Bei der Installation von iOS 10.3 ist ein Fehler aufgetreten

Mit dem iOS 10.3.3-Update sind viele Benutzer dabei, ihre iPhones und iPads zu aktualisieren. Wenn Sie iOS11 installieren, lesen Sie stattdessen diesen Artikel. Leider wird bei einigen Benutzern die Meldung "Update kann nicht installiert werden - Fehler bei der Installation von iOS aufgetreten." Angezeigt. Wenn Sie einer dieser wenigen unglücklichen Benutzer sind, die diese Nachricht erhalten, lesen Sie diesen Artikel weiter, um Tipps zur Behebung dieses Problems zu erhalten. Während Sie diesen Fehler bei einem früheren Update möglicherweise noch nicht erlebt haben, ist dies in den frühen Tagen einer iOS-Version nicht ungewöhnlich, da so viele Menschen auf der ganzen Welt versuchen, gleichzeitig zu aktualisieren. Manchmal brauchen wir nur Geduld - warten Sie einfach ein paar Stunden und versuchen Sie es erneut.

In Verbindung stehende Artikel

  • Fehler beim Installieren von iOS 11 auf iPhone oder iPad, How-To Fix

Apple ID erforderlich !!

Wenn Sie Ihre Apple ID vergessen haben, aktualisieren Sie nicht auf iOS 10.3.2, bis Sie Ihre Apple ID-Anmeldeinformationen (ID und Kennwörter) erhalten haben. Für das Update ist nach dem Update Ihre Apple ID erforderlich. Nach dem Update wird ein Hallo-Bildschirm angezeigt und Sie wischen, um das Upgrade abzuschließen. Sie werden dann aufgefordert, Ihr Apple ID-Kennwort einzugeben, um die Installation abzuschließen. Wenn Sie Ihr Passwort kennen, geben Sie es einfach ein, um Ihr iDevice zu entsperren - fertig. ABER wenn Sie Ihre Apple ID oder Ihr Kennwort vergessen oder nicht kennen, müssen Sie es unter iforgot.apple.com zurücksetzen, bevor Sie mit diesem iOS-Update fortfahren können.

Was ist dieses iOS 10.3-10.3.3-Update überhaupt?

Als erstes führt Apple mit iOS 10.3 ein brandneues Dateisystem ein. Das fast dreißig Jahre alte Dateisystem, das Apple seit Beginn der iPhones und iPods verwendet hat (HFS und HFS + genannt), wird durch Apples eigenes Apple File System (APFS) ersetzt. Bevor Sie das iOS 10.3-Update installieren, empfehlen wir dringend, dass Sie Ihr Gerät sowohl in iCloud als auch in iTunes sichern.

Muss ich wirklich sichern?

Falls während der Installation ein Problem auftritt, sind Backups vorhanden, damit Ihr iDevice wieder funktioniert. Mit einem Backup können Sie alle Ihre alten Daten wiederherstellen. Ja, es lohnt sich, Ihr iDevice sowohl mit iCloud als auch mit iTunes zu sichern. Spezifische Informationen zum Sichern finden Sie in unserer vollständigen Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen zeigt, wie Sie ein vollständiges Backup Ihres iDevice durchführen.

Bevor Sie Ihr iOS aktualisieren

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr iPhone oder iPad an die Stromversorgung angeschlossen ist (bevorzugt) oder ausreichend aufgeladen ist, um das Upgrade zu bestehen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, laden Sie Ihr Gerät auf, bevor Sie versuchen, ein Upgrade durchzuführen, oder schließen Sie es einfach an und aktualisieren Sie es anschließend.

Fehler beim Installieren von iOS 10.3.3: Fehlerbehebung

Nachdem Sie Ihre Sicherung abgeschlossen haben, können Sie diesen Installationsfehler beheben. Für Benutzer, bei denen dieser Fehler bei der Durchführung eines OTA-Updates (Over-the-Air) für Ihr iDevice aufgetreten ist, ist es am besten, iTunes bei der Installation von iOS 10.3-10.3.3 zu verwenden

Wenn Sie kein großer Fan von iTunes sind, probieren Sie die folgenden Tipps aus und prüfen Sie, ob Ihr iPhone mit OTA ohne Probleme auf dieses neueste iOS aktualisiert wird.

