AirPlay stoppt, stottert oder spielt zeitweise? Wie repariert man

AirPlay ist eines dieser Apple-Produkte, das nicht immer die Liebe bekommt, die es verdient. Sie hören nicht viel über neue Funktionen, aber es ist immer noch einer der besten Dienste von Apple.

Mit AirPlay können Sie Inhalte von Ihrem Mac oder iOS-Gerät auf kompatible Geräte streamen. Wenn Sie beispielsweise einen Film auf Ihrem Computer ansehen und auf die Couch gehen möchten, können Sie AirPlay verwenden, sofern Sie auch über ein Apple TV verfügen.

AirPlay stoppt oder stottert, so können Sie es beheben!

Von Zeit zu Zeit gibt es Fehler und Probleme, die AirPlay nach verschiedenen Updates plagen. Ein kürzlich durchgeführtes Update hat dazu geführt, dass Inhalte nur zeitweise angehalten, gestottert oder abgespielt wurden. Dies ist natürlich äußerst frustrierend, aber wir müssen einige Korrekturen testen.

Neu starten

Die beliebteste „Lösung“ für nahezu jedes Problem ist ein einfacher Neustart. Wenn Sie Probleme mit Ihrem Mac oder iOS-Gerät haben, das nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, möchten Sie das Gerät wahrscheinlich einfach neu starten.

Diese Methode kann automatisch alle Knicke oder Probleme beheben, die im Betriebssystem auftreten. Wenn die Probleme weiterhin bestehen, fahren Sie mit den nächsten Schritten fort.

Schalten Sie Bluetooth aus

Ein Problem, das ältere MacBook Pro- und Mac Pro-Besitzer plagte, trat auf, als AirPlay Frames ablegte oder ganz einfrierte. Apple arbeitete an einem Fix und stellte fest, dass das Ausschalten von Bluetooth das Problem beheben würde.

Apple erklärte: "Das Ausschalten von Bluetooth kann die Leistung von Airplay erheblich verbessern." Gehen Sie folgendermaßen vor, um Bluetooth auf Ihrem Mac oder iOS-Gerät auszuschalten:

iOS:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen
  2. Wählen Sie Bluetooth
  3. Schalten Sie Bluetooth auf "Aus".

Mac OS

  1. Suchen Sie das Bluetooth-Symbol in der Menüleiste
  2. Klicken Sie auf das Symbol
  3. Wählen Sie Bluetooth ausschalten

Dies sollte viele der Probleme lindern, auf die Sie beim Versuch von Airplay stoßen. Es scheint, dass die Ursache dafür in der Verbindung mit einem 802.11 b- oder g-Netzwerk auf Ihrem Router liegt. Wenn das Problem weiterhin besteht, möchten Sie wahrscheinlich in einen Router investieren, der den 802.11 n- oder ac-Standard unterstützt.

Auf Störungen prüfen

Es sollte keine Überraschung sein, aber all diese Elektronik in Ihrem Haus kann sich tatsächlich gegenseitig stören. Es spielt keine Rolle, ob Ihr Kühlschrank und Ihre Mikrowelle etwas wackelig sind, aber es spielt eine Rolle, wenn Sie Airplay nicht auf Ihrem Mac verwenden können.

In diesem Fall sollten Sie überprüfen, ob die Verbindung zwischen Ihren Geräten durch irgendetwas behindert wird. Dies kann so einfach sein wie ein Smart-Home-Hub oder eine Smart-Glühbirne. Wenn die Probleme weiterhin bestehen, sollten Sie versuchen, die Dinge ein wenig zu verschieben, um festzustellen, ob dadurch die Airplay-Unterbrechungen behoben werden.

Verwenden Sie die drahtlose Diagnose

Wenn Sie Airplay mit Ihrem Mac verwenden und Probleme haben, sollten Sie sich die WiFi-Diagnosesoftware von Apple ansehen. Dadurch wird Ihr Netzwerk automatisch gescannt und Sie können überprüfen, was genau vor sich geht.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Funktion zur drahtlosen Diagnose auf Ihrem Mac zu verwenden:

  1. Halten Sie die Wahltaste gedrückt und drücken Sie die Wi-Fi-Taste in Ihrer Menüleiste
  2. Wählen Sie Open Wireless Diagnostics
  3. Geben Sie Ihren Administratornamen und Ihr Passwort ein

Dadurch wird eine Reihe von Tests durchgeführt, um genau zu sehen, was mit Ihrer Wi-Fi-Verbindung geschieht. Wenn Sie mit einer Meldung begrüßt werden, dass alles wie erwartet funktioniert, haben Sie weiterhin die Möglichkeit, dies zu tun.

Nach Abschluss der Tests stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung: Überwachen meiner Wi-Fi-Verbindung und „Weiter zur Zusammenfassung“. Wenn die Probleme nur sporadisch auftreten, sollten Sie die erstere auswählen.

Auf diese Weise kann Ihr Mac Ihre Wi-Fi-Verbindung weiterhin überwachen, um festzustellen, ob weitere Probleme auftreten. Von dort aus werden Sie benachrichtigt, wenn die Verbindung unterbrochen wird, und Sie können die „Zusammenfassung“ anzeigen.

