AirPrint funktioniert nicht: Korrekturen für "Keine AirPrint-Drucker gefunden" auf iPad, iPod, iPhone

Wird nach dem Aktualisieren Ihres iOS oder dem Wechsel zu einem neuen oder anderen iPhone, iPad oder iPod Touch der Fehler "Keine AirPrint-Drucker gefunden" angezeigt? Wenn ja, bist du nicht allein. Jeden Tag beschweren sich Leser über AirPrint-Probleme!

Nicht wenige unserer Leser berichten, dass sie nicht auf einem AirPrint-fähigen Drucker drucken können. Beim Versuch zu drucken erhalten sie die Meldung: "Keine AirPrint-Drucker gefunden."

Diese Meldung ist leider eine häufige Fehlerbeschwerde und tritt häufiger auf, als irgendjemand zugeben möchte.

Befolgen Sie diese kurzen Tipps, damit AirPrint noch heute auf Ihrem iPhone oder iPad funktioniert

  • Überprüfen Sie anhand der Herstellerinformationen, ob Ihr Drucker AirPrint unterstützt
  • Verwenden Sie das WLAN-Setup Ihres Druckers und versuchen Sie es mit einem WLAN-Assistenten, falls verfügbar. Sie müssen das Kennwort für Ihre WLAN-Netzwerke erneut eingeben, damit Sie diese zur Hand haben, bevor Sie einen Assistenten oder eine Einrichtungshilfe starten
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Bonjour-Einstellung auf dem Drucker aktivieren. Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, können Sie nicht über Apple AirPrint drucken
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Router Bonjour-Pakete unterstützt
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer oder Gerät UND der Drucker eine Verbindung zum gleichen WLAN-Netzwerk herstellen
  • Tippen Sie im Control Center auf WLAN, warten Sie 10 Sekunden und tippen Sie es wieder an
  • Schalten Sie Ihre iDevice WiFi-Bandbreiteneinstellung von 2, 4 GHz auf 5 GHz oder umgekehrt (von 5 GHz auf 2, 4 GHz) um.
  • Schalten Sie den Flugzeugmodus aus und Bluetooth ein
  • Aktualisieren Sie Ihre DNS-Einstellungen auf 8.8.8.8 und 8.8.4.4 (öffentliches DNS von Google) oder ein anderes öffentliches DNS
  • Deaktivieren Sie beim Drucken eine Firewall
  • Installieren Sie die Druck-App Ihres Herstellers und versuchen Sie, sie über das Freigabeblatt zu drucken

Die Golden AirPrint-Regel

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie nicht aus einem öffentlichen Netzwerk drucken. AirPrint wird nicht über öffentliche drahtlose Netzwerke (z. B. öffentliches WLAN oder Hotspots) unterstützt. Daher wird beim Versuch, über öffentliches WLAN zu drucken, immer "Keine AirPrint-Drucker gefunden" angezeigt.

Ihr iDevice (iPad, iPhone oder iPod touch) und Ihre Drucker müssen eine Verbindung zu demselben privaten drahtlosen 802.11-Netzwerk herstellen.

AirPrint verwendet Bonjour, Apples Netzwerk ohne Konfiguration, um Ihren drahtlosen Drucker automatisch über Ihr lokales Netzwerk zu erkennen.

Öffentliche drahtlose Netzwerke wie WLAN-Hotspots, Bluetooth-Verbindungen oder Mobilfunkdatenverbindungen unterstützen AirPrint nicht.

Überprüfen Sie Ihre technischen Daten, wenn keine AirPrint-Drucker gefunden wurden

Stellen Sie sicher, dass Ihr iDevice die folgenden Anforderungen zum Drucken mit AirPrint erfüllt

  • Ein Apple iPad, iPhone oder iPod Touch mit iOS 4.2 oder höher
    • Apple installiert AirPrint auf jedem Gerät mit iOS 5 und höher vor
    • iOS 4.2 installiert AirPrint als Update
  • Nicht alle Funktionen sind mit allen Apple-Geräten kompatibel
    • AirPrint und Multitasking sind für iPad (alle Modelle), iPhone (3GS oder höher) und iPod touch (dritte Generation oder höher) verfügbar

