Apple File System (APFS), die BIG iOS 10.3-Funktion, von der Sie noch nie gehört haben

Von Zeit zu Zeit veröffentlicht Apple etwas, das mir wirklich ins Auge fällt. Letztes Jahr haben mich die Taptic Engine und Haptics vor Neugier und Aufregung erstrahlt. In diesem Jahr, mit der Einführung von iOS 10.3, habe ich das neue Apple-Dateisystem fest im Blick.

In Verbindung stehende Artikel

  • Fehler während der Installation von iOS 10.3
  • Mac langsam nach dem Upgrade?
  • iOS 10.3 Meine AirPods-Funktion suchen

Ein neues Dateisystem? Warum jetzt?

Das Apple-Dateisystem, allgemein bekannt als APFS, ist das Dateisystem der nächsten Generation von Apple. Es ist modern, reich an Funktionen und vollständig für alle unsere Anforderungen an mobile Hardware (und auch für Mac!) Optimiert. APFS wird dieses Jahr veröffentlicht und zuerst auf Ihren iDevices mit iOS 10.3 aktualisiert. Später im Jahr wird es unter macOS und allen Betriebssystemen Ihrer anderen Apple-Produkte aktualisiert.

Ob Sie es glauben oder nicht, das neue iPhone 7+ verwendet 30 Jahre alte Technologie

Was den durchschnittlichen Apple-Benutzer überraschen mag, ist die Tatsache, dass Apples innovative Hardware und seine hoch entwickelten Betriebssysteme immer noch auf einem Dateisystem ausgeführt werden, das vor fast drei Jahrzehnten (genauer gesagt 1985) entwickelt wurde. Ja, das ist eine 30 Jahre alte Technologie Begriffe und älter als viele Apple-Nutzer!

Denk darüber nach. Apple entwickelte das aktuelle Dateisystem HFS + (Hierarchical File System Plus) im Zeitalter der Disketten, als 32 MB RAM auf dem neuesten Stand der Technik waren.

Zum Glück bringt 2017 mit der bislang wichtigsten und umfassendsten Dateisystemversion von Apple die dringend benötigte frische Luft in unsere Dateisysteme: das Apple File System (APFS). Und dieses Update ist endlich für iOS 10.3 öffentlich.

Lassen Sie uns mehr über dieses bedeutende Upgrade erfahren, was sich ändert und warum es so wichtig ist.

Was ist das Besondere am Apple File System?

Kurz gesagt, das Apple File System ist revolutionär. Dieses Update ändert in der Tat "alles". Nur dieses Mal ist die Revolution hinter den Kulissen (und nicht im Fernsehen). APFS ist genau das Richtige für die Funktionsweise unserer Apple-Produkte.

Wie bereits erwähnt, ersetzt APFS die aktuellen HFS- und HFS + -Dateisysteme, die Apple seit 1985 bzw. 1998 verwendet. Das sind viele Jahre dazwischen. Als HFS und HFS + eingeführt wurden, begannen Solid-State-Laufwerke (SSD) und Flash-Laufwerke gerade erst in Forschung und Entwicklung. Und zu dieser Zeit ahnte niemand, was sie werden könnten oder würden (das Rückgrat von tragbaren Mediengeräten und Smartphones wie dem bahnbrechenden iPod und iPhone).

Schneller Vorlauf bis heute und Menschen auf der ganzen Welt tragen ihre Daten und persönlichen Informationen rund um die Uhr auf ihren Handys, Uhren und anderen Geräten. Und diese Daten werden in GB und sogar in TB gemessen. Was Apple und seine 1 Milliarde und wachsenden Kunden brauchen, ist ein intelligenteres und anpassungsfähigeres Dateisystem. Und APFS ist genau das.

Apple File System (APFS) ist das Dateisystem der nächsten Generation von Apple, das für den Flash- und Solid-State-Laufwerksspeicher optimiert ist, der auf allen iDevices, MacBooks und den meisten neuen Macs verwendet wird. Es verbessert die Leistung. Und es skaliert alle Produkt- und Betriebssysteme von Apple, von Ihrer Apple Watch und Ihrem Apple TV bis hin zum Mac Pro der Spitzenklasse.

