Fehler während der Aktivierung für iMessage oder FaceTime auf dem Mac aufgetreten?

In den letzten Wochen konnte ich mich nach der Aktualisierung des MacOS meines Mac nicht mit meiner Apple ID bei iMessage oder FaceTime anmelden. Nach dem Anmelden wird immer wieder die Meldung angezeigt, dass während der Aktivierung ein Fehler aufgetreten ist. Versuch es noch einmal. Ich konnte mich nicht bei iMessage (oder FaceTime) anmelden. “

Und ich wusste, dass es nur mit meinem Mac ein Problem war. Meine Apple ID funktionierte überall anders, wie auf meinem iPhone und iPad, aber iMessage und FaceTime würden auf meinem Mac absolut NICHT funktionieren!

Und wenn ich den Rat befolge, es erneut zu versuchen, passiert es immer wieder und ich kann mich immer noch nicht mit meiner Apple ID bei iMessage oder FaceTime anmelden! Zu diesem Zeitpunkt habe ich über 50 Mal versucht, mich anzumelden - zu jeder Tageszeit und an allen Wochentagen, einschließlich der Wochenenden. Aber kein Glück! Immer noch nichts.

Aber schließlich habe ich nach einer Million verschiedener Versuche etwas gefunden, das für mich funktioniert hat (siehe Abschnitt Löschen der Push-Benachrichtigung Ihres Mac für iMessage und FaceTime, um zu erfahren, was letztendlich den Trick für meinen Mac bewirkt hat!).

Und jetzt arbeiten sowohl iMessage als auch FaceTime einwandfrei auf meinem MacBook.

Also lasst uns loslegen!

Ihr macOS oder OS X aktualisiert?

Leider bin ich nicht der einzige, dessen Mac jedes Mal, wenn ich versuche, mich bei iMessage oder FaceTime anzumelden, mit der Meldung "Während der Aktivierung ist ein Fehler aufgetreten" auftaucht. Dieses Problem scheint besonders Leute zu treffen, die macOS aktualisiert haben. Viele Leser sagen uns, dass iMessage (oder FaceTime) vor ein paar Tagen funktioniert hat, aber nach dem Upgrade des Mac hat es einfach aufgehört zu funktionieren!

Probieren Sie diese kurzen Tipps aus, um Probleme mit der iMessage- und FaceTime-Aktivierung auf Ihrem Mac zu beheben

  • Überprüfen Sie, ob Ihr Apple ID-Konto sowohl in den Nachrichten- als auch in den FaceTime-Apps aktiviert ist
  • Stellen Sie eine Verbindung zu Ihrem schnellsten WLAN oder über Ethernet her und versuchen Sie es erneut
  • Stellen Sie sicher, dass die Systemdienste von Apple nicht ausfallen
  • Überprüfen Sie Datum und Uhrzeit Ihres Mac und stellen Sie sicher, dass Ihre Zeitzone genau Ihrem aktuellen Standort entspricht
  • Aktualisieren Sie Ihr MacOS oder Mac OS X auf die neueste Version für Ihren Mac
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Apple ID korrekt ist, indem Sie sich über einen Browser bei Ihrer Apple ID anmelden
  • Setzen Sie den NVRAM oder PRAM zurück
  • Deaktivieren Sie vorübergehend Firewall- oder Sicherheitssoftware von Drittanbietern
  • Öffnen Sie iMessage oder FaceTime über den Anwendungsordner Ihres Mac - nicht über das Dock oder das Launchpad
  • Wenn Sie ein Benutzerkonto migriert haben, löschen Sie das IDS AuthToken Ihrer Apple ID aus dem Schlüsselbundzugriff
  • Schalten Sie den iCloud-Schlüsselbund aus
  • Entfernen Sie Ihre iMessage- und FaceTime-Kennwortschlüssel im Schlüsselbund
  • Löschen Sie die Push-Benachrichtigungs-APSD-Datei aus Ihrer Einstellungsbibliothek
  • Rufen Sie den Apple Support an und fragen Sie ihn, ob auf iMessages-Servern mit Ihrer Apple ID und Ihrem Mac ein Block (auch als Spamblock bezeichnet) vorhanden ist

Aktivieren Sie Ihre Apple ID für Nachrichten

  • Nachrichten öffnen
  • Gehen Sie im Menü "Top-Nachrichten" zu " Einstellungen"> "Konten"
  • Wählen Sie in der linken Seitenleiste iMessage aus
  • Wenn Ihre Apple ID-Informationen angezeigt werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Konto aktivieren

    • Wenn bereits aktiviert, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, warten Sie 30 Sekunden und aktivieren Sie das Kontrollkästchen erneut

Suchen Sie nach einem Apple Service-Ausfall

Überprüfen Sie die Apple System Status-Seite auf aktuelle Ausfälle, die sich auf iMessage oder FaceTime auswirken.