Überprüfen Sie, ob Ihre App AirPrint unterstützt

  • Die meisten nativen Apps von Apple unterstützen AirPrint, einschließlich Safari, Mail, Fotos und iWorks. Viele im App Store verfügbare Apps von Drittanbietern unterstützen auch AirPrint
  • So überprüfen Sie, ob eine App AirPrint unterstützt
    • Versuchen Sie, über die App zu drucken, indem Sie auf das Aktionssymbol tippen. Tippen Sie auf Drucken, um mit AirPrint zu drucken
    • Wenn das Symbol NEIN Aktion oder die Schaltfläche Drucken angezeigt wird, unterstützt diese App AirPrint derzeit nicht

Bestätigen Sie, dass Ihr Drucker über AirPrint verfügt

Überprüfen Sie anschließend, ob in Ihrem Drucker AirPrint integriert ist. Überprüfen Sie im Handbuch oder auf der Website Ihres Druckers, ob Ihr Drucker mit AirPrint geliefert wird. Alternativ können Sie auf der Apple-Website nach AirPrint suchen, um sicherzustellen, dass Ihr Drucker aufgelistet ist.

AirPrint ist nicht abwärtskompatibel mit älteren Produkten, und es gibt keine Problemumgehung, um die Abwärtskompatibilität mit älteren Druckern zu ermöglichen.

Stellen Sie sicher, dass der Router Bonjour-Pakete weiterleitet

Nicht alle WLAN-Router unterstützen Bonjour oder alle Funktionen von Bonjour. Da Bonjour die Standardmethode zum Erkennen von Druckern in einem Netzwerk ist, stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr WLAN-Router Bonjour unterstützt.

Überprüfen Sie die Spezifikationen oder Supportdokumentationen für Ihren Router oder wenden Sie sich an den Routerhersteller, um sicherzustellen, dass Ihr Router Bonjour unterstützt. Es muss auch die Weiterleitung von Bonjour-Paketen unterstützen.

  • Wenn Ihr Router Bonjour nicht unterstützt, verwenden Sie einen Router, der Bonjour unterstützt, oder fügen Sie den Drucker mithilfe der Registerkarte IP und der IP-Adresse des Druckers zu Ihrer Druckerliste hinzu.

Das Kleingedruckte

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den richtigen Druckernamen auswählen. Es ist oft schwierig, Drucker zu unterscheiden, wenn Sie mehr als einen Drucker desselben Herstellers haben. Überprüfen Sie daher die genauen Modellnummern und Namen.

Außerdem funktioniert AirPrint nicht, wenn Ihr iDevice über WiFi Direct anstelle Ihres Routers oder Zugriffspunkts direkt mit dem Drucker verbunden ist .

Befolgen Sie die nachstehenden Tipps, sobald Sie bestätigt haben, dass Ihr Drucker Bonjour weiterleitet, über AirPrint verfügt und den richtigen Druckernamen verwendet.

Überprüfen Sie zuerst die einfachen Dinge

  • Stellen Sie sicher, dass sich in Ihrem Drucker Papier befindet und die Tinte oder der Toner Ihres Druckers nicht leer sind
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Drucker eingeschaltet ist. Wenn der Drucker eingeschaltet ist, schalten Sie ihn aus und wieder ein, um festzustellen, ob dieser einfache Schritt das Problem behebt.
  • Stellen Sie sicher, dass auf dem Bedienfeld des Druckers keine Fehlermeldungen angezeigt werden
  • Denken Sie daran, dass WiFi-Drucker nach dem Einschalten oft mehrere Minuten benötigen, um sich WiFi-Netzwerken anzuschließen. Vergewissern Sie sich daher vor dem Start, dass Ihr Drucker mit dem WLAN-Netzwerk verbunden ist, bevor Sie versuchen zu drucken
  • Wenn Sie Canon-Drucker verwenden, suchen Sie nach dem neuesten Update

Tipps zum Beheben von "Keine AirPrint-Drucker gefunden".