Tipp 1 - Schalten Sie den AirPlane-Modus um

Tippen Sie auf Einstellungen> Flugzeugmodus aktivieren. Schalten Sie Ihr iPhone aus. Schalten Sie es nach etwa 10 Sekunden wieder ein und deaktivieren Sie den Flugzeugmodus. Versuchen Sie als Nächstes, Ihr iPhone wie gewohnt zu aktualisieren, indem Sie Einstellungen> Allgemein> Software-Update verwenden

Tipp 2 - Aktualisieren Sie Ihre Netzwerkeinstellungen

Wenn bei der Aktualisierung über OTA der allzu bekannte Fehler "Nicht mit dem Internet verbunden" angezeigt wird, können häufig zwei Probleme behoben werden: A) Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen auf dem iPhone und B) Ändern der DNS-Einstellungen für Ihr WLAN auf 8.8.8.8. Probieren Sie es aus und sehen Sie, ob Ihr Problem dadurch behoben wird.

Tipp 3 - Erzwingen Sie einen Neustart

Einige Leser sagen uns, dass, wenn sie diese Meldung sehen oder wenn ihr Update fehlschlägt, ein erzwungener Neustart gefolgt von einer erneuten Aktivierung des Updates den Trick macht. Abhängig von Ihrem iDevice gibt es verschiedene Möglichkeiten, einen Neustart zu erzwingen.

So führen Sie einen erzwungenen Neustart auf iPhone-Modellen durch
  • Drücken Sie auf einem iPhone 6S oder niedriger sowie allen iPads und iPod Touches gleichzeitig Home und Power, bis das Apple-Logo angezeigt wird
  • Für iPhone 7 oder iPhone 7 Plus: Halten Sie die Seiten- und die Lautstärketaste mindestens 10 Sekunden lang gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird
  • Auf einem iPhone X oder iPhone 8 oder iPhone 8 Plus: Drücken Sie kurz die Lauter-Taste. Drücken Sie dann kurz die Leiser-Taste. Halten Sie zum Schluss die Seitentaste gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird

Tipp 4 - App zum Schließen von Einstellungen

Das Aktualisieren Ihrer Einstellungen-App erledigt möglicherweise die Aufgabe. Tippen Sie doppelt auf Ihre Home-Schaltfläche und wischen Sie dann in der Einstellungen-App nach oben, bis sie nicht mehr sichtbar ist. Tippen Sie anschließend erneut auf Einstellungen und gehen Sie zu Allgemein> Software-Update. Versuchen Sie erneut, das Update zu installieren.

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nicht erfolgreich sind, ist es am besten, wenn Sie iTunes verwenden, um das Update durchzuführen.

Tipp 5 - Versuchen Sie, beim Aktualisieren mit iTunes die UMSCHALTTASTE hinzuzufügen

Wenn nach einem OTA-Update Probleme beim Aktualisieren oder andere Probleme auftreten, stellen Sie eine Verbindung zu iTunes her, halten Sie die UMSCHALTTASTE gedrückt und klicken Sie auf AKTUALISIEREN. Diese Methode installiert iOS 10.3.3 über iTunes ohne Datenverlust .

Löschen Sie fehlgeschlagene iOS-Update-Dateien

Für einige Benutzer, die versucht haben, das Update drahtlos (OTA) zu installieren, ist das Software-Update möglicherweise noch im Speicher Ihres iPhones vorhanden. Löschen Sie also die OTA-Version von Ihrem iPhone, bevor Sie mit den folgenden iTunes-Schritten fortfahren. Um dieses Problem zu überprüfen, tippen Sie auf Einstellungen> Allgemein> Speicher & iCloud-Nutzung.