Ab 2017 ist APFS als Standarddateisystem für iOS, Mac OS, tvOS und WatchOS vorgesehen. Und all diese 1 Milliarde iDevice- und Mac-Benutzer beginnen mit der Einführung von iOS 10.3 mit der Umstellung auf dieses brandneue Apple-Dateisystem.

Was Apple über APFS sagt

„Das Apple-Dateisystem ist für den Flash- / SSD-Speicher optimiert und bietet eine starke Verschlüsselung, Metadaten beim Kopieren beim Schreiben, gemeinsame Nutzung von Speicherplatz, Klonen für Dateien und Verzeichnisse, Snapshots, schnelle Verzeichnisgröße, atomare Safe-Save-Grundelemente und verbesserte Grundlagen des Dateisystems. ”

Lassen Sie uns das jetzt entwirren

Platzsparend?

APFS ist für Handys gemacht. Die verfügbare und verwendete Speicherkapazität wird anders berechnet als bei HFS +. Dies führt häufig dazu, dass nach dem Update auf iOS 10.3 und APFS mehr Platz für Ihre Daten verfügbar ist. So zeigt beispielsweise ein typisches 16-GB-iPhone mit 2 GB Speicherplatz vor dem Update nach dem Upgrade etwa 3 bis 4 GB verfügbaren Speicherplatz, was eine erhebliche Steigerung darstellt.

Weitere Vorteile von iDevice APFS

Aktuelle Benutzer melden nach dem Update auf APFS eine Reihe von Pluspunkten, darunter ein viel schnelleres Öffnen und Schließen von Apps, schnelles Kopieren von Dateien sowie schnelles Indizieren und Exportieren. Einige Benutzer stellen eine erhöhte Zuverlässigkeit, Leistung UND eine viel bessere Batterieeffizienz fest.

Klonen?

Zunächst einmal werden durch die Möglichkeit, Klone zu erstellen, Dateien effizient gespeichert. Mit Klonen kann ein Betriebssystem schnelle und energieeffiziente Dateikopien auf einem Volume erstellen, ohne zusätzlichen Speicherplatz zu benötigen.

Einheitlichkeit des Dateisystems

Das Schöne an APFS ist, dass es das EXACT SAME-Dateisystem auf allen Plattformen bereitstellt und keine Variationen von HFS + mehr für unterschiedliche Geräte bereitstellt. APFS wächst mit der Zukunft. Im Gegensatz zu HFS oder HFS + wird APFS dynamisch erstellt und erkennt die Notwendigkeit, im Laufe der Zeit Änderungen vorzunehmen, wenn Technologie, Software und Hardware weiterentwickelt werden.

In den kommenden Monaten, wenn Apple Updates für alle Betriebssysteme veröffentlicht, wird APFS Ihre vorhandenen Dateisysteme ersetzen, um die Einheitlichkeit des Dateisystems zwischen Ihren iDevices, Apple Watches und Macs (und allen zukünftigen neuen Apple-Produkten) zu gewährleisten.

Kopieren, Verschieben und Schreiben

Wir alle haben unter den langsamen Kopier- und Verschiebefunktionen unserer iDevice und Mac gelitten! Wir haben Copy and Move schon lange verbessert, und es ist schon lange auf Apples Radar. Durch APFS werden Benutzer beim Kopieren und Verschieben wahrscheinlich einen erheblichen Schub erfahren. In einer Demo, die letztes Jahr auf der WWDC vorgestellt wurde, hat Eric Tamura die neueste Version von iTunes auf einem als APFS formatierten Flash-Laufwerk dupliziert. Das Ergebnis war schnell - eine Verbesserung von fast 20 Sekunden im Vergleich zu einem HFS + -formatierten Laufwerk.

