Batterie-Rückrufprogramm: Ihr 15-Zoll-MacBook Pro kann ein Brandrisiko darstellen

Letzte Woche kündigte Apple ein Programm zum Rückruf von Akkus für einige seiner 15-Zoll-MacBook Pro-Geräte an. In einer Pressemitteilung von Apple heißt es, dass der Akku in diesen Geräten „überhitzt und ein Brandschutzrisiko darstellt“.

Apple bietet kostenlosen Batteriewechsel für alle vom Rückruf betroffenen MacBook Pro-Geräte an. Sie fordern die Kunden außerdem auf, die Verwendung betroffener Geräte sofort einzustellen.

Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Kann mein MacBook Pro einen Akku zurückrufen und austauschen?

Wie auf der Apple-Website angegeben, ist nur eine „begrenzte Anzahl“ von MacBook Pro-Geräten von diesem Akku-Rückruf betroffen. Insbesondere MacBook Pro-Geräte der dritten Generation (ohne Touch Bar), die hauptsächlich zwischen September 2015 und Februar 2017 verkauft wurden.

Um herauszufinden, ob der Rückruf des Akkus Ihr MacBook Pro betrifft, benötigen Sie den Modellnamen und die Seriennummer.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um herauszufinden, ob für Ihr MacBook Pro ein Akku-Rückruf und ein Austausch möglich sind:

  1. Gehen Sie zu > Über diesen Mac.
  2. Sehen Sie sich den angezeigten Modellnamen an. Betroffene Modelle lauten:

    MacBook Pro (Retina, 15 Zoll, Mitte 2015)

  3. Wenn Ihr Modell betroffen ist, doppelklicken Sie und kopieren Sie die Seriennummer.
  4. Folgen Sie diesem Link, um Ihre Seriennummer in die Berechtigungsprüfung von Apple einzugeben.
  5. Wenn Ihr MacBook Pro für den Akku-Rückruf berechtigt ist, beenden Sie die Verwendung sofort.

Suchen Sie Ihr MacBook Pro-Modell und Ihre Seriennummer im Fenster "Über diesen Mac".

Verschiedene MacBook-Modelle oder Modelle mit nicht zulässigen Seriennummern können keinen kostenlosen Batteriewechsel erhalten. Möglicherweise möchten Sie sich dennoch andere Reparatur- und Austauschprogramme auf der Apple-Website ansehen.

Wie bekomme ich einen Batteriewechsel?

Wenn Ihr 15-Zoll-MacBook Pro für den Akku-Rückruf berechtigt ist, haben Sie drei Möglichkeiten, um Ihren kostenlosen Ersatz zu erhalten:

  1. Besuchen Sie einen von Apple autorisierten Dienstanbieter
  2. Besuchen Sie einen Apple Retail Store
  3. Wenden Sie sich an den Apple Support, um den Mail-In-Service zu erhalten

Unabhängig von der gewählten Route sendet Apple Ihr MacBook Pro zur Wartung, was 1 bis 2 Wochen dauert. Berichten zufolge ist diese Verzögerung teilweise darauf zurückzuführen, dass Apple aufgrund des Batteriebrandrisikos den Bodenversand verwenden muss.

Kunden außerhalb der USA haben wahrscheinlich längere Wartezeiten. Apple zitiert beispielsweise zwei bis drei Wochen in Großbritannien.

Suchen Sie auf der Apple-Website nach einem Apple Store in Ihrer Nähe oder einem autorisierten Dienstleister.

Der Akku-Rückruf hat keine Auswirkungen auf Ihre MacBook Pro-Garantie oder die gesetzlichen Rechte. Wenn Ihr MacBook Pro andere Reparaturen benötigt, sollten Sie dafür sorgen, dass Apple diese ebenfalls durchführt.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr MacBook Pro sichern, bevor Sie es zur Reparatur einsenden.

Wie kann ich mein MacBook Pro sichern, wenn ich es nicht verwenden kann?

Apple listet auf seiner Akku-Rückrufseite widersprüchliche Ratschläge auf. Verwenden Sie das Gerät nicht mehr, wenn es für einen Batteriewechsel in Frage kommt, sondern sichern Sie es, bevor Sie es wegschicken.

Sie können ein MacBook nicht sichern, ohne es zu verwenden. Was sollten Sie also tun?

Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, regelmäßige Backups zu erstellen, aber ich mache das immer noch nicht.

Apple möchte, dass Sie Ihr MacBook Pro nicht mehr verwenden, da der Akku überhitzen und ein Feuer auslösen kann. Das ist verständlich. Möglicherweise wird Ihr MacBook Pro bei der Reparatur gelöscht. Wenn Sie kein Backup haben, können Sie alle Ihre Daten verlieren.

Wir empfehlen Ihnen, hier Ihr bestes Urteilsvermögen zu verwenden. Wenn Sie über ein ausreichend aktuelles Backup verfügen oder Ihr MacBook Pro nichts Wichtiges enthält, verwenden Sie es erst, wenn Apple den Akku ersetzt.

Wenn sich auf Ihrem Computer unersetzliche Dokumente und Fotos befinden, lohnt es sich möglicherweise, das System einzuschalten und zu sichern. Wir empfehlen, dass Sie das MacBook Pro gut belüften und nicht unbeaufsichtigt lassen.

Welche anderen MacBook-Rückrufprogramme gibt es?

Sie können jedes Rückruf-, Reparatur- und Austauschprogramm auf der Apple-Website anzeigen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Apple einen Rückruf für einige seiner Produkte herausgibt. Es ist nicht einmal das erste Mal, dass das MacBook Pro Probleme hat.

Im April letzten Jahres kündigte Apple ein Programm zum Batteriewechsel für 13-Zoll-MacBook Pro-Geräte an, das aufgrund von Schwellungen auftreten soll. Im Gegensatz zum 15-Zoll-Rückruf des MacBook Pro-Akkus hat Apple dies nicht als Sicherheitsproblem angesehen.

Seitdem gibt es auch Reparaturprogramme für Display-Hintergrundbeleuchtung, SSDs und Tastaturen.

Schauen Sie sich jedes Austausch- und Reparaturerweiterungsprogramm auf der Apple-Website an. Möglicherweise haben Sie sogar Anspruch auf eine kostenlose Reparatur Ihrer Maschine, die Ihnen nicht bekannt war!

Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob der Akku Ihres MacBook Pro ausgetauscht werden muss. Oder wenn Sie Erfahrung mit anderen Reparaturprogrammen von Apple haben, teilen Sie uns dies ebenfalls mit!