCloud> Find My iPhone
    1. Geben Sie zur Bestätigung Ihr Apple ID-Passwort ein
  2. Öffnen Sie iTunes auf dem Mac oder PC, auf dem Sie regelmäßig sichern
  3. Schließen Sie Ihr Gerät mit dem Original-Blitzkabel an, falls verfügbar
  4. Wählen Sie Ihr iPhone in iTunes aus
  5. Wählen Sie Backup wiederherstellen

  6. Sehen Sie sich das Datum und die Größe jeder Sicherung an und wählen Sie die letzte Sicherung aus, bei der Face ID funktioniert hat

  7. Klicken Sie auf Wiederherstellen
    1. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort für Ihre verschlüsselte Sicherung ein
  8. Warten Sie nach dem Neustart Ihres iPhones, bis es mit Ihrem Computer synchronisiert ist
  9. Trennen Sie die Verbindung erst, nachdem die Synchronisierung abgeschlossen ist

Lesen Sie diesen Artikel, um Ihr iPhone mit iCloud wiederherzustellen.

Gemeldete Probleme mit der TrueDepth Camera Powering Face ID

Es gibt Berichte von Benutzern, bei denen FaceID-Probleme auftreten, wenn bei der TrueDepth-Kamera ihres iPhones Anomalien auftreten. Insbesondere scheint die Konfiguration der Rückfahrkamera Probleme mit dem Face ID-System der TrueDepth-Kamera zu verursachen.

Der erste Schritt besteht darin, das Gerät durch Reparieren der Rückkamera zu reparieren.

Laut einem Apple-Dokument, das von unseren Freunden bei MacRumors bezogen wurde

Wenn ein Kunde meldet, dass auf seinem iPhone X Probleme mit der Gesichtserkennung auftreten, können Sie das Problem möglicherweise mit einer Reparatur der Rückfahrkamera beheben, um die bestmögliche Kundenerfahrung zu erzielen. Führen Sie AST 2 auf dem Gerät des Kunden aus, um die Kamera zu überprüfen. Wenn bei der Diagnose ein Problem mit der Kamera festgestellt wird, führen Sie die Reparatur durch, um festzustellen, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem nicht behoben ist, führen Sie einen Austausch des gesamten Geräts durch, anstatt das Display des gleichen Geräts zu reparieren.

Es ist unklar, wie die Verbindung zwischen der hinteren und der vorderen Kamera aussieht, aber es sieht sicher so aus, als ob ein Problem mit der Dual-Lens-Kamera auf der Rückseite die Face ID-Funktionalität beeinträchtigen könnte.

Wenn eine Reparatur des Rückkamerasensors nicht funktioniert, empfiehlt Apple einen vollständigen Gerätetausch.

Verbesserungen der iOS 12-Gesichtserkennung

iOS 12 bringt zusätzliche Verbesserungen der Face ID-Funktion in Bezug auf Leistung und Zuverlässigkeit. In unseren Tests haben wir festgestellt, dass die Entsperrfunktion schneller reagiert als zuvor.

Darüber hinaus bietet iOS 12 eine Funktion zur doppelten Gesichtserkennung mit dem Namen "Alternatives Erscheinungsbild". Das heißt, Sie können mehr als ein Gesicht scannen.

Eine andere Möglichkeit, diese Funktion zu verwenden, besteht darin, Ihr Gesicht mit und ohne Brille (oder Sonnenbrille, farbigen Kontakten, Hüten usw.) zu scannen und dann zu überprüfen, ob Ihre FaceID-Funktion eine bessere Leistung erbringt.