Sind die USB-C-Anschlüsse Ihres MacBook lose?

Der USB-C-Anschluss von MacBook- und MacBook Pro-Laptops ist schnell, vielseitig und anscheinend unzuverlässig. Nach sechs Monaten haben viele Benutzer schlechte Verbindungen zu externen Geräten. Sind Ihre MacBook USB-C-Anschlüsse lose? Lesen Sie unten, um herauszufinden, was Sie dagegen tun können.

USB-C-Anschlüsse in MacBooks

Bereits im Jahr 2015 veröffentlichte Apple sein erstes 12-Zoll-MacBook, das das langjährige MagSafe durch einen einzigen USB-C-Anschluss ersetzte. Apple zeichnete sich durch die Fähigkeit von USB-C aus, als vielseitige Verbindung zu einer Reihe externer Geräte zu fungieren und den Laptop mit Strom zu versorgen. Darüber hinaus ist USB-C reversibel! Vorbei waren die Zeiten, in denen das USB-Kabel frustriert umgedreht wurde, als Sie versuchten, es richtig herum zu platzieren.

USB-C-Anschlüsse können zum Laden, Anzeigen, Speichern und für Geräte verwendet werden

USB-C hat inzwischen seinen Weg in die gesamte Palette der MacBook Pros von Apple gefunden. Die neueste Version verfügt über bis zu vier USB-C-Anschlüsse, die jetzt mit Thunderbolt 3-Unterstützung kombiniert werden, um mit noch mehr Geräten zu arbeiten. Leider scheint USB-C trotz seiner hohen Geschwindigkeit und Einsatzmöglichkeiten nicht so langlebig zu sein wie seine Vorgänger.

Lose USB-C-Verbindungen

Viele MacBook-Benutzer haben schlechte Verbindungen über USB-C auf ihren MacBooks festgestellt. Obwohl das Problem sicherlich nicht alle MacBooks betrifft, kann es für die Betroffenen ärgerlich und ärgerlich sein.

Suchen Sie die USB-C-Anschlüsse Ihres MacBook

In der Regel tritt das Problem nach etwa sechs Monaten Gebrauch auf. Dies scheint auf schlecht gefertigte Teile zurückzuführen zu sein, die sich mit der Zeit abnutzen und die USB-C-Anschlüsse des MacBook locker machen. Das einst robuste und beruhigende Klicken, das mit dem Einstecken eines Kabels in den USB-C-Anschluss einhergeht, verschwindet und die Verbindung wird locker und instabil.

Infolgedessen können leichte Bewegungen des Kabels oder des MacBook dazu führen, dass die USB-C-Verbindung unterbrochen wird. Dies kann dazu führen, dass externe Monitore flackern, oder in schlimmeren Fällen, dass externe Festplatten beschädigt werden.

Schlechte USB-C-Verbindungen können unter anderem zu Dateibeschädigungen führen

Was tun?

Überprüfen Sie den Anschluss auf Schmutz

Es ist eine gute Idee, sich Ihre USB-C-Anschlüsse genau anzusehen und sicherzustellen, dass nichts darin steckt!

Nehmen Sie eine Lupe und überprüfen Sie die USB-C-Anschlüsse Ihres MacBook

Verwenden Sie eine Taschenlampe oder eine andere Lichtquelle und eine Lupe (oder verwenden Sie die Lupenfunktion Ihres iPhones) und überprüfen Sie das Innere der USB-C-Anschlüsse Ihres MacBook. Wenn Sie eingeschlossene Flusen, Fette oder andere Rückstände sehen, reinigen Sie diese sorgfältig. Sie möchten dabei keine Komponenten beschädigen!

Verwenden Sie etwas Flexibles wie eine Interdentalbürste oder eine sehr weiche Zahnbürste. Sie können auch einen Zahnstocher verwenden, um alles herauszuziehen, was darin steckt. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie etwas Hartes und Spitzes verwenden.

Druckluft kann ebenfalls helfen - kann aber auch das Problem verschlimmern, indem diese Trümmer weiter hineingedrückt werden! Wenn Sie also Druckluft verwenden, halten Sie diese immer in einem Winkel, anstatt sie direkt in den Anschluss zu verwenden.

Was ist mit Isopropylalkohol?

Sie können bei Bedarf etwas Alkohol (wie Tropfen) verwenden, um im Anschluss steckende Gegenstände wie Fett zu entfernen, das bei Verwendung einer Bürste oder Druckluft nicht austritt.

Lassen Sie den Alkohol immer zuerst auf die Bürste oder das Gerät fallen, das Sie zum Reinigen verwenden. Geben Sie niemals Tropfen Alkohol direkt in den USB-C-Anschluss!

Sprühen Sie KEINE Flüssigkeit direkt in den Anschluss und verwenden Sie keine anderen Reinigungsaerosole, Lösungsmittel oder Schleifmittel, um Ihre Anschlüsse zu reinigen - all dies könnte sie beschädigen.