So suchen Sie nach einer fehlgeschlagenen iOS-Aktualisierungsdatei

  1. Tippen Sie auf Einstellungen> Allgemein> Speicher & iCloud-Nutzung
  2. Tippen Sie oben im Bereich Speicher auf "Speicher verwalten". (Nicht unter iCloud). Scrollen Sie im nächsten Bildschirm nach unten
  3. Scrollen Sie im nächsten Bildschirm nach unten zur Liste der Apps und prüfen Sie, ob das neue iOS 10.3-Update aufgeführt ist. Wenn ja, tippen Sie darauf und löschen Sie es. Diese Aktion entfernt den entpackten OTA von Ihrem iDevice

Der Schritt zum Entfernen des entpackten iOS-Updates von Ihrem iPhone ist wichtig, bevor Sie mit den iTunes-Schritten fortfahren . Benutzer, die dies umgehen, können den Fehler "Keine Updates gefunden" erhalten, wenn sie erneut nach iOS-Updates suchen.

Vergessen Sie nicht, iTunes zu beenden, Ihren Computer neu zu starten und Ihr iDevice neu zu starten, wenn iTunes nicht aktualisiert wird.

Probleme beim Aktualisieren des iPhone 5 oder 5C oder des iPad der 4. Generation?

Obwohl Apple behauptet, dass das iOS 10.3.2-Update auf dem iPhone 5 und höher, dem iPad der 4. Generation und höher sowie dem iPod touch der 6. Generation funktioniert, berichten einige Leser über Probleme beim Upgrade ihrer iPhone-Modelle 5, 5C und iPads der vierten Generation. Wenn sie zu Einstellungen> Allgemein> Software-Update gehen, um über OTA auf iOS 10.3.2 zu aktualisieren, geben ihre iPhones an, dass kein Update erforderlich ist. Insbesondere heißt es, dass das aktuelle iOS bei der Suche nach einem Upgrade auf dem neuesten Stand ist. Andere Leser berichten, dass ihre iPhone 5, 5C und 5S-Modelle auch nach mehrmaligem Ausprobieren, Löschen und erneutem Herunterladen nicht aktualisiert werden. Andere Benutzer mit älteren iPhone-Modellen berichten jedoch, dass ihre Telefone bei der Überprüfung der Software nicht weiterkommen und letztendlich ohne Aktualisierung heruntergefahren und neu gestartet werden können.

Wenn Sie auf Ihrem iPhone 5 oder 5C (oder einem anderen unterstützten Modell) dasselbe Ergebnis erzielen, aktualisieren Sie Ihr iPhone mit iTunes und prüfen Sie, ob dies funktioniert. Oder warten Sie noch ein paar Tage, und das Update sollte für OTA-Updates in den Einstellungen Ihres iDevice angezeigt werden. Alle iPhone 5 und 5C Besitzer sollten in der Lage sein, ihre iDevices zu aktualisieren!

Wenn Sie wissen, dass das OTA-Update für 32 Bit nicht verfügbar ist, führen Sie einen Hard-Reset durch, indem Sie die Home- und Power-Tasten gedrückt halten, bis das Apple-Logo angezeigt wird. Diese Aktion kann dazu führen, dass Ihre iOS-Updates auf Ihrem älteren iPhone angezeigt werden!

Ende der 32-Bit-Ära?

Die iPad- und iPhone-Modelle 5 und 5C der 4. Generation verwenden eine 32-Bit-iOS-Architektur. Dies waren die letzten iDevices, die das A6-System auf dem Chip verwendeten, und die letzten, die mit einer 32-Bit-Architektur gebaut wurden. Alle neuen iOS-Versionen und iDevice-Hardware (nach 2013) sind 64-Bit. Folglich wird die 32-Bit-Version später als die 64-Bit-Version für OTA-Updates (Over-the-Air) veröffentlicht. IPhone 5C-Besitzer können jedoch sofort auf das iOS 10.3.2-Update zugreifen, indem sie einfach ihre Telefone mit iTunes verbinden und von dort aus aktualisieren.

iOS 10.3.1 bis 10.3.3 enthält auch eine Warnung beim Öffnen von 32-Bit-Apps, die Sie darüber informiert, dass diese App mit zukünftigen Versionen von iOS nicht funktioniert. Darüber hinaus unterstützt die neueste Entwicklerversion von iOS 11 keine 32-Bit-Hardware mehr. Alle Anzeichen deuten auf eine 32-Bit-Veralterung hin, wenn die neueste große iOS-Version (iOS 11) später in diesem Jahr anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des iPhone erscheint.