  • Stellen Sie den Router näher an den Drucker heran, jedoch nicht näher als 1, 8 m vom Router entfernt. Und stellen Sie sicher, dass andere Haushaltsgegenstände wie Mikrowellen, Babyphone und schnurlose Telefone nicht in der Nähe sind. Diese stören häufig Ihr Funksignal
  • Stellen Sie sicher, dass der AirPrint-fähige Drucker eine Verbindung zum gleichen Wi-Fi-Netzwerk wie das iOS-Gerät herstellt. Beachten Sie, dass es einige Minuten dauern kann, bis Wi-Fi-Drucker einem Wi-Fi-Netzwerk beitreten
    • Mobilfunknetze unterstützen AirPrint derzeit nicht
  • Stellen Sie sicher, dass der Flugzeugmodus ausgeschaltet ist
  • Stellen Sie sicher, dass auf Ihrem iDevice die neueste Version von iOS ausgeführt wird und auf Ihrem Drucker die neueste Firmware-Version installiert ist.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Drucker die drahtlose Verbindung nicht ausgeschaltet hat
    • Wenn es ausgeschaltet ist, drücken Sie die Wireless-Taste am Drucker, um es wieder zum Laufen zu bringen.
  • Versuchen Sie, Ihr iPhone oder eine andere iDevice- WLAN-Bandbreiteneinstellung von 2, 4 GHz auf 5 GHz oder umgekehrt (von 5 GHz auf 2, 4 GHz) umzustellen.
    • Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie diese Einstellung überprüfen sollen, wenden Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter (ISP).
  • Schalten Sie Ihr iDevice aus und wieder ein. Schalten Sie Ihren Drucker aus und wieder ein
  • Schalten Sie sowohl Ihren Router als auch Ihr Modem aus, warten Sie 30 Sekunden und schalten Sie ihn wieder ein
  • Schalten Sie Bluetooth aus und versuchen Sie zu drucken
  • Stellen Sie sicher, dass AirPrint in Ihren Druckereinstellungen aktiviert ist . Überprüfen Sie dazu das Handbuch Ihres Druckers
  • Wenn Computer über einen Router / ein Modem über Ethernet mit Ihrem Netzwerk verbunden sind, fahren Sie diese Computer herunter. Versuchen Sie AirPrint bei ausgeschaltetem Computer erneut
  • Ändern Sie die IPP-Einstellung (Internet Printing Protocols) von Aus in Ein, damit der Drucker über AirPrint gefunden werden kann
    • Das IPP (Internet Printing Protocol) befindet sich normalerweise im Untermenü Erweiterte Einstellungen des Druckers

Versuchen Sie beim Ausschalten der Geräte, den WLAN-Router und den Drucker von der Stromquelle zu trennen, und warten Sie 30 Sekunden. Schließen Sie es dann an und versuchen Sie es erneut.

Wenn Sie immer noch keine AirPrint-Drucker gefunden haben

  • Suchen Sie die DNS-Einstellungen Ihres Druckers und geben Sie 8.8.8.8 für das erste DNS und 8.8.4.4 für das zweite DNS ein
  • Einige Drucker kehren nach einem Firmware-Upgrade zu ihren Standardeinstellungen zurück
    • Wenn Sie beispielsweise einen HP Drucker verwenden, stellen Sie sicher, dass die IPP-Einstellungen (Internet Printing Protocol) für den Netzwerkdrucker aktiviert sind, wenn Sie den Drucker als IP-Drucker konfiguriert haben
  • Überprüfen Sie die Firewall Ihres Routers (oder die Software-Firewall auf Ihrem Mac) und lassen Sie AirPrint über die Ports 9100, 139, 515, 631, 5393 durch.
    • Oder deaktivieren Sie vorübergehend Ihre Firewall und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird
  • Stellen Sie die IP-Adresse Ihres Druckers auf FIXED oder STATIC ein . Informationen zum jeweiligen Druckermodell finden Sie im Handbuch Ihres Druckers.
    • DHCP weist die IP-Adresse des Druckers häufig neu zu, wenn die IP des Druckers auf DYNAMISCH eingestellt ist