Durch Ausführen dieser Aufgabe können Sie die Vorgänge mit Ihren Wi-Fi-Verbindungen im Auge behalten. Dann bietet Ihnen Ihr Mac potenzielle Probleme und Abhilfemaßnahmen, damit alles funktioniert.

Aktualisieren Sie Ihren AirPort oder überprüfen Sie die Router-Einstellungen

Es ist alles in Ordnung und gut, dass wir endlich Gigabit-Geschwindigkeiten in unseren Häusern erreichen können. Was macht es jedoch Spaß, bei ständigen Problemen hohe Geschwindigkeiten zu erreichen?

Hier kommt Ihr Router ins Spiel. Wenn Sie eines der Flughafengeräte von Apple verwenden, sollten Sie zunächst überprüfen, ob es über die neueste Firmware verfügt.

Dies kann mit der mitgelieferten AirPort Utility-Anwendung erfolgen. Nachdem Ihr Flughafen aktualisiert wurde, können Sie zurückgehen und prüfen, ob AirPlay wieder ordnungsgemäß funktioniert.

Überprüfen Sie Ihren Router

Wenn Sie kein Flughafengerät verwenden, sollten Sie die spezifischen Einstellungen Ihres Routers überprüfen. Möglicherweise wurde dies von Ihrem Dienstanbieter bereitgestellt, Sie können jedoch weiterhin überprüfen, ob alles funktioniert.

Hier sind einige grundlegende Einstellungen, die Sie an Ihrem Router ändern müssen:

  • SSID: Auf "Beliebiger eindeutiger Name" setzen
  • Verstecktes Netzwerk: Deaktiviert
  • Einschränkung der MAC-Adresse: Deaktiviert
  • Sicherheit: WPA2 Personal (AES)
  • 2, 4-GHz-Modus: Auf 802.11b / g / n einstellen
  • 2, 4 GHz Kanalbreite: Auf 20 MHz einstellen
  • 5-GHz-Modus: Auf 802.11a / n einstellen
  • 5 GHz Kanalbreite:
    • 802.11n: Auf 20 MHz und 40 MHz einstellen
    • 802.11ac: Auf 20 MHz, 40 MHz und 80 MHz einstellen
  • Kanal: Auf Auto einstellen
  • DHCP: Auf Aktiviert setzen, wenn dies der einzige DHCP-Server in Ihrem Netzwerk ist
  • NAT: Auf Aktiviert setzen, wenn dies der einzige Router ist, der NAT-Dienste in Ihrem Netzwerk bereitstellt
  • WMM: Auf Aktiviert setzen

Wenn die Probleme weiterhin bestehen, können Sie sich nur an Ihren Diensteanbieter wenden. Es könnte etwas an der „Außenseite“ geben, das angepasst werden muss und nur vom Anbieter behoben werden kann.

Ist das Audio Ihres AirPlay-Inhalts auf Ihrem Apple TV nicht synchron?

Eine häufige Beschwerde bei AirPlay ist, dass das Audio nicht mit dem Bild synchron ist. Apple hat einen Wireless Audio Sync-Prozess erstellt, um dieses Problem zu beheben.

  • Halten Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod neben Ihr Apple TV
    • Gehen Sie auf Ihrem Apple TV zu Einstellungen> Video und Audio
    • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie Wireless Audio Sync
    • Warten Sie auf die Benachrichtigung über die drahtlose Audiosynchronisierung auf Ihrem iPhone

    • Tippen Sie auf Weiter
  • Wenn Sie einen Authentifizierungscode sehen
    • Dies ist erforderlich, wenn Sie ein Gerät zum ersten Mal an Ihr Apple TV anschließen
    • Geben Sie den Code auf Ihrem Apple TV ein

  • Apple TV spielt einen Ton
    • Der Ton wird über Ihre TV-Lautsprecher wiedergegeben, auch wenn Sie Ihren Audioausgang auf AirPlay eingestellt haben

  • Audiosynchronisierung abgeschlossen
    • Suchen Sie auf Ihrem Apple TV nach einer Benachrichtigung, dass die Audiosynchronisierung abgeschlossen ist
    • Klicken Sie auf Fertig, um die Einrichtung abzuschließen

Fazit

Dies sind nur einige der Schritte, die Sie ausführen können, um sicherzustellen, dass Airplay ordnungsgemäß funktioniert. Hoffentlich haben diese Schritte dazu beigetragen, alle Probleme zu beheben, auf die Sie stoßen.

Wenn nicht, teilen Sie uns dies bitte in den Kommentaren mit und wir werden Sie auf jeden Fall informieren, wenn es weitere Korrekturen gibt. Wenn es einen Fix gibt, den wir nicht behandelt haben, lassen Sie es uns wissen und wir werden ihn zur späteren Bezugnahme in die Liste aufnehmen!

Lesertipps

  • PJ schlägt vor, in die Einstellungen Ihres Routers zu gehen. Für ihn ging er zu Router / Heimnetzwerk / LAN-Schnittstelle / RA-Einstellungen. Deaktivieren Sie dann RA aktivieren. Der Pfad für Ihren eigenen Router sieht möglicherweise etwas anders aus. Der Schlüssel besteht jedoch darin, die RA-Einstellungen im LAN aktivieren und deaktivieren. Die RA-Einstellungen gelten für Ihre RA-Nachrichten (Router Advertisement)