Externe Festplatte funktioniert nicht mit iPad oder iPhone unter iPadOS oder iOS 13?

Eine der Änderungen, die mit iPadOS und iOS 13 einhergehen, ist die Möglichkeit, eine externe Festplatte an Ihr iPhone oder iPad anzuschließen. Dies bietet einen besonders großen Produktivitätsschub für iPad Pro-Benutzer, die einen Computer vollständig durch ihr elegantes Tablet ersetzen möchten.

Natürlich benötigen Sie möglicherweise einen Adapter, um ein externes Laufwerk an Ihr Gerät anzuschließen (das ist genau die Welt, in der wir heutzutage leben), aber sobald Sie dies tun, können Sie Daten mit der Datei-App lesen oder schreiben.

Mit der neuen Software ist es überraschend einfach, auf Daten in Ihrem externen Speicher zuzugreifen, und es bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten: Erstellen Sie Backups, übertragen Sie Daten oder zeigen Sie Inhalte direkt vom Laufwerk aus an. Sie müssen keine Dateien auf Ihr Gerät kopieren!

Erfahren Sie unten alles, was Sie über die Verwendung externer Festplatten mit iPadOS und iOS 13 wissen müssen.

Schnelle Tipps Befolgen Sie diese kurzen Tipps, wenn Ihre externe Festplatte unter iPadOS oder iOS 13+ nicht mit Ihrem iPad oder iPhone funktioniert:

  • Stellen Sie sicher, dass sowohl Ihr Gerät als auch Ihr externes Laufwerk an eine andere Stromquelle als das iPad / iPhone / iPod angeschlossen sind - dies ist der wichtigste Faktor, damit dies funktioniert! Wenn Sie einen Hub verwenden, stellen Sie sicher, dass dieser auch über eine eigene Stromquelle verfügt!
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre externe Festplatte das richtige Format hat (exFAT, HFS, FAT32 oder APFS).
    • Benutzer melden den größten Erfolg mit APFS oder HFS
  • Verwenden Sie einen Adapter, mit dem Sie Ihr iPhone oder iPad gleichzeitig an die Stromversorgung anschließen können - wie den Apple Lightning Camera Adapter
  • Überprüfen Sie Ihre externe Festplatte, Kabel und Anschlüsse auf Anzeichen von physischen Schäden
  • Aktualisieren Sie die Software auf Ihrem iPhone oder iPad auf die neueste verfügbare Version
  • Fahren Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod herunter, schließen Sie das externe Laufwerk an und starten Sie es neu
  • Versuchen Sie, Ihr Laufwerk an einen Hub mit eigener Stromversorgung anzuschließen, und verbinden Sie diesen Hub dann mit dem Lightning-zu-USB-Adapter

Anschließen einer externen Festplatte an Ihr iPhone oder iPad

Verwenden Sie einen Adapter, um Ihr externes Laufwerk mit Ihrem iPhone, iPad oder iPod zu verbinden

Das Anschließen einer externen Festplatte an Ihr iPadOS- oder iOS 13-Gerät ist so einfach wie das Anschließen an den Anschluss unten. Das ist natürlich nur dann einfach, wenn Ihr externer Speicher dem Steckertyp entspricht.

Die neueste Generation des iPad Pro verfügt über einen USB-C-Ladeanschluss, über den Sie jedes USB-C-Zubehör problemlos anschließen können. Aber diejenigen von uns ohne das neue iPad Pro oder ohne USB-C-Festplatten müssen Adapter verwenden, um unseren Speicher anzuschließen.

Wenn Sie eine SD-Karte an Ihr iPhone oder iPad anschließen möchten, benötigen Sie je nach Anschluss für Ihr Gerät einen USB-C-SD-Kartenleser oder einen Lightning-SD-Kartenleser.

Mit dem Lightning to USB 3-Kameraadapter können Sie gleichzeitig ein Blitzkabel anschließen. Bild von Apple.