Wenn ein Benutzer in APFS eine exakte Kopie einer Datei erstellt, stellt Apple File System fest, dass keine zwei Kopien erstellt werden müssen. Was APFS erstellt, ist eine Standortverknüpfung zu dieser einzelnen Datei. Folglich befindet sich nur eine echte Kopie auf der Festplatte und Ihr Mac verbringt weniger Zeit mit dem Schreiben von Daten. Das Copy-On-Write von APFS spart Speicherplatz und beschleunigt die Leistung beim Erstellen von Kopien von Dateien, indem auf dieselbe Datei auf dem Festplattensektor verwiesen wird. Für den Benutzer werden kopierte Dateien weiterhin als zwei eindeutige und separate Dateien angezeigt.

Eine perfekte Ergänzung für Macs

Apple hat APFS für mobile Geräte wie iPhones, iPads und Apple Watch entwickelt. Aber lassen Sie sich nicht täuschen, APFS passt perfekt zu Ihren Macs. Es wurde für ALLE entwickelt, von MacBooks bis zu Mac Pros. Auf Ihrem Mac unterstützt Apple File System beispielsweise schnellere Start- und App-Ladezeiten.

Absturzsicherung

APFS bietet außerdem einen hervorragenden Absturzschutz für Ihren Mac, indem ein neues Kopier- und Schreibmetadatenschema verwendet wird, bei dem die Metadaten Ihres Mac an einen neuen Speicherort im stabilen Speicher geschrieben werden. Für diejenigen, die den weißen Bildschirm des Todes oder den sich drehenden Wasserball (auch des Todes) erlebt haben, ist dieser Absturzschutz eine willkommene Neuigkeit!

Wenn Ihr Mac mit APFS in Panik gerät, Strom verliert oder ähnliche Start- und Leistungsprobleme aufweist, schützt APFS Ihre Daten und schützt sie. Keine Angst mehr, nach einem Stromausfall oder einer Kernel-Panik alles zu verlieren.

Schnelle Verzeichnisgröße

Eine weitere großartige APFS-Funktion für Macs ist die schnelle Indexgröße. Müssen Sie jemals wissen, wie viel Speicher ein bestimmter Ordner oder eine bestimmte Anwendung belegt? Sie wählen einen Ordner (oder eine App) aus und drücken den Befehl ⌘ + I (oder Datei> Informationen abrufen). Ein Infofenster wird angezeigt. Aber alles, was Sie sehen, ist "Berechnung der Größe", und es scheint für immer herumzuhängen, bis es schließlich mit der tatsächlichen Dateigröße gefüllt wird!

Nun, Mac-Benutzer haben sich genug beschwert, dass Apple auf APFS aufmerksam geworden ist und eine kleine, aber schöne Änderung vorgenommen hat. Diese Größeninformationen werden jetzt an einer anderen Stelle gespeichert, getrennt vom ursprünglichen Verzeichnis. Durch die Verwendung sogenannter atomarer Operationen kann Ihr Mac die Größe in einem separaten Datensatz aktualisieren, der vom Dateisystem verwaltet wird. Für uns bedeutet dies eine schnelle Antwort, wenn Sie Größeninformationen zu Ordnern, Dateien, Apps usw. wünschen.

Kümmere dich um deinen Raum

Für Mac-Benutzer, die ihre Festplatten partitionieren (und für diejenigen, die dies nicht tun, aber sollten), ist die Funktion zur gemeinsamen Nutzung von Speicherplätzen verdammt cool. Im Wesentlichen wird eine einzelne Festplatte dynamisch in mehrere Volumes aufgeteilt.

Insbesondere können Sie mit einem einzelnen APFS-Container mehrere Volumes erstellen, den verfügbaren freien Speicherplatz zwischen den Volumes freigeben und die Größe und das Layout dieser Volumes anpassen. Wenn ein Volume mehr Speicherplatz benötigt, wechseln Sie zum Container, um mehr Speicherplatz aus Ihrem aktuellen Pool zuzuweisen. Ein APFS-Container erstellt flexible Volumes, und Sie passen ihren Speicher an Ihre Anforderungen an.

