Werden Ihre iPhone-Fotos per iMessage oder Text verschwommen gesendet? Wie repariert man

Das iPhone bietet seinen Nutzern wohl das beste Fotoerlebnis auf jedem mobilen Gerät. Von der Verwendung der Standardkamera-App bis zur Verwendung einer Drittanbieter-App wie Halide ist es verrückt, was Sie ohne eine DSLR tun können. Nachdem die Bilder aufgenommen wurden, möchten Sie sie abschicken und freigeben.

Dies kann über Instagram oder Facebook oder über iMessage geschehen. Seit der Veröffentlichung von iOS 13 haben einige Leute angegeben, dass Bilder verschwommen erscheinen. Dies ist offensichtlich frustrierend, aber es gibt einen guten Grund.

Warum werden meine iPhone-Fotos über iMessage verschwommen gesendet?

Apple hat sich jahrelang entschlossen, an den alten Zeiten festzuhalten und Geräte mit geringen Speicherkapazitäten freizugeben. Zum Glück sind die Zeiten von 16 GB oder sogar 8 GB Geräten vorbei, aber es gibt immer noch keine Möglichkeit, diesen Speicher zu erweitern.

Ein weiterer Grund dafür war jedoch die Tatsache, dass sich der Spediteur von unbegrenzten Daten entfernt hat. Die neu implementierten Datenbeschränkungen verhinderten, dass Benutzer ihre Geräte wie vorgesehen bequem verwenden konnten.

Aus diesen Gründen hat Apple einen Modus mit niedriger Bildqualität implementiert. Dies wurde entwickelt, um Speicherplatz zu sparen und gleichzeitig die Bilder zum Speichern Ihrer Daten zu senden.

So beheben Sie verschwommene Bilder

Selbst wenn einige aktualisierte Versionen von iOS erforderlich sind, bietet Apple Benutzern normalerweise Möglichkeiten, um lästige Probleme zu beheben. Dies gilt für den neuen Bildmodus mit niedriger Qualität, der mit wenig bis gar keiner Fanfare veröffentlicht wurde. Tatsächlich war dies möglicherweise eine der Software-Ergänzungen, die Apple nicht öffentlich bekannt gemacht hat.

Deaktivieren Sie den Bildmodus für niedrige Qualität

Die Aufnahme dieses Bildmodus in geringer Qualität durch Apple ist äußerst nützlich. Unabhängig davon, ob Ihnen der Speicherplatz ausgeht oder Sie eine Datenobergrenze überschreiten. Wenn Sie jedoch keine Bedenken haben, können Sie diese folgendermaßen deaktivieren.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen- App auf Ihrem iPhone
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf Nachrichten
  3. Scrollen Sie ganz nach unten
  4. Schalten Sie den Bildmodus für niedrige Qualität in die Position Aus

Auf den ersten Blick sagt Apple: „ Wenn diese Option aktiviert ist, sind die gesendeten Bilder von geringerer Qualität. “ Es wäre schön gewesen, wenn den Benutzern ein bisschen mehr Informationen zur Verfügung gestellt worden wären, als sich Sorgen zu machen, dass etwas mit ihren Nachrichten nicht stimmt.

Nach dem Deaktivieren sollten Ihre Bilder in der Qualität gesendet und empfangen werden, in der sie aufgenommen wurden. Außerdem müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihre Freunde (oder Sie selbst) sich über Bilder von geringer Qualität ärgern.

Versuchen Sie, das Bild oder den Screenshot zuzuschneiden

Bis die Option für den Bildmodus mit niedriger Qualität entdeckt wurde, fanden einige Leute andere Möglichkeiten, um Bilder mit besserer Qualität zu teilen. Die primäre Methode bestand darin, nur einen Screenshot zu erstellen, das Bild zuzuschneiden und es dann an sein Ziel zu senden.

So können Sie Bilder auf iOS 13 und iPadOS scannen und zuschneiden:

  1. Drücken Sie beim Anzeigen von Inhalten, die Sie als Screenshot anzeigen möchten, die Ein- / Aus-Taste und die Lauter-Taste.
  2. Tippen Sie auf die Vorschau des Bildes in der unteren linken Ecke.
  3. An den Kanten und Ecken befinden sich einige „Haken“, mit denen Sie zuschneiden können.
  4. Ziehen Sie diese, um den Teil des Bildschirms anzuzeigen, den Sie anzeigen möchten.
  5. Nach dem Festlegen ändert sich die Bildvorschau und zeigt Ihnen das neu zugeschnittene Bild.
    • Tippen Sie oben links auf Fertig, wenn Sie es in Fotos speichern möchten.
    • Wenn Sie den Screenshot freigeben möchten, tippen Sie auf das Freigabesymbol in der oberen rechten Ecke.

Wenn Sie bereits einen Screenshot aufgenommen haben, diesen aber später noch einmal zuschneiden möchten, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie die Foto-App auf Ihrem iPhone
  2. Suchen Sie das Foto, das Sie zuschneiden möchten, und öffnen Sie es.
  3. Tippen Sie oben rechts auf Bearbeiten
  4. Unten gibt es drei verschiedene Einstellmöglichkeiten.
  5. Tippen Sie auf das Symbol ganz rechts mit dem Quadrat und den Pfeilen.
  6. Nehmen Sie die oben genannten "Haken", um auszuwählen, was auf dem Screenshot angezeigt werden soll.
  7. Tippen Sie unten rechts auf Fertig .

Sobald Sie fertig sind, kehren Sie zur Bildvorschau in Fotos zurück, wo Sie auf das Freigabesymbol tippen können, um sie zu senden. Andernfalls bleibt das zugeschnittene Bild in Fotos, damit es später gesendet werden kann.

Fazit

Es ist wirklich großartig zu sehen, dass Apple den Benutzern noch mehr Kontrolle über Geräte und Einstellungen gibt. Es wäre jedoch schön, eine Benachrichtigung zu erhalten, dass eine neue Funktion standardmäßig aktiviert ist. Oder sogar eine zusätzliche Erklärung, was diese Funktion ist und wie sie aktiviert / deaktiviert wird.

Wenn Sie weiterhin Probleme mit verschwommenen Bildern und Screenshots haben, lassen Sie es uns wissen. Teilen Sie uns in der Zwischenzeit Ihre Meinung zu den neuen iPhone 11-Kamerasensoren mit und ob diese Ihre herkömmliche DSLR-Kamera bereits ersetzt haben.