Die meisten Benutzer möchten jedoch wahrscheinlich ein externes Laufwerk über einen USB-Anschluss anschließen. Dazu benötigen Sie einen Lightning to USB Adapter. Wir empfehlen den USB 3-Adapter, mit dem Sie gleichzeitig Strom liefern können.

Sobald Sie Ihr externes Laufwerk angeschlossen haben, können Sie über die Datei-App auf dessen Inhalt zugreifen. Wir haben erklärt, wie das etwas weiter unten geht.

Wenn Ihr externes Laufwerk unter iPadOS oder iOS 13 nicht funktioniert, klicken Sie hier, um zu den folgenden Tipps zur Fehlerbehebung zu gelangen.

Zu sehen, dass „Zubehör nicht verwendet werden kann: Benötigt man zu viel Strom?“

Nicht wenige Leser stellten fest, dass ihre Laufwerke nicht mit Kameraadaptern von Drittanbietern funktionierten, hauptsächlich weil diese Produkte von Drittanbietern ihre Laufwerke nicht mit Strom versorgten.

Der Wechsel zum Kameraadapter der Marke Apple löste das Problem, da ein angeschlossenes Gerät mit Strom versorgt wird!

Welche Adapter oder Hubs benötige ich?

Apple hat heutzutage viele verschiedene Adapter im Angebot.

Der spezifische Adapter, den Sie zum Anschließen einer externen Festplatte an Ihr iPhone oder iPad benötigen, hängt von Ihrem spezifischen Laufwerk und Ihrem spezifischen Gerät ab.

Schauen Sie sich den Anschluss an der Unterseite Ihres iPhone oder iPad an. Es sollte sich entweder um einen Lightning-Anschluss oder einen USB-C-Anschluss handeln. Ältere Apple-Geräte verwendeten einen 30-poligen Anschluss, aber diese sind heutzutage meistens weg.

Schauen Sie sich nun den Anschluss für Ihr externes Laufwerk an. Ist es eine SD-Karte? Ein USB-Kabel? Ein USB-C- oder Thunderbolt-Anschluss?

Was auch immer es ist, normalerweise benötigen Sie einen Adapter, um es an Ihr iPhone oder iPad anzuschließen. Wir empfehlen die Auswahl eines Adapters, mit dem Sie nach Möglichkeit auch Strom liefern können . Auf diese Weise wird Ihr Gerät nicht leer und Ihr externes Laufwerk funktioniert mit größerer Wahrscheinlichkeit.

Sie benötigen nur einen USB-Hub, wenn Sie mehrere Zubehörteile gleichzeitig an Ihr Gerät anschließen möchten. Dies ist durchaus möglich - einige Benutzer haben drei oder mehr externe Laufwerke gleichzeitig angeschlossen -, wir empfehlen jedoch, einen Hub mit eigener Stromversorgung zu finden, um dies zu tun.

Welche externen Laufwerke sind kompatibel?

Sie sollten in der Lage sein, externe Speichergeräte mit Ihrem iPhone oder iPad zu verwenden. Bild von Pixabay.

Apple hat keine Kompatibilitätsinformationen zu externen Festplatten für iPadOS und iOS 13 veröffentlicht. Unabhängig von der Marke oder dem Stil Ihrer Festplatte besteht eine gute Chance, dass sie mit Ihrem iPhone und iPad funktioniert.

Theoretisch können Sie problemlos alles von einer SD-Karte an ein USB-Stick oder eine SSD an Ihr Apple-Gerät anschließen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Ihre Festplatte die erforderliche Leistung erhält und das richtige Format aufweist.

Angetriebene oder nicht mit Strom versorgte externe Laufwerke

Alle externen Laufwerke benötigen die Stromversorgung. Größere externe Laufwerke benötigen jedoch so viel Strom, dass sie ihn nicht über ein Kabel von Ihrem Gerät beziehen können, und Sie müssen sie stattdessen an das Stromnetz anschließen.