Überprüfen Sie die Netzwerkkonfiguration des Druckers

  • Suchen Sie die IP-Adresse Ihres Druckers, indem Sie eine Netzwerkkonfigurationsseite drucken (siehe Handbuch Ihres Druckers).
    • Anweisungen zum Drucken einer Netzwerkkonfigurationsseite finden Sie auf der Kundendienstseite Ihres Druckerherstellers. Geben Sie Ihr Druckermodell ein und suchen Sie nach dem Dokument, um eine Konfigurationsseite zu drucken.
  • Überprüfen Sie den aktiven Verbindungstyp im Abschnitt Allgemeine Informationen dieses Berichts. Der Verbindungstyp sollte Drahtlos sein.
  • Überprüfen Sie den Status im Abschnitt 802.11 Wireless im Bericht. Der Status sollte Verbunden sein. Die IP-Adresse des Druckers wird auch im Abschnitt 802.11 des Berichts für aktive drahtlose Verbindungen angezeigt.
  • Stellen Sie sicher, dass der Netzwerkname (SSID) im Bericht mit dem Namen des drahtlosen Netzwerks für Ihren Netzwerkdrucker übereinstimmt.

Stellen Sie sicher, dass AirPrint aktiviert ist

  1. Öffnen Sie den Embedded Web Server (EWS) und stellen Sie sicher, dass AirPrint aktiviert ist
  2. Drucken Sie die Seite "Netzwerkkonfiguration", um die zum Anzeigen der EWS-Webseite erforderliche IP-Adresse des Druckers zu erhalten. Anweisungen zum Drucken einer Seite "Netzwerkkonfiguration" finden Sie auf der Kundendienstseite Ihres Druckerherstellers. Geben Sie Ihr Druckermodell ein und suchen Sie nach dem Dokument, um eine Konfigurationsseite zu drucken.
  3. Suchen Sie die IP-Adresse des Druckers auf der Seite Netzwerkkonfiguration
  4. Öffnen Sie auf jedem Computer einen Internetbrowser
  5. Geben Sie die IP-Adresse des Druckers in die Adressleiste des Browsers ein und drücken Sie die Eingabetaste
    1. Stellen Sie sicher, dass Sie die IP-Adresse in das Adressfeld des Internetbrowsers eingeben. Bei Eingabe in ein Suchfeld oder eine Suchmaschine in der Symbolleiste wird der EWS nicht geöffnet
  6. Wenn im Internetbrowser ein Website-Sicherheitszertifikat angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter
  7. Die EWS-Informationsseite für den Drucker wird geöffnet
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen
  9. Klicken Sie auf Sicherheit und dann auf Administratoreinstellungen
  10. Wählen Sie unter Netzwerkeinstellungen AirPrint aus, falls es noch nicht ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf Übernehmen
  11. Starten Sie Ihren Drucker neu und versuchen Sie es mit AirPrinting

Und denken Sie daran, dass öffentliche drahtlose Netzwerke (z. B. öffentliche WLAN-Hotspots) und mobile / zellulare Daten AirPrint nicht unterstützen!

Drucker angehalten, sichere Option mit Luftdruck fehlgeschlagen, Fehlerbehebung

Kürzlich haben einige Benutzer Probleme mit Airprint gemeldet, die mit der "sicheren Option" zusammenhängen. Dieses Problem hat keine Auswirkungen auf iPhone- oder iPad-Benutzer, hat jedoch zu Unannehmlichkeiten für Benutzer geführt, die kürzlich ihren iMac oder MacBook auf macOS Mojave aktualisiert haben.

Wenn Ihr Airprint-Vorgang fehlschlägt und die Meldung "Drucker angehalten" oder "Sicher" beim Anschließen an Ihren Airprint-Drucker fehlschlägt, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen.

Löschen Sie zuerst die Druckerverbindung von Ihrem MacBook.

  • Klicken Sie auf > Systemeinstellungen> Drucker
  • Wählen Sie Ihren Drucker aus der Liste aus und wählen Sie links das '-'. Bestätigen Sie, um den Drucker zu löschen.