Apple berichtet, dass die meisten Benutzer ihre Festplatten derzeit nicht partitionieren. Benutzer partitionieren nicht in HFS +, da dies schwierig ist und Planung und Prognose erfordert. Mit APFS und der Einfachheit der gemeinsamen Nutzung von Speicherplätzen springen hoffentlich mehr iFolks auf den Partitionswagen. Es ist eine großartige Möglichkeit, separate Volumes für Ihre Systemdateien im Vergleich zu Ihren Daten zu erstellen, mehrere Versionen von macOS oder OSX auszuführen, Leute, die Boot Camp ausführen oder auf einer Time Machine-Partition sichern möchten.

Ich werde jeden Tag 64 Bit nehmen!

APFS verwendet echte native 64-Bit-Felder, und sowohl die Inode-Nummer als auch die Zeitstempel sind jetzt 64-Bit. Die Datei- und Verzeichnisdatensätze, die darauf verweisen, wo sich die Blöcke auf Datenträgern befinden, sind jetzt ebenfalls 64-Bit.

Für alltägliche Benutzer bedeutet dies zwei wesentliche Vorteile. Erstens werden Daten in größeren Teilen verarbeitet, was zu einer erhöhten Genauigkeit führt. Und zweitens zeigt Ihr System auf eine größere Anzahl von Speicherorten im physischen Speicher, was einer schnelleren Leistung entspricht.

Stärkere Verschlüsselung

Ein weiteres attraktives Merkmal von APFS ist das Verschlüsselungsparadigma. Mit Apple File Systems erhalten Sie robuste Datenschutzfunktionen und eine vollständige Festplattenverschlüsselung. APFS verschlüsselt jede Datei auf Ihrem iDevice einzeln.

Weitere Sicherheitsverbesserungen umfassen die Unterstützung mehrerer Ebenen der Dateisystemverschlüsselung. Die Mehrschlüsselverschlüsselungsmethode von APFS unterstützt drei verschiedene Modi: Metadatenverschlüsselung, Verschlüsselung pro Datei und Verschlüsselung pro Umfang.

Wenn APFS unter macOS veröffentlicht wird, stehen drei Verschlüsselungsoptionen zur Auswahl: keine Verschlüsselung, Einzelschlüsselverschlüsselung und Mehrschlüsselverschlüsselung.

Eine stärkere Verschlüsselung ist ein wichtiger Schritt vorwärts, um das Engagement von Apple für die Sicherheit und den Datenschutz der Benutzer zu beweisen.

Anmutig altern

Einer der Hauptgründe, warum wir dieses Update für revolutionär halten, ist, dass es auf lange Sicht verfügbar ist. Der Technologieriese plant, dieses Dateisystem für die kommenden Jahre zu verwenden und eine lange Lebensdauer und Raum für Verbesserungen in APFS zu schaffen. Es ist in der Lage, neue Fortschritte zu verarbeiten, und soll bis zu neun Billionen Dateien in einem einzigen Volume verarbeiten. Für die Leute, die in Mathe zu kämpfen hatten, ist das eine Menge Daten, im Grunde genommen übergroße simultane Berechnungen.

Während HFS + einen Zeitstempel von 1 Sekunde bietet, bietet APFS einen blitzschnellen Zeitstempel von 1 Nanosekunde! Und APFS unterstützt Sparse-Dateien (HFS + nicht). Sparse-Dateien müssen keine leeren Bytes speichern. Stattdessen werden in Dateien mit geringer Dichte leere Bytes durch Metadaten dargestellt, was zu einer effizienteren Nutzung des Speicherplatzes führt.