Wenn Sie Ihre Festplatte anschließen, wird Ihrem iPhone oder iPad mitgeteilt, wie viel Strom es benötigt. Wenn Ihr Gerät nicht so viel Strom liefern kann, wird eine Warnung auf dem Bildschirm angezeigt und das Laufwerk funktioniert nicht.

Bei einigen Benutzern geschieht dies auch dann, wenn das Laufwerk keine externe Stromquelle benötigen sollte.

Sie können diese Warnung häufig umgehen, indem Sie Ihr iPhone oder iPad an die Stromversorgung anschließen, wenn Sie Ihre externe Festplatte anschließen. Dazu benötigen Sie den richtigen Adapter.

Welche externen Laufwerksformate sind kompatibel?

Alle mit dem Festplatten-Dienstprogramm erstellten Formate funktionieren unter iPadOS oder iOS 13.

Stellen Sie sich das Format für Ihren externen Speicher als die Sprache vor, in der er geschrieben ist. Wenn Ihr iPhone oder iPad diese Sprache nicht sprechen kann, funktioniert das Laufwerk nicht. Sie können das Format eines Laufwerks mit einem Mac oder Windows-PC ändern, dies löscht jedoch normalerweise alles darauf.

Jedes unverschlüsselte Format, das Sie mit dem Festplatten-Dienstprogramm in macOS erstellen können, funktioniert mit iPadOS und iOS 13. Dazu gehören:

  • Mac OS Extended (HFS +)
  • Apple File System (APFS)
  • MS-DOS (FAT 32)
  • ExFAT

Die letzten beiden Optionen funktionieren mit Windows und MacOS. Sie können also dieselbe Festplatte für Ihren PC, Mac, iPhone und iPad verwenden! iPadOS und iOS 13 erkennen auch Partitionen in Ihrem Speicher und sehen jede Partition als einzelnes Laufwerk.

Ein Problem ist, dass iPadOS und iOS 13 nicht auf verschlüsselte Laufwerke zugreifen können. Es wird keine Option zum Entsperren verschlüsselter Laufwerke auf Ihrem iPhone oder iPad angezeigt, sodass Sie nicht auf die Inhalte zugreifen können. Hoffentlich ändert sich das mit zukünftigen Updates.

Kann ich mein Laufwerk mit einem iPad oder iPhone neu formatieren?

Wenn Ihr externes Laufwerk in einem inkompatiblen Format geschrieben ist, müssen Sie es auf einem Mac oder PC verwenden, um es zu ändern. Leider gibt es noch einige Dinge, für die Sie einen Computer verwenden müssen.

Selbst mit iPadOS kann das iPad noch nicht alles übernehmen!

Kann ich auf den Inhalt meines Computers zugreifen, indem ich ihn anschließe?

Schließen Sie Zubehör mit integriertem Speicher an, um deren Inhalt mit Ihrem iPhone oder iPad anzuzeigen. Dinge wie Diktiergeräte oder Kameras funktionieren hervorragend. Sie können den Inhalt eines Computers jedoch nicht anzeigen, indem Sie Ihre Geräte anschließen.

Natürlich sind die meisten von uns glücklich genug, den Computer selbst zu verwenden, um dessen Inhalt anzuzeigen. Und Sie können weiterhin mit iTunes oder Finder Daten auf Ihr iPhone oder iPad übertragen, so wie Sie es immer könnten.

Wie werfe ich ein externes Laufwerk von meinem iPhone oder iPad aus?

Ihr externes Laufwerk ist wirklich ein Plug-and-Play-Gerät mit iPadOS und iOS13 +

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass die Datei-App keine Auswurftaste für externe Festplatten enthält. Anders als auf einem Computer erhalten Sie keine unangenehme Fehlerbenachrichtigung, wenn Sie ein Laufwerk unerwartet trennen. Genau das wird von Ihnen erwartet!

