Apple Music steckt auf MacBook fest? Wie man es endgültig repariert

Wenn Sie Ihren Mac auf macOS Catalina und höher aktualisiert haben und Probleme mit der neuen Musik-App haben, die hängen bleibt oder einfriert, haben wir die Korrekturen und Antworten, damit sie wieder funktioniert!

Befolgen Sie diese schnellen Tipps, um Probleme mit der Musik-App zu beheben, die unter macOS Catalina und höher nicht funktioniert

  • Starten Sie Ihren Mac neu
  • Überprüfen Sie für Apple Music-Abonnenten, ob Sie die Synchronisierungsbibliothek unter Musik> Einstellungen> Synchronisierungsbibliothek aktiviert haben
  • Aktualisieren Sie Ihr macOS auf die neueste Version und alle iPhones, iPads oder iPods, mit denen Sie Ihr MacBook verbinden (oder die dasselbe Apple Music-Abonnement verwenden).

Literatur-Empfehlungen

    Eine der größten Änderungen betrifft iTunes, da die App offiziell zugunsten von Apple Music "abgeschaltet" wurde. Dies ist Catalyst zu verdanken, das mobile Apps in macOS im Wesentlichen in Desktop-Anwendungen umwandelt.

    Dies bedeutet, dass iTunes in drei verschiedene Apps aufgeteilt wurde - Apple Music, Podcasts und TV. Apple hat entschieden, dass dies der beste Weg ist, um Apps in zukünftige Iterationen seines Betriebssystems zu integrieren. Es gab jedoch einige wichtige Probleme.

      "Loading Music Library" steckt auf macOS Catalina

      Ich denke, wir können uns alle einig sein, dass es Zeit für eine Änderung in Bezug auf iTunes war. Die App gibt es schon seit geraumer Zeit und sie wurde im Laufe der Jahre immer aufgeblähter.

      Diejenigen, die sich nicht für den Streaming-Service interessieren, haben Probleme mit ihrer Musikbibliothek. Dies liegt daran, dass Apple die Art und Weise geändert hat, wie seine Musik-App mit „Ausdrucken“ von Musik umgeht, sei es in MP3-, MP4- oder anderen Formaten.

      Leider scheint ein wiederkehrendes Problem zu sein, dass die Musikanwendung auf Catalina hängen geblieben ist. In diesem Fall zeigt Music weiterhin die Meldung „Loading Music Library“ an, ohne die Musik tatsächlich zu laden.

      So beheben Sie Apple Music Stuck auf dem MacBook

      Dank der großartigen Apple-Community gab es eine Lösung, bei der Sie etwas tiefer eintauchen müssen. Hier sind die Schritte, um diese Fehlermeldung zu beheben und Ihre Musik zurückzugewinnen:

      1. Erstellen Sie auf dem Desktop einen Ordner für Ihre Musik
      2. Verschieben Sie Ihre gesamte Musik aus dem dedizierten Musikordner und löschen Sie alles andere im Ordner
      3. Gehen Sie zu ~ / Library und entfernen Sie alle Ordner, deren Name "Musik" oder "iTunes" enthält
      4. Gehen Sie zu ~ / Library / Caches und löschen Sie alle Ordner mit dem Namen "Music" oder "iTunes"
      5. Starten Sie Ihren Mac neu

      Nachdem Sie Ihren Mac neu gestartet haben, möchten Sie zu dem Ordner wechseln, den Sie auf Ihrem Desktop erstellt haben. Kopieren Sie die gesamte Musik aus diesem Ordner und verschieben Sie sie an die Stelle, an der Sie sie zuvor hatten.

      Wenn Sie sie zurück verschieben, empfehlen wir die Verwendung der Importoption in der Apple Music App. Dies gibt der Apple Music-Anwendung die Möglichkeit, alles so zu organisieren, wie es benötigt wird.

      Was als nächstes?

      Nachdem Sie Ihre Musik importiert haben, sollte sie zusammen mit der Apple Music-Bibliothek über die App im lokalen Speicher von Apple Music angezeigt werden. Es ist offensichtlich, dass es einige Probleme mit alten Musikordnern gibt, in denen die iTunes-Daten gespeichert sind, was mit der neuen Musik-App in Konflikt steht.

      Wenn Sie sich stark auf iTunes verlassen haben, sollten Sie auf jeden Fall sicherstellen, dass Ihre Musik mit Apple Music weiterhin verfügbar ist. Zum Glück ist die Community fantastisch darin, Lösungen für selbst kleinste Probleme zu finden, und sie sind wieder in die Kupplung gekommen.

      Für diejenigen, die weiterhin Probleme haben, hören Sie bitte in den Kommentaren unten nach und wir werden Ihnen bei Problemen sicher helfen. Lassen Sie uns in der Zwischenzeit wissen, was Sie von macOS Catalina halten und ob Sie gespannt sind, in Zukunft weitere Catalyst-Apps zu starten.