Wenn Ihre MacBook USB-C-Anschlüsse weiterhin locker sind, haben wir gute und schlechte Nachrichten für Sie.

Die gute Nachricht ist, dass die Ports austauschbar sind. Wenn Ihr Laptop jünger als ein Jahr ist oder unter AppleCare fällt, kann Apple ihn möglicherweise kostenlos ersetzen. Wenn Ihr MacBook nicht abgedeckt ist, ist das Update relativ kostengünstig und kostet ungefähr 20 US-Dollar plus Arbeit. Sie sollten sicherstellen, dass Sie einen offiziellen Apple Store oder einen autorisierten Apple Service Provider besuchen. Andernfalls kann die auf Ihrem Laptop verbleibende Garantie ungültig werden.

Zusätzlich sollten Sie zu Ihrem Termin vorbereitet gehen. Machen Sie ein starkes Argument für ein Ersatzteil, indem Sie Ihre externen Geräte dazu bringen, die instabile Verbindung anzuzeigen. Erklären Sie unbedingt die Folgen dieses Fehlers: Datenbeschädigung, Arbeitsstörungen, nicht ordnungsgemäßer Ladevorgang des Laptops.

Besuchen Sie einen Apple Service Provider, um Ihre USB-C-Anschlüsse auszutauschen

Nun zu den schlechten Nachrichten. Und es sind leider schlechte Nachrichten. Es scheint, dass der Grund für das Lösen der Verbindung in der Konstruktion des USB-C-Anschlusses liegt. Apple scheint das Teil noch nicht geändert zu haben. Infolgedessen kann es sechs Monate nach Erhalt eines Ersatzteils erneut zu demselben Problem kommen. Ab diesem Zeitpunkt fällt Ihr Laptop möglicherweise nicht mehr unter die Garantie.

Wartung der USB-C-Anschlüsse Ihres MacBook

Glücklicherweise sind nicht alle USB-C-Anschlüsse gleich und nur ein relativ kleiner Teil der MacBook-Benutzer hat dieses Problem. Abgesehen davon sollten Sie alles tun, um Ihre USB-C-Anschlüsse zu warten und das Risiko eines solchen Problems zu minimieren. Befolgen Sie dazu einige der unten aufgeführten Wartungstipps.

Holen Sie sich eine Laptop-Hülle

Schützen Sie Ihren Laptop mit einer Laptoptasche vor Beschädigungen und Anschlüssen vor Staubablagerungen. Der Kauf einer gepolsterten Laptoptasche ist eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, um Ihr teures Gerät dauerhaft zu schützen. Es schützt Ihre Anschlüsse auch vor übermäßigem Staub und Schmutz, der später zu Verbindungsproblemen führen kann.

Kaufen Sie eine USB-C-Staubschutzhülle

Zum weiteren Schutz vor Staub und Schmutz kann eine USB-C-Staubschutzhülle hilfreich sein, wenn Sie die Anschlüsse nicht verwenden. Diese Silikonkappen decken den Anschluss ab und können günstig in loser Schüttung erworben werden. Verwenden Sie alternativ kleine Klebebandstücke, um die Anschlüsse abzudecken. Dies kann jedoch zu klebrigen Bereichen auf Ihrem wertvollen MacBook führen.

Mit Druckluft reinigen

Wenn Sie feststellen, dass Staub oder Schmutz Ihren USB-C-Anschluss verstopft, sollten Sie Druckluftdosen verwenden, um ihn zu entfernen. Diese können online gekauft werden und sind bei weitem die sicherste Methode, um Ihre Laptop-Anschlüsse zu reinigen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Anschlüsse mit besonders hartnäckigem Schmutz verstopft sind, können Sie ihn mit einem Zahnstocher vorsichtig herauskratzen. Dabei müssen Sie jedoch sehr vorsichtig sein, um den Zahnstocher gegen die Außenkante des Anschlusses und von den empfindlichen Verbindungen in der Mitte fernzuhalten.

Vorsicht beim Gebrauch

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie USB-C-Kabel in den Anschluss einstecken oder daraus entfernen. Halten Sie den Laptop an Ort und Stelle und halten Sie den USB-C-Anschluss fest am Kunststoffgehäuse - nicht am Kabel. Achten Sie bei angeschlossenem Kabel darauf, dass Sie nicht klopfen oder Druck darauf ausüben, da dies den USB-C-Anschluss belasten kann. Diese Tipps mögen offensichtlich erscheinen, aber diese absichtliche Verwendung kann einen großen Beitrag zur Erhaltung Ihres Geräts leisten.

Melde dich!

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu Apples Umstellung auf USB-C-Verbindungen mit. Sind Ihre MacBook USB-C-Anschlüsse lose oder hatten Sie andere Probleme?