Solange Sie nicht gerade kopieren, einfügen oder neue Dateien auf einem externen Laufwerk erstellen, können Sie das Kabel einfach abziehen, wenn Sie es nicht mehr verwenden.

Warum konnte es nicht immer so einfach sein?

Wenn Sie sehr besorgt sind, können Sie Ihr iDevice jederzeit herunterfahren und dann das externe Laufwerk manuell entfernen.

Verwenden eines externen Laufwerks auf Ihrem iPhone oder iPad

In der neuen Datei-App ist es einfach, viele verschiedene Dinge zu tun.

Nachdem Sie ein externes Laufwerk an Ihr iPhone oder iPad angeschlossen haben, können Sie dessen Inhalt mithilfe der Datei-App anzeigen. Diese App ist der beste Weg, um Dateien auf Ihrem Gerät, in Ihren Cloud-Speicherdiensten und jetzt auf Ihren externen Festplatten zu verwalten.

Mit Dateien können Sie Dokumente und Ordner in der Vorschau anzeigen, umbenennen, öffnen, kopieren, verschieben und löschen. In iOS 13 oder iPadOS und höher ist es möglich, verschiedene Dateien zu komprimieren und zu entpacken. Mit dem integrierten Media Player können Sie sogar Videos ansehen und Musik in der App anhören.

Mit iPadOS und iOS 13 erhalten Sie Lese- und Schreibrechte auf externen Festplatten. Das heißt, es ist möglich, Dateien auf Ihrem Laufwerk zu erstellen und zu bearbeiten, anstatt nur das anzuzeigen, was bereits vorhanden ist. Sie können sogar mit Apps von Drittanbietern auf externe Laufwerke schreiben.

Wie finde ich mein externes Laufwerk in der Datei-App?

Öffnen Sie die Datei-App auf Ihrem iPhone oder iPad und tippen Sie auf Standorte, um Ihr externes Laufwerk anzuzeigen. Wenn Sie keine Schaltfläche "Standorte" sehen, tippen Sie weiter unten rechts auf dem Bildschirm auf Durchsuchen, um zurückzukehren.

Auf der Seite Standorte sollte Ihr externes Laufwerk neben anderen Speicheroptionen aufgeführt sein. Tippen Sie darauf, um den Inhalt anzuzeigen und zu bearbeiten.

Benötige ich Apps von Drittanbietern, um die Dateien meines externen Laufwerks zu öffnen?

Sie benötigen keine Drittanbieter-App, um auf die Inhalte Ihres externen Laufwerks zuzugreifen. Sie können stattdessen die integrierte Datei-App verwenden. Sie können jedoch eine Dateiverwaltungs-App eines Drittanbieters verwenden, z. B. Documents by Readdle, wenn Sie dies bevorzugen.

Kann ich auf meinem externen Laufwerk Bilder anzeigen, Musik hören und Filme ansehen?

Greifen Sie in der Datei-App selbst auf alle Arten von Medien zu.

Sie können eine Vielzahl von Dokumenten in der Datei-App öffnen. Das bedeutet, dass Sie keine Inhalte von Ihrem externen Speicher auf Ihr iPhone oder iPad kopieren müssen, um sie zu öffnen. Spielen Sie Videos ab, hören Sie Musik und zeigen Sie Bilder mit dem integrierten Media Player in Files an.

Sie können sogar PDF-Dokumente öffnen und markieren.

Es gibt jedoch noch einige spezielle Formate, z. B..psd Photoshop-Dateien, für deren Funktion noch Apps von Drittanbietern erforderlich sind. Für diese Formate müssen Sie sie normalerweise auf Ihr Gerät verschieben und in einer bestimmten App öffnen.

Wie speichere ich Fotos, Musik und Filme auf meinem Gerät?

Übertragen Sie Inhalte von Ihrem externen Laufwerk auf Ihr Gerät, um sie auch dann verfügbar zu machen, wenn Ihr Laufwerk nicht angeschlossen ist. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. Verschieben Sie Dateien nach On My [iDevice].
  2. Speichern Sie Inhalte auf Fotos aus dem Freigabeblatt.