Alles, was glänzt, ist nicht Gold: APFS-Nachteile

Okay, nichts in der Technik ist kinderleicht. Mit APFS gibt es definitiv einige Einschränkungen

  • APFS unterstützt derzeit keine Startdisketten oder Hybrid-Fusion-Laufwerke. Time Machine-Sicherungen werden nicht unterstützt. APFS-formatierte Volumes können nicht mit FileVault verschlüsselt werden. (Dies wird sich vor der Veröffentlichung unter macOS ändern.)
  • Bei Dateinamen wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden (okay, dies ist besonders bei normalen Benutzern, die es nicht gewohnt sind, auf die Groß- und Kleinschreibung zu achten, sehr wichtig).
  • OS X 10.11 Yosemite oder früher erkennt keine APFS-formatierten Laufwerke. Wenn Sie also einen Mac mit einem APFS-Laufwerk verwenden, können Sie keine Dateien auf einen älteren Mac übertragen, der Yosemite oder niedriger verwendet
  • APFS funktioniert nur auf 64-Bit-Geräten. Daher gibt es kein APFS-Update für Leute mit älteren iDevices wie den iPhone-Modellen 5, 5C und iPad der 4. Generation

Bereiten Sie sich auf APFS vor

Apple liebt es, wenn unsere Updates „einfach funktionieren“. Aber wir alle kennen den Schmerz und die Frustration, wenn etwas schief geht. Sichern Sie Ihr Gerät wie jedes andere Update Ihres iOS oder Betriebssystems vor dem Update! Sagen wir es noch einmal, sichern Sie vor dem Update - ja, so einfach ist das wirklich.

Wir empfehlen sogenannte redundante Sicherungen, bei denen Sie Ihre Geräte mit zwei verschiedenen Methoden wie iCloud und iTunes sichern oder besser noch unserer 2X2-Sicherungsregel mit 2 lokalen und 2 Remote-Sicherungen folgen. Wichtig ist hier das lokale Sichern (wie auf Ihrer Festplatte mit iTunes oder auf einer externen Festplatte) und in der Cloud.

iOS 10.3 ändert das Framework Ihres iDevice in APFS. Um Ihr iDevice neu zu formatieren, verschiebt Apple vorübergehend alle Daten, Fotos, Videos, Musik, Texte usw. Ihres Geräts, löscht es sauber und formatiert es mit APFS neu und gibt alle diese Daten zurück auf Ihr iDevice zurück.

Aktualisieren von Macs und anderen

Da Sie auf Macs mit Ihrem Dateisystem interagieren, werden sich einige Änderungen bemerkbar machen, sobald Ihr Mac auf APFS aktualisiert wird. Aus diesem Grund wird APFS zuerst auf iDevices, dann höchstwahrscheinlich auf Apple Watches und TVs und schließlich im letzten Schritt auf Macs eingeführt (APFS ist derzeit für Beta-Tests für Entwickler verfügbar.)

Es braucht Mut

Ja, wir haben dieses Schlagwort über das Entfernen der Kopfhörerbuchse gehört. Obwohl wir den Mut in Frage stellen, den Kopfhöreranschluss zu entfernen (Samsung und andere hatten dies vor Jahren getan), halten wir Apples Entscheidung, seinen größten Teil der Produktbenutzer (hauptsächlich den iPhone-Markt) auf das Apple-Dateisystem zu migrieren, für mutig.

Zusammenfassung

Obwohl das neue Dateisystem APFS von Apple oft übersehen wird, markiert es einen Wendepunkt für Entwickler, Hersteller und Verbraucher von Apple-Produkten. Für Benutzer bietet APFS eine Reihe neuer und willkommener Vorteile, die unser iLives schneller, reicher und besser machen. Apple legt mit APFS den Grundstein für die Zukunft.

Die meisten dieser Vorteile treten unter der Haube auf, sodass wir als Endbenutzer ihre Leistung oft nicht kennen und nicht schätzen. Aber nur weil wir es nicht sehen, heißt das nicht, dass wir es nicht anerkennen sollten. Während jedes Update von iOS, watchOS, tvOS und macOS mit Schnickschnack ausgestattet ist, sollen diese uns normalerweise beeindrucken und blenden, sodass wir unsere Geräte auf den neuesten und besten Stand bringen.

Meistens sind Updates eher spektakulär als spektakulär. Aber innerhalb des neuesten iOS 10.3-Updates und der kommenden Updates für macOS, tvOS und watchOS ist Apples großartiges Mauerblümchen-APFS enthalten! Und unsere Apple-Geräte werden nie wieder die gleichen sein - und dafür sind wir dankbar!