Backups: iTunes vs iCloud, Wie wählt man?

Unsere Leser fragen uns häufig, was für die Sicherung ihrer iPhones und iPads besser ist, iTunes vs iCloud? Ist da ein Unterschied?

Es gibt mehrere wichtige Gründe, warum Sie Ihre Daten sichern sollten. Durch das Sichern Ihres iDevice können Sie Ihre Daten schützen, falls sie verloren gehen oder Ihr Gerät ausfällt. Die gute Nachricht ist, dass es einfach ist, die Informationen auf Ihrem iDevice zu kopieren und zu speichern, indem Sie sie sichern.

Wenn Sie ein neues iDevice kaufen oder ein verlorenes oder nicht funktionsfähiges Gerät ersetzen müssen, können Sie mithilfe der Sicherung Ihres aktuellen Geräts praktisch alle Ihre Informationen auf ein neues iDevice übertragen.

Wenn Sie alle Ihre Informationen sichern, müssen Sie nicht alle Ihre Anwendungen und Konten erneut einrichten! Das ist ein großes Plus.

Sowohl iCloud als auch iTunes können die meisten Daten auf Ihrem iDevice sichern. Ihr iPhone, iPad oder iPod touch.

Die Frage ist also, ob Sie iTunes oder iCloud verwenden sollten, um Ihr iOS-Gerät zu sichern.

Die Antwort hängt von vielen Faktoren ab. Der Zweck dieses Artikels besteht darin, Ihnen bei der Auswahl einer Sicherungsmethode zu helfen.

Ist iCloud Backup die beste Wahl für Sie?

iCloud sichert Ihre Daten auf Ihrem Gerät automatisch mit iOS 5 oder höher.

Schalten Sie iCloud Backup über Einstellungen> Apple ID-Profil> iCloud> iCloud Backup ein

Führen Sie die obigen Schritte aus, um eine iCloud-Sicherung zu erstellen

Vorteile der iCloud-Sicherung

  • Sehr leicht
  • Sie können Ihr Gerät drahtlos und automatisch sichern
  • Sie müssen keinen Computer, PC oder Mac besitzen
  • Wenn Sie Nachrichten in iCloud oder Sprachnotizen verwenden oder iCloud-Fotos aktivieren, werden Ihre Inhalte automatisch in iCloud gespeichert
    • Nachrichten in iCloud enthalten alle Ihre iMessages sowie Text- (SMS) und Multimedia-Nachrichten (MMS)
  • End-to-End-Verschlüsselung zum Schutz der Privatsphäre, wenn die Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihre Apple ID aktiviert ist
    • Dies bedeutet, dass nur Sie auf Ihre Informationen zugreifen können und nur auf Geräten, auf denen Sie bei iCloud angemeldet sind. Niemand sonst, nicht einmal Apple, kann auf verschlüsselte End-to-End-Informationen zugreifen

Nachteile der iCloud-Sicherung

  • Sie benötigen eine WiFi-Verbindung
  • iCloud Backup enthält keine Mediendateien (Musik, Filme usw.), die Sie nicht im iTunes Store gekauft haben
  • Das iCloud-Backup enthält keine Dateien (Podcasts, Fotos usw.), die Sie ursprünglich von Ihrem Computer übertragen haben
  • Ihr Platz ist begrenzt. Sie erhalten 5 GB freien Speicherplatz für die Sicherung. Wenn Sie jedoch mehr benötigen, müssen Sie ein iCloud Storage-Abonnement erwerben
  • iCloud-Backups enthalten nicht:
    • Bereits in iCloud gespeicherte Daten wie Kontakte, Kalender, Notizen, iCloud-Fotos, iMessages sowie SMS- und Multimedia-Nachrichten (MMS)
    • Daten, die in anderen Cloud-Diensten wie Google Mail und Exchange Mail gespeichert sind
    • Apple Pay Informationen und Einstellungen
    • Einstellungen für Gesichts-ID und Touch-ID
    • iCloud Music Library- und App Store-Inhalte (Wenn diese noch im iTunes-, App- oder Apple Books-Store verfügbar sind, können Sie auf tippen, um Ihre bereits gekauften Inhalte erneut herunterzuladen.)

Ist iTunes Backup die beste Wahl für Sie?

iTunes kann Ihr iOS-Gerät sichern. Schalten Sie es über die iTunes-Anwendung Ihres Computers ein.

Vorteile der iTunes-Sicherung

  • Sie besitzen Ihr Backup und müssen sich daher nicht auf iCloud, einen Drittanbieter, verlassen
  • Sie müssen niemanden bezahlen, wenn Sie große Dateien (Filme usw.) haben.
  • Benötigt keine WiFi-Verbindung
  • Sie können mit iTunes auf ein externes Laufwerk sichern (über Terminal).

Nachteile der iTunes-Sicherung

  • Sie müssen einen Computer besitzen und Ihr Gerät an diesen Computer anschließen, wenn Sie ein Backup erstellen möchten
  • Ein iTunes-Backup enthält nicht:
    • Inhalte aus den iTunes- und App Stores oder PDFs, die direkt in Apple Books (iBooks) heruntergeladen wurden
    • Von iTunes synchronisierte Inhalte wie importierte MP3s oder CDs, Videos, Bücher und Fotos
    • Meine Foto Strecke
    • Gesichts-ID- oder Touch-ID-Einstellungen
    • Apple Pay Informationen und Einstellungen
    • Aktivitäts-, Integritäts- und Schlüsselbunddaten (es sei denn, Sie verschlüsseln Ihr iTunes-Backup)

Wenn Sie Ihre Aktivitäts-, Integritäts- und Schlüsselbunddaten sichern möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen für Sicherung verschlüsseln in iTunes.

iTunes vs iCloud: Unsere Backup-Empfehlungen

Wir empfehlen, dass Sie iCloud Backup und iTunes Backup zusammen verwenden! Wir halten es für ratsam, ein alternatives Backup zu haben. Deshalb möchten wir zwei Backups der Daten unserer iDevices haben.

Ihr iCloud-Backup deaktiviert iTunes-Backups nicht. Tippen Sie lediglich auf Einstellungen> Apple ID-Profil> iCloud> iCloud Backup und schalten Sie es ein.

Führen Sie eine sofortige Sicherung durch, indem Sie auf Jetzt sichern tippen .

Durch Aktivieren von iCloud-Backups werden automatische Backups über iTunes deaktiviert

Wenn Ihr iDevice mit Ihrem Computer verbunden ist, müssen Sie eine manuelle iTunes-Sicherung auslösen. Gehen Sie zu iTunes> Backups> Manuelles Backup .

Es ist sehr leicht!