Speichern Sie Bilder oder Videos in der Foto-App über das Freigabeblatt.

Tippen Sie auf Auswählen und verwenden Sie dann das Ordnersymbol, um Dateien oder Ordner in der Datei-App auf Ihr Gerät zu verschieben. Sie können sie bestimmten Ordnern hinzufügen oder einfach auf On My iPhone oder On My iPad verschieben.

Alternativ können Sie das Foto oder Video auswählen, das Sie speichern möchten, und auf die Schaltfläche Teilen tippen. Wählen Sie im Freigabeblatt "Bild speichern" oder "Video speichern". Sie finden den gespeicherten Inhalt in der Fotos-App auf Ihrem Gerät.

Wie verschiebe ich Inhalte von einem externen Laufwerk auf ein anderes?

Der verbesserte geteilte Bildschirm in iPadOS erleichtert das Ziehen und Ablegen von Dateien an die gewünschte Stelle.

Mit iPadOS und iOS 13 können Sie Inhalte von einem externen Speichersystem auf ein anderes übertragen, ohne etwas auf Ihrem Gerät zu speichern.

Dazu benötigen Sie normalerweise einen Multi-Port-Adapter oder einen USB-Hub, über den Sie mehrere Festplatten gleichzeitig an Ihr Gerät anschließen können. Verwenden Sie dann die Verschieben-Funktion in Dateien, um Inhalte direkt von einem Laufwerk auf ein anderes zu verschieben.

Um Inhalte mithilfe von Dateien zu verschieben, tippen Sie auf Auswählen und wählen Sie die Dateien oder Ordner aus, die Sie verschieben möchten. Tippen Sie auf das Ordnersymbol und wählen Sie das Ziel aus, an das Sie die Dateien verschieben möchten. Sie können denselben Vorgang zum Hochladen von Dateien auf einen Cloud-Speicherdienst verwenden.

Alternativ können Sie eine Datei per Drag & Drop an einen neuen Speicherort in der Datei-App ziehen. Mit den verbesserten Split-Screen-Funktionen von iPadOS ist dies noch einfacher!

Kann ich Speicher freigeben, indem ich Inhalte auf einem externen Laufwerk speichere?

Verschieben Sie Dateien und Ordner auf ein externes Laufwerk, wenn Ihr Speicher fast voll ist.

Die Möglichkeit, von Ihrem iPhone oder iPad aus auf externe Laufwerke zuzugreifen, ist ein Lebensretter für diejenigen von uns, denen der Speicherplatz ausgeht. Schließen Sie einfach ein externes Laufwerk an Ihr Gerät an und kopieren Sie Ihre größeren Dateien oder Ordner darauf. Löschen Sie dann diese Dateien von Ihrem iPhone oder iPad.

Auf Daten, die auf Ihrem externen Laufwerk gespeichert sind, kann natürlich nicht zugegriffen werden, ohne das Laufwerk anzuschließen. Aber es ist ein großartiger Ort, um selten verwendete Dateien und Ordner zu speichern, die Sie wahrscheinlich nicht bald benötigen werden.

Sie können sogar dieselbe Methode verwenden, um Inhalte von einem Cloud-Speicherdienst auf ein externes Laufwerk zu verschieben. Natürlich müssen Sie warten, bis es heruntergeladen ist. Sobald dies erledigt ist, können Sie diesen Inhalt aus der Cloud löschen, um noch mehr Speicherplatz freizugeben.

Und es ist einfach, Inhalte zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf Ihr Gerät zu bringen. Schließen Sie einfach Ihre externe Festplatte wieder an.

Wichtige Notiz:

Wenn sich auf Ihrem externen Speicher unersetzbarer Inhalt befindet, stellen Sie wie immer sicher, dass Sie ihn an einer anderen Stelle sichern. Externe Laufwerke sind leicht zu verlieren und können genauso leicht ausfallen wie alles andere. Es gibt ein großartiges Sprichwort für das digitale Zeitalter, um sich daran zu erinnern:

Zwei ist eins und einer ist keiner.