Wenn neben iMessage oder FaceTime Gelb angezeigt wird, liegt ein aktuelles Problem vor, und Apple arbeitet daran, dieses Problem zu beheben. Die einzige Lösung? Warte es ab.

Überprüfen Sie Ihre Datums- und Uhrzeiteinstellungen

  • Gehen Sie zum Apple-Menü> Systemeinstellungen> Datum und Uhrzeit und überprüfen Sie, ob Datum, Uhrzeit und Zeitzone korrekt sind
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Datum und Uhrzeit automatisch einstellen".

  • Wenn das Kontrollkästchen bereits aktiviert ist, deaktivieren Sie es, warten Sie 30 Sekunden und aktivieren Sie es erneut
  • Wenn das Kontrollkästchen abgeblendet ist, klicken Sie auf das Schlosssymbol und geben Sie ein Administratorkennwort ein

Überprüfen Sie Ihre Apple ID

Lassen Sie uns bestätigen, dass Ihre Apple ID und Ihr Passwort korrekt sind.

  1. Besuchen Sie in einem Browser Ihre Apple ID-Kontoseite und melden Sie sich mit derselben Apple ID an, die Sie mit Messages und FaceTime verwenden
    1. Wenn Sie sich anmelden können, fahren Sie mit Schritt 2 fort
    2. Wenn Sie sich nicht anmelden können, versuchen Sie es erneut und befolgen Sie gegebenenfalls die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihr Passwort zurückzusetzen, oder besuchen Sie die Apple-Website iForgot
  2. Öffnen Sie auf Ihrem Mac Nachrichten> Einstellungen> Konten
    1. Wählen Sie Ihr iMessage-Konto aus und klicken Sie bei Bedarf auf Abmelden

    2. Versuchen Sie erneut, sich mit derselben Apple ID anzumelden, mit der Sie sich gerade bei Ihrem Apple ID-Konto angemeldet haben
  3. Öffnen Sie auf Ihrem MacBook erneut FaceTime> Einstellungen> Einstellungen
    1. Wählen Sie bei Bedarf Abmelden
    2. Melden Sie sich erneut mit derselben Apple ID an, mit der Sie sich gerade bei Ihrem Apple ID-Konto angemeldet haben

NVRAM zurücksetzen

Manchmal hängen Probleme mit iMessage und FaceTime mit den Einstellungen zusammen, die im NVRAM Ihres Mac gespeichert sind (auf älteren Macs auch als PRAM bezeichnet). Setzen wir das also zurück!

Zu den im NVRAM gespeicherten Einstellungen gehören Lautstärke, Anzeigeauflösung, Auswahl der Startdiskette, Zeitzone und aktuelle Kernel-Panikinformationen.

So setzen Sie das NVRAM Ihres Mac zurück

  1. Fahren Sie Ihren Mac herunter, schalten Sie ihn ein und halten Sie diese vier Tasten sofort gedrückt: Option, Befehl, P und R.
  2. Lassen Sie diese Tasten nach ca. 20-30 Sekunden los. Möglicherweise wird Ihr Mac beim Drücken der Tasten neu gestartet
    1. Wenn Ihr Mac normalerweise ein Startsignal spielt, lassen Sie die Tasten nach dem zweiten Startsound los
    2. Lassen Sie bei iMac Pros die Tasten los, nachdem das Apple-Logo ein zweites Mal angezeigt und ausgeblendet wurde
  3. Wenn Sie ein Firmware-Kennwort verwenden, müssen Sie zuerst das Firmware-Kennwort deaktivieren, um den NVRAM zurückzusetzen
  4. Aktualisieren Sie diese Einstellungen nach dem Zurücksetzen des NVRAM nach Ihren persönlichen Wünschen
    1. Lautstärke
    2. Bildschirmauflösung
    3. Auswahl der Startdiskette
    4. Zeitzone

Überprüfen Sie alle Netzwerke oder Sicherheit von Drittanbietern

Wenn Ihr Mac über eine Firewall, Sicherheits-, VPN- oder andere Netzwerksoftware von Drittanbietern verfügt, stellen Sie sicher, dass keiner der von iMessage und FaceTime verwendeten Netzwerkports blockiert wird. Deaktivieren Sie diese Software vorübergehend. Versuchen Sie nach der Deaktivierung erneut, sich bei iMessage oder FaceTime anzumelden.

