Alles, was Sie über Shortcuts Automations in iOS 13.1 wissen müssen

Apple Shortcuts ist keine neue Funktion. Tatsächlich gibt es das seit iOS 12. Apple hat jedoch einige Änderungen an der Funktionsweise der App in seinem neuen iOS 13.1-Update vorgenommen.

Zum einen ist es jetzt eine native App, die mit iOS geliefert wird - Sie müssen sie also nicht separat herunterladen. Apple hat außerdem zusätzliche Trigger für bestimmte Verknüpfungen hinzugefügt, einschließlich NFC-Tags und Automatisierungen.

Verbunden:

    Trotz der praktischen und leistungsstarken Verknüpfungen scheinen nur wenige Menschen davon oder von den neuen Funktionen zu wissen. In diesem Sinne finden Sie hier einige zusätzliche Möglichkeiten, wie Shortcuts Ihnen in iOS 13.1 helfen können

    Verknüpfungen Automatisierungen unter iOS 13 / 13.1

    Shortcuts ist jetzt eine integrierte App in iOS 13. Und es kommt mit einer Reihe neuer Automatisierungsfunktionen.

    Verknüpfungen in iOS 13 haben ein neues System namens Automations. Und es ändert grundlegend, wie Sie täglich mit bestimmten Verknüpfungen interagieren.

    Diese Automatisierungen führen automatisch eine Verknüpfung aus, wenn bestimmte Parameter oder Trigger erfüllt sind. Einige Beispiele sind, wenn Sie Ihren Wecker morgens stoppen oder wenn Sie zur Arbeit kommen.

    Obwohl nicht für alle Aktionen verfügbar, können bestimmte Automatisierungen so eingestellt werden, dass sie ohne Aufforderung ausgeführt werden. Das bedeutet, dass Sie eigentlich nichts tun müssen - es läuft nahtlos im Hintergrund und führt die verschiedenen Aufgaben aus, die Sie ihm zuweisen.

    Persönliche Automatisierungen

    Mithilfe persönlicher Verknüpfungen können Sie Aufgaben und Workflows auf Ihren iOS-Geräten verwalten. Bild über Jackthewoodman.

    Persönliche Automatisierungen laufen ausschließlich auf Ihren Geräten, sind aber dennoch unglaublich leistungsfähig. Einige der Parameter oder Trigger umfassen:

    • Tageszeit: Beispielsweise kann eine Verknüpfung um 8 oder 15 Uhr ausgelöst werden
    • Alarm: Wird ausgelöst, wenn er auf einem Alarm basiert, z. B. wenn er stoppt.
    • Apple Watch Workout: Löst eine Verknüpfung aus, wenn Sie mit der Apple Watch trainieren.
    • Ankommen: Löst eine Verknüpfung aus, wenn Sie an einem Ort ankommen - im Fitnessstudio, bei der Arbeit, zu Hause usw.
    • Verlassen: Löst eine Verknüpfung aus, wenn Sie einen Ort verlassen.
    • Bevor ich gehe: Löst basierend auf Ihrer Aktivität eine Verknüpfung aus, bevor Sie einen Ort verlassen. Beispiel: 15 Minuten, bevor Sie zur Arbeit gehen.
    • CarPlay: Löst eine Verknüpfung aus, wenn Sie eine Verbindung zu CarPlay herstellen.

    Wenn Sie sich nur diese Liste ansehen, können Sie sich wahrscheinlich vorstellen, wie leistungsfähig einige der Verknüpfungen sein können. Sie können eine Verknüpfung erhalten, die Ihnen das Wetter anzeigt, sobald Ihr Alarm gestoppt wird, oder eine Verknüpfung, die eine bestimmte Wiedergabeliste in die Warteschlange stellt, wenn Sie ins Fitnessstudio kommen.

    Before I Leave ist auch unglaublich mächtig. Es verwendet maschinelles Lernen, um zu analysieren, wann Sie dazu neigen, jeden Tag zu fahren, und stützt seine Vorhersage darauf. Sie können eine Verknüpfung festlegen, um die aktuellen Verkehrsbedingungen 15 Minuten vor Verlassen der Arbeit anzuzeigen.

    So richten Sie eine Verknüpfungsautomatisierung in iOS 13.1 ein

    Ein einfacher Weg, dies zu verstehen, ist ein Beispiel. Hier erfahren Sie, wie Sie eine einfache Verknüpfungsautomatisierung einrichten können, mit der Sie einige der Grundlagen dieser neuen Funktion verstehen. In diesem Beispiel erstellen wir eine einfache Automatisierung, die morgens zu einer bestimmten Zeit einen Podcast / eine Musik abspielt. Wir haben es so angepasst, dass es nur an Wochentagen gespielt werden kann, damit wir an den Wochenenden noch den zusätzlichen Schlaf genießen können! Ja, Sie können es nach Wochentag anpassen.

    Der erste Teil dieses Prozesses umfasst die Verwendung der Automatisierung und das Einrichten eines Triggers mithilfe der Tageszeit.