Was tun, wenn Ihre externe Festplatte für iPadOS und iOS 13 nicht funktioniert?

iPadOS und iOS 13 befinden sich zusammen mit macOS Catalina und TVOS 13 noch im Anfangsstadium. Bild von Apple.

Hoffentlich können Sie Ihr externes Laufwerk problemlos anschließen und verwenden. Da iPadOS und iOS 13 jedoch neu sind, ist dies bei vielen Benutzern möglicherweise nicht der Fall.

Apple sollte die meisten Probleme lösen, wenn iPadOS und iOS 13 im Herbst veröffentlicht werden. In der Zwischenzeit lesen Sie unsere Tipps zur Fehlerbehebung, wenn Ihre externe Festplatte unter iPadOS oder iOS 13 nicht funktioniert.

Dieses Zubehör benötigt zu viel Strom

Das häufigste Problem, wenn ein externes Laufwerk unter iPadOS oder iOS 13 nicht funktioniert, ist eine Warnung mit der Meldung: Dieses Zubehör benötigt zu viel Strom.

Wenn eine Meldung angezeigt wird, dass ein externes Laufwerk zu viel Strom benötigt, verwenden Sie einen Adapter, der das Laufwerk zusätzlich mit Strom versorgt

Dies geschieht, wenn Ihr externes Laufwerk nicht genügend Strom erhält, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Sie können das Problem normalerweise beheben, indem Sie das Laufwerk oder das Apple-Gerät mit mehr Strom versorgen.

Wir empfehlen die Verwendung eines Adapters mit separatem Ladeanschluss für Ihr Gerät, z. B. des Lightning to USB 3-Kameraadapters. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihr Gerät über das Stromnetz und nicht über den USB-Anschluss eines Computers mit Strom versorgen.

Einige Festplatten benötigen ein Netzteil, um zu funktionieren.

Wenn Ihr externes Laufwerk Netzstrom benötigt, müssen Sie es anschließen und einschalten.

Wenn dies nicht funktioniert, haben einige Benutzer das Problem behoben, indem sie einen USB-Hub an ihr iPhone oder iPad angeschlossen und dann das externe Laufwerk an diesen Hub angeschlossen haben. Dies scheint alle in das Laufwerk selbst geschriebenen Softwarelimits zu umgehen.

Einige Inhalte sind nicht verfügbar

Ein partitioniertes Laufwerk kann dazu führen, dass einige Inhalte nicht verfügbar sind.

Andere Benutzer erhielten eine Fehlermeldung, dass der Inhalt ihres externen Laufwerks nicht verfügbar war. Die häufigste Ursache für diesen Fehler ist, dass Ihre externe Festplatte in einem inkompatiblen Format geschrieben ist, das unter iPadOS und iOS 13 nicht funktioniert.

Schauen Sie sich den obigen Abschnitt an, um alle mit iPadOS und iOS 13 kompatiblen Formate zu sehen. Wenn Ihre externe Festplatte in einem anderen Format geschrieben ist, können Sie den Inhalt nicht mit einem iPhone oder iPad anzeigen.

Sie müssen einen Mac oder PC verwenden, um das Laufwerk in ein kompatibles Format zu formatieren. Wenn Sie dies tun, wird normalerweise der gesamte Inhalt gelöscht. Erstellen Sie daher zuerst ein Backup.

Möglicherweise wird diese Fehlermeldung auch angezeigt, wenn Ihre externe Festplatte über eine Partition in einem inkompatiblen Format verfügt. In diesem Fall können Sie die Nachricht ignorieren und weiterhin die noch lesbaren Partitionen verwenden.

