3 einfache Möglichkeiten, Websites auf dem Mac zu blockieren

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass auf Ihrem Mac nicht auf unangemessene Websites zugegriffen wird, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Unabhängig davon, ob Sie kleine Kinder haben, die Ihren Mac teilen, oder einen Besucher, der ihn als Gast verwendet, können Sie Websites, die Sie nicht gutheißen, problemlos blockieren.

Neben dem Blockieren ungeeigneter Websites könnten Sie auch daran interessiert sein, Websites zu blockieren, die Sie dazu verleiten, zu spielen, anstatt zu arbeiten.

Hier sind drei einfache Möglichkeiten, Websites auf dem Mac zu blockieren.

Verwandte :

  • So zeigen Sie Favicons (Bildsymbole von Websites) in Safari auf Ihrem iPhone und MacBook an
  • Mit der neuen iPadOS-Version von Safari erhalten Sie ein Desktop-ähnliches Surferlebnis
  • Webseite mit viel Energie in Safari? Folgendes sollten Sie wissen

So blockieren Sie Websites mithilfe der Kindersicherung

Wenn Sie Kinder haben, ist das Einrichten der Kindersicherung auf einem freigegebenen Mac der einfachste Weg, um Ihre Kinder von Websites und Apps fernzuhalten, die sie nicht sehen oder berühren sollten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Websites mithilfe der Kindersicherung zu blockieren.

  1. Öffnen Sie Ihre Systemeinstellungen entweder über die Schaltfläche in Ihrem Dock oder indem Sie in der Menüleiste auf das Apple-Symbol > Systemeinstellungen klicken.
  2. Wählen Sie Kindersicherung .
  3. Klicken Sie unten links auf die Schaltfläche zum Sperren, geben Sie Ihr Mac-Benutzerkennwort ein und klicken Sie auf Entsperren .
  4. Wenn Sie die Steuerelemente für einen bestimmten Benutzer nicht aktiviert haben, wählen Sie sie links aus und klicken Sie dann auf Kindersicherung aktivieren . Weitere Hilfe zu den anderen Einstellungen für die Kindersicherung finden Sie in unserer hilfreichen Anleitung.
  5. Klicken Sie im nächsten Bildschirm oben auf die Registerkarte Web .
  6. Sie werden sehen, dass Sie drei Möglichkeiten haben. Die mittlere Option ermöglicht es Ihnen, bestimmte Websites nach URL zu blockieren. Markieren Sie daher das Optionsfeld für Versuchen Sie, den Zugriff auf Websites für Erwachsene einzuschränken .

Beschränken Sie den Zugriff auf Websites für Erwachsene und passen Sie diese an
  1. Klicken Sie auf Anpassen .
  2. Klicken Sie unter dem Abschnitt " Diese Websites niemals zulassen" auf das Pluszeichen und geben Sie die URL für die Website ein, die Sie blockieren möchten. Setzen Sie diesen Vorgang fort, um der Liste weitere Websites hinzuzufügen.
  3. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK .

Blockierte Website-Liste mit Kindersicherung

So blockieren Sie Websites mit Terminal

Wenn Sie mit der Verwendung von Terminal auf Ihrem Mac für verschiedene Befehle vertraut sind, können Sie damit auch eine Website-Sperrliste einrichten. Befolgen Sie einfach diese Schritte.

  1. Öffnen Sie das Terminal mit Anwendungen > Dienstprogramme in Ihrem Dock oder öffnen Sie den Finder in der Menüleiste auf Los > Dienstprogramme und wählen Sie Terminal .
  2. Kopieren Sie den folgenden Befehl und fügen Sie ihn ein oder geben Sie ihn ein und drücken Sie die Eingabetaste .
 sudo pico / etc / hosts 
  1. Geben Sie Ihr Mac-Benutzerpasswort ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Geben Sie die Hosts-Datei in Terminal ein
  1. Gehen Sie mit Ihrer Pfeiltaste nach unten und geben Sie Folgendes ein: 127.0.0.1, gefolgt von einem Leerzeichen und der Website, die Sie blockieren möchten. Drücken Sie die Eingabetaste . Listen Sie jede Site in einer separaten Zeile auf. (Siehe Screenshot unten.)
  2. Drücken Sie Strg + O (Großbuchstabe O) und drücken Sie die Eingabetaste, um zu speichern.
  3. Drücken Sie Strg + X, um Nano zu schließen.
  4. Schließen Sie das Terminalfenster.

Blockierte Websites mit Terminal auf dem Mac

Wenn Sie nun einen Browser öffnen und eine der im Terminal aufgelisteten Sites aufrufen, sollte der Zugriff darauf gesperrt sein.

Blockierte Website in Safari auf Mac

So blockieren Sie Websites mit 1Focus

Sie können im Mac App Store nach einer Drittanbieter-App suchen, um Websites zu blockieren. Eine Empfehlung ist jedoch eine App namens 1Focus.

Dies ist eine perfekte App für Situationen, in denen Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Geist und Ihre Augen auf Ihre Arbeit konzentriert sind und keine Social Media- oder Gaming-Website aufgerufen werden. Die App ist super einfach zu bedienen. Hier finden Sie eine kurze Anleitung zum Blockieren von Websites.

  1. Öffnen Sie 1Focus und klicken Sie auf die Registerkarte Websites .

  2. Klicken Sie oben unter Blockierte Websites auf das Pluszeichen, um eine hinzuzufügen. Sie können auch Ausnahmen unten rechts hinzufügen, wenn Sie möchten.

Blockierte Websites mit 1Focus auf Mac

Legen Sie als Nächstes einen Zeitplan fest, wann und wie lange Sie die Websites blockieren möchten.

  1. Klicken Sie oben auf die Registerkarte Zeitplan .
  2. Klicken Sie auf das Pluszeichen, um einen Zeitblock in Stunden und Minuten hinzuzufügen. Sie können einen Zeitblock auch sofort starten, indem Sie die Stunden und Minuten unter Schnellstart eingeben und dann auf die Schaltfläche Blockieren planen klicken.

Blockierter Website-Zeitplan in 1Focus

Wenn Sie oder jemand anderes versucht, auf eine blockierte Website zuzugreifen, wird anstelle dieser Website ein nützliches Zitat angezeigt.

Blockierte Website-Ansicht mit 1Focus

1Focus bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Kategorien wie Dating oder Glücksspiel zu blockieren und einen Wiederholungsplan täglich oder an bestimmten Tagen mit einem In-App-Kauf festzulegen.

1Focus funktioniert derzeit mit Safari, Chrome und Opera. Es ist kostenlos im App Store erhältlich und bietet eine In-App-Abonnement-Kaufoption für die zusätzlichen Funktionen.

Sind Sie bereit, diese Websites auf dem Mac zu blockieren?

Jede dieser Möglichkeiten, Websites auf dem Mac zu blockieren, ist einfach und effektiv. Sie können sicherstellen, dass Websites, die Sie von Ihren Kindern fernhalten möchten oder die Sie während Ihrer Arbeit der Versuchung entziehen möchten, blockiert werden.

Versuchen Sie eine dieser Methoden, um Websites auf Ihrem Mac zu blockieren? Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, welches Sie wählen und wie es für Sie funktioniert!