  • Starten Sie Ihren Mac und installieren Sie den Drucker über Systemeinstellungen> Drucker> Drucker hinzufügen neu
  • Wenn Sie Ihren Drucker hinzufügen, ändern Sie unten die Option Verwenden: Sicherer Druck, ändern Sie ihn in Druckername anstelle von Luftdruck.
  • Starten Sie Ihr MacBook neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist

Die sichere Option schlägt normalerweise bei einigen Arten von Dell-Druckern und HP Druckern fehl, bei denen "Zugriffsdaten für Verschlüsselung abgelaufen" angegeben sind. Dies liegt wahrscheinlich an einem Sicherheitszertifikat, das aktualisiert werden muss.

HP Airprint funktioniert nicht. Könnte dies mit einem Apple Upgrade zusammenhängen?

Wenn Ihr HP AirPrint nach einem kürzlich durchgeführten iOS- oder MacOS-Upgrade nicht funktioniert und Sie die grundlegenden Tipps zur Fehlerbehebung befolgt haben, z. B. das Zurücksetzen Ihres WLANs, den Neustart Ihres Druckers und das Aktualisieren mit der neuesten Firmware, sollten Sie nach einigen zusätzlichen Punkten suchen.

Dies hängt hauptsächlich mit dem Problem zusammen, dass die Verschlüsselungsdaten bei Verwendung Ihres HP Airprint abgelaufen sind. Dieses Problem hat kürzlich Probleme verursacht.

  • Gehen Sie auf Ihrem HP Drucker zum Menübildschirm und navigieren Sie zu "Administration - Netzwerk - Ethernet - Sicherheit - Sicherheit zurücksetzen - Ja". Die Aktion Sicherheit zurücksetzen behebt dieses Problem
  • Das Ändern des Standarddruckernamens von "Airprint" in Ihren Druckernamen beim Hinzufügen des Druckers behebt auch dieses Problem, wie im vorherigen Abschnitt beschrieben.

Suchen Sie schließlich auf der Apple-Website nach den neuesten Updates für die universelle HP Drucker-Firmware, aktualisieren Sie Ihre Firmware und prüfen Sie, ob das Problem mit dem HP Airprint behoben ist.

Verbindungsprobleme zwischen iPhone und HP Drucker, zusätzliche Tipps

Der HP Officejet Pro ist ein sehr beliebter All-in-One-Drucker, den viele Apple-Benutzer in ihrem täglichen Leben verwenden.

Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge, die Sie prüfen sollten, wenn Verbindungsprobleme zwischen Ihrem iPhone und dem HP Drucker auftreten. Für diese Tipps müssen Sie die Einstellungen Ihres Druckers überprüfen und sich auf die Bedeutung der IP-Adressen konzentrieren, die auf dem Bildschirm angezeigt werden .

  • Stellen Sie bei der Fehlerbehebung sicher, dass Ihr Drucker direkt an die Wandsteckdose und nicht an den Überspannungsschutz angeschlossen ist.
  • Klicken Sie im Druckermenü auf das Symbol Drahtlos
  • Wenn Sie nicht mit Ihrem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, klicken Sie auf das Gerät, die WLAN-Einstellungen und das WLAN-Setup, um den Drucker mit Ihrem WLAN-Netzwerk zu verbinden.
  • Wenn die IP-Adresse des Druckers mit ' 169.254 ' beginnt, liegt ein Problem mit Ihrem WLAN-Router vor. Möglicherweise müssen Sie Ihren Router neu starten oder das neueste Upgrade auf den Router anwenden und neu starten
  • Wenn die IP-Adresse des Druckers mit " 192.168" oder "10" beginnt, bedeutet dies, dass Ihr HP Drucker erfolgreich mit Ihrem Netzwerk verbunden ist. In diesem Fall möchten Sie möglicherweise Ihr iPhone oder iPad neu starten und die Netzwerkeinstellungen auf dem iOS-Gerät zurücksetzen und es erneut versuchen.