Dieses Zubehör wird nicht unterstützt

Einige Benutzer haben festgestellt, dass ihre Glyph-Festplatte nicht mit iPadOS und iOS 13 funktioniert. Bild von Sweetwater.

Einige externe Laufwerke werden immer noch nicht unterstützt. Es ist unklar, warum diese Laufwerke nicht mit iPadOS oder iOS 13 funktionieren, da Apple keine Informationen zur Laufwerkskompatibilität veröffentlicht hat. Diese Fehlermeldung wird möglicherweise auch angezeigt, wenn Ihr externes Laufwerk fehlerhaft oder beschädigt ist.

Wenn Ihr externes Laufwerk das richtige Format hat, sollten Sie es auf physische Schäden überprüfen. Überprüfen Sie die Anschlüsse, Kabel und das Gehäuse auf Anzeichen von Problemen.

Altmodische rotierende Laufwerke brechen leicht, wenn sie fallen gelassen werden, und so gut wie alle Festplatten brechen, wenn sie nass werden.

Achten Sie auch darauf, Thunderbolt- und USB-C-Anschlüsse nicht zu verwechseln. Obwohl sie gleich aussehen, unterscheiden sie sich auf subtile Weise. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Adapter für Ihr Gerät und Zubehör verwenden, ohne Thunderbolt und USB-C miteinander zu mischen.

Diese hilfreiche Tabelle von Akitio erklärt einige der Unterschiede zwischen USB-C und Thunderbolt.

Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit. Funktioniert Ihr externes Laufwerk unter iPadOS oder iOS 13 oder nicht? Wofür planen Sie es zu verwenden? Oder haben Sie andere Probleme gehabt? Wir werden unser Bestes tun, um diesen Beitrag auf dem neuesten Stand zu halten und Ihnen die Hilfe zukommen zu lassen, die Sie benötigen!

Lesertipps

  • Für mein iPad Pro der 1. Generation. Die Lösung war zweifach
    • Verwenden Sie den Lightning-to-Dual-Port-Blitzadapter von Apple, wobei ein Port an das Stromnetz angeschlossen ist (dies versorgt das iPad mit Strom).
    • Für den zweiten Anschluss am Apple Adapter habe ich ein Kabel von meinem USB Travel Hub angeschlossen. Dieser Hub wurde auch separat an die Stromversorgung angeschlossen. Dann habe ich mein externes Laufwerk an den Hub angeschlossen. Jetzt funktioniert alles!
  • Obwohl Apple sagt, dass exFAT- und FAT32-Laufwerke kompatibel sind, hat niemand, den ich kenne, es jemals zum Laufen gebracht. Nach meinen Erfahrungen sind die einzigen zuverlässigen Formate für Ihre externen Laufwerke und iPadOS / iOS 13+ macOS Extended Journaled AND APFS. Beide erlauben mir, ohne Probleme zu lesen und zu schreiben. Hoffentlich behebt Apple dieses Kompatibilitätsproblem in Zukunft
  • Dr 3 empfiehlt die Verwendung eines Hubs mit Stromversorgung und die Verbindung Ihrer Geräte mit diesem Hub und anschließend mit dem Hub mit dem iPad / iPhone. Arbeitete mit seinem iPhone 11 Max, iPad 8th Gen und iPad Pro
  • Versuchen Sie, den Basisordner auf Ihrem tragbaren Laufwerk DCIM zu benennen, und erstellen Sie dann einen Unterordner für 100APPLE . Dies ist der Trick, der endlich für mich funktioniert hat und mein iPad dazu gebracht hat, meine externe Festplatte zu sehen
  • Ich fand, dass es nur funktionierte, mein USB-Stick über einen Hub als Vermittler zwischen dem iPad und dem Laufwerk zu verbinden. Es hat nicht funktioniert, als ich es direkt mit meinem Lightning-to-USB-Adapter angeschlossen habe. So habe ich es eingerichtet: iPad> Apple Lightning-zu-USB-Kameraadapter> USB-Hub> externes Flash-Laufwerk