    Die erste Folge dieser einfachen Schritte besteht darin, die Automatisierung zu definieren

    Nachdem Sie die Schritte zum Definieren des Auslöseereignisses in diesem Fall der Tageszeit ausgeführt haben, müssen Sie in Ihrer nächsten Schrittfolge definieren, was Sie erreichen möchten. In diesem Fall richten wir die Automatisierung für die Wiedergabe einfacher Musik / Podcasts aus der Bibliothek auf dem iPhone ein.

    Sobald Sie die von Ihnen erstellte Automatisierung aktiviert haben, sind Sie fertig. Es wird automatisch aktiviert und führt die Aktion aus, die Ihr iPhone oder iPad ausführen soll. Versuche es!!

    Hausautomationen

    Heimbasierte Automatisierungen können Ihr Smart Home steuern. Bild über Jackthewoodman.

    Sie können bei der Verwendung von Verknüpfungen auch bestimmte Hausautomationen auslösen. Der Vorgang ist ebenso einfach und leistungsstark.

    Zu den Parametern für die Hausautomation gehören:

    • Personen kommen an: Löst eine Verknüpfung aus, wenn jemand mithilfe der Geolokalisierung nach Hause kommt.
    • Personen verlassen: Löst eine Verknüpfung aus, wenn alle das Haus verlassen.
    • Tageszeit tritt auf: Ziemlich einfach, dies führt nur eine Verknüpfung aus, wenn eine bestimmte Zeit erreicht wird.
    • Ein Zubehör wird gesteuert: Sie können bestimmte Aktionen so einstellen, dass sie aktiviert werden, wenn beispielsweise die Lichter eingeschaltet werden.
    • Ein Sensor erkennt etwas : Löst eine Verknüpfung aus, wenn ein Sensorgerät zu Hause etwas erkennt - beispielsweise Bewegung, Rauch oder gefährliche Kohlenmonoxidwerte.

    Wie Sie sehen können, sind diese ebenso mächtig. Sie können eine Verknüpfung haben, die entspannende Musik wiedergibt und einen Thermostat aktiviert, wenn Sie zu Hause ankommen, oder eine Verknüpfung, die einen Hausalarm aktiviert, wenn alle gehen.

    Sie können auch Texte an Ihr Gerät senden lassen, wenn eine Kamera Bewegungen erkennt oder ein Smart Home-Rauchmelder Rauch in der Luft schnüffelt.

    NFC-basierte Automatisierungen in iOS 13.1

    Eine frühere Version der iOS 13-Betas unterstützte NFC-basierte Trigger, erforderte jedoch einige komplizierte Einstellungen.

    Verknüpfungen in iOS 13 unterstützen auch NFC-Tags. Dies ähnelt weitgehend den aktuellen Funktionen vieler Android-Smartphones und ist ebenso nützlich wie orts- oder zeitbasierte Automatisierungen.

    Der Prozess umfasst das Abrufen von NFC-Tags, die üblicherweise als Aufkleber angezeigt werden. An diesem Punkt scheint es ziemlich schwierig zu sein, einen NFC-Trigger einzurichten und eine Verknüpfung darauf zu codieren. Aber Apple könnte den Prozess in Zukunft einfacher machen.

    In Bezug auf Anwendungsfälle sind sie ziemlich unbegrenzt.

    Sie können beispielsweise ein NFC-Tag an Ihrem Heimlautsprechersystem anbringen. Wenn Sie mit Ihrem iPhone auf dieses NFC-Tag tippen, wird Ihr Gerät möglicherweise automatisch dazu gebracht, eine Verbindung zu Bluetooth herzustellen, die Lautstärke zu verringern und eine bestimmte Wiedergabeliste oder einen bestimmten Podcast abzuspielen.

    Platzieren Sie ein NFC-Tag in Ihrem Auto und tippen Sie darauf, um automatisch "Während der Fahrt nicht stören" zu aktivieren. Es könnte auch Ihre Lieblingsnavigations-App aufrufen und jemandem automatisch eine SMS mit Ihrer aktuellen ETA senden.

    Leider benötigen Sie ein iPhone XS oder iPhone XR oder neuer, um NFC-Tags tatsächlich verwenden zu können. Während frühere iPhones NFC-Unterstützung hatten, sind die neueren Geräte von Apple die einzigen, die das Lesen von NFC-Tags im Hintergrund durchführen können - was für Automatisierungen erforderlich ist.

    Wann kann ich Shortcuts Automations verwenden?

    Während Apple Anfang dieses Monats iOS 13 veröffentlichte, kommen Shortcuts Automations tatsächlich in iOS 13.1.

    Ursprünglich sollte Automations in der Basisversion von iOS 13 veröffentlicht werden, die Apple am 19. September herausgebracht hat. Während des Beta-Testzyklus hat Apple die Funktion jedoch von iOS 13 übernommen.

    Es scheint nun, dass Automations in iOS 13.1 wieder eingeführt wird, das derzeit für eine allgemeine Veröffentlichung am Dienstag, den 24. September, vorgesehen ist.

    Beim Start empfehlen wir dringend, mit Verknüpfungen und den neuen Automatisierungsfunktionen herumzuspielen. Wir loben seit einiger Zeit die lebensverbessernden Vorteile von Verknüpfungen. Und hoffentlich werden dank der Unterstützung für Automatisierung und NFC mehr Menschen die Apple Shortcuts-App verwenden.