Öffnen Sie iMessage und FaceTime im Anwendungsordner

Manchmal reichen die einfachen Dinge wirklich aus. In diesem Fall versuchen wir, die Nachrichten- oder FaceTime-App aus dem Anwendungsordner auf Ihrer Festplatte zu öffnen. Doppelklicken Sie entweder auf Nachrichten oder auf FaceTime, um zu sehen, ob dies gestartet wird, und Sie können sich anmelden.

Einige unserer Leser berichten, dass Messages und FaceTime sofort funktionieren!

Wenn diese Apps funktionieren, empfehlen wir, die alten Symbole aus Ihrem Dock zu entfernen und sie dann aus Ihrem Anwendungsordner zurück in das Dock zu ziehen.

Kürzlich ein Mac-Benutzerkonto migriert?

Wenn Sie Ihr Mac-Benutzerkonto migriert haben, sind Ihrer ID möglicherweise Informationen zugeordnet, die nicht mehr gültig sind.

In diesem Fall öffnen wir den Schlüsselbund Ihres Mac und setzen einige Informationen zurück.

  1. Schließen Sie die Nachrichten- oder FaceTime-App auf Ihrem Mac
  2. Gehen Sie zu Anwendungen> Dienstprogramme> Schlüsselbundzugriff
  3. Wählen Sie in der oberen linken Seitenleiste Anmelden und in der unteren linken Seitenleiste Kennwörter aus
  4. Geben Sie im Spotlight-Suchfeld IDS ein
    1. Suchen Sie nach einem Element, das Ihre eindeutige AppleID mit "-AuthToken" am Ende anzeigt
    2. Zum Beispiel IDS: [E-Mail geschützt]
    3. IDS-AuthTokens sind die iMessage-Verschlüsselungsschlüssel Ihres Mac. Wenn Sie diese entfernen, werden Ihre Mac- und Apple-Server gezwungen, sie neu zu erstellen

  5. Löschen Sie diese eine Datei
    1. Wenn Sie mehr als eine haben, löschen Sie nur die, die die Apple ID enthält, mit der Sie Probleme haben
  6. Schlüsselbund schließen
  7. Es ist auch eine gute Idee, Ihren Mac neu zu starten
  8. Starten Sie Nachrichten oder FaceTime
  9. Versuchen Sie erneut, sich anzumelden

Sie können sich immer noch nicht anmelden?

Wenn FaceTime oder iMessage weiterhin den Fehler "Anmeldung bei iMessage nicht möglich" anzeigen. Während der Aktivierung ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es erneut. “Löschen Sie zusätzliche IDS-Einträge aus Ihrem Schlüsselbund.

Suchen Sie zunächst unter Anwendungen> Dienstprogramme> Schlüsselbundzugriff nach diesen beiden zusätzlichen Dateien

  • ids: identity-rsa-private-key
  • ids: identity-rsa-public-key

Wenn Ihr Mac Ihr IDS AuthToken neu erstellt hat, wählen Sie dies ebenfalls aus!

Löschen Sie diese, schließen Sie den Schlüsselbund, starten Sie Ihren Mac neu und versuchen Sie erneut, sich bei iMessage oder FaceTime anzumelden

Sie können sich immer noch nicht bei iMessage oder FaceTime auf Ihrem Mac anmelden?

Wenn das Löschen der oben genannten IDS-Dateien für Sie nicht funktioniert hat, öffnen Sie Anwendungen> Dienstprogramme> Schlüsselbundzugriffssicherung .

Verwenden Sie dann die Spotlight-Suche, um alle Dateien zu finden, die IDS enthalten . Löschen Sie alle diese Dateien (sie sollten als Anwendungskennwörter unter der Kategorie "Art" aufgeführt sein.)

Wenn Sie alle IDS-Dateien in Ihrem Schlüsselbund gelöscht haben, schließen Sie ihn und starten Sie Ihren Mac neu. Öffnen Sie dann iMessage oder FaceTime und versuchen Sie erneut, sich anzumelden.