HP Airprinter druckt nur Fotos. Keine Webseiten oder E-Mails werden gedruckt

Bei Benutzern, die auf alle Drucker in einem Drucker wie HP Officejet 7612 aktualisiert haben, tritt manchmal häufig das Problem auf, dass Ihr Drucker nur Fotos von Ihrem iPhone oder iPad druckt.

Es wird einfach nichts anderes gedruckt. Ihre E-Mails oder Webseiten gelangen nie zum Drucker.

Dieses Problem tritt aufgrund einer bestimmten Druckerkonfiguration auf und hängt nicht mit Ihrem Apple-Gerät oder iOS-Upgrade zusammen.

Wenn dieses Problem auftritt, müssen Sie die Druckereinstellungen aufrufen und das gemeinsame Drucken aktivieren.

Nach der Aktivierung können Sie mit Ihrem iPhone oder iPad alle Arten von Inhalten auf dem HP Airprint anstatt nur Fotos drucken.

So setzen Sie das AirPrint-Drucksystem auf Ihrem MacBook zurück

Wenn Ihre Airprint-Probleme hauptsächlich auf Ihrem MacBook oder iMac auftreten,

Versuchen Sie, das Drucksystem zurückzusetzen, und prüfen Sie, ob es hilft. Hier erfahren Sie, wie Sie dies in drei einfachen Schritten tun können.

  • Klicken Sie auf > Systemeinstellungen> Drucker und Scanner
  • Klicken Sie bei gedrückter Steuertaste auf Ihrem Mac auf einen der links aufgelisteten Drucker
  • Wählen Sie "Drucksystem zurücksetzen" aus dem Menü

  • Starten Sie Ihren Mac neu

Zusammenfassung

Es macht keinen Spaß, wenn unsere AirPrint-Drucker plötzlich nicht mehr funktionieren. Wir haben dargelegt, was wir wissen und was wir von Ihnen, unseren Lesern, gelernt haben.

Hoffentlich funktioniert einer dieser Tipps für Sie.

Wenn Sie aus Ihrer Erfahrung heraus wissen, wie Sie AirPrint zum Laufen bringen können, teilen Sie dies bitte in unserem Kommentarbereich mit. Wir lieben es, unseren Artikeln weitere Tipps hinzuzufügen, damit wir alle vom Schweiß und der Zeitgleichheit anderer profitieren.