Aktualisieren Sie iOS über iTunes

  • Verbinden Sie Ihr iPhone / iPad über das Kabel mit Ihrem Computer, auf dem iTunes ausgeführt wird
  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Mac oder Windows-PC das neueste iTunes ausgeführt wird
  • Öffnen Sie iTunes und wählen Sie Ihr Gerät im linken Bereich aus
  • Klicken Sie auf "Nach Updates suchen". Finden Sie das neue Update
  • Klicken Sie abschließend auf Download und Update

Probleme mit iTunes und Aktualisierung?

Wenn Sie Probleme mit iTunes haben und Nachrichten erhalten, dass Ihre Sicherung (en) beschädigt sind, lesen Sie unseren ausführlichen Artikel zu diesem Problem, um Tipps zu erhalten, wie Sie die Dinge wieder in Betrieb nehmen können.

Sie haben das Update nicht überprüft?

Wenn Sie ein Update versucht haben und alles gut aussah, bis das iDevice anscheinend länger als 15 Minuten in der Überprüfung gefangen war und dann fehlschlug, versuchen Sie Folgendes. Löschen Sie das Update mithilfe der oben im Abschnitt Löschen fehlgeschlagener Updates aufgeführten Schritte, starten Sie Ihr Gerät neu und versuchen Sie dann erneut, es mit iTunes (bevorzugt) oder iCloud zu aktualisieren. Für viele ist der zweite Versuch der Trick, der funktioniert hat!

Andere Leser haben Erfolg mit einem Hard-Reset, indem sie Power Plus Home (für mechanische Home-Tasten) gedrückt halten oder die Lautstärke verringern, bis das Apple-Logo angezeigt wird. Und dann zurück, um das heruntergeladene Update zu installieren.

iOS 10.3.1 - 10.3.3 Updates Batterie entladen

Viele Leser berichten, dass seit dem Update auf 10.3.1 und 10.3.2 die Abflussleistung ihres iPhones und anderer iDevices aggressiver ist. Insbesondere einige Benutzer, die nicht wissen, dass ihre iPhones zur Mittagszeit mehr als 50% ihrer Akkulaufzeit verbrauchen und vor dem Abendessen aufgeladen werden müssen. Batterieprobleme sind iPhone-Nutzern nur allzu vertraut. Diese Probleme haben iPhone-Nutzer seit der Veröffentlichung von iOS 10 im September 2016 geplagt.

Leider gibt es hier keine einheitliche Lösung. Einige Benutzer berichten jedoch von Erfolg, wenn sie ihren iPhone-Akku vollständig entladen lassen, bis sich das Telefon ausschaltet, und ihn dann vollständig aufladen, ohne das Telefon während des Ladevorgangs zu verwenden. Ja - das ist verdammt unpraktisch.