Schalten Sie den iCloud-Schlüsselbund aus

iCloud Keychain dient zum Synchronisieren Ihrer Benutzernamen und Kennwörter, Kreditkarteninformationen und WiFi-Netzwerkinformationen auf allen Geräten, die mit derselben Apple ID angemeldet sind (für Geräte, die mindestens iOS 7.0.3 oder OS X Mavericks verwenden). Normalerweise iCloud Der Schlüsselbund enthält oder synchronisiert keine Ihrer Systemschlüsselbundelemente, einschließlich Ihrer iMessage-Verschlüsselungsschlüssel.

Aber manchmal verwirrt iCloud Keychain den Schlüsselbund Ihres Mac und die Dinge werden zu einem Chaos!

Daher hilft es oft, den iCloud-Schlüsselbund auf Ihrem Mac auszuschalten!

  • Schließen Sie die Apps für iMessage und FaceTime
  • Öffnen Sie Systemeinstellungen> iCloud
  • Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für Schlüsselbund

  • Wählen Sie Auf diesem Mac behalten, um eine Kopie Ihrer Safari-Passwörter und -Kreditkarten auf diesem Mac zu behalten
    • Wählen Sie Nur vom Mac löschen, wenn Sie sicher sind, dass Sie diese Informationen nicht auf Ihrem Computer haben möchten
  • Schließen Sie die Systemeinstellungen
  • Starten Sie Ihren Mac neu
  • Öffnen Sie iMessage oder FaceTime und melden Sie sich erneut an

Entfernen Sie Ihre iMessage- und FaceTime-Schlüssel im Mac-Schlüsselbund

Möglicherweise müssen Sie Ihre Verschlüsselungsschlüssel und die FaceTime-Registrierung auf Ihrem Mac aktualisieren.

Kehren wir also zu Keychain Access zurück

  • Schließen Sie die Nachrichten- oder FaceTime-App auf Ihrem Mac
  • Gehen Sie zu Anwendungen> Dienstprogramme> Schlüsselbundzugriff
  • Wählen Sie Anmelden in der oberen linken Seitenleiste und Alle Elemente in der unteren linken Seitenleiste
  • Geben Sie bei der Spotlight-Suche FaceTime ein
    • Löschen Sie die Datei (en)
    • Wiederholen Sie diesmal, geben Sie iMessage in die Spotlight-Suche ein
    • Löschen Sie diese Dateien

  • Schlüsselbund schließen
    • Es ist auch eine gute Idee, Ihren Mac neu zu starten
  • Starten Sie Nachrichten oder FaceTime
  • Versuchen Sie erneut, sich anzumelden

Löschen Sie die Push-Benachrichtigung Ihres Mac für iMessage und FaceTime

Manchmal reagiert Ihre iMessage oder FaceTime aufgrund von Problemen mit der APSD-Plist-Datei Ihres Mac (Apple Push Notification Service Daemon) nicht mehr. Diese APSD-Datei verwendet Ihr Mac, um sich mit dem Apple-Netzwerk anzumelden und Nachrichtenbenachrichtigungen an iMessage und FaceTime zu senden.

Wenn Sie feststellen, dass FaceTime oder iMessage das letzte Mal vor einiger Zeit synchronisiert wurden und die aspd.plist nicht mit dem heutigen Datum aktualisiert wird, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihre APSD-Datei das Problem ist.

Vor dem Löschen dieser Datei ist es wichtig, dass Sie Ihr System über Time Machine oder Ihre bevorzugte Sicherungsmethode sichern, nur für den Fall, dass etwas schief geht.

Sobald Sie die APSD-Datei entfernt haben, erstellt Ihr Mac sie automatisch neu, wenn Sie erneut versuchen, sich bei iMessage oder FaceTime anzumelden.

Entfernen Sie die aspd.plist Ihres Mac

  • Über das Terminal mit dem folgenden Befehl: sudo rm /Library/Preferences/com.apple.apsd.plist
  • Oder entfernen Sie es manuell, indem Sie auf Ihre Festplatte / Bibliothek / Einstellungen gehen und das Element com.apple.apsd.plist in den Papierkorb ziehen
    • Geben Sie das Administratorkonto-Passwort ein, um diese Datei zu entfernen

  • Starten Sie Ihren Mac neu
  • Versuchen Sie erneut, sich bei iMessage und FaceTime anzumelden - hoffentlich funktioniert es!