Lesertipps für keine AirPrint-Drucker gefunden

  • Einer unserer Leser stellte fest, dass das Ausschalten des Flugzeugmodus für eine Weile und das anschließende sicherere Zurückschalten von 3 bis 5 Minuten dieses Problem löste. Danke für die Problemumgehung, Jenni!
  • Verwenden Sie stattdessen eine App Ihres Druckerherstellers. Wenn Sie das zu druckende Dokument geöffnet haben, senden Sie diese Datei über die Schaltfläche "Teilen" von der Drucker-App zum Drucken. Wählen Sie dann im Freigabeblatt die Funktion "Öffnen in" (die Drucker-App)
  • Ich ging in das WiFi-Setup und benutzte den WiFi-Assistenten, um das Passwort neu zu installieren. Jetzt wird mein Drucker auf meinem iPhone angezeigt
  • Trapper stellte fest, dass er Multicast auf seinem Router aktivieren musste, bevor AirPrint funktionieren konnte. Die Position der Multicast-Optionen in den Administratormenüs Ihres Routers hängt vom Hersteller ab. Fragen Sie bei ihnen nach, ob Sie diese Einstellungen nicht finden können!
    • Suchen Sie Netzwerkeinstellungen> Breitband> Internetverbindung> Erweiterte Einrichtung> RIP- und Multicast-Einrichtung> Multicast und stellen Sie IGMP v1 / IGMP v2 / IGMP v3 ein
    • Gehen Sie zu Netzwerkeinstellungen> Heimnetzwerk> und setzen Sie IGMP-Snooping auf "Deaktiviert".
    • Suchen Sie nach Netzwerkeinstellungen> Drahtlos> Allgemein> Drahtlose Netzwerkeinstellungen> und setzen Sie die erweiterte Multicast-Weiterleitung auf "Aktiviert".
  • Die meisten Router benötigen Multicast oder UPnP aktiviert und / oder IGMP-Proxy deaktiviert, um zu funktionieren. Überprüfen Sie beim Betrachten von Multicast-Optionen Folgendes:
    • Aktivieren Sie Multicast unter den Firewall-Einstellungen
    • Aktivieren (aktivieren) Sie Multicast in LAN- und WLAN-Schnittstellen
    • Zulassen (Aktivieren) von Firewall-Zugriffsregeln vom LAN zu Multicast-Zonen
    • Erstellen Sie zwei IP-Hilfsrichtlinien für NetBIOS von WLAN zu LAN und für DNS von LAN zu WLAN-Subnetzen und umgekehrt
  • Dennis hat die No AirPrint-Drucker auf seinen beiden iPhone 6 UND seinen beiden iPads gefunden.
    • Obwohl seine Epson iPrint-App auf allen vier Geräten den drahtlosen Epson-Drucker sehen und über seinen Status berichten konnte.
    • Dennis konnte auch die zugewiesene IP-Adresse des Druckers sehen. Es gibt aber auch eine manuelle Registerkarte in Epson iPrint auf diesen Geräten.
    • Er tippte manuell und gab dann manuell die IP-Adresse ein. Der Drucker wurde anhand seines Namens identifiziert.
    • Als Dennis zum Drucken in Fotos ging, trat der Fehler nicht mehr auf. AirPrint sah den Drucker und er konnte wieder drucken. Guter Fang Dennis!
  • Und GeekyGramps berichtet, dass Sie, wenn Sie einen Multiband-WLAN-Router haben, Ihren WLAN-Drucker und Ihr iPad oder iPhone auf dieselbe Frequenzbandbreite des WLAN-Routers stellen.
    • Beachten Sie auch, dass Dualband-Router Signale auf zwei verschiedenen Frequenzen senden, 5 GHz UND den älteren 2, 4 GHz.
  • Ältere Drucker schließen nur mit 2, 4 GHz an. Ältere Router sind ein einziges Band (2, 4 GHz), und das drahtlose Drucken von AirPrint über diese Router funktioniert einwandfrei.
    • Aus anderen Gründen funktioniert AirPrint auf einigen Dualband-Routern nicht. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Sie diese WLAN-Frequenz auf Ihrem iPad oder iPhone über das Menü „Einstellungen“ schnell auf die älteren 2, 4 GHz ändern.

Ein weiterer großartiger Leservorschlag

  1. Suchen Sie die eingebettete Webadresse Ihres Druckers, indem Sie das Informationsblatt des Druckers ausdrucken
    1. Geben Sie diese Webadresse als URL in einem Browser ein
    2. Dadurch wird die eingebettete Webserver-Site Ihres Druckers geöffnet
  2. Ändern Sie die Einstellung Netzwerk> IPv4 in "Manuelle IP" (wählen Sie "Manuelle IP-Adresse auswählen") und "Manueller DNS-Server".
    1. Geben Sie 8.8.8.8 und 8.8.4.4 ein
    2. Aktivieren Sie unter Erweiterte Einstellungen> Netzwerkeinstellungen> Infrastruktur die Option WPA-PSK-Authentifizierung> WPA-Version> "Automatisch (WPA2 oder WPA1)" und unter Verschlüsselung die Option "Automatisch (AES oder TKIP)".
    3. Unter Netzwerk> Internet Printing Protocol aktiviere ich IPP
    4. Wählen Sie unter Bonjour die Option Bonjour aktivieren aus
    5. Überprüfen Sie die Webadresse Ihres Routers und prüfen Sie, ob diese aktualisiert werden muss
    6. Stellen Sie sicher, dass sich alle Ihre Geräte im selben Netzwerk befinden
    7. Schalten Sie sowohl den Router als auch den Drucker aus
    8. Warten Sie 30 Minuten und starten Sie dann alles neu
    9. Überprüfen Sie nun, ob Sie drahtlos von allen angeschlossenen Geräten aus drucken können

Vielen Dank an Eugene für diesen ausführlichen Schritt-für-Schritt-Tipp!