  • Nach dem Update auf 10.3.3 kehrte mein iPhone zum Hauptbildschirm zurück und teilte mir immer wieder mit, dass es auf dem neuesten Stand sei, während ich gleichzeitig immer noch über ein Update informiert wurde. Zweimal ohne Änderung neu gestartet, also wechsle ich nach dem dritten Start auch in den Flugzeugmodus und schalte WiFi ein. Schließlich war alles koscher.
  • Als ich zweimal in der 10.3 Verifying Update Message stecken blieb, schaltete ich WiFi aus und überprüfte über LTE Data und Bang, alles war in wenigen Minuten erledigt. Versuchen Sie also, über Ihre mobile Datenverbindung zu überprüfen. Es hat bei mir funktioniert. Denken Sie daran, dies ist für die Bestätigungsnachricht nicht heruntergeladen!
  • Schalten Sie WLAN aus und dann Mobilfunkdaten ein. Gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Software-Update und suchen Sie das iOS-Update. Lassen Sie dieses Update-Fenster geöffnet, wischen Sie über das Kontrollzentrum und schalten Sie das WLAN wieder ein. Wenn es eine Verbindung zu WiFi herstellt, können Sie es endlich aktualisieren
  • Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, über einen persönlichen Hotspot verfügen, stellen Sie eine Verbindung zu seinem Hotspot her und laden Sie das Update über Bluetooth und nicht über WLAN herunter
  • Dies hat bei mir funktioniert: Laden Sie das Update über WLAN herunter. Wenn die Schaltfläche Jetzt installieren angezeigt wird, wechseln Sie zu Daten und lassen Sie das Update überprüfen. Von dort wird es erfolgreich aktualisiert
  • Entfernen Sie Ihre SIM-Karte, wenn Sie Ihr iOS auf die neueste Version aktualisieren. Ich hatte Probleme beim Aktualisieren mit meiner installierten SIM-Karte. Also habe ich die SIM-Karte entfernt und konnte mein iPhone über Wifi aktualisieren. NUR WIFI (OTA - über Funk) NICHT ITUNES. Wenn Ihr iPhone jedoch nicht aktiviert ist und Sie es nicht konfiguriert haben, weigert sich Ihr Telefon, den Konfigurationsprozess ohne die SIM-Karte fortzusetzen. ( Appletoolbox empfiehlt, mit Vorsicht vorzugehen. Wir haben nicht viel Erfahrung mit Aktualisierungen ohne SIM-Karte auf iPhones. Fragen Sie bei Ihrem Mobilfunkunternehmen nach, bevor Sie diese Aktion ausführen.)
  • Das einzige, was für mich funktioniert hat, war, mein iPad mit iTunes unter iOS 10.3 wiederherzustellen. Halten Sie die Alt-Taste gedrückt, wenn Sie die Update-Taste auswählen, und wählen Sie die Firmware aus, die manuell wiederhergestellt werden soll. Richten Sie dann Ihr iDevice über ein Backup ein
  • Ihr Download ist möglicherweise beschädigt. Löschen Sie es und laden Sie es erneut herunter und prüfen Sie, ob dies funktioniert. Wenn nicht, versuchen Sie, mit iTunes zu aktualisieren, oder verwenden Sie ein anderes WiFi-Netzwerk. Einstellungen> Allgemein> Speicher & iCloud-Nutzung> Speicher> Speicher verwalten. Ihre Liste der Apps wird geladen. Tippen Sie in der Liste auf die heruntergeladene iOS-Software und im nächsten Bildschirm auf Löschen
  • Dies hat möglicherweise mit der 2-Faktor-Authentifizierung in Ihrem Apple ID-Setup zu tun. Ich habe zwischen dem letzten und diesem iOS-Update 2-Faktor-Authentifizierung durchgeführt. Ich hatte das gleiche Problem mit dem 10.3.1-Update, bis ich mich bei meiner Apple-ID anmeldete, um in diesem Diskussionsforum zu suchen. Als ich das tat, schickte es den 6-stelligen Code an mein iPhone 6s. Ich habe das in den Safari-Browser eingegeben und wurde gebeten, dem Safari-Browser zu vertrauen. Danach konnte ich das 10.3.1-Update auf meinem iPhone 6s ausführen. Ich hoffe, das hilft

Einpacken

Wir hoffen, dass die obigen Tipps und Schritte bei der Lösung des Upgrade-Problems für iOS 10.3 hilfreich waren. Beachten Sie bitte, dass die Server von Apple manchmal langsam sind, wenn ein neues iOS veröffentlicht wird, und dass Sie das Update möglicherweise einige Male versuchen müssen, damit es funktioniert. Sie können den Status der Apple-Server jederzeit überprüfen, indem Sie hier klicken .