Für mich hat das Löschen der Datei apsd.plist den Trick getan!

Überprüfen Sie, ob Apple einen Block auf iMessages- oder FaceTime-Servern platziert hat

Gelegentlich blockieren Apple Server den Apple ID-Zugriff Ihres Mac auf iMessage oder FaceTime. Dieses Problem tritt normalerweise auf, wenn Sie außerhalb Ihres Heimatlandes gereist sind, zu oft ein falsches Kennwort eingegeben haben oder sich mit verschiedenen Apple IDs auf Ihrem Mac anmelden.

Wenn Apple den Verdacht hat, dass Ihr Konto gehackt wird, wird auf Serverseite die Verwendung der Apple ID für iMessage, FaceTime und manchmal sogar für andere iCloud-Dienste durch Ihren Mac blockiert.

Wenn also nichts funktioniert hat, rufen Sie den Apple Support an und fordern Sie ihn auf, den iMessages / FaceTime-Server zu überprüfen und festzustellen, ob Ihre Apple ID für die Verwendung dieser ID durch Ihren Mac blockiert ist. Wenn die First-Tier-Support-Person Sie nicht unterstützen kann, fragen Sie nach einem Ingenieur oder einer höheren Support-Person.

Lesertipps

  • Rufen Sie den Apple Support an und bitten Sie ihn, nach einer Sperrung oder einem Spam-Block in Ihrem Konto zu suchen. Ich habe angerufen und der Apple-Kundendienst hat einen "Spam-Block" in meinem Konto gefunden. Nach dem Entfernen werden Presto iMessage und FaceTime aktiviert!
  • Versuchen Sie, sich bei iTunes und dann bei iMessage / FaceTime anzumelden
  • Überprüfen Sie, ob in den Systemeinstellungen> Datum und Uhrzeit das Kontrollkästchen Datum und Uhrzeit automatisch festlegen aktiviert ist. Die iMessage- und FaceTime-Server von Apple überprüfen diese, um sicherzustellen, dass die Standortdaten Ihres Mac mit den Datums- und Uhrzeitinformationen übereinstimmen. Diese Informationen werden dann in der .plist-Datei gespeichert, die alle Ihre Protokollinformationen auf dem iMessages-Server von Apple enthält. Wenn also das Datum oder die Uhrzeit auf Ihrem Mac falsch ist, blockiert das Sicherheitssystem des Apple Servers die Verwendung dieser Apple ID durch Ihren Mac. Sie können es also nicht in Nachrichten oder FaceTime verwenden
  • Das Löschen von com.apple.iChat.plist aus meiner Benutzerbibliothek> Einstellungen hat bei mir funktioniert
  • Versuchen Sie, sich mit einer anderen Apple ID in Nachrichten anzumelden, oder verwenden / erstellen Sie ein anderes Mac-Benutzerkonto
  • iMessages-Server sind eigenständig, sodass Sie sich weiterhin bei iCloud-Diensten anmelden können, nicht jedoch bei iMessage. Wenn die iMessage-Server Sie blockieren, ist dies fast immer gerätespezifisch. Sie können sich also weiterhin mit verschiedenen Geräten bei iMessage anmelden. Beheben Sie dies, indem Sie den Apple Support anrufen und darauf hinweisen, dass es sich um ein Problem mit Ihrer Apple ID handelt. Apple ID-Probleme können jederzeit behoben werden - auch ohne AppleCare
  • Überprüfen Sie, ob die Seriennummer Ihres Mac unter "Über diesen Mac" (unter dem Apple-Symbolmenü oben links) angezeigt wird. Wenn Ihre Seriennummer fehlt, rufen Sie den Apple Support an oder vereinbaren Sie einen Termin in einem Apple Store, damit Ihre Seriennummer wieder auf Ihrem Mac gespeichert wird Mac. Sie benötigen einen Kaufnachweis und einen Ausweis, um zu beweisen, dass der Mac Ihnen gehört, damit sie die Seriennummer Ihres Mac nachschlagen können. Ihre Seriennummer befindet sich auf der Originalverpackung
  • Ich habe gerade mein iPhone zurückgesetzt, das dieselbe Apple ID verwendet hat, und das war alles, was ich brauchte. Kehren Sie nach dem Neustart Ihres iPhones zu Ihrem Mac zurück und passen Sie Ihre Einstellungen in iMessage an, um SMS zu empfangen und zu senden